Vorstellung

Beiträge
33
Ort
Münsterland
Trike
ICE Adventure
Hallo zusammen.

Nachdem ich schon längere Zeit von den Inhalten in diesem Forum profitiere, möchte ich mich nun auch mal outen.

Mit meinem ICE Adventure HD habe ich inzwischen gut 900 km gesammelt. Fast täglich starte ich vor der Arbeit zu einer frühen Morgenrunde, und genieße es total! Und merke dabei wie sehr ich das Radfahren vermisst habe, denn ich bin (abgesehen von 15 km) 14 Jahre lang nicht gefahren. Davor bin ich auch alleine mit Rad, Zelt und Küche durch Nordeuropa getourt.

Als ich das Adventure mit ansehnlichem Kilometerstand übernahm war mein Plan, es einmal in der Werkstatt abzugeben, wieder gut einstellen zu lassen mit gleichzeitigem Drüberschauen „ob noch irgendwas ist“, und dann erstmal lange ungetrübte Freude zu haben.

Nun ja. Mit Fahrradwerkstätten scheine ich nicht das größte Glück zu haben.
65 km nach dem ersten Werkstattbesuch (nicht beim Liegeradspezi, sondern hier vor Ort): Motorschaden.

Die zweite Werkstatt (im Pott, wo das Trike gekauft und gewartet wurde und wo ich mit einem „jetzt-wird-alles-gut“-Gefühl hingefahren bin) - nach 14 Tagen war immer noch keine Probefahrt erfolgt und ich hab’s ziemlich enttäuscht wieder abgeholt. 460 km für nix.

Um zumindest wieder fahren zu können, habe ich mich dann entschieden, es ohne Motor zu probieren, mit einem zusätzlichen „analogen“ Hinterrad, und zum absoluten Unverständnis meines Mannes. Aber den Wunsch hatte ich so oder so, und manchmal braucht es eben einen kleinen Tritt. Nur - zu Coronazeiten speicht einem keiner mal eben ein Hinterrad ein. Kirk war mein letzter Versuch und er hatte sogar ein fertig montiertes 20“-Hinterrad vorrätig.
Am nächsten Tag saß ich wieder auf dem Rad und war soooo glücklich. Oder sagen wir - der größte Teil von mir. Die Beine :oops: nicht so, aber egal! Zum Glück wird es besser, und überhaupt geht’s grad bergauf (sofern man das hier im Münsterland so sagen darf).

Aber zurück zur Werkstatt-Odyssee: Zuletzt war das Trike in Münster, und nun ist es zumindest schonmal knatsch-und-knacksfrei dank neuer Kette und neuem Kettenleitrohr, und ich glaube auch etwas Fett in diversen Lagern? Ich bin begeistert, wie leise es nun ist!

Den Zahnkranz hab ich vorgestern getauscht und ein zu reparierender Lenkerendschalthebel ist als nächstes dran. Das war übrigens einer der Punkte bei dem Ihr mir sehr geholfen habt.
Und auch bei vielen anderen Dingen, angefangen bei der Vorfreude.

Ich wünsch Euch Allen eine gute Fahrt!
Wir lesen uns. :)
 

Anhänge

Beiträge
33
Ort
Wuppertal
Trike
ICE Adventure
Hy!!!!

Ja, ich bin auch neu. .. und ganz neu in Sachen Liegerad bzw. Trike fahren.
Meine Lebensgefährtin hat sich ein Ice Adventure HD gekauft und wartet nun Vergeblich darauf.
Ich habe erst gesagt neee, nun hatte ich aber ein günstiges Angebot für ein Ice Adventure und schwupps bin ich nun schneller an mein
Bikerersatzrad :p gekommen als ich gedacht habe und meine Frau .... sie wartet noch. Soll aber aktuell auf dem LKW sein und unterwegs zum Händler.

Meine Trike hat keine Elektrische unterstützung, bin bis her auch nur auf einem normalen Fahrrad gefahren. Aber nächstes Jahr werde ich es dan Elektrifizieren. Weiss nur noch nicht wie. Da hoffe ich auf Hilfe.

Wir hoffen jedenfalls beide auf nette Bekanntschaften hier im Forum und auf viele Tips.

Lieben Gruss
Anja
 
Beiträge
401
Ort
78467 Konstanz
Trike
Steintrikes Wild One
Freut mich immer wieder zu lesen dass Trike fahren sich ohne Motor Spaß macht; manchmal scheint es in der Debatte so als sei das garnicht mehr möglich.
Vielleicht lesen wir bei @Fernweh oder @Fraenzchenrs oder anderen Neulingen ja bald einmal von Trike Reisen — das ist eine der großen Stärken dieser Dreiräder.
Dass Trikes ideal für Touren sind, können wir (meine Frau und ich) nur bestätigen. Und es geht selbstverständlich auch ohne elektrische Unterstützung. Ich fahre fast immer mit ausgeschaltetem Motor und schalte die schwächste Stufe ein, wenn ich mich quälen müsste. E-Support kommt nur in Frage, wenn ich schon den kleinsten Gang habe. Ich möchte Radfahren und kein elektrisches Moped. Geschwindigkeit ist egal, Hauptsache mein Kreislauf und mein Stoffwechsel wird trainiert. Bei unserer Tour "Rundreise Deutschland 2020" habe ich pro 600 km ca. 50% der Akkuladung verbraucht, teilweise noch weniger, meine Frau das doppelte, weil sie sonst Problem mit den Knien bekommt.
Zusammenfassung: Trike fahren ohne Motor macht riesig Spaß!!!
 
Beiträge
80
Ort
Mainhattan
Liegerad
Performer Goal-X
Trike
ICE Sprint
Zusammenfassung: Trike fahren ohne Motor macht riesig Spaß!!!
Word. Nur viele, die Galerie zeigt es, schrauben sich alles was möglich ist, an ein ohnehin schweres Gefährt und wundern sich dann, dass sich das nicht so leicht fährt und hängen nochmal 5-8kg für Motorisierung dran. Somit ist Feierabend mit "ohne".
 
Beiträge
33
Ort
Münsterland
Trike
ICE Adventure
Hallo Anja,

Herzlichen Glückwunsch! Das ging ja mal flott bei Dir. Ich wünsch Dir ganz viel Spaß mit dem feuerroten Spielmobil und allzeit gute Fahrt.
Das HD Deiner LG sollte doch gestern bereit stehen, oder? Die Arme!

Nachträglich motorisieren scheint ja nicht so schwierig zu sein. Meins wurde damals mit dem bei ICE verfügbaren Originalmotor nachgerüstet. Wenn ich es jetzt ausrüsten würde, würde ich mich für den Anfang zum Thema Bafang einlesen.

Liebe Grüße
Anja ;)



Hallo Jupp,

Trike-Reisen. Wenn ich könnte wie ich wollte …
Heute morgen hatte ich mal eine Strecke in Komoot eingegeben. Schottland, um es mal einzuschätzen. Seufz …

Die Ausrüstung läge bereit. Und ich bin grad froh nicht am alten Rechner zu sein, sonst würde ich nostalgisch in Fotos wühlen.
 
Beiträge
33
Ort
Münsterland
Trike
ICE Adventure
Bei unserer Tour "Rundreise Deutschland 2020" habe ich pro 600 km ca. 50% der Akkuladung verbraucht, teilweise noch weniger, meine Frau das doppelte, weil sie sonst Problem mit den Knien bekommt.
Zusammenfassung: Trike fahren ohne Motor macht riesig Spaß!!!
Toll, dass Ihr tourt. Ich beneide Euch. :)
Oh ja, es macht Spaß und ist auch irgendwie ehrlicher sich selbst gegenüber. Was die Knie betrifft geht es mir ähnlich wie Deiner Frau, ich versuche deshalb, mich etwas zu zügeln. (Lieber jeden Tag etwas, als am WE viel.) Bis jetzt bin ich an den meisten Tagen nur mit Stufe eins gefahren, als der Motor noch montiert war. Und da fragte ich mich schon, ob es nicht ganz ohne klappt.

Word. Nur viele, die Galerie zeigt es, schrauben sich alles was möglich ist, an ein ohnehin schweres Gefährt und wundern sich dann, dass sich das nicht so leicht fährt und hängen nochmal 5-8kg für Motorisierung dran. Somit ist Feierabend mit "ohne".
DAS ist allerdings ein Punkt. JaYoe ist da auch ein exzellentes Beispiel.
Ich hab letzte Woche die vorderen Schutzbleche demontiert und überlege morgens ob ich wirklich das schwere Schloss mitnehme für den kurzen Stopp beim Bäcker.
 
Beiträge
24
Ort
Nordhessen
Trike
ICE Adventure
@Minikettwiesel , natürlich und Jeder muss für sich das Richtige finden. In diesem Fall bezog sich meine Aussage in erster Linie darauf das @Fernweh es, nach dem defekt am Motor, erstmal ohne probieren möchte und auf meine eigene derzeitige Einstellung. Die sich im Laufe der Zeit auch noch ändern kann. Ich habe weder etwas für noch gegen Motorunterstützung, Jedem das seine.
 
Oben