Velomobiltransport mit dem Auto

Beiträge
41
Ort
Dortmund
Velomobil
Milan
Liegerad
Radius Viper
Hallo Leute,
ich muß demnächst einen Milan mit meinem Golf transportieren und hatte daran gedacht, ihn auf das Autodach zu laden. Wer hat von euch Erfahrungen damit und kann mir einige Tipps geben. Reichen zwei Querträger, um das Veklomobil sicher zu befestigen ? Welche Plane eignet sich am besten, um das Ganze vor Regen zu schützen ? Freue mich auf eure Tipps,
Grüße
Andreas
 
Beiträge
441
Ort
33758 Schloß Holte
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Nazca Explorer
AW: Velomobiltransport mit dem Auto

Hallo Andreas,

habe meinen Milan vor 3 Wochen mit dem Berlingo aus Verden geholt. Auf dem Autodach mit 2 Querträgern. Gesichert mit 5 Gurten, 3 mit Schnellverschluss für die Räder (bzw. für's Hinterrad einen Fußriemen vom Rennrad) und dann noch 2x mit richtigen Gurtspannern quer drüber. Um die Unterseite zu schützen haben wir den Milan auf Isolierrohre gestellt, und damit die Oberseite keine Kratzer bekommt haben wir Isomatte zwischen Gurt und Milan gepackt. Ging prima, hatte aber trotzem Angst und war froh hier heile angekommen zu sein.:eek: Bin auf der Autobahn ca. 100km/h gefahren.
Wichtiger als die Fahrt und das festspannen sind min. 2 weitere Helfer fürs Abladen. Wir waren nur zu zweit, und der Vogel wäre fast in die tiefe gestürzt. Zum Glück hatte ich einen sehr kräftigen Helfer. Ist also nochmal gut gegangen.

Golf und Milan geht auf jeden Fall.

Gruß,
Björn
 
Beiträge
158
Ort
73430 Aalen
Velomobil
Mango Plus
AW: Velomobiltransport mit dem Auto

Ich habe mein Mango auch auf dem Autodach (Mercedes A-Klasse) transportiert, mit nur 2 Querträgern. Das hat funktioniert.

Das Mango stand sicher mit den Vorderrädern auf dem Dach und wurde von den Querträgern gehalten. Einziges Problem war der "Kettentunnel" hinten, der ein wenig aus dem Boden herausragt und auf dem hinteren Träger auflag. Das war nicht ganz ideal, aber mit etwas Wellpappe liess sich das Ganze ausreichend anpassen, so dass der Druck nicht nur auf dem Tunnel lag.

Ich bin mit der Konstruktion immer nur höchstens 80 bis 90 gefahren, vielleicht wäre schneller auch gegangen, aber ich habe mich das nicht getraut.



Ach ja, die Räder waren mit Spanngurten jeweils an den Trägern befestigt (kann man auch auf dem Bild sehen), und dann waren noch zwei Spanngurte drübergespannt. Wegen Kratzern hatte ich mir keine Sorgen gemacht, und einen Wetterschutz hatte ich auch nicht. Ich bin 2 Stunden lang durch Schneegestöber gefahren, geschadet hat es dem Mango nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.831
Ort
46509 Xanten
AW: Velomobiltransport mit dem Auto

Hallo Andreas,

Mein Mango habe ich bereits mehrfach so wie die Vorschreiber einfach auf dem Autodach transportiert. Die zwei Grundträger reichen völlig aus.
Alles aus dem VM heraus nehmen, Von biker Jo habe ich den Deckel, die vorderen Kanten werden mit Tape abgeklebt, damit der Wind keine Angriffsfläche hat.
Auf und Abladen am besten mit drei Personen, jeder ein Rad. Parkbremse einlegen!!
Fahrzeug ist bei mir ein Opel Combo, und wie das Dach aussieht ist mir ehrlich gesagt schnuppe, es wäre aber kein Problem Isomatte oder Ähnliches unterzulegen.

Tempo: max. 90 km/h, da ich mit Wohnwagen unterwegs bin, ist das eh Pi mal Daumen die Richtgeschwindigkeit ( mit LKWs mitschwimmen ).

Gruß
Reinhard
 
Beiträge
138
Ort
Bergisches Land
Velomobil
Alleweder A1-A4
AW: Velomobiltransport mit dem Auto

Ich hatte mein Trike einmal auf dem Autodach zwischen den Längsträgern behelfsmäßig nach einer Panne transportiert und mit Spanngurten ordentlich festgezurrt. Trotzdem war viel Bewegung drin, und da die Räder direkt auf dem Dachblech aufstanden, drückte sich dieses hin und wieder ein (federte aber auch wieder raus).

Für die Abholung meines A4 von Akkurad habe ich 2 Querträger montiert und auf diesen 3 Radträger. Als diese auf die richtige Spurbreite eingestellt waren, konnte ich mit 1 Mann Hilfe das VM auf- und abladen. Ich habe die Räder mit den radträgereigenen Riemchen befestigt und zusätzlich das Ganze mit zwei Spanngurten gesichert, die dann während der Fahrt flatterten und laute motorähnliche Geräusche erzeugten. Irgendwann hatte ich die Nase voll und habe die Spanngurte entfernt, bin vorsichtig weitergefahren und stellte fest, dass die Fixierung der Räder schon völlig ausreichte.

Schöne Grüße,

Basilius
 
Beiträge
41
Ort
Dortmund
Velomobil
Milan
Liegerad
Radius Viper
AW: Velomobiltransport mit dem Auto

Hallo,
vielen Dank an alle für die Tipps. Der Transport wird ja einfacher, als ich mir das vorher gedacht hatte. Jetzt brauche ich nur noch zwei Dachträger für meine Golf IV. Vielleicht hat jemand von euch einen alten rummliegen, den er mir verkaufen könnte.
Hat noch jemand eine Idee, wie ich mit einer Plane das teure Gut gegen Verschmutzung und Regen schützen könnte ?

Nach erfolgtem Transport werde ich dann die Fotosammlung vervollständigen können:D
Viele grüße
Andreas
 
Beiträge
788
Ort
69207 Sandhausen
Velomobil
Alleweder A6
AW: Velomobiltransport mit dem Auto

heeee, ein VM ist doch kein nur Sommersonnenwetterfahrzeug. Wenn reinregnet läuft es auch wieder raus. Wenn ich mir Wasser in mein AW6 eingefangen habe, dann stelle ich das Hinterrad auf einen 10cm hohen Klotz. Matten raus (so etwas hat ein Milan ja wohl nicht), und am nächsten Morgen ist alles wieder trocken ... Beim Autotransport nur die losen und feuchtigkeitsempfindlichen Sachen raus ...

Jörg
 
Beiträge
9.006
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
AW: Velomobiltransport mit dem Auto

Kein Problem: einfach zerlegen
130-3047_IMG.jpg
und danach einpacken :)
130-3050_IMG.jpg
Gruß,
Christoph
 
Beiträge
7.956
Ort
Kreis Marburg / Hessen
Velomobil
Leiba x-stream
Liegerad
Radius Peer Gynt
Trike
Steintrikes Roadshark
AW: Velomobiltransport mit dem Auto

FAW auf dem Berlingo geht auch mit 2 Dachträgern mit abgenommenen Vorderrädern sehr gut, dadurch liegt es kurz hinter dem Hauptspant sehr satt auf. Zusätzlich wird es noch durch ein Spannband um den Tretlagerkasten und durch die Fußlöcher auf dem vorderen Dachträger gesichert.
Ich habe mir auf solchen Touren auch ein freiwilliges Tempolimit von 90 km/h gesetzt plus alle 45 Minuten eine Prüfpause.
Ich habe einen Serie 1-er Berlingo mit Dachklappe samt zugehörigem dickem Querträger als oberem Abschluss der Hecköffung, daran war das Hinterrad gut zu sichern. Siehe Bild. aRIMG0002.jpg
Die Leiba passt übrigens unzerlegt in den "Dingo", nur die Nase schaut minimal hinaus.

@ Andreas / Radiant: :D Langsam sollten wir mal eine Rubrik "Velomobilwitze" eröffnen: Ich ziehe Rainer / Velotroll auch immer damit auf, dass das Quest autobahntauglich sei, weil alles unter dem Radius von Autobahnauffahrten sowie damit nicht zu umkurven ist...

Grüße, Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
677
Ort
Heiligenhaus
Velomobil
Go-One Evo Ks
AW: Velomobiltransport mit dem Auto

Ich transportiere mein R recht oft mit einem normalen Fahrrad-Dachhalter mit drei Längsschienen. Das Evo wird von hinten aufs Dach geschoben (mit zwei kürzeren V-Schienen, die am hinteren Ende der aüsseren Dachschienen schnell verschraubt sind). Damit habe ich eine kurze Rampe vom Kofferraumdeckel hoch zum Dach. Auf den Kofferraum kan man das Evo leicht heben. Inzwischen kann ich innerhalb von 30s alleine aufsatteln. Befestigung dann mit Spanngurten an beiden Federbeinen und hinten mit einem kleinen Gurt am HR.
 
Beiträge
3.115
Ort
Gießen 35394
Velomobil
Go-One Evolution
AW: Velomobiltransport mit dem Auto

(...) Hat noch jemand eine Idee, wie ich mit einer Plane das teure Gut gegen Verschmutzung und Regen schützen könnte ?
Ich kann deine Bedenken gut verstehen, so herumfliegende Steine / Splitt / Insekten sind halt doch ein problem bei dem Tempo. Wickel großzügig Frischhaltefolie drumrum, die gibt's zu dem Zweck auch auf großen Rollen, wenn das Großflächig anliegt fliegt sie dir auch nicht weg..
 
Beiträge
41
Ort
Dortmund
Velomobil
Milan
Liegerad
Radius Viper
AW: Velomobiltransport mit dem Auto

Wickel großzügig Frischhaltefolie drumrum, die gibt's zu dem Zweck auch auf großen Rollen, wenn das Großflächig anliegt fliegt sie dir auch nicht weg..
gute Idee, danke.

ist das jetzt der s.g. "Zwischen-Milan"? :D
.....sieht so aus:)....

Viele Grüße und nochmal Dank an alle,
Andreas
 
Oben