Vorderrad an M5 CrMo Einarmgabel am Lowracer

Beiträge
28
Liegerad
M5 CrMo Low Racer
Hallo,

vor kurzem habe ich einen M5 Lowracer mit der eleganten Einarmgabel gekauft. Das Vorderrad ist ein 451er mit 31mm tiefer semi-aero felge, 18 Speichen, und mit der schönen schönen 45mm schmalen M5 Nabe mit 15mm Achse.

Leider war die Speichenspannung völlig durcheinander und insgesamt zu schwach. Es waren gerade 2 mm Glattspeichen verbaut, und die innenliegenden Speichennippel mit Schraubensicherung (fest) verklebt. Um bei den Geradspeichen gegenhalten zu können habe ich auf Messerspeichen umgebaut und mit höherer Speichenspannung zentriert, mal sehen wie lange sie in der richtigen Orientierung bleiben.

Langfristig suche ich eine Neue Felge wegen Schäden, unsauberem Stoss, und Höhenschlag am Stoss. Was kommt in Frage?
- Original M5 (was ist das für eine Felge, custom?)
- Kinlin XR270 ? Kennt jemand eine Bezugsquelle in Europa? Auf Alibaba nur ab 20 Loch verfügbar
- Litepro?
- Silverock?
- eine günstige 20 Loch Tern habe ich am M5 28/20 verbaut - die gefällt mir nicht so gut (schmal, wenig Tiefe, bei meiner leider unsaubere und dazu noch 8mm Ventilbohrung).
- Andere Ideen?

Auch die Nabe verstehe ich nicht ganz: Die Lager waren wie es aussieht mit Schraubensicherung verbaut - nach Reinigung und Wiedereinbau haben sie ohne shims (als Notlösung) Spiel (auch vor der endgültigen Speichenspannung) und die Shims arbeiten sich beim Fahren heraus. Ist es üblich Lager zu verkleben? Habe ich nur Pech? Vielleicht kann mir jemand mit Erfahrung antworten. Zunächst werde ich noch neue Lager versuchen, eventuell ausbuchsen mit kleinerem Lager - das würde aber einen Speichenwechsel noch komplizierter machen.

IMG_0632.jpg

Sicher lohnt sich eine Anfrage bei M5 nach einer neuen Nabe (dann eher 20-Noch wenn es das denn gibt) und Felge. Dennoch suche ich mit der Erfahrung auch nach Alternativen zur Originalnabe und Felge. Einen Umbau der Lager an einer schmalen Nabe traue ich mir zu, den Bau einer Nabe nicht. Gibt es eine Nabe die sich für einen Umbau eignet?
- Die Chosen T4B von Gingko mit anderen Lagern (MR15268 anstatt 6000) und etwas dish?
- Gibt es noch schmalere Naben?

Vielleicht gibt es hier Forum Erfahrung unter M5 Eignern.

Bei der Achse verstehe ich das Konstruktionsprinzip nicht: Wir die Kraft auf Zug über die Lagerbünde und Stützhülse Stirnseitig auf das in der Gabel eingeschweisste Rohr übertragen? Dagegen spricht, dass auf dem Rohr stirnseitig teilweise noch Lack ist und die M5 Schraube in der Achse nicht sehr fest war.

Oder soll die Kraft über Torsion/Scherung im Aufnahmerohr in der Gabel übertragen werden? Dann hätte ich die Passung etwas strammer erwartet. Vielleicht ist das alles unkritisch?

Viele Grüsse,

Cornelius
 
Beiträge
3.383
Liegerad
Challenge Hurricane
Ich war bei meinem Lowracer froh, nie was an der VR-Nabe machen zu müssen. Glaub kaum, dass es noch schmälere Naben für ETRTO 451 gibt. Die M5 Schraube, die wohl die ganze Mimik festhält kam mir unterdimensioniert vor. Soll aber wohl halten, hab noch nie was gelesen von Vorderrädern, die während der Fahrt verloren gingen und von den Lowracern wurden recht viele gebaut. Bei M5 kaufen bedeutet hoher Preis.
Bei mir waren damals neue Lager fällig, das hat der Liegeradladen in Freiburg gut gemacht. Vielleicht da mal anfragen:
Radieschen, jetzt heissen die "Fahrradspezialitäten", Dominik kennt sich mit LR-Technik sehr gut aus... Viel Erfolg LG HFKLR
P.S.: mir fällt noch ein: als ich den Lowracer gebraucht gekauft hatte waren nur die Hälfte der möglichen Speichen im Vorderrad verbaut, das war dann doch zu sehr leichtbau für mich. Hat Radieschen damals auch gut auf die normale Speichenanzahl erhöht. Wie konntest du bei der Nabe Messerspeichen verbauen, haben die an beiden Seiten Gewinde?
 
Beiträge
28
Liegerad
M5 CrMo Low Racer
Hallo @HFKLR,
danke für die Info.
Wie konntest du bei der Nabe Messerspeichen verbauen, haben die an beiden Seiten Gewinde?
Es sind gerade Speichen mit normalem Kopf, nur ohne Kröpfung. Sapim CX-Ray passen durch normale 2.3mm Speichenlöcher. Um die Speichen einzufädeln muss man die Lager ausbauen. In der Lageraufnahme ist ein Einstich für die Köpfe, man kann es im Bild oben erkennen.

Cornelius
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
74
Ort
55288 Gabsheim
Liegerad
HP Streetmachine
Auch die Nabe verstehe ich nicht ganz: Die Lager waren wie es aussieht mit Schraubensicherung verbaut - nach Reinigung und Wiedereinbau haben sie ohne shims (als Notlösung) Spiel (auch vor der endgültigen Speichenspannung) und die Shims arbeiten sich beim Fahren heraus. Ist es üblich Lager zu verkleben? H
Moin,
Die Nabe ist doch nicht ungewöhnlich aufgebaut. Wie eine 0815 Moppednabe. Einkleben ist natürlich nicht so toll. Normalerweise gibt es bei solchen Konstruktionen eine feste Seite und eine lose. Das heißt, das Lager auf der festen Seite wird eingepresst, das Loslager wird "saugend; H7) eingeschoben. Die Abstandhülse muss etwas (wenige 1/10mm länger sein als die Absätze für die Lager Abstand haben. Dann wird beim Anziehen der Achsschraube die Kraft nur über die Innenringe der Lager übertragen.

Shims?......das verstehe ich nicht. Kenne ich nur in achsialer Richtung. Oder meinst Du Hülsen?
Ich vermute, die Lager haben zu viel Spiel (in der Nabe) und würden deshalb eingeklebt.

Für genauere Auskünfte müsste man das Ganze Mal ordentlich vermessen.
 
Beiträge
28
Liegerad
M5 CrMo Low Racer
Hallo @Dirk S,

Der Nabenaufbau an sich ist was die Lager angeht konventionell.

Shims?......das verstehe ich nicht. Kenne ich nur in achsialer Richtung. Oder meinst Du Hülsen?
Ich vermute, die Lager haben zu viel Spiel (in der Nabe) und würden deshalb eingeklebt.
Ja radiales Spiel in der Lagerpassung in der Nabe auf beiden Seiten. Für eine Buchse ist nicht genug Platz, nur für Folie, es sind im Durchmesser ca 20-40 Micrometer. Das Messen der Passung ist mir mit Hausmitteln nicht möglich.

Cornelius
 
Beiträge
2.115
Ort
s'Heerenberg/Niederlande
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Eigenbau
Die felge ist vermulich eine Sumo felge, auf Ali express hab ich einige ahnliche gesehen. Silverock indertat. Die nabe gab es meiner meinung nach nur in 18 und 28 loch.

Mit mein 18 speichen laufrad hatte ich damals nur einmal ein problem, ein speichenriss wegen ein schlagloch das auch ein snakebite verursacht hatt bei 7 bar. Weil die felge so uber dimensioniert ist, ist das laufrad auch sehr stabil. Die nabe hatt etwa 8000 km keine probleme gemacht, war aber auch mein schonwetter rad.

Ich wurde mal bei m5 nach eine ersatzfelge informieren, das wahre vermutlich die einfachste losung. Die nabenachse hatt eine klemmpassung in die gabel, die m5 schraube ist nur zur sicherheit da. Freiwillig kommt das vermutlich kaum aus. Meist musste ich auf die schraube etwas klopfen um die achse raus zu kriegen.

Grusse, Jeroen
 

Rvh

Beiträge
780
Ort
Rotterdam
Velomobil
Quest
Liegerad
M5 Carbon High Racer
Die hohe aerofelge der M5 braucht ist ein Sumo tr-620a . Kaum zu finden mehr.
 

Rvh

Beiträge
780
Ort
Rotterdam
Velomobil
Quest
Liegerad
M5 Carbon High Racer
Der spiel hatte ich nur wann ich kein kleines shim zwischen baut und gabel hatte an der aussenseite von der gabel.
 
Beiträge
16.151
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Leider war die Speichenspannung völlig durcheinander und insgesamt zu schwach. Es waren gerade 2 mm Glattspeichen verbaut, und die innenliegenden Speichennippel mit Schraubensicherung (fest) verklebt.
....

Auch die Nabe verstehe ich nicht ganz: Die Lager waren wie es aussieht mit Schraubensicherung verbaut - nach Reinigung und Wiedereinbau haben sie ohne shims (als Notlösung) Spiel (auch vor der endgültigen Speichenspannung) und die Shims arbeiten sich beim Fahren heraus. Ist es üblich Lager zu verkleben?
Ich habe hier auch ein M5 Laufrad mit verklebten Speichen! Absoluter Rotz!(n)
Bei mir ist die Speichenspannung für 85kg Fahrer auch zu weich...
Wer Angst vor lösenden Speichen hat nimmt Leinöl, das verharzt, ist aber wieder lösbar.

Zu große Lagerpassungen kenne ich vom RazzFazz.
Kommt bei Kleinserien häufiger vor ist auch ärgerlich.
Ich habe damals die Lager mit einer Lage Elektriker Plastik Klebeband umwickelt, vorsichtig reingeklopft und den Überstand mit einem CutterMesser abgeschnitten. Konnte man dann ca 1mal jährlich erneuern...
 
Beiträge
717
Ort
20537 Hamburg
Velomobil
Quest
Liegerad
Eigenbau
Moin Cornelius, Moin zusammen,

Langfristig suche ich eine Neue Felge wegen Schäden, unsauberem Stoss, und Höhenschlag am Stoss. Was kommt in Frage?
- Original M5 (was ist das für eine Felge, custom?)
- Kinlin XR270 ? Kennt jemand eine Bezugsquelle in Europa? Auf Alibaba nur ab 20 Loch verfügbar
- Andere Ideen?
Die felge ist vermulich eine Sumo felge, auf Ali express hab ich einige ahnliche gesehen. Silverock indertat. Die nabe gab es meiner meinung nach nur in 18 und 28 loch.
Für den Fall, dass Du bei M5 nur wieder die geiche Felge von Sumo mit 18 Loch angeboten bekommst, würde ich alternativ den Kauf einer neuen Nabe mit 28 Speichenlöchern in Erwägung ziehen. Denn dafür gibt einige recht gute Felgen, u.a. hier:
Alex DA22 - 20" - 451 mm bei Pedalkraft
Bzgl. einer Felge von Kinlin würde ich mal Ginko-Veloteile kontaktieren, denn sie führen zwar die XR-270, allerdings in 20" - 406 mm.
Viell. haben sie dort aber eine Möglichkeit, auch an die Version in 451 mm dran zu kommen.
EIne andere Option von Kinlin wäre diese Felge mit 28 Loch:
Kinlin XM-250 - 20" - 451 mm

HTH/Viele Grüße,
Morten
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.645
Ort
29640
Liegerad
M5 CrMo Low Racer
Anfrage bei M5 nach einer neuen Nabe
Sind wohl eher die neuen Naben, die das Problem haben.
IMG_20201106_163304.jpg
Bei den alten Naben kenne ich das Problem nicht,
IMG_20201106_163315.jpg,
weshalb vielleicht die Suche nach einer alten Nabe zielführender sein könnte.

ist nicht nur für die Felgensuche eine gute Wahl, mit denen könntest du auch eine gangbare Alternative finden. Ich hatte seinerzeit vor, in die Einarmgabel ein 15mm Rohr einzuschweißen und darauf eine modifizierte Trike-Nabe zu setzen. Die Nabe hat Ginkgo mir schon (ab-)gedreht.
IMG_20201106_163551.jpg
Mangels ausreichender Schweißfähigkeiten ist es am Ende dann nur eine Reduktionsbuchse auf 12mm geworden,
IMG_20201106_163433.jpg
die ich jetzt mit einer Standard-Trikenabe
IMG_20201106_163646.jpg
und einer 12mm-Vollachse nutze.
IMG_20201106_163403.jpgIMG_20201106_163410.jpg
Langzeiterfahrungen stehen noch aus aber bisher gab es keine Probleme.
 
Beiträge
1.653
Ort
50259
Velomobil
Go-One Evo Ks
Liegerad
Eigenbau
Wäre es möglich, daß der Zug der Speichen den Lagersitz aufgeweitet hat?
Das ist so, und bei der Konstruktion zwangsläufig. Eigentlich müßte bei einer nur radial einspeichbaren Nabe, deren Speichen im Lagersitz nach außen ziehen, die Passung enger hergestellt werden. Und zwar so, daß sich immer noch eine Preßpassung ergibt, wenn die Speichen schon fahrfertig gespannt sind. Das ist kaum umsetzbar, darum müßten entweder die Flansche viel stabiler sein oder die Lagersitze von den Speichenaufnahmen wegkommen. Oder, ganz radikaler Vorschlag: eine Nabe für gekreuzte, tangentiale Einspeichung verwenden, da tritt das ganze Problem nicht auf. Nur geht das nicht (sinnvoll) mit 18 Speichen.
 
Beiträge
122
Ort
Metropolregion Bremen-Oldenburg
Liegerad
Toxy-CL
Beim Rennrmaschinenbau wird so manches Gerät exakt an der Grenze des Möglichen gebaut.
Solche Teile muss man als Einwegartikel betrachten, auch wenn sie bitter teuer waren.
Bei meinem Gewicht, 113kg auf 190cm, würde die Nabe vermutlich gleich ein sehr sehr hässliches Geräusch
abgeben und sich desintegrieren.
 
Beiträge
28
Liegerad
M5 CrMo Low Racer
Bei meinem Gewicht, 113kg auf 190cm, würde die Nabe vermutlich gleich ein sehr sehr hässliches Geräusch
abgeben und sich desintegrieren.
Auf den ersten Blick würde ich nicht denken, dass die Fahrbelastungen auf die Nabe selbst sehr viel höher sind als durch die Speichenspannung.

Mike Burrows schrieb sinngemäss in anderem Kontext über Einarmgabeln und deren Achsen: Man würde unbesorgt darauf stehen, wenn es Pedalachsen wären....
 
Oben