Velomobile Nord

dendrocopos

gewerblich
Beiträge
1.842
Die Frage kommt etwas spät, aber ist die Elektronik nicht vielleicht so wichtig, dass sie einen eigenen Faden wert ist?
 

Kid Karacho

gewerblich
Beiträge
4.515
Na ok, dann machen wir hier weiter.
Es gibt auch die SL F (ohne A) mit verkabelter Fernbedienung. Macht im VM m.M.n sogar mehr Sinn, weil die Lupine Fernbedienung nach ein paar Sekunden die blaue LED zur Fernlichtanzeige dimmt und die Rückmeldung ob Fernlicht an oder aus nicht so gut wahrnehmbar ist
So, nach einem kurzen Telefonat ist nun auch geklärt, dass die Variante Lupine SL A, SL F und auch die SL Nano (die mit verkabelter Fernbedienung) problemlos über einen separaten Taster angesteuert werden kann. Es muss nicht zwingend der original Taster verwendet werden. Zwei Betriebszustände der Lampen können ebenfalls angezeigt werden (Dashboard, am Schalter, etc). Wir könnten die Lampen mit 2,50m Zuleitung bekommen. Das wird für alle Velomobile mehr als ausreichend sein.
Ich denke es macht Sinn in Zukunft nur noch diese Lupine Varianten mit verkabelter FB zu verbauen. Ich schlage das Rumänien vor.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.678
dass die Variante Lupine SL A, SL F und auch die SL Nano (
SL X nicht? Oder war mit SL A (die SL A stammt aus 2017 und ist somit schon prähistorisch ;-)) die SL X gemeint? Bei der SL X stellt sich dann noch die Frage nach 30 Watt oder 22 Watt Version.
Nachteil der SL X (beide Versionen) gegen über der SL AX, ist dann wohl wegfallende Möglichkeit der Konfiguration per App. Bei der SL X 25 km/h Version hat man dann die Wahl zwischen 7,5 Watt und 9 Watt Abblendlicht und bie SL X 45 km/h steht fest auf 18 Watt. Die 45 km/h Version abregelbar auf 7,5, 8 oder 9 Watt wäre die wirklich coole Variante.
 

Kid Karacho

gewerblich
Beiträge
4.515
Natürlich die SL X, die SL F und die SL Nano.
Sorry. Da muss man ja durcheinander kommen bei den ganzen Bezeichnungen.
Wenn dann sollte es schon die 45kmh Version sein
 
Beiträge
2.063
Ich denke es macht Sinn in Zukunft nur noch diese Lupine Varianten mit verkabelter FB zu verbauen. Ich schlage das Rumänien vor.

Natürlich die SL X, die SL F und die SL Nano.
Sorry. Da muss man ja durcheinander kommen bei den ganzen Bezeichnungen.
Wenn dann sollte es schon die 45kmh Version sein
Die Frage ist, ob Lupine eine Variante mit der Leistungsprogrammierung (und Appkompatibilität) der SL AX aber eben mit festem Kabel bauen könnte... Denn die 30 W maximales Fernlicht könnten bei schnellen Fahrten Sinn machen ( nicht im A/M9, aber im Milan :LOL:)
 
Beiträge
4.678
Die sind wohl ausschliesslich auf Upright-Lenker konzipiert
Nein, eigentlich ist das Halterungskonzept recht modular.
- Du könntest eine eigene Halterung direkt an den Scheinwerfer schrauben (genau dort, wo auch Lenkerhalterungen angeschraubt werden)
- Oder Du nimmst einen Lupine-GoPro-Adapter an den Scheinwerfer und eine passende GoPro-Halterung an den Ausleger.
- Oder Du nimmst am Ausleger eine Halterung, die die Montage mit der Lenkerhalterung erlaubt
- Oder Du nimmst den Lupine Classic Mount (nicht für alle Scheinwerfer, wenn ich mich recht erinnere ...)

Ja, etwas Gesuche und Gebastel, ... ich suche gerade auch noch für ein neues Rad. Und am liebsten würde ich etwas gopro-passendes finden.
 
Beiträge
4.513
Sieht aufgeräumt aus.

Mich stört, dass alle Finger immer weiter von der Bremse entfernt scheinen.
Nicht nur der Knöpfe auch der Schalthebel wegen.
 
Beiträge
540
....wenn sich das für den Tiller in Zukunft immer mehr etablieren sollte (ich finde auch, dass das einen sehr aufgeräumten Eindruck macht), wird es sicherlich eine elegante Lösung zur "Verbreiterung" des waagerechten Teils der Bremse geben ....!
 
Beiträge
2.063
@Kid Karacho: könntest Du nicht mal bei Jan in Ro einen etwas längeren (bzw breiteren) Bremshebel für den Tiller anregen? Vielleicht nicht ganz so extrem wie hier von @UliB gezeigt, aber ein paar cm mehr auf jeder Seite fände ich zumindest nett.
 
Beiträge
2.673
ein Tacho am Tiller stört da deutlich mehr
Den Tacho/das Navi kann man mit einem Barextender weiter nach unten holen. Vorteil bei dem Modell ist, dass man den Computer damit wieder mittig platzieren kann, da er variabel einstellbar ist. Hatte ich wegen der Schaltereinheiten von Wolf beim Milan und DF XL genauso. Das geht gut. Zumindest beim Milan habe ich noch keine wirkliche Alternative zum Montieren vom Tacho. Radkasten ist mir zu weit weg und macht noch mehr Probleme beim Empfang, Haube ist mir zu kritisch wegen Umknickgefahr, vorne am Karosserierand geht es auch nicht.
 

Kid Karacho

gewerblich
Beiträge
4.515
wenn sich das für den Tiller in Zukunft immer mehr etablieren sollte
Leider kosten diese Tastereinheiten sehr viel Geld. Ein einzelner ip65 Taster kostet schon 13€.
Ein vielfaches vom Hupenknopf oder Blinkerschalter wie sie zur Zeit verbaut werden.
könntest Du nicht mal bei Jan in Ro einen etwas längeren Bremshebel für den Tiller anregen?
Ich werde das mal ansprechen.
 
Oben Unten