Verwindungssteifigkeit Alu-Riffelblech als Grundplatte zum Anhängerbau

Dieses Thema im Forum "Fahrradkomponenten" wurde erstellt von ivo schuetze, 02.03.2019.

  1. ivo schuetze

    ivo schuetze

    Beiträge:
    543
    Ort:
    67251 Freinsheim
    Velomobil:
    Leiba x-stream
    Liebe Foristi,
    ich habe zwei Fragen an Euch: Ich möchte einen Anhänger mit den Grundmaßen 800 x 600 mm bauen. Das nachfolgende Material habe ich schon zusammen: Deichsel (seitlich, Edelstahl, 25mm Durchmesser, bereits gebogen) , Hydraulikschellen (2x, Edelstahl) zur Deichselbefestigung, Rollstuhlsteckachse (2x), Steckachsenaufnahme (2x), Räder mit Rollstuhlsteckachsennabe (2 x 20'', 2 x 24'').

    a) Wie würdet Ihr eine Grundplatte aus Alu-Riffelblech dimensionieren, damit sie einerseits möglichst leicht und andererseit noch ausreichend verwindungssteif ist?

    b) Hat einer von Euch eine Adresse, die auch eine Alu-Wanne aus Riffelblech biegen und die Ecken verschweissen würde? Ich stelle mir eine seitliche Höhe von ca. 100 mm vor (auch das würde die Verwindungssteifigkeit verbessern).

    Für Kritik und alternative Vorschläge bin ich dankbar

    Grüße Ivo
     
  2. rikschaprofi

    rikschaprofi

    Beiträge:
    1.912
    Ort:
    23564 Lübeck
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Eigenbau
    Trike:
    Eigenbau
    Hallo Ivo,

    das biegen kann jede Dorfschmiede
    ...das schweißen nicht unbedingt. Das könntes Du auch selber mit Alluwinkel und Popnieten machen/lassen.

    Gruß Heiko
     
    AxelK und Marc gefällt das.
  3. Marc

    Marc

    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    22043 Hamburg
    Velomobil:
    Milan
    Trike:
    ICE Vortex
    Statt Grundplatte biegen und Ecken verschweißen, würd ich auch Aluwinkel mit der Grundplatte vernieten (Nietabstand ca 20mm, Abstand zu den Blech-Aussenkanten nicht unter 10mm). Das wird zwar eine Bohr- und Nietorgie, dafür kann dann aber keine Schweißnaht reißen.

    Trotz beruflichem Hintergrund im Flugzeugbau hab ich meinen DIY-Anhänger mit Alubox (und Trommelbremsen) in Version 0.5b ;) übrigens aus ner wasserfest verleimten 11mm Siebdruckplatte und durchgehender Achse aufgebaut. Die kurzen Steckachsen (oder M12 Bolzen) waren mir für die 24" Räder bei beladenen Hänger zu "wabbelig".
    Wenn ich mir noch mal einen Anhänger stricke, nehm ich für die Achsbefestigung schlicht ein paar billige 12mm Nylon-Hydraulikschellen und spar mir die Aluplatte mit den Hinterher-Achsaufnahmen.
     
    AxelK und ivo schuetze gefällt das.
  4. ivo schuetze

    ivo schuetze

    Beiträge:
    543
    Ort:
    67251 Freinsheim
    Velomobil:
    Leiba x-stream
    Also Pop-Nieten gesetzt. Wie stark soll ich das Riffelblech dimensionieren?
    3,0/4,5 oder 5,0/6,5 mm?
    Grüße Ivo
     
  5. Marc

    Marc

    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    22043 Hamburg
    Velomobil:
    Milan
    Trike:
    ICE Vortex
    Du wolltest doch nen "leichten" Anhänger, oder? o_O
    Ein 60x80cm Alublech in 3mm Stärke wiegt ca 3,9kg, in 5mm Stärke ca 6,5kg.
     
  6. flachlaender

    flachlaender Team

    Beiträge:
    1.185
    Alben:
    5
    Ort:
    48734 Reken
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Eigenbau
    Warum eigentlich Riffelblech? Nur der Optik wegen?
    Praktisch sehe ich da keine Notwendigkeit, Du willst ja nicht darauf herumlaufen, oder?
    Dagegen aber einige Nachteile. Zum Beispiel beim Nieten, da müsstest Du immer sauber zwischen den Riffeln bohren und nieten, weil sonst die Formschlüssigkeit Niet-Blech nicht gut ist. Auf der Innenseite des Anhängers kratzen und schaben die Riffel an der Ladung. Rutschfester ist die Ladung auch nicht, feste/harte Oberflächen rutschen sogar leichter weil weniger bremsende Reibungsfläche vorhanden ist. Ich würde glattes Alublech nehmen.
    Die Hinterher-Anhänger sind aus 4mm, die Legierung kenne ich nicht, dürfte aber nicht unwichtig sein.
     
    AxelK, ivo schuetze und Marc gefällt das.
  7. ivo schuetze

    ivo schuetze

    Beiträge:
    543
    Ort:
    67251 Freinsheim
    Velomobil:
    Leiba x-stream
    Hey,
    Habe jetzt Alublech und Winkel ohne Riffel bestellt. Ihr habt mich überzeugt!!!
    Grüße Ivo
     
    flachlaender gefällt das.
  8. ivo schuetze

    ivo schuetze

    Beiträge:
    543
    Ort:
    67251 Freinsheim
    Velomobil:
    Leiba x-stream
    128E1533-A6AB-47C7-B433-D815BC8CE855.jpeg 73FD9C93-FFFC-431F-967A-4E4ED1D09D6E.jpeg 4E725653-1D86-421C-8BD5-A67A8FA1D5F2.jpeg Versuch macht kluch....
    Ich habe fertig...

    Ich habe ein 5 mm Alu-Blech als Grundplatte bestellt. Auch die zeigt einige Verwindung, 3 mm, wie im Faden weiter oben durch @Marc diskutiert ist vermutlich nicht wirklich machbar.

    Grüße Ivo
     
    JKL gefällt das.
  9. Marc

    Marc

    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    22043 Hamburg
    Velomobil:
    Milan
    Trike:
    ICE Vortex
    (y)
    "Wabbeliges" Alublech ohne irgendwelche Versteifungen wird sich immer verwinden. Wenn du das durch höhere Materialdicke ausgleichen willst, wird die Konstruktion sogar schwerer, als wenn du Stahlblech (oder Sperrholz) nimmst...
    Mit durchgängig gekanteten Seiten und/oder ein paar strategisch plazierten genieteten Winkelleisten, wäre das auch in 2mm Alublech durchaus steif zu bekommen. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2019
    JKL, Jack-Lee und Manfred Agne gefällt das.
  10. ivo schuetze

    ivo schuetze

    Beiträge:
    543
    Ort:
    67251 Freinsheim
    Velomobil:
    Leiba x-stream
    6E2B38E5-FD75-48D2-8FFC-6D4305761273.jpeg
    --- Beitrag zusammengeführt, 22.06.2019 ---
    Bild oben: Proof of Principle
     
  11. Krischan

    Krischan

    Beiträge:
    3.489
    Ort:
    Bramsche
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Ich bin verblüfft, dass das funktioniert. Ich glaube, Du hast Heiko und Marc missverstanden, ich hätte auch die Ränder der Bodenplatte hochgekantet und dann die entstehenden Ecken mit Winkeln, oder mit der entstehenden Lasche, vernietet. Und natürlich hättest Du dann das 3mm Blech nehmen können.
    Aber Hauptsache, der Hänger läuft, gute Fahrt!
    Gruß Krischan
     
    ivo schuetze gefällt das.
  12. ivo schuetze

    ivo schuetze

    Beiträge:
    543
    Ort:
    67251 Freinsheim
    Velomobil:
    Leiba x-stream
    Beim nächsten Mal wird alles besser....
    Learning by missunderstanding and failing.
    Grüße Ivo
     
    w_v5pl, Goerk und JKL gefällt das.
  13. einrad

    einrad

    Beiträge:
    5.060
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Staiger Airbike


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden