Velomobil in Holzbauweise

Beiträge
268
... 0,4 sind 3lagen, abgerundet die äußere also 0,1 - toll, was der mensch so für maschinen kann. gefühlt ist der epox dazwischen sogar "dicker".
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
17.289
- der bisherige sitz war bocksteif und hält und hält. ich steh ja drauf. freigespannt, drehbar und zum rausnehmen sollte er weiterhin sein, nicht weicher vielleicht nur eben leichter. der neue wiegt schonmal 610gr und hat auf der rückseite noch eine tasche für einzuwickelnden kleinkram.
-
Hi efeu 325,

kannst du mal was zu der Abriebfestigkeit der Oberfläche des Sitzes sagen.
ich würde vermuten, dass sich diese Oberfläche schnell abrubbelt...
 
Beiträge
268
@RaptoRacer: ... da ist nur sprühdosenlack drauf, grad nix anderes zur hand gehabt und zum glück sprühende kinder daheim mit genügend material. ja, rubbelt schon ab, aber wenig, schnell nicht, stört nicht, kein problem
 
Beiträge
268
... nee, von holzschwund kann ich nicht berichten. desto dünner desto mehr sind die schichten durch den epox getränkt, wahrscheinlich daher desto härter und auch desto "roter" ist die ansicht, fast schon gebeizt.
 
Beiträge
894
@efeu325 okay, für die Hülle.... wäre da ne Wochenendausgabe der "Die Zeit" nicht preiswerter gewesen? :unsure: Wie ist denn die Tragwerkstruktur aufgebaut, gibt es hier im Faden was dazu? sorry bin zu faul 30 seiten mit verdientem Lob zu durchblättern...
 
Oben Unten