erledigt Vollgefedertes FN-Trike mit Neigetechnik

Beiträge
2
Ort
Krefeld
Ich habe das Trike im Frühjahr 2009 bei dem Herrn Fleiner, einer kleinem Radmanufaktur in der Nähe von Rottenburg, gekauft. Es ist ein vollgefedertes Gefährt mit Neigetechnik. Der Preis betrug damals mit allem Drum und Dran rund € 6300, weil ich nur das Beste wollte.

Dazu gehört ein Garmin GPS als Tachometer und eine Busch & Müller LED Beleuchtung. Die Rechnung ist vorhanden.
Meine Ausstattung ist eine 14-Gang Rohloff Nabenschaltung, Scheibenbremsen, eine hydraulische Magura Big Twin vorne und eine mechanische (Feststellbremse) hinten.

Die Sitzschale ist aus CFK - Kevlar mit einer Sitzmatte. Die Räder haben 26 " (Mavic-Felgen), was Ein- und Absteigen etwas leichter macht, ich bin schon etwas älter.

Die Rohloff-Schaltung ist der absolute Luxus. Einmal ist das bekannte Verschmutzen einer niedrig angebrachten Kettenschaltung hier ganz ausgeschaltet, zum anderen ist die Wahl der im Stehen zu schaltenden Gänge der Nabenschaltung mehr als ausreichend.

Gefahren bin ich leider viel zu wenig mit dem Trike. Wahrscheinlich, weil ich ein Schönwetter-Sonntagsfahrer bin. Waren es im ersten Jahr etwa 1600 km, wurde es in den folgenden Jahren immer wenige. Das Trike hat jetzt etwa 3000 km auf dem Buckel.

Wer sich nicht so richtig vorstellen kann wie sich so ein Gefährt fahren lässt, sollte meinen Threat von damals und die folgende Diskussion lesen. Damit sind sicher schon viele Fragen beantwortet.


Die Radmanufaktur Fleiner gibt es in dieser Art nicht mehr. Ich habe kürzlich aber mit Herrn Fleiner gesprochen, für einen Rat würde er immer zur Verfügung stehen. Eventuelle Reparaturen würde, wenn erforderlich, der Nachfolger übernehmen.

Als VK-Preis stelle ich mir 2800,- € vor.
Struwwelpeter
 

Anhänge

Oben