Velomobile im Windkanal

Beiträge
2.243
Velomobil
DF
Liegerad
Eigenbau
Zuletzt ging es ja nur um Vermutungen und die Reynolds-Zahl, aber nicht um Messwerte.

Angesichts dieser Aussagen:
Hier ändert sich der Cw-Wert im Bereich von 20-40 km/h aber um 20% (g-one ohne Haube).
Auch ca. 1935 hat man schon die rel. starke Geschwindigkeitsabhängigkeit des Cw-Wertes von aerodynamischen Körpern messen können. <Graphik> Schaue ich die Kurve vom rot.symmetischen Körper mit Verhältnis Länge zu Durchmesser = 2,0 an, so kann man bei 14 km/h Cw=0,05 und bei 28 km/h Cw=0,045 ablesen. Also Cw ist dabei etwa 10% kleiner geworden.
Zumindest für ein Speichenlaufrad, ist eine starke Abhängigkeit Cw von v nachgewiesen worden:
Cw*A [m²] bei 8 km/h = 0,008 und bei 40 km/h = 0,0024 obwohl Speichen wohl nicht als aerodynamisch angesehen werden können.
habe ich mal aus dem die cW-Werte für das DF mit und ohne Haube aus Daten im obigen Screenshot berechnet:
Ergebnis:
Code:
$ perl -le '@a = ([30, 2.6, 2.15], [40, 4.8, 3.9], [50, 7, 6], [60, 9.8, 8.3], [77.8, undef, 14.5]); print join "\t", @$_ for map { @l = @$_; [ $l[0], map { $l[$_] ? $l[$_] / 1.2 * 2 / 0.4 / ($l[0] / 3.6)**2 : undef } (1, 2) ] } @a'
30    0.156    0.129
40    0.162    0.131625
50    0.1512    0.1296
60    0.147    0.1245
77.8        0.129360762881556
=> Die cW-Werte (zweite Spalte: ohne Haube; dritte: mit Haube) schwanken zwar, aber es ist selbst mit viel gutem Willen kein klarer Trend aufwärts oder abwärts erkennbar.
Hier, bei dem Beispiel ist der Fehler in der Einzelmessung wohl nur max. +/- 4% (DF mit Haube), ca. +/- 6% ohne Haube aufgrund des unterschiedlichen Systemgewichts; im Groben und Ganzen liegen die Punkte der Einzelmessungen jedoch ganz gut auf der Normalparabel ...
Da müssten Änderungen um 10% oder 20% zumindest grob erkennbar sein.
P.S.: ich hoffe dass bei der Ostfalia im Windkanal bald die Toleranzen bei den CwA-Werten bis auf 1% fällt!
Klingt gut; dann sollten wir endgültig wissen, in welchem Bereich der cwA-Wert ist und ob es da eine nennenswerte Geschwindigkeitsabhängigkeit gibt.
 
Beiträge
32
Ort
Stuttgart
Velomobil
Quattrovelo
Trike
HP Gekko
Beiträge
2.243
Velomobil
DF
Liegerad
Eigenbau
Habe ich schnell überflogen und meiner Meinung nach sieht es gut aus
Danke!
Eine Frage: schreibst du vielleicht an anderer Stelle über die Auswirkung der Vorspur am Rollwiderstand?
Wie @anotherkiwi dankenswerterweise schon geschrieben hat, habe ich das qualitativ beschrieben. Ich hatte auch mal versucht, es zu rechnen – aber bei meiner Recherche nichts gefunden, wie man das berechnen kann bzw. ob meine Idee, eine verstellte Spur als Überlagerung von Rollreibung und seitlicher Gleitreibung zu beschreiben, richtig ist.
 
Oben