Von Niederbayern nach Niederlande ;)

Beiträge
100
Tagesbericht von heute:
Bin gestartet von bormheim und mit magret miteinander nach bonn reingefahren. In bonn dann hab ich jupp am Rheinpavillon getroffen der mir meine ersatzspeichen vorbeigebracht hat. Danke nochmals.
Weiter bin ich am rhein entlang am radweg bis zur fähre Königswinter wo ich dann übergesetzt habe und nach bad Honnef bin. Weil ich da bei der KLJB Bundesstelle noch vorbeigeschaut habe. Weiter dann durch bad honnef bis zur nächsten fähre und dann wieder ans linke rheinufer. Hier dann am rhein entlang bis Sinzig wo ich über die ahr drüber bin und nach andernach und koblenz weiter. Und dann nach boppard. Kurz vor Boppard traf ich noch jemanden namens uwe der mit seinem liegerad schon seit zwei Monaten unterwegs ist. Uwe
Ist schon wahnsinn welche leute auf dem Rheinradweg unterwegs sind.
In Boppard hat mich dann @Mapsa mit seiner ente und nem Anhänger abgeholt und die berge zu ihm raufgefahren. Es wären 300 hm gewesen und das hätte ich nicht mehr geschafft.
Bei Stefan angekommen zeigte er mir gleich seine velomobilsammlung und später fuhren wir noch auf die burg Waldeck wo wir den Abend mit türkischer musik ausklingen liesen.
Waren heute bloß 100km morgen werdens ein bisschen mehr wenn ich nach steinbach nähe Frankfurt zu @Warmduscher fahren.
Hier die bilder Bilder
 
Beiträge
100
Tagesbericht von gestern.
Bin mit @Mapsa von thörlingen gestartet und gleich frühmorgens über ein paar Steigungen gekämpft bis dann eine 10km lange abfahrt nach oberwesel erreicht wurde. Is schon ein Erlebnis sich so mit 70 Runterrollen zu lassen. In Oberwesel folgten wir ein Stück dem Rheinradweg und wechselten dann auf die Bundesstraße wo wir dann bis nach bingen fuhren.
In Bingen trafen wir dann @Bonsai der
Mich am rhein entlang durch mainz führte und dann in mainz an der theoder heuss Brücke mit @Warmduscher trafen und wir zu dritt über die Brücke fuhren und dann in kostheim beim gasthaues engl gemeinsam mittag machten. @DePälzer stieß dann auch noch dazu und es war eine sehr gesellige runde.
Nach der Mittagspause nahm mich dann @Warmduscher mit und wir fuhren gemeinsam am main entlang bis nach Frankfurt und dann zu ihm nach steinbach. Wegbegleitung hier auch noch ein paar bilder.
Gemeinsamten verbrachten Warmduscher und ich einen schönen abend und fachsimpelten bei Bier und Brotzeit bis spät in die Nacht.
Waren jetzt 100km zu fahren und recht schön am rhein und Main entlang gewesen und ich war rundum die Uhr begleitet von ortskundigen velofahrern danke nochmal. Samstag gehts dann durch Frankfurt am Main entlang richtung Würzburg. Werde laut plan so am Dienstag abend wieder zuhause sein. Mal schauen ob des klappt.
 
Beiträge
100
Reisebericht 20.08.
Ich bin heute mit @Warmduscher gemeinsam von steinbach gestartet und dann durch Frankfurt.
Danke nochmal jockl für den track
War sehr angenehm ohne viel autos und ziemlich schnell durch gewesen.
War auch ein Interessantes bild weil um halb 9 noch unter Autobahnbrücke gefeiert wurde und wir beide mitten durch 100 Jugendliche die ziemlich Schwarz gekleidet waren durchgefahren sind.
Danach bin ich alleine weiter am main entlang bis nach selingenstadt wo ich das kloster besichtigte. Weiter nach Aschaffenburg links des mains wobei der radweg sehr viele buckel hatte und nur teilweise asphaltiert ist.
In Aschaffenburg machte ich nen stsdtrundgang und schaute das schloss an.
Weiter ging es dann rechts des mains auf der straße entlang bis nach Miltenberg wo ich pause machte und dann seite wechselt und am linken main ufer bis nach boxtal fuhr wo ich zelte.
Waren ca. 90km hab mir aber zeit genommen um die städte anzuschauen.
Ich war kurz in bayern doch aktuell bin ich wieder in baden Württemberg was sich aber morgen wieder ändert .
Viele Grüße Felix
 
Beiträge
100
Tagesbericht heute,
Von boxtau am rain losgeradelt.
Weiter dann durch wertheim und marktheidenfeld und dann den main verlassen und bei peter von velomobile in Franken auf einen Kaffee vorbeigeschaut.
Wa recht Unterhaltsam und seine Modellfliegersammlung war auch sehr interessant.
Weiter dann über eine lange abfahrt bis nach zellingen wo ich dann weiter am Mainradweg bis Würzburg fuhr.
Dies war aber nicht so schön weil so viele Radfahrer unterwegs waren und man nicht viel Platz auf dem radweg hat.
Angekommen in Würzburg machte ich einen Stsdtrundgang bis ich bei @christine.F auftauchte. Wo ich dann übernacht bleibe. Ist schon super dieses wheelbase. Bilder Sonntag
Morgen geht's dann nach Nürnberg
 
Beiträge
100
Vorletzter Reisebericht,
Meine Reise neigt sich dem Ende zu.
Heute von @christine.F in Würzburg gestartet. Danke nochmal dass ich übernacht bleiben durfte. Vielleicht findest mal ein gebrauchtes alleweder dast wieder unter den velomobilfahrern bist.
Ich bin dann am rechten mainufer entlang bis nach Ochsenfurt, da die seite gewechselt und weiter nach Marktbreit eo ich dann quer durch franken über markt bibart und Neustadt an der Aisch weiter nach Emskirchen und Veitsbronn nach fürth gefahren. In Stübach bei Neustadt in der Nähe bin ich sogar auf eine Dorfkirchweih gegangen und hab ein paar radler mit einheimischen Getrunken.
Die Abkürzung nach Fürth war schon sehr hügelig über den Main wäre es flacher gewesen aber auch ein riesen umweg.
In fürth bin ich bei @Matthias. Untergekommen und wir haben noch eine gemeinsame Stadtour durch fürth gemacht.
Morgen werde ich nach Hause fahren sind so 200km aber denk ich werd ich schaffen
 
Beiträge
100
Bilder 20.08.
Hier die Bilder von heute auch die gebastelten Kirchweihanhänger sind zu sehen wo anscheinend lustige Dorfgeschichten die im laufes des Jahres passiert sind abgebildet werden
 
Beiträge
100
Heute mein letzter Beitrag meiner Reise
Und auch der track dazu Track fürth deggendorf
Heute früh von @Matthias. Gestartet dann an der Pegnitz entlang bis nach Nürnberg wo ich dann durchs Zentrum bin. Was aber bisschen stressig war und auch schwer zu fahren wegen den ganzen.straßenbahn linien. Aus Nürnberg.heraust über pyrbaum und Freystadt schöne wenig befahren straßen dann auf die b299 bis nach Beilngries und dann weiter nach über Dietfurt nach Kelheim.wobei die strecke für Radfahrer.gesperrt war aber ich trotzdem gefahren bin
Von Kelheim weg ist dann ein schöner. radweg.nach bad abach gegangen und von bad abach den berg hoch dann konnte ich mich schön heimrollen lassen.
Meine Reise ist hiermit mit 24 Tagen und 2780 km zuende und es war wirklich mein schönstes Erlebnis bisher und wird mich für mein Leben Prägen. Auch möchte.ich mich recht herzlich beim forum und bei allen Leuten bedanken die mir geholfen haben sei es mit Routentipps streckenbegleitung oder auch übernachtungsgelegenheiten. Ich habe jetzt nach meiner Reise gemerkt wie schön dass velofahren ist und auch viele Leute getroffen die nur Radfahren und komplett.aufs auto verzichten. Ich werde jetzt auch mal ausprobieren.bewusst wo es geht aufs auto zu verzichten was am land schwierig ist aber machbar..
Ein weiteres.projekt.werde ich noch machen und zwar meinem quest einen e motor verpassen weil es hier in Bayern doch sehr bergig ist und ich doch in meinem bewegungsfeld mit dem velomobil sehr eingeschränkt bin. Wird bestimmt.ein winterprojekt.
Ich wünsche euch alles gute und vielleicht sieht man sich auf einem treffen oder der Spezi
 
Beiträge
1.909
Ich danke Dir für die Möglichkeit der Teilhabe an Deiner Reise.
Respekt!
Ich habe es ja noch nicht mal in Angriff genommen, von SOB nach REG zu Questeln.
Da nehme ich bisher lieber das Brommi im Zug mit.
 
Beiträge
2.406
kleine Korrektur: du warst in Fürth bei @Fetzer zu Besuch, der heißt zwar Matthias, aber sein Forumsname ist nicht Matthias.

Und sonst: ich find es toll, wie die dich Community aufgenommen/ mitgenommen/ gelotst/ unterstützt hat.
Darfst gern mal nach Oberfranken kommen!

Grüße
Thomas
 
Beiträge
100
habs sogar in die Lokalzeitung mit meiner Reise geschafft zeitungsartikel.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
198
Sehr schön geschrieben! Da bekomme ich auch gerade Lust zum Velomobilfahren und Fernweh.

Gruß Pit
 
Oben Unten