Video: Reifenkillen mit dem Roadshark (Trike)

Beiträge
12.332
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
nach meinem "mein Trike untersteuert und radiert in Kurven"-Postings an @Thomas Seide hab ich mir gedacht, ich mach mal ein Video davon für Thomas

bin also letztens am Sonntag um 6 Uhr Früh los, damit ich die Donauinsel für mich alleine hab und auch mal ne Kamera auf die Straße stellen kann

auf dem Weg dorthin bin ich dann am Heldenplatz "hängen" belieben, bissal was gefilmt

der Platz ist dort nicht soo groß, weshalb ich nicht auf volles Tempo gekommen bin

beim ersten Versuch einer anderen Strecke dann - mit etwas höherem Tempo - ist mir dann in der Kurve der Reifen explodiert

mit der Donauinsel und Driften wurde es dann nix

aber hab dieses Video hier vom Heldenplatz zusammengestellt, war auch lustig

Polizei war auch zugegen, hat sich informiert was sowas kostet, ob man damit eh gesehen wird und ob es wohl bequem sei ;)


nach einigem Rumprobieren kann ich sagen:
IE: 1440p aber nur 30fps
Firefox: nur 1080p dafür 50fps
Chrome: 1440p MIT 50fps
 
Beiträge
12.332
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
achja: Reifendruck war 4bar in den Duranos..
bei der geringen Auflast am Trike eigentlich schon ok
aber in den schnelleren Kurven dann sieht man in der Zeitlupe am Video, was mit dem Reifen dann passiert... wohl doch zuwenig Luftdruck ;)
 
Beiträge
962
Ort
63450
Trike
HP Scorpion
Servus,
dass Du nicht so ganz normal bist wusste ich ja schon, seit ich von Dir lese.:whistle:
Aber der Film ist heftig. Und auch noch den Knall perfekt auf Video.:D Glück braucht der Mensch!:ROFLMAO:
Mach weiter so,
Liebe Grüße, Oliver
 
Beiträge
5.772
Ort
92272 Freudenberg
Velomobil
DF
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
Trike
Velomo HiTrike GT
haben sie den nach Dir benannt? :D
unter dem Auflieger: o_O - wenn er meiner gewesen wär, hätt ich ihn vielleicht 5 cm tiefer gestellt nachdem Du gemessen hast, ob Du durch passt :D (nein, war nur Spaß).
Bissal mehr Luftdruck tät den Reifen gut, denke ich. Tat mir schon weh beim Zuschauen. Aber jetzt kannst Du ja neue drauf machen!:eek::p
 
  • Like
Reaktionen: CMB
Beiträge
12.332
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
heimfahren mit vielleicht 2bar ging...
am nächsten Tag hat der Schlauch dann aber schon wieder ne Beule im Mantel erzeugt
war nur ne notdürftige "Flickung"... um mir das Heimschieben zu ersparen

wollte als nächstes Shredda versuchen
da es aber schnell gehen muss, sinds dann doch rumliegende Tryker geworden
noch nicht gefahren, mal schauen wie mir die so gefallen ;)

der kleine Akku (Smartphone liegt als Größenvergleich daneben) am Video reicht für ca. 80km Unterstützung
es muss nicht immer ein 3kg schwerer Akkubrocken sein
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.137
Ort
22529 Hamburg
Trike
KMX Cobra
Was lernen wir daraus? Massgeblich fuer den Reifendruck am Trike ist die Kurvengeschwindigkeit, nicht die Auflast. Oder zumindest die maximale Auflast. So wie die Karre bei deiner Fahrweise ueber die Vorderraeder schiebt, behaupte ich mal da sind 3/4 des Gewichts auf dem kurvenausseren Vorderrad...
Oder aber Dackelschneider sind einfach nicht zum driften gebaut :)
 
Beiträge
230
Ort
73614 Schorndorf
Velomobil
Mango Tour
Ich hab mich schon zu beginn des Videos gewundert "wtf passiert mit den Reifen?" aber bei 4 Bar kein Wunder. Bei dem Fahrstil würd ich nur GG fahren, da ist wenigstens bisschen Gummi drauf

o wie die Karre bei deiner Fahrweise ueber die Vorderraeder schiebt, behaupte ich mal da sind 3/4 des Gewichts auf dem kurvenausseren Vorderrad...
Oder aber Dackelschneider sind einfach nicht zum driften gebaut
Sowohl als auch würd ich sagen
 
Beiträge
12.332
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
ich hatte anfangs Marathon Racer drauf...
die sind extrem gerutscht (was aber auch spaß gemacht hat)
auch schon bei sehr geringen Geschwindigkeiten am Radweg

dann kamen die Kojaks.. waren neu, haben ziemlich geklebt am Anfang, was mir eigentlich gar nicht so recht war weil das Rutschen irgendwie ja doch auch spaß macht
andererseits liefen die halt auch wie auf Schienen und haben jeden Lenkimpuls sofort umgesetzt im Vergleich zu den Marathon RAcern
und dann die Duranos, wobei ich jetzt nicht mehr weiß ob die noch mehr gleich oder weniger als die Kojaks "geklebt" haben..

ändert sich aber wohl auch über die Lebensdauer
(die Marathon Racer habe ich bereits gebraucht bekommen.. wurden nicht alt)

die Duranos denk ich hätten schon noch a bissal gehalten.. verletzt wurde ja die Flanke

was sind übrigens GG ?


EDIT: doch jetzt fällts mir noch ein:
die Duranos hab ich zuerst hinten 26" kennen gelernt..
die haben vor allem einen deutlich besseren Nassgrip als die Kojaks..
bei einer Winterfahrt mit 1000hm wär ich da mal mit dem Kojak auf teilweise Schnee nimma hochgekommen, mit dem Durano gings
mal kurz in die feuchte Wiese: mit dem KOjak kommst nicht mehr rauß, mit dem Durano schon

also Nassgrip ist auf jedenfall deutlich besser beim Durano
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: CMB
Beiträge
12.332
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
sind wohl recht langsam, nicht ?

ist mittlerweile nicht sooo das Problem, da ja der kleine Motor drinnen ist - der gleicht alles aus
 
Beiträge
230
Ort
73614 Schorndorf
Velomobil
Mango Tour
Ich glaub "welcher-Reifen?"-Treads haben wir genug :p

Würde sagen sie sind besser als ihr ruf. Ich hab sie auf dem Mango wegen den starken Flanken. Durch Schäden an den selben hab ich schon ein paar der schnellen aussortieren müssen, das ist mir auf meinem Arbeitsweg mit sehr schnellen Abfahrten zu heikel. Und mir reichen Sie für mein Bummeltempo (~35) mit 5-6 Bar allemal. Die M+ allerdings kommen mir nicht ans Rad, fühlt sich an wie angezogene Handbremse
 
Beiträge
12.332
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
nunja.. nach 10.000km mal so ein Platten ist doch ok, nicht ?

ansonsten hatte ich einen Platten wegen Snakebike (Schlagloch) und einen Reifenplatzer, weil ich - obwohl schon das Gewebe seit Wochen zu sehen war - noch ne Tour nach Bratislava fahren musste..
 
Beiträge
505
Ort
Rengsdorf
Liegerad
ZOX 26 S-frame
Im Prinzip ist das schon ok mit 10.000km, allerdings hätte der Reifen ja nicht versagt, wenn er korrekt verwendet würde...
Mir ist schon bei der ersten Aufnahme von der Kurvenfahrt und dem Vorderreifen die Kinnlade runter gefallen. Der Reifen verliert komplett seine Stabilität und du fährst komplett auf der Ultra-dünnen Seitenwand :eek:
Es ist und bleibt halt ein Fahrrad-Reifen und auf einem 2-Rad kann man durch schnelle Kurvenfahrt physikalisch nie auf der Seitenwand fahren. Bei einem Trike ist das möglich, da man hohe Seitenkräfte auch ohne "Reinlegen" der Reifen in die Kurve produzieren kann.
=> Für einen Fahrrad-Reifen kein use-case, daher muss man "umklappen" des Reifens unbedingt verindern (auch um die Felge zu schützen!) und das geht nur mit Maximaldruck unabhängig wie das mit dem Gewicht auf dem Rad aussieht.

Video bringt aber gut rüber wieviel Spass man so haben kann mit einem Trike. :D Am Ende brauch ich auch noch eins :rolleyes:
 
Beiträge
619
Ort
88212 Ravensburg
Velomobil
Go-One Evolution
Interessant ist, dass ich kürzlich identische Ausfälle mit meinen Duranos auf dem Velomobil hatte. Fahre allerdings 8,5bar. Ich gehe davon aus, dass es durch dämliche Bordsteinauffahrten mit spitzen Winkel und Seitenkraft passiert ist, also wenn der Reifen auch kurz an der Flanke schrabbelt. Bei 8,5bar braucht es wirklich nicht viel, dass die Karkasse der Flanke aufgibt. Der Platzer hat sich übrigens mit Beule und Vibration beim Fahren angekündigt.
 
Beiträge
7.007
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Vielleicht wär's wirklich gut, wenn jemand da mal mit einer kleinen Kamera die Seitenbelastungen (bei verschiedenen Reifendrücken) aufnimmt?

Aus einem Video ließen sich dann wahrscheinlich Belastungen erkennen, mit denen sonst keiner rechnet.

Gruß, Harald
(der selbst keine 3-Radler fährt)
 
Beiträge
2.048
Ort
1210 Wien
Liegerad
Flevo Racer
Trike
Steintrikes Wild One
@Kraeuterbutter
Offenbar hast Du wieder Spaß am Trikefahren. (y)
Der Schaden am Reifen deutet auf ordentliche Walkarbeit hin (ist ja neben dem Pannenschutz in der Flanke durchgegangen).
Ich denke auch , daß 4 Bar zu wenig ist.

Lg
Gandalf
 
Beiträge
12.332
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
ja..
im Winter/Frühjahr hatte ich so Kreuzprobleme, dass Trikefahren nicht wirklich Spaß gemacht hat, da ich mich nicht aus dem Sitz in die Kurven reinlehnen konnte -> schmerzen
da war das Liegerad besser, da dort nicht nötig

zum Reifendruck nochmal:
bei "normalerer" Fahrweise sind 4bar kein Problem

@GandalfderGraue oder @WILDerEINser brauchen mehr, weil härtere Gangart..
auch unser @stephanrus hat ein WildOne, ausgerüstet wie ein Wohnwagen (Radio, Windschild, Anhänger...) - fährt aber wie die angesenkte Sau ;)
allen ist gemein, dass sie vollgefedert fahren, und 7bar für sie auch "ertragbarer" ist als für mich bei ungefedertem Radl

aber was mir sonst so meist an Trikes begegnet: das sind meist sogenannte "Genussradler", die walken den Reifen sicher nicht so durch

ich muss zugeben: mir wars auch nicht bewusst, dass der Reifen derart krass "wegknickt"
erst bei der zeitlupe dann gesehen
damit ist der Platten auch klar

wege Spaß: muss gestehen: ohne Motor nehm ich doch lieber das Liegerad, um in die Arbeit zu fahren.. es läuft einfach schneller,und mit 40-42km/h bei Windstille in der Früh über die Donauinsel zu fliegen und mit leichtem Rückenwind über 50km/h am Nachmittag nachhause.. das ist schon arg geil...
das Trike fühlt sich da (ohne Motor) doch eher behäbig an im Vergleich dazu
in der Stadt macht das Trike ob der Wendigkeit und spontanen Richtungswechsel wiederum mehr Spaß

der Heldenplatz am Video mit dem Lowracer ? wär einfach nur fad gewesen, weil man da kaum was machen kann
 
Oben