Velomobile im Windkanal

Beiträge
812
Ort
48431 Rheine
Liegerad
Flevo 50:50
der text spricht von 2 geschwindigkeiten und 2 winkeln je vm, zitat: "...getest worden aan 2 windsnelheden en onder 2 verschillende hoeken met een berijder in de fiets."
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.243
Velomobil
DF
Liegerad
Eigenbau
Na, dann hoffentlich auf einem Drehteller mit Messung aller Kräfte in x y und z-Richtung
Du meinst, um den winkelabhängigen Segel-Effekt messen zu können?
der text spricht von 2 geschwindigkeiten und 2 winkeln je vm, zitat: "...getest worden aan 2 windsnelheden en onder 2 verschillende hoeken met een berijder in de fiets."
Der Text, der den Tunnel beschreibt (http://bikevalley.be/en/content/windtunnel) spricht von: "3D dynamic bike-fitting system able to visualize asymmetry in motion". Dafür sollten sie eigentlich alle drei Raumrichtungen erfassen. Konkretere Infos über den Tunnel und vor allem das Mess-Setup wären aber schön.
So, wie ich das verstehe, ist es eine Kostenfrage.

=> Ich finde es gut, dass endlich die gängigen VM-Modelle bei identischen Bedingungen vermessen werden, so dass man relative Unterschiede sieht. Die Messung absoluter Werte war ja schon immer etwas fragwürdig, ohne drehende Räder und ohne beweglichen Boden kommt da eh nichts Realistisches raus. Aber so sieht man hoffentlich, welches VM bei Windstille und welches bei Seitenwind am besten sein müsste, und wenn das den Alltagserfahrungen widerspricht, kann man sich Gedanken machen, woran das liegen könnte und wie eine verbesserter 2. Messkampagne aussehen müsste.
 
Beiträge
5.069
Ort
Flensburg
Velomobil
Alpha 7
Liegerad
Radnabel ATL Klassik
15x150€=2250€
Da könnte man auch eine nette Party nach HHB von machen, natürlich abzüglich der Leihgebüren für 15 x Messpedale und Aufzeichnung.
 
Beiträge
2.736
Ort
24111 Kiel
Velomobil
Quest
Liegerad
Ostrad Adagio
Das wird sicher eine lustige Sache.
Ist es ein Windkanal für KFZ?
Die Probleme von Windkanalmessungen an VM hatten wir hier ja schon öfters....stehendes Fahrzeug Räder und Boden bei bewegter Luft, verschiedenste Anströmwinkel, fehlende Vertikalbewegungen (Federung, Fahrbahnunebenheiten).
Aber man darf gespannt sein, was gemessen wird.
Gruß, Antoine
 
Beiträge
2.736
Ort
24111 Kiel
Velomobil
Quest
Liegerad
Ostrad Adagio
Ah, ja, und Messraum 2,5*2,5*6,5 m, das ist im Format ja weit besser angepasst.

Auf den Fotos zeigen sie eine Trainingsrolle unter dem Hinterrad und die Vorderradlagerung (Hälfte ist nicht erkennbar) sieht nach einer statischen Halterung aus.
Mal sehen, was dabei heraus kommt :)
 

Jag

Beiträge
2.936
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Nazca Fuego
So ein Windtunneltest ist doch bestimmt teuer. Wem und aus welchem Grunde ist es das wert, soviel Geld in die Hand zu nehmen?

"Ook Daniel Fenn reageerde positief om een A7 te laten testen."
Heißt das, dass Daniel Fenn positiv darauf reagierte, dass ein A7 im Windtunnel getestet werden soll? Würde mich wundern.
 
Beiträge
12.329
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
Evos scheinen mir tot zu sein...

auf der Homepage: seit 2014 (wir haben jetzt 2019) nix mehr auf der Homepage passiert..
ah. doch.. 2017 wurden nochmal 3 Bilder eingestellt - auch schon wieder bald 2 Jahre her

angeblich soll zur kommenden Spezi das RX vorgestellt werden - ich glaubs ned

15x150€=2250€
Da könnte man auch eine nette Party nach HHB von machen,
och.. so teuer ist das doch nicht

warte mal auf die Velomobil-Crashtests...
2 Crashtests pro Modell, 15 Modelle => ...
DAS wird dann teuer ;)
 
Beiträge
2.243
Velomobil
DF
Liegerad
Eigenbau
Du meinst, um den winkelabhängigen Segel-Effekt messen zu können?
Nicht nur: es wird ja auch immer wieder von der Entlastung der Räder berichtet.
Aha. Und was für einen Winkel schlägst du vor?

Ich würde mit Wind von vorne und mit z.B. 45° von vorne messen; in dem Bereich sollten die allermeisten Fahrsituationen sein.

Der Wind ist ja, zumindest im Binnenland, selten so stark, dass es zu einem nennenswerten Segeln bzw. nennenwerter Entlastung der Räder kommt. D.h. das würde ich gar nicht so detailliert vermessen, sondern nur schauen, ob es überhaupt auftaucht und wenn, in welcher Größenordnung es ist. Bzw. man könnte 2–3 repräsentative Fahrzeuge (z.B. ein Milan, ein hohes VM, ein rundes VM ...) durchmessen, statt jedes einzelne.
 
Beiträge
3.375
Ort
am Teuto
Velomobil
Quest
Ich hoffe jedenfalls das alle relevanten Hersteller die Einladung annehmen und der Radsportwelt das Velomobil im Windkanal präsentieren.
Das wird ja wohl nicht an den Betriebskosten eines Fahrrad-Windtunnels scheitern.
 

DanielDüsentrieb

gewerblich
Beiträge
12.522
Der Wind wird bei Topvms etwa nur unter einem Meter Seitlich komprimiert. Bei Frontal ist also gerade so austreichend Platz. Allerdings wird die Luft an den Wänden hin abgebremst, ob das bremst am Fahrzeug? Vermutlich nicht oder kaum. Dafür haben wir auch vermutlich länger laminar. Das ist nicht wirklich gut, gut das Problem haben alle. Bei geschlossenen Radästen reicht das Vm so auf zu bocken das es nicht höher steht aber die Räder sich drehen können. Das tun Sie bei geschlossenen Radhäusern nahezu auf Fahrgeschwindigkeit.
Bei offenen kann man kleine Flügelchen innen ran kleben. So drehen auch diese sich. Funktacho lang um zu sehen wie schnell sie das tun.
EinAufbau ohne Windeinfluss ist auch möglich kostet aber 15cm Raumhöhe. Höhe ist aber nicht so wichtig wie breite.
Da fragt man sich wie schlau die Erbauer wieder einmal waren.
Die werden und können den Test so oder so machen. Da ist es mir lieber ich bin gleich dabei.
Wird schon interessant, kostet tut es ja praktisch nichts.
Ob die Ergebnisse 1 zu eins umsetzbar sind darf bezweifelt werden., muss man aber nicht
 
Oben