Vorderradfederung?

Beiträge
263
Ort
Ö
was hindert dich daran ein nacktes Trike zu kaufen und das Triebwerk deiner Wahl nachzurüsten?
 
Beiträge
24.168
Ort
Weida 07570
Das kann man auch nachrüsten lassen. Meist ist es aber günstiger direkt ein rad mit Motor zu kaufen, als eines ohne zu besorgen und nachrüsten zu lassen.
 
Beiträge
4.135
Ort
48317 Drensteinfurt
Erklär mal. Die litauische Mehrwertsteuer liegt sogar 2 Prozentpunkte höher als unsere.
Kaufst Du als Verbraucher in Litauen ein, ist das nicht *steuerfrei*, sondern Du zahlst die litauische Mehrwertsteuer.
Und weil das so ist, zahlst Du beim Import keine Einfuhrumsatzsteuer.

Gibt es für Litauen (oder auch die gesamten Beitrittsländer von 2004) eine Ausnahmeregelung?
 
Zuletzt bearbeitet:
Erklär mal. Die litauische Mehrwertsteuer liegt sogar 2 Prozentpunkte höher als unsere.
Kaufst Du als Verbraucher in Litauen ein, ist das nicht *steuerfrei*, sondern Du zahlst die litauische Mehrwertsteuer.
Und weil das so ist, zahlst Du beim Import keine Einfuhrumsatzsteuer.

Gibt es für Litauen (oder auch die gesamten Beitrittsländer von 2004) eine Ausnahmeregelung?
Steht so auf der Website!
Es ist Lettland, nicht Litauen. Erklär mal wie du auf Litauen kommst.
Screenshot (4)_LI.jpg
 
Beiträge
263
Ort
Ö
Die technischen Fähigkeiten und Fertigkeiten und das Know-how.

hatte auch mal mit denen geliebäugelt.
was mich damals abhielt war Lettland - weit weg - und
Kopie Steintrike zum fast halben Preis - selbe Qualität ?

da ich ja die Gelegenehit nutzen durfte ein paar Steintrikes zu probieren, war/bin ich von den Teilen begeistert.
wäre da nicht diese Sache mit dem Steintrike-Händler ion Ö gewesen, hätte ich wohl ein solches erworben.

wollte da auch urprünglich den vorhandenen Bosch-Motor verbauen.
(wäre mit paar Hindernissen auch gegangen)

mittlerweile sollte so ziemlich jeder halbwegs renommierte Fahrradhändler/Werkstatt so einen Motor in jedes Fahrrad nachrüsten können.
könnte mir vorstellen, dass die das für "kleines Geld" machen, wenn du mit den Teilen und entsprechenden Wünschen anrückst.
der Bafang ist ja "recht einfach" zu verbauen.
 
Beiträge
24.168
Ort
Weida 07570
@Rohri : Rat mal wo Steintrikes seine Räder zusammenbraten lässt ;) Sicher nicht in Österreich oder Deutschland, oder überhaupt einem Land näher als 1000km. Hingeballert MAG Nähte auf S225 Baustahl würde ich jetzt auch nicht als unübertreffliche Qualität sehen, daher sollten die Letten das schaffen.
Aber ja, Hr Seide ist...polarisierend.
 
Beiträge
423
Ort
Mönchengladbach
mittlerweile sollte so ziemlich jeder halbwegs renommierte Fahrradhändler/Werkstatt so einen Motor in jedes Fahrrad nachrüsten können.
könnte mir vorstellen, dass die das für "kleines Geld" machen, wenn du mit den Teilen und entsprechenden Wünschen anrückst.
der Bafang ist ja "recht einfach" zu verbauen.
Da habe ich aber ganz andere Erfahrung. Schon gar nicht, wenn man mit den Teilen da anrückt - an den Teilen verdienen die Werkstätten nämlich nicht schlecht. Wenn bei mitgebrachten Teilen am Ende etwas nicht funktioniert, dann geht der Streit zwischen Kunde und Werkstatt los, woran es liegt - die meisten lassen daher die Finger von dieser Konstellation. Es gibt z. B. hier in der Gegende genau EINEN Händler, der Trikes/Quads nachrüstet: NUR mit Motoren etc., die bei ihm gekauft wurden und zu einem durchschnittlichen Gesamtpreis inkl. Einbau von ca. 1.500,- Euro (egal ob Tretlager- oder Nabenmotor).
 
Beiträge
263
Ort
Ö
@Callamon stimmt schon, ist jetzt nicht jeder zuträglich dafür.

gibt solche und solche.

aber es gibt sie .... die netten und hilfsbereiten ......

@Jack-Lee

k.A. wo Thomas seine Trikes herstellt. falls es seine sind. soll ja irgendwo ein Werk in Slowenien oder so geben?
kann auch nicht sagen, wer zuerst da war, Steintrike oder die aus Lettland.
aber die Trikes sehen sich sehr ähnlich.
ob da jetzt die selben Materialien und/oder Zubehörteile alle gleich/besser/schlechter sind?

für mich pers. war einfach die Entfernung ein Hauptentscheidungsgrund ( falls es Probleme gäben könnte )
mittlerweile sehe ich das gelassener. ( Basteln ohne ende :) )

habe meine Entscheidung allerdings auch noch nicht wirklich bereut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
76
Ort
Mülheim an der Ruhr
Steintrikes werden in Serbien gefertigt. In Österreich sitzt der Vertriebspartner für Österreich und Deutschland.
Gibt da ein Interessantes Interview mit Robert Stein wo T. Seidel als Vertrieb und "Testfahrer" kurz erwähnt wird.

 
Beiträge
443
Es ist doch egal wo die Sachen hergestellt werden solange die Menschen die daran arbeiten fair bezahlt werden, wie z.B in Deutschland haha.
Soll ja Start-Ups geben wo die Leute dann doch abhauen weil sie zu wenig Geld verdienen.
 

Thomas Seide

gewerblich
Beiträge
1.389
Ort
2230 Gänserndorf
Hallo in die Runde,
wer hat es nötig so viel Hass zu verbreiten ?
Die Steintrikes Produktion ist in Subotica, 330 km Luftlinie von meinem Wohn und Arbeitsort entfernt, in der Nähe von Wien.
Die Stahlrohre werden in allen Rohrdurchmessern extra für uns, kalt gezogen, hergestellt, samt Legierungstabelle.
Der Wild One stellt in Sachen Komfort, Kippsicherheit und Speed eine eigene Klasse dar . Dies bringt oft Neider auf den Plan.
Nicht nur gegen das Produkt, auch gegen meine Person. Ich lernte Robert und Viktor im Jahre 2003 kennen.
Danach übernahm ich die Produktentwicklung und machte Vorgaben zum Mad Max und allen anderen Trikes.
So entstand unter meiner Führung der Mad Max, Mungo, Wild One und andere Steintrikes .
Der gesamte Vertrieb in der EU untersteht mir . 98 % des Jahresumsatzes mache ich im Direktvertrieb .
Jeder Wild One Rahmen benötigt fast 50 Stunden Handarbeit. Wir pulvern mit hochwertigem TIGER Pulver in unserer eigenen Pulverstrasse, mit schweizer Equipment . Das Fahrwerk scheut keinen Vergleich, egal mit welchem Mitbewerber . Einfach mal testen.
Ansonsten liebe Grüße und gute Fahrt, egal auf welchem Trike .
Thomas Seide
 
Hallo in die Runde,
Thomas Seide
Sorry!!!
Mit diesem Verlauf der Dinge hatte ich nicht gerechnet! Das tut mir leid!

PS.: Kannst du bitte mal darüber nachdenken so ein ähnliches Quad wie aus dem ersten Post mit zuschaltbarem 4WD, gescheiten Schutzblechen, einer ordentlichen Federung hinten und vorne, und einem Bafang M600 oder M620 zu entwickeln? M400 oder M500 wäre au klasse, sind aber glaube ich unterschiedlich in der Motoraufnahme am Rahmen.
Vielleicht auch mit einer Kuppel gegen Schnee und Regen?
Und einer Variante ohne Pedale, für Querschnittsgelähmte oder Gehbehinderte?

Ich habe mittlerweile verstanden, dass Steintrikes ohne wirkliche Konkurenz sind!

Mich reizt halt dieser Gedanke eines eQuad mit zuschaltbarem 4WD, mit Go-Kart feeling, und bestmöglicher Federung.
Bezüglich der Federung so ähnlich wie bei dem Unterschied zwischen einem Fully-MTB mit 120mm Federweg, und einem Fully mit 180-200mm Federweg.

Ist aber nur so ein Gedanke von mir, ich kann weder vergleichen, noch habe ich Erfahrung mit Trikes oder Quads.

Wie auch immer, durch diesen Thread ist ein Wild One in meine engere Wahl gerückt. (y):)
 
Beiträge
24.168
Ort
Weida 07570
Ist doch eine berechtigte Frage? Aktuell könnte ich dir kein Rad empfehlen oder auch nur dessen genaues Aussehen bzw. Funktion beschreiben und ich hab bereits über 200 auf Maß geschneiderte Fahrräder und Pedelecs entwickelt, gebaut und an den Mann/die Frau gebracht...
Aktuell wirfst du einfach alles mögliche raus, wo am Ende der beste Kompromis wohl ein gebrauchtes Auto/ATV währe...
 
Oben