Velomobil in Holzbauweise

Beiträge
1.888
Ort
72531
Velomobil
DF XL
Liegerad
Flevo Racer
Trike
Velomo HiTrike GT
@Jake

- Interceptor auf Stein-Trike
- Rolands Fahrradverkleidung (Nose + Koffer + Cape) auf allen möglichen Trikes
- ECvelo Challenger auf Azub-Trike

So als Stichworte zum Suchen. Gibt es also schon. Was nicht heisst, dass man das nicht vielleicht besser machen kann.

Meine persönliche Meinung: Lieber ein echtes Trike und ein echtes Velomobil - wer schraubt denn morgens bei Sonnenschein auseinander und nachmittags bei Gewitter wieder zusammen?
 
Beiträge
11.979
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
Ehrlich gesagt ist der Hintergrund der, daß ich mich theoretisch mit der Möglichkeit beschäftige, ein normales Rahmentrike mit einer Vollverkleidung nachzurüsten. Dann könnte man bei meiner offenen Heckvariante von hinten an die Gepäcktaschen am Träger rankommen.
https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?attachments/aerodynamicx3-jpg.183477/

also für die Steifigkeit der Karosse ist es sicher nicht gut, wenn du hinten ne große Öffnung hast um die Rahmentaschen da reinzufummeln
da muss dann alles steifer (und schwerer) gebaut werden...

da ist es doch viel besser, es gleich "richtig" zu machen... und dafür dann oben einen Kofferraumdeckel ähnlihc Quatrovelo vorzusehen

was dazukommt:
deine Variante mit den Taschen: da passt dann nicht wirklich viel rein..
wenn du ein "richtiges" Velomobil mit Deckel oben hast, plus Radkasten: dann kannst den ganzen bereich stopfen wie du willst.. und RAdtaschen auch noch reinlegen

Schätze aber mal, daß so eine Lowcostvariante hier nicht auf allzuviel Gegenliebe stößt?
was meinst du mit "lowcost" ?

vollgefederte Trikes liegen preislich im Bereich von 3500-6000Euro
und da kommt dann jetzt oben noch die Hülle drauf...
(fertig gekauft wohl auch 2000-3000Euro oder noch mehr)

hast du schon mal einen Interceptor gesehen?
also Trike + Velohülle - da wirkt immer gebastelt.. man weiß gar ned wo man das Teil angreifen darf, die Seitenrädern sind wabbelig...
überall hinsteigen darfst auch nicht..
und doch kostet das Teil soviel wie ein "richtiges" Velomobil

(d.h. sollte für den Transport im Auto möglichst einfach an und abzubauen sein,Trike faltbar).
hmm.. es ist wohl einfacher ein VM auf dem Auto zu transportieren - in einem Stück -
als es mühevoll zu zerlegen und dann im Auto


Ich finde dieses Holzprojekt hier schon sehr sehr sehr klasse!
Nur die Punkte Komplexität und Kosten sind noch verbesserungsfähig,
(Ginge wohl nur über andere Materialien und das ist ja gerade nicht gewollt)
günstiger als Holz als Basismaterial ?

wie wäre es damit:
https://i.pinimg.com/originals/ad/d2/b2/add2b2370da804d29a73fa15c6eb41de.jpg
https://liegend.at/general-news/ice-dreirad-getarnt-in-den-billigsten-velomobil/

aber ansonsten würde ich meinen, dass man mit einem gebrauchten Mango, Strada etc.
besser fährt
und auch nicht wirklich mehr zahlt - als für ein Trike + Velohülle
 
Beiträge
1.537
Ort
Zürich
Velomobil
Sonstiges
Trike + Velohülle - das wirkt immer gebastelt
Dann haste noch nie ein Rotovelo gesehn: Stabil, leise, unkaputtbare Karosserie, clevere Konstruktion.
Klar, die Karosse wabbelt beim Einsteigen. Die ist ja 'weich'.
Nun rumms damit mal in eine Strassenlaterne, und nachher nochmal, mitm Quest. Das Quest braucht Harz und Faser, das Roto braucht nichts.
aber okeh, nicht besonders schnell, keine Federung, kurzer Radstand, nur Scheibenbremsen sind alles ganz wichtige Aspekte.
@BuS velomo's 4Rad VM aus Holz ist auch gut gelungen.
 
Beiträge
24
>Kraeuterbutter, fan-dan

< Vielen Dank!
sehr viele gute Punkte und Anregungen und Einwände!

- Zur Federung: die scheint eventuell ja verzichtbar zu sein (s. Rotovelo) oder vielleicht nur hinten wirklich nötig und sonst mit fetten Reifen kompensierbar? ( ... wenn das VM mehr als Allround Touren-, Comuter-, Stadtbike denn als optimierte Rennmaschine gedacht ist....)

- Zu den Materialoptionen: vielleicht entwickelt sich da im Zusammenhang mit 3D-Druck noch die eine oder andere interessante Option, wenn auch größere Werkstücke ( 1 bis 2m ) bezahlbar werden?

- zur Lowcost: gebrauchte VM gibts schon um die 4000,-€ ( e-bay Kleinanzeigen) ,
dagegen Trike für um die 2000,-€ (vielleicht gebraucht) , dürfte die Hülle also höchstens um die 1000,-€ kosten, um lowcostiger zu sein.
Klingt natürlich erstmal recht utopisch...

- zur Zerlegbarkeit: Praktisch nicht nur zum Transport, sondern auch zum längeren Abstellen wenn man nicht so viel Platz hat, zur Reparatur ( Beule nur im jeweiligen Teil ) oder für modulare Varianten, Designideen.

- zum Design: das gelbe Coroplast-VM finde ich eigentlich schon ganz schick, wobei es an das hier vorgestelte Holzmodell natürlich nicht annährend herankommt.
das Rotovelo ist mir hinten zu kurz und vorne zu rundlich. Meines Erachtens müßte man beim VM etwas von dieser "Rollenden Penis"-Optik wegkommen, um mehr Akzeptanz in der Breite zu finden.

Kennt Ihr das hier schon:
https://begorett.com/products/

Finde ich auch ganz spannend
 
Beiträge
1.805
Velomobil
DF
- zur Lowcost: gebrauchte VM gibts schon um die 4000,-€ ( e-bay Kleinanzeigen) ,
Meins sogar noch drunter :whistle:

Optisch schick und im „Auto-Design“ sicher mit guter Akzeptanz. Aber mit Käfig &Co? Was wiegt das denn? Geht wahrscheinlich nicht ohne Motor, oder?


Gerade hier wäre es mir wichtig komfortabel und schnell zu sein. 5 Minuten pro weg in die Arbeit. Macht schon fast ne Stunde in der Woche...

"Rollenden Penis"-Optik
Zurück zum Thema des Fadens: das hat Ditte von @efeu325 nicht, finde ich.

Insgesamt gefällt mir so ne Diskussion gut, aber sollten wir dazu nicht nen extra Faden machen und Ditte in Ruhe lassen?
 
Beiträge
24
Zurück zum Thema des Fadens: das hat Ditte von @efeu325 nicht, finde ich.

Insgesamt gefällt mir so ne Diskussion gut, aber sollten wir dazu nicht nen extra Faden machen und Ditte in Ruhe lassen?
ja vollkommen richtig, das finde ich auch nicht und das mit dem Faden mach ich demnächst mal, wenn ich etwas weiter bin.
Ansonsten dank an Efeu325 bis hierher für seine Toleranz. :)
 
Beiträge
253
Ort
99089 Erfurt
Velomobil
Eigenbau
... nun gut, dann übernehme ich mal wieder und trage nach: ende dezember 18 fuhren wir einen rolltest df150 vs ditte5, vorraussetzung war
- leichtgängigkeit aller räder
- gleiche bereifung incl. schlauch, luftdruck
- gewichtsabgleich fahrzeug + fahrer auf 100gr
- ditte5 auf der "längeren" außenbahn, immerhin 2 "kurven" ...


ergebnis:
df 2.230m mit vmax 60,8km/h
ditte5 2.200m mit vmax 59,7km/h
garnicht soooo schlecht ...
 

Anhänge

Beiträge
1.805
Velomobil
DF
@anotherkiwi welcome! You should check out this one as another inspiration!

 
Beiträge
670
Ort
Saint Jean de Luz, Basque Country
Trike
Azub T-Tris 26
[defekte Zitate gelöscht (auch wenn man kein Deutsch kann, sollte man wenigstens soviel Grips haben, dass man Zitate nicht durch den Übersetzer laufen lässt ...) - Reinhard -]

Happy New Year!

Yes I have seen this one too. My plan B would be to buy a Nose 1.4 from Roland and build just the tailbox myself. Unfortunately shipping costs make the Nose 1.4 very expensive here.

Another Coroplast inspiration:

VeloNautix-copy.png


VeloNautix but I don't think it was ever produced.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
6.291
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Another Coroplast inspiration:
Interesting Link! Thank You.

I followed the name a bit further to:
http://www.velo-circus.com/CMSJ/index.php/homebuilt-velos/plastic-coroplast/velonautix
and
http://www.facebook.com/pages/VeloNautix/168747376476960

But...
  • It seems that Velonautix does not pay attention to keeping Cw*A small....
    Cw is optimised by simulations but A seems to be bigger than needed.
    Unbenannt.jpg
  • Installing a NACA Duct in reverse direction is also strange...
    Unbenannt.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
5.586
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Ich finde dieses dauernde OT-Geposte in diesem ursprünglich genialem Faden zum Haareausreißen... Kann das mal aufhören, bitte? Ihr beleidigt Ditte!
Macht bitte einen ebenso schönen Coroplastfaden auf, BITTE! Trikes zubasteln ist eine super Idee. Hier geht es um VeloMobile aus HOLZ!
Ganz gallig genervte Grüße,
Krischan
 
Oben