Velomobile und Liegeräder im Fernsehen

Beiträge
1.820
Jap das bin ich. Aber es ist sicherer mit dem VM in dem Tross zu fahren, als ganz vorne. Vorne sind zich Leute die ins Fernsehen wollen und dafür ständig um den Tourenleiter rumschwirren und ständig den Tross schneiden um ins Bild zu kommen :rolleyes:
 
Beiträge
1.156
Erneut bei Walulis Daily
Ab 1:10 "Von einer Idiotensteuer weiterhin befreit: Liegeradfahrer!"
Man sieht dann einen Mann auf dem Optima Baron.
 
Beiträge
13.775
Hallo,

ist ein .mov
Muss ich gelegentlich mal konvertieren und in einem anderen Format einstellen.

Gruß, Klaus
 
Beiträge
1.214
Selbst Liegeradfahrer können aus anderen Gründen ins Fernsehen kommen
Sehr cool! Die Reporterin erweist sich als sehr unerschrocken, selbst ein B2B wird nur kommentiert mit "für neue Blicke muss man das Haus eigentlich nicht verlassen, aber draußen warten ja noch Axels Fahrräder" :ROFLMAO:

Hier im Forum war sie aber sicher noch nicht, denn "...ein gut gelaunter Daniel Düsentrieb...", während Axel im AW4 durchs Bild fährt, hätte eine weitere Person als Zuschauer zwingend nötig gehabt. :D
 
Beiträge
1.214
was mach ich falsch?
Lautsprecher aus? Kopfhörer nicht in der Buchse? Haben Sie es mal mit Ausschalten und wieder Einschalten versucht? o_O
Absolut nicht, so alt bin ich doch noch gar nicht :D
Sieht für mich nach modifiziertem A2 aus...
Ich musste ehrlicherweise erstmal die passende Wikipedia-Seite aufrufen, und wurde dort nicht wirklich fündig :sleep:
 
Beiträge
2.134
Vor ein paar Tagen bei Dieter Nuhr/ Nuhr im Ersten:
Nuhr kündigt den Nächsten Kabarettist(.König) an:
"Er ist mit dem Liegerad angereist" <Applaus>
 
Beiträge
13.775
Es war schon immer so, dass sich über Minderheiten lustig gemacht wurde, insbesondere, wenn diese selbstbewusst auftraten und intelligenter waren.
Und Nuhr hat schwer nachgelassen. Hatte er früher noch gut recherchierte Programme mit wissenschaftlichem Tiefgang, so ist er heute überwiegend flach, unwissenschaftlich und populistisch. Das fällt besonders im Sektor Klima / Verkehr auf, in dem er stockkonservative Flachwitze zum Besten gibt. Möglicherweise fühlt er sich als einer, der viel in die Ferne reist, angegriffen. Seinem eigenen Leitspruch "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten" wird er untreu bzw. verkauft ihn nur noch auf Tassen.
Vielleicht werden seine Auftritte ja demnächst von Audi präsentiert.
 
Oben Unten