Velomobile - Wieso, weshalb, warum? Der Argumente- und Pointen-Thread

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von KaHa, 24.05.2019.

Schlagworte:
  1. mytoxy

    mytoxy

    Beiträge:
    974
    Ort:
    22941 Bargteheide
    Velomobil:
    Quattrovelo
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Trike:
    Windcheetah ClubSport
    Auf den Vorwurf, man würde mich nicht sehen, antworte ich oft mit der Frage, ob man immer mit Leuten spricht, die man nicht sieht. Der Rest einer ohnehin wenig Erfolg versprechenden Diskussion erübrigt sich dann meistens von selbst.
     
    DePälzer, labella-baron und KaHa gefällt das.
  2. HFKLR

    HFKLR

    Beiträge:
    1.911
    Liegerad:
    Challenge Hurricane
    Kinder werden von Autofahrenden leider immer noch viel zu häufig überfahren und ich vermute im VM mit meistens höherer Geschwindigkeit hat man in gefährlichen Verkehrssituationen weniger Möglichkeit zu reagieren. Vorteil ist der bauartbedingte Schutz beim VM, ein geübter Up-Radler oder auch Liegeradler kann bei der drohenden Kollision schneller ausweichen oder hoffentlich verletzungsarm im Graben landen...
    Das Verhalten und die Zahl der Autofahrenden wird sich mittelfristig nicht sehr reduzieren und die, die umsteigen, davon werden die wenigsten beim VM landen (dank E-Bikes)
     
    KaHa gefällt das.
  3. spreehertie

    spreehertie gewerblich

    Beiträge:
    2.827
    Alben:
    5
    Ort:
    82061 Neuried
    Liegerad:
    Aeroproject Ultra-Tieflieger
    Trike:
    Steintrikes Nomad
    nicht immer:
    [​IMG]

    Gruß
    Felix
     
  4. KaHa

    KaHa

    Beiträge:
    127
    Ort:
    Hannover-Ricklingen
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    MoinMoin zusammen :)

    Super, wie es hier losgeht :LOL:
    Habe über manches schon herzlich gelacht und/oder mich gefreut. Und manches war mir neu...

    Mir liegt daran, dass wir sowohl einerseits gute Pointen (haben wir schon einige oben zusammen und es kommen sicher noch mehr) und kurze Argumente/Bonmots sammeln. Und genauso wichtig finde ich es, "Totschlag-Argumente" zur Hand zu haben, denn beides zielt in Diskussionen ja in Richtung "Dominanz" der Diskussion bzw. Deutungshoheit...

    Aber das ist nicht mein einziges Ziel in diesem Thread: Gleichzeitig möchte ich auch komplexe Argumentations-Figuren / Lösungs-Muster finden / bedenken / diskutieren, die im Zusammenhang mit nachhaltigen, offenen Gesprächen mit "Willigen" hilfreich sind...
    Denn gerade in echten, offenen Gesprächen geht es ja nicht um Dominanz / Totschlag-Argumente, sondern darum, sanft und nachhaltig Verhaltensänderungen zu induzieren...

    Sprich: Manchmal muss man auf - niedrigem - Stammtisch-Niveau diskutieren, aber manchmal ( und das erlebe ich auf der Arbeit beim Mittagstisch und zwischendurch ) sind KollegInnen (und Freunde hoffentlich sowieso) auch für gute Gedanken zugänglich...

    (Edit:)
    Gut finde ich auch subversive und "Zeitbomben"-Argumente, die erst mit mehr oder weniger langer Verzögerung wirken und zum selber Nachdenken anregen... :rolleyes: :p :cool: (y)

    Darum denke ich, dass wir in diesem Thread alles brauchen können...

    Editiert...
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.2019
    MartinL, mytoxy und labella-baron gefällt das.
  5. Kettcar

    Kettcar

    Beiträge:
    3.164
    Ort:
    am Teuto
    Velomobil:
    Quest
    Ich antworte auch immer sofort: "wer mich damit übersieht, überfährt auch kleine Kinder" dann ist Ruhe. An ein ja aber... kann ich mich da nicht erinnern. Das mit den Schlaglöchern probier ich auch mal.;):D

    "dafür kann ich mein Velomobil aber für wenig Geld, in jeder Kneipe volltanken !":ROFLMAO::ROFLMAO:
     
    viez, Minikettwiesel, Guzzi und 12 anderen gefällt das.
  6. KaHa

    KaHa

    Beiträge:
    127
    Ort:
    Hannover-Ricklingen
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Hi Felix,
    Vielleicht, weil ich es eilig habe?
    Ich habe mir mein Mango ja darum bestellt, weil ich eine signifikant höhere Endgeschwindigkeit (Tempo-Argument) erreichen will, als ich es - derzeit - mit meinem Wiesel hinkriege.
    Da endet meine Kraft mom. bei ca. 40 kmh und das halte ich kaum länger als ein paar Sekunden durch...
    Und einen Stunden-Schnitt von 30 kmh will ich eben auch unbedingt erreichen, und das schaff' ich - derzeit - mit dem Wiesel nicht.
    --- Beitrag zusammengeführt, 24.05.2019 ---
    ROTFL

    :D:LOL::LOL::LOL::LOL::LOL:
    :ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:
    --- Beitrag zusammengeführt, 24.05.2019 ---
    Und weil mich das E-Bike bei Regen nicht schützt, will ich eben ein - erstmal unmotorisiertes - VM haben, damit ich (fast) ganzjährig auch bei Regen und im Winter - vermutlich ausser bei Schneefall - unterwegs sein kann.

    Für mich ist demnach das Regenargument sehr wichtig. Und ich meine bewusst Regen / Nieselregen / Regenschauer und keine seltenen "Sturm-Starkregen-Ereignis"se.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.2019
    GelberBlitz gefällt das.
  7. pwrfietser

    pwrfietser

    Beiträge:
    371
    Ort:
    31595
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Nazca Fuego
    Ich bin mittlerweile der Meinung, dass ich mich nicht rechtfertigen muss warum ich Velomobil fahre und vermeide daher auch Diskussionen, die in diese Richtung gehen. Wenn jemand interessiert ist gebe ich natürlich gerne Auskunft.:)
    Viele meinten mich belehren zu müssen oder noch besser zu wissen, worin Vor- und Nachteile bestehen ohne jemals ein Velomobil auch nur aus der Nähe gesehen zu haben. Ich belasse es dann meist bei den notwendigsten Informationen, damit sie demnächst ein Velomobil erkennen, richtig reagieren können und niemanden verletzen.:sneaky:
    Ich habe inzwischen auch nicht mehr das Bestreben andere missionieren zu wollen, das klappt sowieso nicht. Da fahre ich lieber .;)
    Die meisten müssen ein Kfz nehmen, weil sie alles andere nicht (mehr) können!
    Velomobilfahren ist ein Statemant, das die meisten nicht verstehen (wollen).

    Mich nerven inzwischen Diskussion in denen man nur seine Standpunkte austauscht, denn da gewinnt niemand.

    und versteht mich nicht falsch! Ich bin dem Threatersteller dankbar dieses Thema eröffnet zu haben.

    Gruß Carsten
     
    MartinL, düssel, GelberBlitz und 8 anderen gefällt das.
  8. KaHa

    KaHa

    Beiträge:
    127
    Ort:
    Hannover-Ricklingen
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Hi Troubadix...
    Das Parkplatz-Argument finde ich - so wie Du es gebracht hast - ziemlich brilliant, denn es ist m.E. insofern subversiv, das es gleichzeitig - ohne es direkt anzusprechen - transportiert, dass zwar einerseits - derzeit - für viele die Infrastruktur und die Gegebenheiten die Autofahrten erzwingt, dass aber andererseits längst nicht alle das Auto wirklich bräuchten für die durchschnittlichen 6 km-Fahrten (siehe Eisenherz Thread rund um Spezi, Elektrifizierung, Kurzstrecken-Fahrten etc.) und sie das Auto nur aus Bequemlichkeit nutzen und darum ihre 1,5-2 Tonner hin- und her kutschieren...
    :D
     
    Minikettwiesel gefällt das.
  9. spreehertie

    spreehertie gewerblich

    Beiträge:
    2.827
    Alben:
    5
    Ort:
    82061 Neuried
    Liegerad:
    Aeroproject Ultra-Tieflieger
    Trike:
    Steintrikes Nomad
    Hi Klaus,

    aber das mußt Du ja nicht in einer rollenden Sauna machen. Für die Effektivität der Lüftungskonzepte bei den meisten Velomobile gibt es noch reichlich Luft nach oben. Ideal wäre eine Umströmung, die sich ähnlich dem offenen Fahren anfühlt.(y) Dafür würde ich sogar kleine Geschwindigkeitseinbußen inkauf nehmen.

    Gruß
    Felix
     
  10. mytoxy

    mytoxy

    Beiträge:
    974
    Ort:
    22941 Bargteheide
    Velomobil:
    Quattrovelo
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Trike:
    Windcheetah ClubSport
    Das wissen wohl alle, die Velomobil fahren. Das hat mit der Frage des Threaderstellers, was Velomobilfahrer
    auf provokante vorurteilsbehaftete Fragen antworten, nicht das geringste zu tun. Bleibt doch bitte beim Thema, @KaHa hat die Frage bestimmt nicht ohne Grund hier und nicht in der Plauderecke gestellt. Sorry für die deutlichen Worte, aber das musste mal raus.
     
    Moppel1306, Cars10, Georg und 3 anderen gefällt das.
  11. bike_slow

    bike_slow

    Beiträge:
    3.851
    Alben:
    4
    Ort:
    48317 Drensteinfurt
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Troytec Revolution
    Ich bin 8 Jahre mit dem Rad gependelt (4-5 mal pro Woche, einfache Distanz mind. 17,5 km, meist mehr); davon 3 Jahre schwerpunktmäßig mit dem Quest.
    Das Regenargument wird - finde ich - überbewertet. Du wirst - wenn Du zügig bis flott unterwegs bist - eh feucht bis nass; auf dem offenen Rad eher feucht, im Velomobil eher nass. Du kannst nicht in den Alltags-/Büro-/Arbeitsklamotten fahren, sondern wirst Dich umziehen müssen.

    Ich habe Regenbekleidung immer so weit als möglich vermieden; Regenjacke nur bei starkem Regen; Regenhose nach einmaligen Versuch nie mehr verwendet. Das "Schlimme" bei Regen ist nicht die Nässe, sondern die Kälte. Außerdem wird man viel, viel seltener nass als man vorher denken würde. Ich glaube ich kann die Fahrten bei starken Regen in 8 Jahren an Fingern und Zehen abzählen; ok, evtl. muss ich jede Hand und jeden Fuß zwei Mal abzählen. ;-)
    Nieselregen und leichten Landregen werden über meist hinreichende Zeit von einer leichten Softshell-Jacke aufgehalten und danach verhindert eine (meist) weitgehend winddichte Softshell das Auskühlen. Kein Thema.

    Das Velomobil bietet in der Hinsicht nur geringe Vorteile.

    Dennoch hat das VM einen entscheidenden Vorteil als Pendlerrad: die Fahrzeiten schwanken quasi überhaupt nicht. Und das zählt für den Pendler doch: man kann sich drauf verlassen, dass man mit der Zeit zwischen Weckerklingeln und Arbeitsbeginn verlässlich auskommt; ganz unabhängig davon, welche Wetterlage (außer tiefer Neuschnee und nicht gefahrlos zu durchquerender Sturm) einen beim Schritt aus der Wohnung erwartet.
    Man bringt keine Autofahrer ins VM, ... aber man kann Radpendler ins VM bringen ...

    Das wäre zwar sicher möglich, aber ganz sicher auch schon "recht sportlich". ;-) - 30er-Schnitt mit einem nicht-lahmfüßigen VM ist (in der Ebene) eher an der unteren Grenze.
     
    Jusdeau, simson und KaHa gefällt das.
  12. blackadder

    blackadder

    Beiträge:
    3.183
    Alben:
    1
    Ort:
    Konstanz
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Wolf & Wolf AT1 E
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Mein Argument wenn mich Leute fragen, warum das fahre: Weil es SPASS macht! Die meisten haben als Kind ein Kettcar gehabt und das geliebt, wenn man diese Erinnerung weckt, haben die meisten ein Leuchten im Auge, „ach sooooo fährt sich das“, „Genau, nur SCHNELLER“ :D und damit ködert man die meisten, denn langsam ist unsexy und hat null Vorteile. Ich lasse gern die technischen Vorteile weg, außer dem Thema Aerodynamik, denn die meisten Leute packt man auf der emotionalen Seite, technisches Blabla ist was für Nerds, auch Autos sind ja meist emotionale Entscheidungen, dass wird dann durchaus verstanden.

    Die Frage, die ich am wenigsten verstehe und die häufig kommt: „Ist das bequem?“....... „Ist ihre Gartenliege bequem?“ stelle ich dann als Gegenfrage.
     
  13. spreehertie

    spreehertie gewerblich

    Beiträge:
    2.827
    Alben:
    5
    Ort:
    82061 Neuried
    Liegerad:
    Aeroproject Ultra-Tieflieger
    Trike:
    Steintrikes Nomad
    Servus blackadder,

    es wundert mich zwar auch. Warum sollte ich ein besonderes Fahrrad fahren, wenn es unbequem ist. Aber ich glaube solche Fragen haben die gleiche Ursache wie die Aussage:" Man sieht sie ja gar nicht".
    Vor Verwunderung wird irgendwas gesagt oder gefragt, ohne groß nachzudenken.

    Gruß
    Felix
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.2019
    KaHa und mytoxy gefällt das.
  14. mytoxy

    mytoxy

    Beiträge:
    974
    Ort:
    22941 Bargteheide
    Velomobil:
    Quattrovelo
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Trike:
    Windcheetah ClubSport
    Das ist doch allgemeiner Mainstream.
    Warum soll man auch, bevor man irgendwelche dämlichen Fragen stellt oder Behauptungen aufstellt sein Gehirn einschalten. :mad:
    Es ist doch viel einfacher, das Denken anderen zu überlassen.
     
    KaHa gefällt das.
  15. KaHa

    KaHa

    Beiträge:
    127
    Ort:
    Hannover-Ricklingen
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Hi mytoxy,
    Danke für den Konzentrations-Hinweis. Wobei ich bei Felix' Überlegung das noch nicht als zu arg "plaudernd" gefunden hätte...

    Denn gleichzeitig soll dieser Thread ja Spaß machen und dabei finde ich es gut, wenn wir uns auf Argumente fokussieren :)
    ____
    Genau, und dafür ist dieser Thread da, dass wir denen das Denken abnehmen bzw. ihnen helfen, die entweder zu faul oder nicht so gut dazu in der Lage sind...
    :LOL::LOL:
    --- Beitrag zusammengeführt, 24.05.2019 ---
    Hi Blackadder.
    Das Bequemlichkeits-Argument finde ich auch super, wobei das natürlich auch für Liegeräder /-Trikes gilt, die in weiten Teilen (Tadpoles) ja genauso aufgebaut sind.
    ____
    Das Spaß-Argument finde ich ebenfalls super, denn schon beim Wiesel macht mir das Fahren so viel mehr Spaß als früher (muss euch ja nicht erklären, warum) und wie wird das erst sein, wenn ich mein Mango habe. :D:D:D:D
    --- Beitrag zusammengeführt, 24.05.2019 ---
    Hi bikeslow...
    Das finde ich "witzig", sprich sehr interessant, denn gerade der Regen-Faktor (eben auch Nieselregen) ist etwas, das mich beim Wieseln stört...
    Vermutlich bin ich da ein "Weichei", stehe aber dazu und denke mir:
    "Dann eben ein Ganzkörper-Regenanzug" und wenn der noch dazu die Aerodynamik optimiert: Win-Win-Situation...
    ___________________

    Hehe:
    Das war mein Post # (2^6+2^5)

    (Ich hab's mit Zweierpotenzen und ihren "schönen", ganzzahligen Vielfachen :p:p )
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.2019
    mytoxy gefällt das.
  16. KaHa

    KaHa

    Beiträge:
    127
    Ort:
    Hannover-Ricklingen
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Hi Carsten.
    Klar, Rechtfertigung ist - wie ich finde logischerweise - überhaupt nicht angesagt.
    Sobald eine Diskussion in die Richtung geht bzw. zu gehen droht, überlege ich mir ja auch, ob ich die Diskussion noch weiter führen will.
    Wobei ich ja da die These hab', dass wenn wir einen gut gefüllten "Argumentations-Koffer" haben und auch das "Repertoire" beherrschen, dass wir dann eigentlich kaum in Diskussionen Probleme haben sollten.
    Denn die meisten Gründe sprechen ja - finde ich - für VMs (und natürlich auch für LR / LT = (in meiner Abkürzungswelt ) Liegeräder / Liege-Trikes)...
    _______________

    Hi bike_slow
    Jupp, sehe ich auch so (habe den Witz voll verstanden (y)(y)), aber ich denke mir eben auch:
    Realistisches Ziel setzen (kriege ja bald mein Mango) und dann rechtzeitig das nächste Ziel setzen...

    BTW:
    Denn das bringt mich gleich zum nächsten Punkt, denn ich denke, dass das Trainings-Faktor-Argument alias Gesundheitsförderungs-Argument für viele auch ziemlich wichtig ist.
    So wie ich es gesehen habe, gibt es ja einige, die (noch) eher übergewichtig sind (wie ich) und für mich ist halt der Punkt, dass ich durch mehr, tägliche Trainingseinheiten, also kontinuierliches Fahren bei Wind und Wetter meinen "Speck-Tank" verkleinern möchte.

    Und wenn ich dann meinen Stunden-Schnitt der 40 annähere: SUPER ...
    (y)(y)(y)(y)(y)(y)
    _______________

    Und noch einer:
    Verbindet man die Argumente Training/Gesundheitsförderung und Tempo, schnell fahren miteinander, kann man gleich den nächsten "Punkt" machen, denn natürlich ist die Integration des Sports in den Weg zur Arbeit enorm zeiteffektiv, sprich wir haben ein "Zeitspar-Argument", da wir nicht - zusätzlich - Joggen müssen, was ich wegen einem leicht lädierten Knie sowieso seit meinem ca. 24 Lebensjahr nicht mehr wirklich gut kann...
    _______________

    Wurde 2 mal editiert...
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.2019
  17. labella-baron

    labella-baron

    Beiträge:
    6.342
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Liegerad:
    Optima Baron
    Nein, nein, ich bin Fakir und muss mindestens zweimal am Tag üben ;)
     
  18. blackadder

    blackadder

    Beiträge:
    3.183
    Alben:
    1
    Ort:
    Konstanz
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Wolf & Wolf AT1 E
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Da möchte aber keiner drauf hingewiesen werden :whistle: das laß mal schön weg :D
     
    Krobi und KaHa gefällt das.
  19. KaHa

    KaHa

    Beiträge:
    127
    Ort:
    Hannover-Ricklingen
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Schon klar, nicht zwingend in Diskussionen mit anderen...
    Wobei (auch) ich - subversiv, wie ich zu sein versuche - auch da den einen oder anderen Erfolg erzielt habe.
     
  20. Jusdeau

    Jusdeau

    Beiträge:
    426
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Antwort: "Glauben Sie mir, dass ändert sich schlagartig in dem Moment, wo ich dem drängelnden Autofahrer den Stinkefinger zeige."
    --- Beitrag zusammengeführt, 24.05.2019 ---
    Antwort: "Wenn Sie schon so viel Geld in ein Fahrzeug stecken, dann wollen Sie sich doch für das Ergebnis nicht auch noch schämen müssen."
     
    MartinL, Gear7Lover, Tripendofan und 4 anderen gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden