Vom Kühlschrank zum Warmschrank und zurück

Beiträge
5.582
Ort
31174
Ich brauche eine Möglichkeit Kunstharze und Lacke Frostsicher zu lagern.

Dabei bin ich auf den Kühlschrank gekommen und die Idee dort für den kalten Winter eine Heizmatte unten rein zu legen
und aus dem Kühl einen Warmschrank zu machen.

Gibt es da schon Erfahrungen oder einen Tipp ob das so umsetzbar ist oder gibt es eine bessere Idee dann gern her damit.

Das ganze sollte natürlich sicher betreibbar sein ich möchte ungern die Bude abbrennen.
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
6.930
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Schaltschrankthermostat und Schaltschrankheizung (wahlweise Glühbirne in Fassung) 25...40W max. Es braucht recht wenig . Kabel durch die Rückwand (passendes Bohrloch) da hat es keine Blechkanten. Ja hab ich schon mal gemacht.
 
Beiträge
69
Peltierboxen (Campingkühlboxen) können kühlen und wärmen. Kommt halt auf die Menge an, die Du lagern willst und die benötigte Temperatur. Kleine Regelung rein, fertig
 
Beiträge
1.290
Ort
99817 Eisenach
Beiträge
5.611
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Kühlschrank auf ganz warm stellen und messen, welcher Temperatur das entspricht.
(Falls der Kühlschrankregler eine "Aus" Stellung hat, bei der das Licht noch versorgt wird, ist's damit auch gut.)
Es sollten nicht die Heizung und die Kühlung gegeneinander arbeiten...

Türschalter stillegen (abstecken oder kurzschließen) --> dann ist das Licht auf Dauer an und Du hast Strom im geschlossenen Kühlschrank.

Thermostat reinlegen, der bei 5°C ein, bei 10° ausschaltet.
Mit diesem das Licht ein/aus schalten.
Bei niedriger Aussentemperatur kontrollieren, ob Du eine stärkere Birne brauchst.
Heizelemente halte ich für unnötig. Der Kühlschrank ist an sich gut isoliert und wenige Watt sollten für eine Frostsicherung reichen.
 
Beiträge
388
Ort
31595
Velomobil
Quest
Liegerad
Nazca Fuego
Metallregal mit 120er EPS Dämmplatten verkleiden und Frostwächter aufhängen - fertig
 
Beiträge
285
Ort
Burgdorf, Region Hannover
Velomobil
Quest
Terrariumheizfolie
.. halte ich für sehr praktikabel. Geringe Wattzahlen erhältlich und effektiver, als die Nutzung der Abwärme einer Glühbirne, o. Ä.
Wenn die Energieversorgung über den Kühlschrank laufen sollte - habe mal gehört, dass es da z. T. einen Abschaltmechanismus geben soll, der bei Temperatur unter 10° die Stromzfuhr unterbricht. Könnte ggf. etwas kontraproduktiv sein...
 
Beiträge
9.064
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Go-One Evo K
Terrariumheizfolie? Kriegt man auf ebay und beim Chinamann quasi nachgeschmissen!
Ist dasselbe in grün: Mit Niederspannung betrieben und selbsthemmend, also ohne Steuerung betreibbar ohne Brandgefahr. Wenn das Thermostat nicht schaltet, brennt die Kühlschranklampe irgendwas weg, im Glücksfall ihre eigene Betriebsspannung, bei Pech die Werkstatt.

Gruß,

Tim
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.042
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Kondensatablaufloch?

Kühl-Gefrier-Kombinationen haben meistens einen gemeinsamen Kühlkreis, der nur über die Temperatur im Kühlteil gesteuert wird. Im Kühlteil ist dann eine kleine Heizung, die dort den Kühlbedarf erhöht und so indirekt die Temperatur im Gefrierteil absenkt. Die Heizung kann man sicher auch per Thermostat regeln, wenn man ihre Anschlüsse findet.
 
Beiträge
5.611
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Ach, in einem anderen Thread hatte eine Heizfolie auch gerade 98% Wirkungsgrad...
Interessant, in welchem Universum sich die restlichen 2% auflösen... :)

Der Wirkungsgrad dieser Diskussion ist jedenfalls eher niedrig.
In der Zeit, die hier diskutiert wurde, wäre das Ding in der einen oder anderen Variante schon gebaut... :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
9.064
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Go-One Evo K
In meinem Universum ist das immernoch so, dass eine Glühbirne in einer Kiste den gleichen Heizwirkungsgrad hat, wie Heizfolie, Heizstäbe, etc. pp.
Es ging halt auch um Brandschutz.
Mit weit über 1000 °C an der Glühwendel liegt das über der Zündtemperatur der meisten brennbaren Materialien und eine mögliche Selbstregulierung durch die PTC-Kennlinie ist durch den Arbeitspunkt auch nicht mehr möglich.

Gruß,

Tim
 
Beiträge
1.248
Ort
Frankfurt an der Nidda
Velomobil
Alpha 7
Liegerad
HP GrassHopper fx
Ein weiterer Vorteil einer Heizmatte ggü. einer Kühlschrank-Glühbirne ist, dass man die Matte unten einlegen kann, wohingegen die Leuchtmittel in Kühlschränken idR weit oben montiert sind. Durch die Konvektion kann lässt sich so die mittlere Raumtemperatur auch ohne zusätzliche Umwälzung recht genau regeln. In vergleichbaren Aufbauten habe ich gute Erfahrungen damit gemacht, den Temperaturfühler in etwa 2/3 bis 3/4 der Höhe des zu temperierenden Raums zu platzieren.

Für meine Zwecke habe ich diese Steckdosen-Thermostate genutzt: https://www.amazon.de/dp/B01714RY24/
 
Beiträge
365
Ort
Aurich
Velomobil
Mango Plus
Früher haben wir gerne mit Glühbirnen geheizt, gerade weil die wenig Gefahr darstellen und einfach kompatibel zur Netz- oder Batteriespannung zu bekommen waren. Allerdings sind Heizfolien, die es so noch nicht gab, super.
 
Beiträge
9.064
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Go-One Evo K
Früher haben wir gerne mit Glühbirnen geheizt, gerade weil die wenig Gefahr darstellen
Ich habe das Haus meiner Eltern wohl vor Totalschaden bewahrt, weil ich rechtzeitig im Hobbyraum im Keller den schon fast brennenden Vorhang von der mit einer 40W-Birne bestückten Deckenlampe entfernt habe, deswegen bin ich da etwas empfindlich. Der Vorhang war nur zu dicht dran und hat die Kühlschlitze am Lampengehäuse verdeckt, die Lampe hing sonst frei. 15 W Kühlschrankbirne im isolierten Kühlschrank mit brennbaren Flüssigkeiten und brennbarer Isolierung drumrum lässt halt bei mir die Alarmglocken bimmeln.

Eben und da hat Glühobst nix zu suchen.
Da sind wir einer Meinung.

Gruß,

Tim
 
Oben