VSS - Velomobil-Sound-System

Beiträge
473
Ort
Waiblingen (15 km NO von Stuttgart)
Trike
HP Scorpion fs
Beiträge
896
Ort
Hochtaunus
Der DT 990 pro hat eine Impendanz von 150 Ohm.
Das packt der Fiio locker. Zum laut hören könnte ich den Verstärker wechseln, aber ich bin da empfindlich.

Zuhause höre ich auch gerne mit dem Sennheiser IE 800.
Im VM darf man mMn ohnehin nicht zu laut hören.
Ich fahre durchaus auch auf Gehör und habe kein Verständnis für Smombies (Darwin regelt leider auch das).

Allerdings ist das Perlen vor die Säue geworfen.
Als junger Hüpfer hörte ich sehr laut das Spulenfiepen von Fernsehern, jetzt werde ich alt ;)
Den Unterschied zwischen mp3 und flac höre ich aber noch sehr deutlich.

Übrigens unter 500 g Gewicht in dieser Kombination.:)
Leichte Menschen brauchen leichte Mucke.
 
Beiträge
22.772
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
OnEar aufm Fahrrad geht mal garnicht. Schon garnicht im VM wenn man sich anlehnt und hin und wieder den Kopf drehen muss.
Verschwitzte Ohren und Kopfhöhrer, neeee. Meine Beyerdynamic-CustomStudio höre ich aber gern zuhause. Draußen zu fast 100% InEar.
 
Beiträge
896
Ort
Hochtaunus
Im Go One war nichts mit anlehnen.
Ist aber ein sehr guter Punkt.
Muß ich dann mal ausprobieren.
Ansonsten so etwas:

Die IE 800 lassen keine Außengeräusch durch, dafür macht das Kabel welche:confused:
 
Beiträge
22.772
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
PS. im VM ohne Gehörschutz (oder halt InEars) ist zumindest für mich undenkbar. Das ist, spätestens mit Haube, so dermaßen laut, das ich die Kiste nach 30min fahrt wohl in den Graben schmeißen und laufen würde.
 
Beiträge
511
Nachdem mir der Bass der Lautsprecher immer noch zu leise war... Es gab neue zweiteilige Gehäuse. Knapp 60 Stunden Druckdauer, 450g pro Stück... Ich muss also nochmal weniger essen. Dafür ist der Bass jetzt okay. Meine Zange ist vorne von der Hülle gefallen - lag vorm Wartungsdeckel, nach einem halben Song nicht mehr.
Lautsprecher body.jpg
lautsprecher deckel.jpg
 
Beiträge
511
Im Go One war nichts mit anlehnen.
Ist aber ein sehr guter Punkt.
Muß ich dann mal ausprobieren.
Ansonsten so etwas:

Die IE 800 lassen keine Außengeräusch durch, dafür macht das Kabel welche:confused:
Der Rockster go macht wirklich Laune. Allerdings habe ich dafür keinen sinnvollen Platz gefunden. Am Tiller war er zu schwer, am Süllrand nahm er zu viel Platz weg (obwohl er mittels Schnellverschluß vom Stativkopf der Kamera fürs Ein-/Aussteigen abnehmbar war), auf der Ablage war irgendwie auch nix (Ton von hinten).
 
Beiträge
511
Für andere musikverrückte User hier die Freecad- und STL-Dateien. Dann braucht noch Akustikwatte und ein 130mm Komponentensystem. Der Verstärker ist der hier: https://www.amazon.de/dp/B071S6ZWRQ
Dann noch etwas Kabel für den Strom und ein Halter für vier 18650er Akkus (sind bei mir mit Klett auf der Hutablage befestigt).
 

Anhänge

Beiträge
531
Ort
Hamburg
Liegerad
Eigenbau
das ist quasie ein kurzhorn.
wenn du die öffnung in die spitze deines VM schallen lässt und den aus dieser 'ecke' reflektieren lässt, hat du noch eine horn-verlängerung -mehr bass :cool:
sowas nettes wie ein eckhorn passt ja leider kaum in ein VM.....
ehorn sm.GIF

aber evtl transmission-line? *ggg*
 
Beiträge
22.772
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
@geist4711 : Ich weiß nicht. Ich empfinde meine zwei, ca. 110kg schweren, Eckhörner etwas zu sperrig fürs VM :unsure:
Auch dürfte der 18" Treiber, wenn er mal an 0,8kW in Fahrt kommt, das VM wohl zusammenfalten wie ein Tetrapack :D

Beim Einsatz im VM würde ich den Bass nach unten etwas reduzieren, für Musik reichen 50-60Hz Grenzfrequenz locker aus, dafür das ganze per DSP elektrisch entzerren. Im Smart, Soundsystem auf letzter Seite gezeigt, ging das ganze linear ab ca. 35Hz vorran.

Also: 2" Breitbänder, entkoppelt ab ca. 150Hz direkt am Süllrand (Gehäusegröße ca. 100ml), 3" Subwoofer in den Hohlraum der Kopfhutze. Wichtig: Möglichst wenig Abstand zu den Ohren! Doppelte Entfernung bedingt bei einem Kugelstrahler (Subwoofer) mal eben eine hoch 3 gesteigerte Schallleistung. Mit einer Passivmembrane bekommt man den W3 ohne ewig langen Kanal in unter 1l gequetscht.

Gruß,
Patrick

PS. einfach und trotzdem recht wohlklingend als Woofer :
T3-2190S
 

Anhänge

Beiträge
511
Die Öffnungen zeigen nach vorne. Tml wäre natürlich auch cool. Welchen Durchmesser der HT-Rohre würdest Du bei 130mm Tiefmitteltönern nehmen?
 
Beiträge
22.772
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
PS. die 2 Wege-Systeme für den KFZ Bereich sind für dein Vorhaben eher nicht so gut geeignet. Deren TSP sind darauf ausgelegt in "quasioffenen" Gehäusen zu spielen. Deren Güte ist oft so dermaßen hoch, das jegliche Versuche sie in kleine Bassreflex oder geschlossen Gehäuse zu verfrachten, die Teile zu bassfreien und Impulslosen "Schlaffis" macht.
Das liegt am vergleichsweise schwachen Antrieb, der sehr weichen Aufhängung, großen Hubes und sehr niedrigen Resonanzfrequenz.
Für die Bassreflexgehäuse die du da verwendest, sind andere Treiber oft viel viel besser geeignet!
Selbst kleine, für kompakte Bassreflex ausgelegte, Breitbandchassi gehen da meist deutlich druckvoller und detailreicher zur Sache. Ich bin immer wieder erschrocken wie schlecht und schlecht aufgelöst die Musik im Zweitwagen rüber kommt. Und das dort, vom Vorbesitzer installierte, 2-Wege-System kostet fast 500€... Da war mein Tang-Band-Verhau für 1/4tel des Preises um einige Welten besser.

PS. hab noch ein System im Angebot. 2x 1" BB + 1x 3" TangBand. Linear von 49Hz-21kHz :)
Wenn man einmal Audiophil geworden ist, klingen "normale" Anlagen oft wie durch "ein Tuch". Man hört viel weniger Details, unabhängig vom "Bumm" und "Tschik"
 

Anhänge

Oben