VR Federung AZUB

Beiträge
23.713
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
Servus,
warum sollte dein AV Ventil ein Problem sein? Es gibt günstig kleine "Adapter" die man in die Bohrung steckt um dann einen Schlauch mit Franzventil oder Fahrradventil montieren zu können. Wie breit sind die Felgen denn innen? Ich denke es ist kein Problem da einen 30-40er Reifen zu montieren. Mit einer guten Federung ist es sinnvoller auf möglichst leichte und schmale Reifen zu gehen, das reduziert die Rollreibung doch nennenswert ohne Angst vor Durchschlägen zu haben.
Denn : Breitere Reifen (die ansonsten baugleich sind) haben bei gleichem Druck einen niedrigeren Rollwiderstand, aber eine deutlich höhere Federhärte! Wenn man einen z.B. 50mm Reifen so schwach auf pumpt, dass er die gleiche Federhärte wie ein 28mm Reifen bei z.B. 6bar hat, ist der Rollwiderstand bedeutend höher als vom 28mm Reifen (bei gleichem Federungskomfort!) Auch hilft wieder die Physik -> "Kesselformel"

Bei aktuellen Wetterbedingungen sind aber Profilreifen natürlich keine schlechte Wahl. (Diese Bedingungen sind aber in Deutschland, selbst im Winter, echt selten)

Gruß,
Patrick

PS. hier kannst du mal Reifen untereinander vergleichen was Pannenfestigkeit und Rollwiderstand angeht : https://www.bicyclerollingresistance.com/
Der RaceKing ist für einen MTB Reifen schon vergleichsweise gut laufend und leicht, stimmt. 2.5bar entsprechen in etwa der Federhärte eines 28mm Reifens mit 6bar. Wenn man dann einen Straßenreifen zum Vergleich her nimmt, der mindestens die gleiche Durchstichfestigkeit aufweist (hier Continental GP5000) halbiert! man den Rollwiderstand (und den Luftwiderstand des außen stehenden Rades gleich mit...). Zudem sinkt das Gewicht von Reifen/Schlauch um knapp 70%.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben