Verhältnis Tretlagerhöhe Stizhöhe

Beiträge
22
Ort
IM Flachen
Hallo,
ich hätte da mal eine Frage bezüglich der Tretlagerhöhe und der Sitzhöhe. Ich erinnere mich mal gelesen zu haben das man es vermeiden sollte das Tretlager so niedrig zu konstruieren das man mit den "hacken" der Füsse "unter" den Sitz kommt ( in der pedalstellung "6 Uhr"gedachte Linie). kann mir dazu jemand einen Anhaltspunkt sagen , oder sogar aus eigene Erfahrung berichten ? Ich bin bisher immer nur Räder gefahren die ein sehr hohes Tretlager hatten. angeblich soll es auch erheblich schwieriger sein mit einer sehr grossen Tretlagerüberhöhung bergauf zu fahren, als mit einer niedrigeren.
Gruss
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
5.399
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Hi Luftschwimmer,

zu dem Thema gibt's im Forum schon viel.
Gute Suchbegriffe wären z.B. Tretlagerüberhöhung, Überhöhung?, Körperöffnungswinkel, etc...

Kleinere Winkel zwischen den Beinen und dem Oberkörper, helfen Dir viel Kraft auf die Pedale zu bringen und (am Berg) Leistung auf die Pedale zu bringen.

Flache Körperhaltungen sind dagegen aerodynamisch besser, weil weniger Fläche im Wind steht.

Viel Spaß beim Einlesen in das Thema,
Harald
 
Beiträge
1.418
Ort
s'Heerenberg/Niederlande
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Eigenbau
Fur mich ist es wichtig die tretlager hohe immer im zusamenhang mit der sitzwinkel zu sehen. Eine grosse uberhohung und steilensitz ergeben eine geschlossene sitzposition, anders rum eine offene. Ein Birk hat schon einen ziemlich geschlossene sitzposition, hohes tretlager und relativ steilen sitz.

Einen Lighting oder ein Horizon von Z&Z haben beide eine sehr aufrechte sitzposition und niedriges tretlager. Aerodynamisch nicht optimal, obwohl auch die Horizons erfolgreich in rennen wahren.

Als grober regel gilt das ein rad bei kleiner tretlager uberhohung langsamer wird. Ich wurde indertat behaupten das es nicht moglich ist ein schneller lieger zu bauen mit geringen tretlager uberhohung. Geht mann zu hoch, dan stecken die schuhspitzen wieder ober aus das profil heraus. So zwischen 20-30 wird das optimum liegen. Ich war in rennen am schnelsten auf lieger wo der schuhspitze auf oberlippenhohe war am hochsten punkt.

Das ist mal ganz abgesehen von personliche unterschiede und vorliebe.
 
Beiträge
206
Was ich jetzt schreibe ist meine persönliche Erfahrung die ich leider nicht mit wissenschaftlichen Fakten belegen kann :

Je mehr Tretlagerüberhöhung desto schneller wurden meine Räder ...am Raptobike Midracer habe ich aktuell 25 Grad Sitzwinkel und 25 Cm Tretlagerüberhöhung , das ist für den Alltag ein guter Kompromiss finde ich zumal es nicht ganz flach ist .
 

Frank H.

gewerblich
Beiträge
93
Ort
Rostock
Liegerad
Sonstiges
Mein Scooterbike ist keine Rennliege weil der Sitz relativ Steil steht und das Tretlager liegt unterhalb der Sitzfläche. Passt aber für mich als Bewegungslegastheniker. In einem Interview mit Gardner Martin ( Easy Racer) hat er mal davon gesprochen, das zwischen der idealen Liegeradposition und der Wirklichkeit leider Welten liegen. Recht hatte er. Probesitzen auf einem Flevo Racer und einem Flux (800glaub ich) haben für mich ein unwohles Gefühl ergeben. Probefahrt war nicht möglich, da beide Räder für mich zu kurz sind. Ich fahre beim Aufrechtrad Rahmenhöhen von 64,65 und 66cm.
 

Frank H.

gewerblich
Beiträge
93
Ort
Rostock
Liegerad
Sonstiges
Hatte am Freitag den 29.11. Besuch von Wolf & Wolf auf Kundentour. Nach Vermessung und eingestelltem Probefahrtrad hat sich herausgestellt das eine bei den Wölfen übliche Tretlagerüberhöhung von 200mm bei einm Sitzwinkel von 30 oder 34 Grad für mich paßt. Das Anfahren war noch ungewohnt und hat auch nicht auf Anhieb funktioniert. Muß noch geübt werden. Klickpedale scheinen notwendig zu sein, damit man keine unötige Haltekraft aufbringen muß.
 
Oben