Wann braucht man welche Bremsen?

Beiträge
325
Ganz einfache Bremsschirme näht man sich am einfachsten aus zwei gekreuzten länglichen Stoffbahnen. Die funktionieren auch in verwirbelter Luft erstaunlich gut.

Fang einmal klein an, die Bremswirkung ist nicht ohne. Ich würde vorschlagen, geh erst mal nicht über zwei gekreuzte Bahnen mit jeweils 30X90 cm hinaus.
Näh dir daraus ein „Shchweizerkreuz“ mit 8 Leinen von vielleicht 1.5 bis maximal 2 m Länge, die sich dann in einer Hauptleine vereinigen.

Für die, die sehr vorsichtig sein wollen oder mit grösseren Schirmen experimentieren, empfehle ich einen „Panikhaken“ mit Fernbedienung über eine Sicherheitsleine. Damit kann man den ganzen Schirm oder einen Grossteil der Leinen auch unter starkem Zug kappen. Es gibt solche, bei denen auch gleich noch eine Drehspindel eingebaut ist, damit sich der Schirm nicht zudreht oder die Sicherheitsleine derart verdreht, dass sie blockiert wird.
Ähnlich wie dieses Ding:
https://hauptner.ch/sicherheitsscha...VSLLVCh3nJA9TEAQYByABEgKGg_D_BwE&gclsrc=aw.ds
einfach etwas kleiner und mit einer anderen Auslöserichtung für die Sicherheitsleine ;)
(Habe keine Lust mit dem Telefon weiter zu suchen)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.214
[Bremsfallschirm]
Ganz abgesehen davon, dass Du nicht weisst, was er macht, wenn von hinten ein größeres Fahrzeug zum Überholen ansetzt.
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass irgendwer einen auf der Fahrbahn flatternden Bremsfallschirm überholen wird. Das ist so erstaunlich, dass das VM davor ist mutmaßlich nicht mehr interessant ist. Und das will was heißen!

...was jetzt kein Plädoyer für einen Bremsfallschirm ist...
 

Lutz/Co

gewerblich
Beiträge
1.680
Ich werde manchmal beim Milan fahren so überholt, wie ich mir das vorher auch noch nicht vorstellen konnte.
Also unterschätze nie einen Autofahrer, der nach Feierabend gaaaanz schnell heim will.
Zudem reicht es vielleicht, wenn ein Auto ganz dicht hinter dem Bremsschirm fährt. Man will ja aus der Nähe sehen was das wohl wieder ineressantes ist. Vielleicht sogar ein Klimaschützer oder so was komisches...Da fahren wir doch gleich mal neben das Fahrzeug und schaun uns das mal aus der Nähe an. Gegenverkehr? Hier ist die Straße doch breit genug.....

will sagen, weit überstehende oder gar heraushängende Bauteile sind ein nogo. Aber immerhin, wenn man den Bremsschirm in Rot wählt, muß man kein rotes Fähnchen dranhängen wenn er weiter als 1 Meter hinten über das Fahrzeug hinaushängt.... (y)
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
10.500
Boah die Leine ist ja viel zu lang. Hoffentlich hat die eine Sollbruchstelle.

Als ich mir noch ernsthafter Gedanken gemacht hatte wollte ich den Fallschirm in einem Rohr im Heck (am Ende trompetenförmig ausgerundet) parken und per Stab aus dem Rohr Ausstossen und Rückholen. Wobei es nur die 8 (?) Leinen gegeben hätte ohne Verlängerung. Gesamtlänge unter einem Meter, am besten so kurz dass er gar nicht bis an den Boden kommen kann.

Aber ja 90er mit Kühltürmen haben die Überlegung obsolet gemacht.
 
Beiträge
11.499
Mir wär sowas zu dicht am Gegenverkehr und generell zu unpraktisch, bei starkem Wind nicht zu gebrauchen.

Harry war auch nicht so wirklich überzeugt davon. Mit den 90er Bremsen mit Zusatzkühlung hatte sich das Problem auch erledigt.

Gruß,

Tim
 
Beiträge
1.939
I have decided to save up my money and buy 90 mm brake hubs with cooling towers. Step 2 would be to add water cooling to those but I think they will be enough.

I am also going for TT type bar end brake levers, either SRAM or Crane Creek. They are out of the way and yet provide lots of grip.
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
10.500
Ingeressant war wie weit der Schirm Ausflüge macht. Er hat wegen i-einem Bodeneffekt z.B. nie die Strasse berührt.

Netter Versuch, aber alltagstauglich? eher nicht.
 
Beiträge
292
Warum sind die Trommelbremsen eigentlich als Simplex und nicht als Duplex ausgeführt? Das macht in der Wirkung auch Unterschiede.
 
Beiträge
25.736
@radeldoedel : das macht an der Bremsleistung genau garnix. Duplex erhöht nur die Eigenverstärkung, was weniger Handkraft braucht, aber die Bremsen noch schlechter dosierbar macht.
 
Beiträge
292
Das meinte ich, zwei auflaufende Backen. Ob die Dosierbarkeit leidet, naja. Die,, Pappe,, hatte vorne auch Duplex und hinten Simplex. Wenns Egal wäre...
 
Beiträge
595
Also, mal kurz eingeworfen:
mir ging der Gedanke des Energieabbaus mittels Luftbremse zur Schonung der mechanischen auch schon mal durch den Kopf. Hab ich dann auch mal schon vor längerer Zeit mehrfach spontan einfach mit der BM-Haube ausprobiert, weil es sich quasi anbot, weil ich grad mit Schmackes ein Gefälle runter war, ich auf einer leeren und breiten Straße unterwegs war, und ich wissen wollte, was das bringen würde:

1) große Haube = viel Stirnfläche,
2) das Scharnier vorne bewirkt Lagesicherung,
3) weil das Scharnier vorne liegt, ist das Anheben ohne zusätzlich benötigte Teile so absolut kontrollierbar.

Fazit:
Ich hatte mir zwar mehr Bremswirkung erhofft. Die ist auch wirklich nur zum Abbau höherer Geschwindigkeiten von Nutzen. Trotzdem war das Entschleunigen da, was gerade bei viel Geschwindigkeit oder einem längeren Gefälle in Ausnahmefällen (!) ggf. hilfreich sein könnte, weil wir ja alle wissen, dass wir mit unseren aerodynamischen Geschossen bei Gefälle schnell ganz schnell werden. Vorteil: diese Luftbremse ist ohne große Vorbereitungen jederzeit einsetzbar und absolut beherrschbar, und du kannst die Haube auch jederzeit wieder zu klappen und einfach weiterfahren. Nachteil: so richtig bringt es nur was, wenn die Haube nahezu senkrecht steht, und natürlich leidet die Sicht nach vorne. Ein übersehenes Schlagloch kann dich dann echt in Schwierigkeiten bringen.
 
Beiträge
25.736
Damit vorn stärker als hibteb gebremst wird. Und der Trabbi bremst.. Naja, kein Vorzeigeobjekt. Das Bremsenproblem ist beim VM halt trotzdem nicht die Handkraft, sondern die Dosierbarkeit (und wie empfindlich die Bremse zb auf leicht unterschiedliche Reibwerte der Beläge reagiert) und Wärmeabgabe.
 
Beiträge
292
Damit vorn stärker als hibteb gebremst wird. Und der Trabbi bremst.. Naja, kein Vorzeigeobjekt. Das Bremsenproblem ist beim VM halt trotzdem nicht die Handkraft, sondern die Dosierbarkeit (und wie empfindlich die Bremse zb auf leicht unterschiedliche Reibwerte der Beläge reagiert) und Wärmeabgabe.
Die VM Bremsen sind immer noch eine Rollstuhl Bremse. Mehr muss man dazu nicht sagen.
 
Beiträge
25.736
Sind sie nicht. Nur weil ähnliche bremsen dort eingesetzt werden, heißt es nicht, dass es die gleichen sind. Die SA Bremsen sind für Hollandräder u. gedacht .. Und man sollte zudem mehr sagen. Wenn man technisch keine Ahnung hat, macht es Sinn, nichts im voraus als Murks oder Dinge als besser zu bezeichnen, die es gar nicht sind.
 
Beiträge
292
Sind sie nicht. Nur weil ähnliche bremsen dort eingesetzt werden, heißt es nicht, dass es die gleichen sind. Die SA Bremsen sind für Hollandräder u. gedacht .. Und man sollte zudem mehr sagen. Wenn man technisch keine Ahnung hat, macht es Sinn, nichts im voraus als Murks oder Dinge als besser zu bezeichnen, die es gar nicht sind.
Ist schon recht Herr Prof. Dr. irgendwas..
 
Oben Unten