VM-Zubehör - selbst gebastelt

Beiträge
338
Ein Hallo an alle Velonauten und solche, die es werden wollen. Es gibt ja schon so einige Fäden, wo es um Detailoptimierungen eines jeweiligen VM-Typs geht. Ich möchte hiermal einen Faden aufmachen, der kreative Ideen sammelt, wie man mit wenig Aufwand Komfort und Benutzerfreundlichkeit bei (fast) allen VM noch weiter verbessernkann (beides ist ja schon ab Werk sehr hoch!). Ich mache mal den Anfang mit drei weniger bedeutsamen Kleinigkeiten, an denen ich aber trotzdem meinen Spass hab. Ich wollte zur Anbringung eines Trinkflaschenhalters keine Löcher in den Radkasten meines neuen Hilgos bohren. So kam ich auf die Idee, es mal mit einer leeren Erdnussdose zu probieren. Sie hatte genau den richtigen Durchmessser um meine etwas dickere Trinkflasche aufzunehmen und passt genau vorne in die Ablage neben dem Sitz, wo ich sie einfach auf dem Boden festklettete (s. Foto). Auch mein Handy sollte dort irgendwo unterkommen. Ich hatte noch so eine alte Handy-Halterung an einem schwenkbaren Arm mit Saugnapf, sowas kennen einige vielleicht. Der Saugnapf löste sich immerwieder umd außerdem ragte mir der Arm zu sehr ins Innere. Also hab ich die eigentliche Halterung abgenommen und den daran befindlichen rückwärtigen Zapfen zur Befestigung am Kugelgelenk abgesägt. Da die Rückwand nicht ganz eben war hab ich sie auf ein passend zurechtgesägtes und schwarz gestrichenes kleines Holzbrettchen geschraubt und das Ganze dann auf dem Radkasten festgeklettet (die Klebeseiten der Klettbänder gut heißföhnen, sonst hält sowas nicht lange!). Jetzt hab ich Trinkflasche und Handy in für mich optimaler Griffweite! Das von Drymer gelieferte Befestigungsmaterial für Handy- und Navyhalterungen (sie nennen es GPS-Mount; ein Stückchen Alurohr mit angeschweißtem Befestigungsblech) hatte ich jetzt über. Aber siehe da: es ließ sich sogar mit der Originalschraube von Zefal genau passend vor den Spiegel schrauben und dient jetzt als Halterung für einen Notfall-Batteriescheinwerfer, den ich immer dabei habe (s. 2. Foto ). Ich denke, dass noch viele solche Ideen hier bei den Forums-Usern bekannt sind, nur Mut, sie könnten ja auch für andere nützlich sein!
Thomas
1612196972934.jpeg
CIMG2074.png
 
Beiträge
3.579
Gute Idee @Stegi mit diesem Thread.

Habe aus leichtem Filz eine kleine Seitenwand Tasche genäht. Mittlerweile habe ich eine kleinere für mein Handy dazu gemacht.
Ist für Kleinkram die ich mal schnell benötige, Tempos Kopfhörer usw.
Habe sie mit Velcro befestigt.
 

Anhänge

  • 186801-373b8697e52d51fc4e12f4b3bf9b1f00.jpg
    186801-373b8697e52d51fc4e12f4b3bf9b1f00.jpg
    7,4 KB · Aufrufe: 132
Beiträge
579
Sehr gute Idee, wollte auch immer mal so einen Thread aufmachen, weil man doch immer wieder nette Detaillösungen findet, von denen andere ev. profitieren könnten(y)

Hier meine erste Idee:
Ein komfortables Seitenfach schnell gemeufflt (mit Pattex läßt sich das gut kleben!).
Die Form der Seitenteile habe ich mit Pappe angetestet, Isomatte mit der Schere geschnitten, "gepattext", fertig!
Die Abstandhalter unten drunter sollte man nicht vergessen, sonst verdunstet das Wasser da drunter nicht und es gammelt. fixieren ev. mit Klett an der Seite, damit es nicht wegrutscht.
Paßt prima der Schlüssel, die Trinkflasche, Werkzeug und der ganze andere Kleinkram rein, der sonst im VM rumwandert;)
Die Deckel sind Kür, oder wenn man mal das VM irgendwo kurz stehen läßt.

Auch meine Sitzanpassung sieht man da ganz gut. ist seitdem deutlich bequemer!
 

Anhänge

  • IMG_20201115_160400.jpg
    IMG_20201115_160400.jpg
    139,9 KB · Aufrufe: 289
  • IMG_20200828_091506.jpg
    IMG_20200828_091506.jpg
    61,6 KB · Aufrufe: 297
  • IMG_20200828_091618.jpg
    IMG_20200828_091618.jpg
    119,6 KB · Aufrufe: 294
  • IMG_20200828_091647.jpg
    IMG_20200828_091647.jpg
    139,7 KB · Aufrufe: 289
Beiträge
579
Nächster Streich:
Mit dem Versatile paßte ich nicht so recht mit dem Helm ins Mango, also selber Hand anlegen:
8mm Alurohr, über eine 28Zoll Felge in Form gebracht, Isomatte zurechtgeschnitten und mit Pattex angeklebt (vorher Schablonen aus Pappe gemacht um Sichtbereich und Kopffreiheit zu testen!), nochmal mit Klebeband (hier weiß) verstärkt und mit 2mm Aluflach die Form quer stabilisiert (hier wieder: mit Alu-Pattex-Isomatte), vorne noch ein Sichtfenster angeklebt (doppelseitiges Klebeband) , zwei Winkel vor dem Minivisier angebracht, je eine Schraube mit Stoppmutter durch ein Loch in dem abgeplatteten Alurohr, fertig. Aufwand mit ausmessen schon 1-2h, damit's nachher sitzt!

P.S.: Ganz vergessen, die Auflage auf der Hutze habe ich etwas erhöht mit Iso Streifen, damit da auch Luft rausgeht und die Kopffreiheit wirklich paßt. Gehalten wird's bei starkem Wind mit einem Spanngurt, den ich hinten am Süllrand einhaken kann.
 

Anhänge

  • IMG_20201004_150039.jpg
    IMG_20201004_150039.jpg
    149,6 KB · Aufrufe: 287
  • IMG_20201003_155134.jpg
    IMG_20201003_155134.jpg
    109,1 KB · Aufrufe: 286
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
923
Ich hab mir gestern ein Minivisier gebastelt
Aus dem alten Visier mit 6 Nd Magneten und Schrumpfschlauch Höhe 10cm, Durchmesser 38cm, Sehne 33cm. Ist im DF Handbuch beschrieben. Den Bogen hab ich mit einer großen Tortenplatte angezeichnet. Die Magnete mit der Heißklebepistole fixiert. IMG_20210202_164925.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20210202_164925.jpg
    IMG_20210202_164925.jpg
    72,6 KB · Aufrufe: 26
Zuletzt bearbeitet:

Neo

Beiträge
306
Ein komfortables Seitenfach schnell gemeufflt (mit Pattex läßt sich das gut kleben!).
Die Form der Seitenteile habe ich mit Pappe angetestet, Isomatte mit der Schere geschnitten, "gepattext", fertig!

Ich finde die Idee super! Seitdem ich hier das Thema VM betrachte, hab ich mich immer gefragt wo die Sachen die man transportieren will denn Platz finden? Hinter dem Sitz auf der linken seite? Aber da würden sie ja auf dem rutschigen Untergrund ja dauernd hin und her rutschen...
Dann gibts noch (vor allem bei Tillerlenkung) den Platz links u. rechts neben dem Fahrer. Wie ist denn das bei Panzerlenkung?
Wie machen das die ganzen Alpha7 Fahrer? Wo/wie verstauen diese denn ihr Zeug?
 
Beiträge
3.338
Verschluss für den Lufteinlass im alpha aus EVA Schaum:

Stopfen.jpg


… dieser hat leichtes Übermass und hält auch schräg im Mast, so dass der Luftstrom nicht völlig gestoppt sondern nur verringert wird.

Leider habe ich die "unter 1" Gewichtsklasse leicht verfehlt. ;)

Stopfen-Waage.jpg
 
Beiträge
1.566
Was passiert mit den Magneten bei hoher Geschwindigkeit?
Nachdem es mir einmal bergab bei Geschwindigkeiten um die 60-70kmh mein zwar geklettetes aber offenbar nicht ausreichend zu einem Bogen gespanntes Visier plattgedrückt hat, bin ich etwas skeptisch was den Seitenhalt von Magneten angeht...
 
Beiträge
923
Was passiert mit den Magneten bei hoher Geschwindigkeit?
Nachdem es mir einmal bergab bei Geschwindigkeiten um die 60-70kmh mein zwar geklettetes aber offenbar nicht ausreichend zu einem Bogen gespanntes Visier plattgedrückt hat, bin ich etwas skeptisch was den Seitenhalt von Magneten angeht...
Ich werde berichten. Die sind ja frei beweglich und können sich verschieben. Seitlich ist die einzige Möglichkeit die auseinander zu bringen ;)IMG-20210201-WA0000.jpeg
 
Beiträge
1.753
vor allem scheppern Dinge drinnen nicht rum !
Im Dach? :unsure:

Aber die Wandtaschen und Sideboards finde ich echt gut und könnte ich mir vielleicht tatsächlich mal selbst herstellen. Auch von meiner Seite Dank für den Thread! Irgendwann habe ich vielleicht auch mal die ein-oder-andere Dummheit zu berichten, wie man eine Pizza auf den Wartungsdeckel schnallt oder so. (Ideen habe ich ja, Umsetzung und Test sind was anderes.)
 
Beiträge
686
Was passiert mit den Magneten bei hoher Geschwindigkeit?
Ich habe das Visier auch an meinem Df.
Noch nie Probleme auch bei höheren Geschwindigkeiten gehabt.
Vorteil der Magnet-Lösung: Wenn man durch das Visier und nicht drüber schaut, kann es schon mal schwierig werden bei Regen. Dann verschiebe ich die Magnete einfach, so dass sich das Visier flacher legt. Jetzt bekomme ich den Regen zwar ins Gesicht, kann aber besser sehen.
Und im Sommer funktioniert die Visier-Verschiebung wie eine Lüftungsanlage.
 
Beiträge
686
Zum Thema Staufach hätte ich auch noch einen kleinen Beitrag.

Der Platz vor den Radkästen eignet sich hervorragend, um kleine leichtere Dinge zu verstauen (z.B. Ersatzschläuche, Regenjacke, o.ä.)
Dazu näht man sich einfach aus robustem Stoff (ich habe Rucksack-Nylon genommen) ein passendes Stück und macht es mit Klettband fest.

Wer dann noch einen leicht abnehmbaren Wartungsdeckel (Klett- oder Magnetverschluß) hat, kommt auch noch sehr leicht an die Staufächer heran. Wer den Deckel schrauben muss, sollte vielleicht nur Dinge dort verstauen, die er/sie nicht häufig benötigt. IMG_0241.JPGIMG_0245.JPG
 
Beiträge
686
Was das VM-Fahren auch noch um ein Vielfaches angenehmer gestalten kann, ist ein Umhang, der Wind und ein wenig Regen abhält, aber nicht so einengt, wie eine Wind-(Regen)jacke.
Der Umhang schützt Hals, Schulter und Oberarme, also die Bereiche, die dem Wind ausgesetzt sind. Gleichzeitig sorgt er für ausreichende Belüftung unter den Armen und ist nicht zu warm an Bauch und Rücken.
Ich habe ihn aus Softshell genäht. Der hält einiges an Regen ab und ist gut winddicht. Habe ihn immer dabei.:)

Über den Sex Appeal lässt sich sicher streiten, allerdings: Form follows function!

IMG_0398 2.JPGee6fbf15-a6eb-4b2b-a4d2-7ac60ba34c9f.JPGIMG_1732.JPG
 
Beiträge
686
@Barbarossa :
Wer schnell unterwegs ist, braucht auch einen schnellen Anzug! :X3:

Die Taschen sind einlagiger Rucksacknylon. An den Kanten habe ich sie durch selbstgemachtes Schrägband aus dem gleichen Material verstärkt. Der Klettstreifen in der Mitte kann dazu verwendet werden, um die Tasche vor dem Ausbeulen zu bewahren. Dann muss man nur einen Streifen Hakenband am VM befestigen und die Tasche damit „schließen“. Das haben wir allerdings noch nicht benötigt. Die Tasche hält sich auch ohne gut in Form.
 
Oben Unten