Velomobil Scheibenwischer

Beiträge
77
Auch eine sehr gute Idee. Stimmt, eine runde Plexiglasscheibe die vor dem Visier rotiert. Warum nicht?
 
Beiträge
1.333
@rotierende Lederstreifen:
Bei einer solchen Art
wäre diese ziemlich mittig im Sichtfeld untergebracht. :confused:

Zudem bin ich eher skeptisch, was den Effekt der von Dir beschriebenen Lederstreifen angehen würde. Die erforderlichen Drehzahlen erfordern zudem einen entsprechenden Motor und saugen entsprechend viel Strom.
Alternativen zu Scheibenwischern (z.B. windbetriebene Schleuderscheibe, o.ä.) wurden hier im Forum an verschiedenen Stellen diskutiert und sind hier vermutlich eher OT.
 
Beiträge
28
eine runde Plexiglasscheibe die vor dem Visier rotiert.
Das Prinzip funktioniert, siehe Schleuderscheibe.
Allerdings nur für Wasser AUF der Scheibe, alles was dahinter gelangt ist unbeeindruckt von der Rotation.

Zum Lotuseffekt: da zu ist kein Fahrtwind nötig, da die Tropfen bereits bei geringen Neigungen - viel geringer als am Visier - abperlen /-gleiten.
Ausser Laborversuchen im Studium (einige Zeit her und nicht im Visiermassstab) habe ich leider keine Erfahrungen ob superhydrophobe Beschichtungen:
  • eine sinnvolle Transparenz aufweisen
  • eine brauchbare Belastbarkeit aufweisen.
spannend wäre es wohl.
 
Beiträge
2.072
Gerade gesehen, das Trisled für das Rotovelo in Australien eine Haube mit Glaseinsatz und Scheibenwischer anbietet.
Mit topfebener Glasscheibe. Da hat man dann sicher auch genug günstige kommerzielle Wischer verfügbar. Trotzdem eine feine alltagstaugliche Sache!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
212
Warum wird diese flache Glasscheibe mit Scheibenwischer eigentlich nicht in die Hauben für DF, Alpha, Milan, Quest, … eingebaut?

Ist es die schlechtere Aerodynamik, der höhere Aufwand, das höhere Gewicht, …?
 
Beiträge
3.738
Warum wird diese flache Glasscheibe mit Scheibenwischer eigentlich nicht in die Hauben für DF, Alpha, … eingebaut?
Na ja, DF hat inzwischen eine wohl gleichwertige Lösung für gewölbte Scheiben, daher braucht er die gerade Scheibe nicht mehr - Effizienz ist für etliche VM-Kunden (und -entwickler) wichtiger als Kosten.
 
Beiträge
452
Na ja, DF hat inzwischen eine wohl gleichwertige Lösung für gewölbte Scheiben, daher braucht er die gerade Scheibe nicht mehr - Effizienz ist für etliche VM-Kunden (und -entwickler) wichtiger als Kosten.
Nein. Das Problem bei den Plexiglasscheiben bleibt das Zerkratzen, passiert auch bei einem handbetriebenen Wischer.
Glas ist da schon besser, allerdings dürfte das (projiziert) im Sichtbereich nicht viel kleiner sein als das verbaute Visier und würde entsprechend groß und "platt" in die Haube einzupassen sein. Vermutlich optisch noch am ehesten zum Versatile-Käppi passend.
Und: Mit dem Wischer ordentlich schwer, es müsste ja auch etwas aushalten (Verbundglas, min. 5-6mm dick), etc.
Alle mechanischen Lösungen auf dem Plexiglas-Visier führen zum Zerkratzen.
Die Sprays sind ganz nett, waschen sich schnell ab und der Abperleffekt ist bei den niedrigen Geschwindigkeiten eher gering. Selbst am Motorradhelm bei +100km/h ist die Sicht (insbesondere nachts) schnell so schlecht dass man mit hohem Risiko fährt.
Bei den VMs kommt natürlich noch das Pladdern auf der "Motorhaube" dazu.
 
Beiträge
2.016
Ich finde ein Moppedvisier, das alle paar Jahre mal getauscht wird, total ok, ist nicht riesig teuer.
 
Beiträge
3.738
Verbundglas, min. 5-6mm dick
Kennst Du die Leitra-Lösung?
Kennst Du die Lösung von DF?

Warum Verbundglas? Wir reden hier nicht von ½ m² Glas oder mehr ...
Sicherheitsglas reicht, und es gibt nicht nur Plexiglas.

Ich habe den Eindruck, daß Du die Diskussionen zum Scheibenwischer nicht wirklich gelesen hast.
 
Beiträge
2.072
Nein. Das Problem bei den Plexiglasscheiben bleibt das Zerkratzen, passiert auch bei einem handbetriebenen Wischer.
Ich hab den Fenns'schen Wischer jetzt einen Winter benutzt. Der Wischer hat rein gar nix am Visier verkratzt, im Gegensatz zu einem windbedingten Absturz mit anschließendem Schlittern der Haube über 30 m Asphat (weil einer der Haken lose war und der Wind von hinten reinpfiff).

Bei meinem heutigen Besuch in Weil hat mir Daniel meinen recht frühen Scheibenwischer mit einer längeren Schraube versehen (+10mm), jetzt passt das mit meinen Wurstfingern auch besser. Fazit nach einem Winter: teuer, aber sehr hilfreich.
Klar kann man das auch mit einer Fadenwischerlösung oder dem Aquariummagneten a la @Christoph Moder machen aber ich nutze lieber fertige Lösungen als zu basteln. In Kombination mit den doppelt verglasten Fenstern der DF Haube und dem Nacaduct im Wartungsdeckel (Frischluft!!!) konnte ich diesen Winter ohne Probleme mit der Haube fahren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten