Treffen VM Münsterland (und "Grenz-Fahrer")

Beiträge
2.339
Ort
W + MS
Keine Ahnung. Aber auch die recht genaue Waage sagt mir, daß ich trotz 3 Tassen Tee, 700 ml Wasser, einem Kaffee, einer Waffel, diversen Stullen etc. rund 3 Kilo abgespeckt habe. Das läßt sich mit dem Besuch hinter dem kaputten Wartehäuschen nicht erklären. Der "Rettungsring" hat das alles unbeschadet überstanden. Mist! :unsure:
 
Beiträge
773
Ort
Beckum
Dank guter Wegführung von @bike_slow bin Ich auch nach 177km wieder gut angekommen.
Schöne Runde war das! Wetter hattet Ihr auch sehr gut bereitgestellt, top!
Tempo war recht zackig, da stimme ich @UliB zu.
Erstaunt hat mich dass, zumindest bei der von mir mitgefahrenen Strecke, nicht ein Autofahrer rumgemotzt hat, echt tiefenentspannt die Leute da, fand ich sehr angenehm. Wir haben unsere Aufgabe der Verkehrsberuhigung sehr gut wahrnehmen können :)
und vor allem schön so viele gleichverrückte auf einem Haufen zu treffen!
LG
Jörg
A9116494-D175-40B9-BB06-C5D1F1EC3760.jpeg
 
Beiträge
2.339
Ort
W + MS
Du nix. Deine Kalorien sind einfach zu leicht... ;)

Ja, von den bestimmt Hunderten Dosen, die um uns rum waren, haben nur 2 gehupt. Und auch das hätte das Äquivalent eines Daumen-hoch sein können.
He, am besten gefallen hat mir der Teil der Tour, als der Bochumer Meriva auf der schmalen Strasse sich quasi im Lückenspringen versucht hat.
55,7 km/h auf dem Tacho, dazu leicht versetzt hinter/neben ihm, dazu normales Fahrlicht. Ich habe sein Gesicht immer wieder im Aussenspiegel gesehen... :LOL: Paßte wohl bis heute nicht in sein Weltbild.

Ich hoffe, ihr seid alle wieder wohlbehalten zu Hause und pflegt euch nun ein wenig! Danke für die Tour und eure Gesellschaft.
 
Beiträge
1.022
Ort
Solingen
War eine wirklich schöne Tour. Ja.
Danke @norfiets für die Initative, Strecke und die guten Lotsendienste! (y)
Ich finde bei den ganzen Motorrädern und Autos, die heute unterwegs waren haben wir auch nichts schlimmeres gemacht, haben immer Abstand gehalten und waren einfach Teil des Verkehrs - überweigend auf relativ ruhigen Straßen durch schöne Landschaften.

Es ist sehr schön gerollt - so mal ganz ohne Steigungen und tiefenenspannt. Fast schön gemütlich.
Hätte man sich - Platz vorausgesetzt - auch locker in Dreierreihen staffeln und unterhalten können.

Warum der Kollege U. aus W. mit seiner Haube so einen Zirkus mit den Kalorien gemacht hat, ist mir schleierhaft... :p
Ich hätte noch Stunden so weiter fahren können, aber musste dann ja irgendwann auch wieder nach Hause.

War auch ganz nett, mal endlich ein paar Forums- und Stravaprofile mit realen Personen verknüpfen zu können.
Ein wirklich verrückter, bunter Haufen war das!
Und Pandora sieht in real wirklich noch viel besser aus als auf Fotos...
IMG_2366.jpg

Fazit: Das Münsterland ist zwar schon ein ganzes Stück weit weg vom Rheinland bzw. Bergischen Land, aber doch ab und zu mal eine Reise wert!

Ich hoffe, ihr seid alle gut nach Hause gekommen.
 
Beiträge
1.341
Ort
Beckum
Da kann ich mich nur anschließen. Das war wirklich schön. Schön anstrengend. Hat halt nicht jeder das gleiche Leistungsniveau. Aber in Summe war das eine schöne Runde. Ich hab' noch mehr Fotos und ein Relive-Video. Voilá

IMG_3432.JPGIMG_3434.JPG
IMG_3437 (1).JPGIMG_3442.JPGIMG_3444.JPG

p.s.: ein BossHoss-Motorrad mit 6,2 Liter Chevy V8 Motor 500+PS :rolleyes:

Ach ja, das VIDEO
 
Beiträge
1.341
Ort
Beckum
Beiträge
1.195
Ort
Köln
Ja @DoktorHh, ich war auch dabei.

Nur kurz meine Geschichte zu meiner Ausfahrt im Münsterland.
Im fernen Köln, westlich des Rheins, hatte ich schon länger mitbekommen, dass im Münsterland eine Rundtour auch für Grenzgänger angesagt war.
Es war Samstag, ich stand auf dem Parkplatz beim heimischen EDEKA und las die Nachricht von @ChristianW , dass er auch noch ein zweites DF mitnehmen könne …
Hm, überleg, überleg, sind die nicht zu schnell unterwegs, passt das mit meiner Kondition?
Ach was, Nachricht an ChristianW, ich würde mitfahren.
Treffpunkt MC-D in Leverkusen Küppersbusch um 9:45 Uhr.

Sonntag, die Sachen zusammengepackt und Richtung Leverkusen. Die Straßen waren frei und zügig nach Leverkusen gerollt. Es störten nur die Ampeln, die es in Köln zu Hauf gibt, ebenso in Nottuln, wie ich an diesem Tag noch feststellen sollte …

001-IMG_9832.jpg

Über den Rhein ...
003-IMG_9839.jpg

004-IMG_9848.jpg

Noch schnell einen Cappuccino beim Drive-In gezogen, da kam auch schon @ChristianW .006-IMG_9856.jpg007-IMG_9858.jpg

Den Schwertransport beladen und Richtung Nottuln auf die Bahn …

010-IMG_9864.jpg

Es war sehr kurzweilig und upps, wir waren schon bald am EDEKA, wo dann auch andere Velomobilfahrer eintrafen. Wir wurden von der Rollatorfraktion genau beobachtet, sie sollte uns nach Tour auch freudig winkend verabschieden …

022-IMG_9882.jpg
021-IMG_9881.jpg017-IMG_9877.jpg015-IMG_9873.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.195
Ort
Köln
Mit Glockenschlag 12 Uhr ging‘s los, zügig durch schöne Landschaften, schöne Straßen, es lief und lief …
023-IMG_9890.jpg024-IMG_9894.jpg026-IMG_9901.jpg027-IMG_9902.jpg028-IMG_9903.jpg029-IMG_9912.jpg
031-IMG_9922.jpg
Für einen Kölner ist das Münsterland Velomobil-Land …
Das Wetter wurde auch immer besser, der Ausflugsverkehr (Pkw, Motoräder – in allen Variationen, Traktoren, Wanderer, Pferdekutschen, usw.) immer dichter, es lief aber.

Es wurde in dem Pausen, insbesondere am Flughafen mit Abstand viel geredet und informiert …
033-IMG_9930.jpg036-IMG_9939.jpg035-IMG_9936.jpg
 
Beiträge
1.195
Ort
Köln
Die Milane sind am Flughafen leider nicht zu einer Platzrunde gestartet …
Ein DF hat es versucht, es war aber kein Militärflughafen ...
038-IMG_9944.jpg

Begegnung aus einer andern Welt ...
040-IMG_9950.jpg


Weiter zum Ziel:
042-IMG_9956.jpg043-IMG_9957.jpg044-IMG_9959.jpg045-IMG_9963.jpg

Am Ziel starteten wir nach einem positiven Resümee wieder unter einer freudigen Verabschiedung (s.o) zurück nach Köln.
046-IMG_9968.jpg


Danke @ChristianW für den Transport.
Danke an die, die den Track erstellt, getestet und veröffentlicht haben.

Es hat mir sehr gefallen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
490
Ort
Kreis WAF
aber für mich auch määäächtig anstrengend
Du bist nicht alleine. Ich war anschließend auch absolut alle.

Der "Rettungsring" hat das alles unbeschadet überstanden. Mist!

aber die Waage hat nicht reagiert. Was mach ich falsch?
Ich hab mal vor Ewigkeiten aufgeschnappt, dass das Gewicht zeitverzögert (+1d? +2d?) zum Kalorienverbrauch runtergehen soll. Also: Nicht so ungeduldig. Abwaaarten.

Ich hoffe, ihr seid alle gut nach Hause gekommen.
Im Großen und Ganzen ja. Trotz dem vorne gefahrenen Tempo und der gefühlten Gefahr, wieder den Anschluss zu verlieren in einer unbekannten Umgebung, und deswegen alles gegeben, habe ich den Rückweg doch noch ganz gut geschafft. Auch trotz dem Gerattere im Antrieb hinten.

Eins wollte ich noch wissen: Können sich hier mal alle Mitfahrer mit ihren VMs outen?
Liste? Ich fang mal an. Wir waren max. 12, glaube ich:

08 ??? - Milan SL (weiß) (@Radler ??)
Ja. Bin ich.
Ich bin eigentlich schon immer etwas kontaktscheu. Je mehr Leute, desto mehr halte ich mich idR zurück.

@ChristianW
Wie kommt man eigentlich an so ein an die Karosse angepasstes Top? Selbstgenäht? (Innerhalb der Familie ist für mich auch "selbstgenäht".)
 
Beiträge
1.022
Ort
Solingen
@ChristianW
Wie kommt man eigentlich an so ein an die Karosse angepasstes Top? Selbstgenäht? (Innerhalb der Familie ist für mich auch "selbstgenäht".)
Öh - Du meinst dieses Cape-Dinx, das ich um Hals und Schultern hatte?

Das war so ein Lauf-Shirt-Oberteil von Tchibo/Aldi/Lidl oder so, wo meine Freundin alles unterhalb der Schultern abgeschnitten und umgenäht hat.
So ähnliche Kragen-Teile gib es aber auch für Motorradfahrer, also bei Polo, Hein Gericke etc. (z. B. hier - nur mal eins wahllos rausgepickt) - nur habe ich noch keins gesehen, die auch über die Schultern gehen...

Also notfalls einfach ein billiges (10 Euro) Teil beim Discounter oder am Grabbeltisch schnappen und dann zurechtschneidern.

PS:
Es wärmt schon ein wenig Schultern und Hals, aber so richtig perfekt ist es noch nicht.
Vorher ging es wirklich rundum eng über die Schultern, musste aber immer etwas fummelig und mit Verrenkung rundum runtergezogen werden. Sobald man mal den Arm nach oben hob oder Manta-Haltung hatte, flutschte es hoch und musste dann wieder zurechtgezubbelt werden.
Jetzt ist es noch etwas kürzer geworden, hält aber nicht mehr richtig über den Schultern, man muss es also bei Kälte immer schon da hindrapieren, dass es auch richtig wärmt...
Die Unterkante müsste irgendwie stabiler/steifer sein, dass es wie ein Cape auf Brust und Schultern hält, ohne dass man viel Zupfen muss... Aber es ist besser als gar nichts und kalte Schultern bekommen.
 
Beiträge
2.339
Ort
W + MS
Thema Nottuln-Tour und Strava/GarminConnect: da gibt es ein Segment "Adler Sprint Nottulnerstrasse" (K11, nördlich Budern, aber südlich der Überführung über den Wevelbach, Fahrtrichtung Süd, Länge jedoch nur 40 Meter).
Platz 1 188,5 km/h :oops:, Platz 2 156,1 km/h :rolleyes:, 87,3, 81,0, 77,1 und dann ich... Wie ist denn da das offizielle Tempolimit?
Nicht schlecht, gegen einige Motorsportler anzustinken mit 74,9 ;)

1 einziges Bildchen habe ich auch noch. Gab es aber in schöner schon hier im Thread:
20210425_144654.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
490
Ort
Kreis WAF
So, mal als Info für die, die es interessiert:
Auf der Hinfahrt kurz vorm Treff fing bei mir die Kette an zu rattern, und zwar genau ab dem Moment, als ich nach einer Steigung wieder vorne aufs große Blatt hochschaltete. Betrachtete Gänge ausschließlich hinten - 11-fach:
Im 1. Gang war Ruhe. Ab dem 2. Gang bis zum 5. Gang hörte ich ganz klar das Rattern,
  • als wenn die Kette nicht ganz richtig auf ein Kettenrad geführt wird -oder-
  • mit der linken Seite das nächstgrößere Kettenrad des Pakets berührt.
Ab dem 6. Gang war wieder Ruhe. Ich habe mich also bemüht, in den ratternden Gängen mit möglichst wenig Last zu fahren, und früh hochzuschalten. Passenderweise habe ich durch einen Auslieferungsfehler eh (noch) eine zu kurze Übersetzung, so dass ich diese Gänge nicht ganz so oft nutzen musste.

Gestern konnte ich mich noch nicht ausgiebig um den Fehler kümmern. Ich hatte mich bis da auch gefragt, ob ich ggf. beim Reinigen der Kettenleitrohre das System etwas überansprucht oder verbogen haben könnte.
Heute hatte ich recht bald zwei Verdächtige.

Der erste Verdacht war das Berühren des nächstgrößeren Kettenblatts durch einen unbekannten Grund. Allerdings hatte ich davor schon mit dem Schaltzug experimentiert, also das Einstellrädchen bemüht, was gar keine Besserung brachte, als auch (man kanns ja mal probieren) das gefühlvolle Nicht-ganz-Durchschalten beim Hochschalten.

Der zweite Verdacht kam mir beim besseren Ausleuchten des Hecks, ggf. ein loses Umlenkröllchen des Umwerfers, genauer: das untere, an dem die Kette von vorne ankommt. Das sah optisch nach der Möglichkeit eines Fehlers aus. Für mich eine Premiere, in den Untiefen der Hülle an der Technik da ran zu müssen. Und genau das war es dann auch: diese Schraube hatte sich gelöst.
Beim Testen der richtigen Inbusgröße, und ob die Schraube lose ist, hab ich zuerst nur feststellen können, dass der 3er-Inbus die richtige Größe ist. Ich habe da aber erst gar nicht mitbekommen, dass ich dabei die Schraube schon wieder so weit festgezogen hatte, dass das Rattern dadurch weg war. Das hab ich verblüfft festgestellt, weil ich sicherheitshalber einfach noch einmal den Kettenlauf gestestet habe. Danach hab ich die Schraube natürlich noch einmal -Test- gelöst, was zu leicht ging, und wieder fest gezogen.

Wenn alle Reparaturen so schnell und einfach laufen, dann kanns so weiter gehen.
(Ach ja: ich hab anschließend noch wissen wollen, mit welchem Inbus ich das Hinterrad gelöst bekomme, weil ich eine gute Auswahl Winkel- und T-Griff-Inbus hier habe. Ihr könnt es euch sicher denken: die waren alle zu kurz. :unsure: Wird echt Zeit, dass das Räderwerk den nachliefert.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.022
Ort
Solingen
Oben