Velomobile und Anhänger

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von weltenspiegel, 06.09.2015.

  1. Klaus d.L.

    Klaus d.L.

    Beiträge:
    8.205
    Ort:
    40723 Hilden
    Liegerad:
    Ostrad Presto
    Hallo,

    Nein, Hunde sind wie die meisten Säugetiere rot-grün-blind.

    Gruß, Klaus
     
  2. Hannovelo

    Hannovelo

    Beiträge:
    89
    Velomobil:
    Milan SL
    20181107_222610.jpg @Velo68 Die Windschutzscheibe war die letzten paar Fahrten auch dran, hat aber nicht so wirklich was genutzt, weil Sie eben vorbei schaut. Und der Hänger ist extra so breit, wegen der Spur vom Milan. Dann brauche ich nicht aufpassen, ob ich irgendwo hängen bleibe und kann Schlaglöcher meist umfahren.

    @Kraeuterbutter Prima mit dem Einspurer. Mein erster ,,Selbstbau" Hänger vor 3 Jahren war auch ein Einspurer. 20160316_164641.jpg
    Da sprang Sie aber auch immer hin und her. Und schwer war das Teil. Viel zu schwer. Das mit der Lücke in der Scheibe ist eine gute Idee, das könnte klappen. Und dieses Blattfederungssystem von Oldmax sieht top aus.
    So in etwa soll meine überarbeitete Variante bald auch funktionieren.
    Lattenroststreben auf Holzklötzen, welche seitlich an der ,,Karosse" montiert werden. So wandert der Schwerpunkt nach unten und ich kann schmaler bauen. Also so eine Art Gerüst, welches den Hänger umgibt. Oder eben doch Elastomer, oder zwei Dämpfer.. Naja, Ideen habe ich viele. Mal sehen. der Winter kommt bestimmt ;)

    @Elmi und @Klaus d.L. Ich bin mir nicht sicher, ob der Hund es wahrnimmt. Jedenfalls fahre ich immer mit dem Licht auf der Hutze. Das ist der höchste Punkt am Gespann/VM. Und dort eben gut sichtbar. Ob die Augen des Hundes dadurch in Mitleidenschaft gezogen werden? Dazu kann ich wirklich keine Antwort geben.
     
  3. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    9.620
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    erstes Bild: der Fahrrad-Kindersitz... genau so einen hatte ich als Kind auch, bzw. durfte so am Rennrad mitfahren...
    ach... (y):love: danke für das Bild !
     
    K0nsch, DF_Novize und Hannovelo gefällt das.
  4. Elmi

    Elmi gewerblich

    Beiträge:
    2.064
    Alben:
    7
    Ort:
    78166 Donaueschingen
    Ich auch nicht. Das mit dem Farb(nicht)sehen hatte ich nicht gewusst oder vergessen.
    Bin am sinnieren ob "nicht sichtbar/wahrnehmbar" gleichbedeutend ist mit "keine Auswirkung"
    Probier aus. Mach was dass der Hund zu dir schaut (Du hinter dem Hutzenlicht) und dann schalte Das ein. Wenn es unangenehm für Ihn wird, wird er ausweichen. Denk ich mir so. (n)
     
  5. Klaus d.L.

    Klaus d.L.

    Beiträge:
    8.205
    Ort:
    40723 Hilden
    Liegerad:
    Ostrad Presto
    Hallo,

    zur Klarstellung: Der Hund sieht nicht rot, aber er sieht natürlich hell. Und es wird ihn umso mehr stören, je weiter der graue Star fortgeschritten ist.

    Gruß, Klaus
     
  6. DF_Novize

    DF_Novize

    Beiträge:
    46
    Ort:
    38106 Braunschweig
    Velomobil:
    DF
    Bei mir war es zwar kein Rennrad, aber so einen Kindersitz hatten wir auch. Meine Pudelmütze hat Papa dann den Wind von der Nase gehalten und gewärmt.
    DF_Novize
     
  7. chrischan

    chrischan

    Beiträge:
    2.329
    Ort:
    Bramsche
    Velomobil:
    Alleweder A1-A4
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Wie stellt man eigentlich bei den seitlich angehängten Anhängern die Spur ein?
    Hofft auf perfekte Montage vom Hersteller?
    Wie kontrolliert man die Spur? Mit Laser?
    Und zur Korrektur: Kräftig und gefühlvoll die Deichsel verbiegen?
    Ich bin neulich mal wieder mit Anhänger los, die Karre hat soo stark gebremst, ich war sehr genervt.

    Sind neue Weberkupplungen leichter als ältere Modelle? Ich hab son 300g Monster mal weggeschmissen, weil es so sackschwer war...
    Gruß Krischan
     
  8. einrad

    einrad

    Beiträge:
    4.228
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Da sind mehrere Fragen drin versteckt, die es wert wären einen eigenen Thread aufzumachen.

    1)
    Eine verbogene oder von Anfang an nicht mittige Deichsel sorgt dafür, dass der Anhänger nach links oder rechts versetzt nachläuft.
    Dies kontrolliert ganz einfach jemand der hinterherfährt und dem Gespann zuschaut.
    Und korrigiert's dadurch, dass man die Deichsel verbiegt.
    Ich denke aber, dass dies erst bei sehr großer Asymetrie nennenswert bremst.

    2)
    Die Spur des Anhängers selbst, d.h. die Stellung der beiden Räder zueinander, kann ebenfalls falsch sein.
    Ich habe dies am Airbike 3-Rad kennengelernt und schätze, dass dies deutlich mehr bremst als der erste Fall.
    Messen? Wie halt bei anderen 3-Rädern auch. Da gibt's schon recht viel hier im Forum.
    Das Korrigieren halte ich für spannend. Wie stellt man die Spur ein, wenn der Hersteller nichts dafür vorgesehen hat?
    2 a)
    Bei fliegend aufgehängten Rädern (wie am Airbike) kann ich mir vorstellen, leicht schräg geschliffene (gefeilte) Beilagscheiben zu verwenden.
    Bis man da mit der Einstellerei fertig ist, wird's aber mühsam.
    (Es müsste mit einer schrägen Scheibe, die man verdreht, klappen. Kleine Änderungen am Sturz sollten meist nicht tragisch sein.)
    Hat jemand eine bessere Idee?
    2 b)
    Bei beidseitig aufgehängten Rädern geht's wohl nur, indem man den Rahmen (zumindest auf einer Seite) auf eine verstellbare Konstruktion umbaut.
    Den Rahmen selbst mit entsprechender Gewalt zu richten, wird wohl eher schwierig.
    Und wieder die gleiche Frage: Hat jemand eine bessere Idee?

    Gruß, Harald
     
    chrischan gefällt das.
  9. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    6.206
    Alben:
    1
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    falls der Anhänger nennenswert Sturz hat sollte der Hersteller eine Möglichkeit vorsehen die Deichsel in der Höhe zu verstellen. Die Anbauhöhe der Kupplung ist ja auch bei Ups von der Radgröße abhängig.
    Bei Hängern ohne Sturz ist das egal. ob der Hänger nun mittig oder leicht versetzt hinterher fährt hätte nur bei einem tatsächlich auf Aerodynamik hin optimierten Hänger Einfluss auf den Fahrwiderstand.
     
  10. chrischan

    chrischan

    Beiträge:
    2.329
    Ort:
    Bramsche
    Velomobil:
    Alleweder A1-A4
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Ich meine tatsächlich die Spur im Verhältnis zum Zugfahrzeug. Bei mir hing der Anhänger schräg dran und hat tierisch gebremst. Inlusive Reifenabrieb. Wenn man sich dann den RolltestAufwand für die Zugfahrzeuge anschaut...
    Ich stellte mir die Frage, nachdem ich auf den Faqs der Schokofahrt.de so sehr deutlich negative Hinweise auf den Gebrauch von Anhängern (2Spurer) las.
    Gruß Krischan
     
  11. einrad

    einrad

    Beiträge:
    4.228
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Hi Chrischan,
    es könnte auch sein, dass bei diesem Hänger beide Fälle zugetroffen haben?
    Gruß, Harald
     
  12. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    6.206
    Alben:
    1
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    schräg dranhängen und bremsen obwohl die Spur des Hängers selber in Ordnung ist kann eigentlich nur passieren wenn der Ankuppelpunkt deutlich außermittig (relativ zum Lot auf die Mitte der Anhängerachse) liegt. Dann ist der Hänger bzw. dessen Deichsel falsch konstruiert - also wenn z.B. eine für am Hänger mittige Montage gedachte Deichsel irrtümlicherweise ganz links am Hänger befestigt wird oder eine für linksseitige Montage konstruierte Deichsel in der Mitte des Hängers.
    Bei korrekter Geometrie der Deichsel und Befestigung der Kupplung an der linken Fahrzeugseite ist es normal und richtig wenn der Hänger entsprechend weit nach links versetzt (dafür aber geradeaus) fährt.
     
    Klaus d.L. gefällt das.
  13. DanielDüsentrieb

    DanielDüsentrieb gewerblich

    Beiträge:
    12.080
    Aber vielleicht kann er so wieder Farbe sehen
     
  14. Klaus d.L.

    Klaus d.L.

    Beiträge:
    8.205
    Ort:
    40723 Hilden
    Liegerad:
    Ostrad Presto
    Farbenblindheit wird nicht durch Linsentrübung kompensiert.
     
  15. einrad

    einrad

    Beiträge:
    4.228
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Meine Katze sieht den roten Laserpointer sehr gut.
    Sie schafft's nur nicht den blöden Punkt zu fangen...
    :)
     
  16. Klaus d.L.

    Klaus d.L.

    Beiträge:
    8.205
    Ort:
    40723 Hilden
    Liegerad:
    Ostrad Presto
    Sie sieht aber auch kein rot, sondern nur hell.
     
  17. einrad

    einrad

    Beiträge:
    4.228
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Ich frag sie mal bei Gelegenheit...
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden