Velomobil-Einsteigerin?

Beiträge
26
Ort
Bonn
Liebe Velomobilfreunde,

seit Jahren schon liebäugel ich mit Velomobilen und schaue immer wieder mal interessiert ins Forum. Da ich aber noch nie die Gelegenheit hatte, eines zu fahren, würde ich supergerne mal ein (oder auch mehrere) Velomobile probeweise fahren. Im vergangenen Herbst war ich kurz davor, eine Probefahrt bei Akkurad in Köln machen. Aus gesundheitlichen Gründen platzte das jedoch. Inzwischen ist Akkurad leider nach Süddeutschland umgezogen. Leider fiel dann auch die Spezi dieses Jahr aus, wo ich mich weiter informieren wollte.

Meine Fragen daher nun hier im Forum:
Welches VM könntet ihr mir empfehlen? Ich bin 164 cm groß, Frau, keine Tüftlern, sondern hätte gerne ein halbwegs regensicheres Alltagsgefährt, um ca. 10 km zur Arbeit zu fahren, leider mit viel Stadtverkehr. Wenn ich auf einem Normalfahrrad mit Regenbekleidung fahre, insbesondere im Winter, dann kämpfe ich mit Frieren, Schwitzen, Frieren, Schwitzen und steige dann doch meist wieder aufs Auto um. Das möchte ich gerne ändern. Elektrozuschaltung wäre von daher vermutlich gut. Außerdem mache ich gerne Urlaubsradtouren mit Gepäck, Stauraum müsste auf jeden Fall vorhanden sein.
(Schnell fahren tue ich auch seehehr gerne, aber die Alltagstauglichkeit hat dann doch oberste Priorität.)
Wäre z.B. das Quest XS geeignet?

Aber wer weiß? Vielleicht macht das VM-Fahren auch gar keinen Spaß? Lohnt es sich überhaupt, für eines zu sparen? Um das zu wissen, würde ich liebend gerne eines mal fahren. Kann mir jemand empfehlen, wo ich ein VM testen könnte? Ich wohne in Bonn, könnte also auch nach Süd-Holland oder Belgien fahren. Gibt es Händler, die ihr empfehlen könnt?

Vielen Dank im Voraus,
Ina
 
Beiträge
14.924
Ort
Bundesstadt
Velomobil
Go-One Evo K
Du kannst gerne meins mal ausprobieren wenn du an die Kurbel kommst.

Neben dem Quest XS würde sich für kürzere Strecken durch die Stadt auch eine Leitra empfehlen. Da kann man im Urlaub auch mal ohne die vordere Verkleidung fahren.
 
Beiträge
803
Ort
Wachtberg (bei Bonn)
Velomobil
Alpha 7
Hallo Ina (@Kobanda),
meines Wissens ist der nächste Händler von Bonn aus gesehen in Straelen: www.go-one.de (Andreas Beyss).
Bei Andreas kannst Du auch "richtig" Probefahrten machen, da er dir die Vorführer auf Deine Körpermaße einstellt und man dort im Industriegebiet problemlos auf flacher, breiter Strasse seine ersten Runden drehen kann. So hat es bei mir auch angefangen ;). Einfach anrufen & Termin machen.

Mein erster Kontakt mit Velomobilen war übrigens auch bei einem der Treffen der Bonn/Rhein-Sieg - Gruppe. Einfach mal bei einem der Termine, die Du unter obigem Link findest, dazu kommen!
Probefahren ist bei diesen Treffen eher schwierig, da man, wie @Felix es andeutet, das VM auf die jeweiligen Körpermaße anpassen muss, was leider nicht so einfach ist. Aber es sollte möglich sein, sich mal in das ein - oder andere VM zu setzen, um zumindest ein Gefühl für die verschiedenen Modelle zu bekommen.

Gruss,
Roger
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
6.700
Ort
78465 Konstanz
Velomobil
DF
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
@Jedrik ist auch aus Bonn, und soweit ich weiß, ist sie auch nicht so groß. Leider hat sie hier im Forum seit ca. 1 Jahr nichts mehr geschrieben, ich kann also wirklich nicht sagen, ob Du Dir ihr Quest XS mal anschauen könntest? Ansonsten fahren in der Gegend ja einige Velonauten herum, die Tipps aus erster Hand geben können.
 
Beiträge
7.000
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
Sonstiges
Trike
Sonstiges
Komm zu den Treffen, es gibt noch mehr Quest XS in Bonn
 
Beiträge
2.041
Velomobil
DF
Dronten ist doch auch nicht soooo weit weg, oder? Also für VM-Kauf-Probefahrt-Verhältnisse ;)
 
Beiträge
504
Ort
Fürth
Liegerad
Flevo Racer
Hallo Ina,

wenn es vorrangig um 10 km Stadtverkehr geht, die halbwegs regensicher absolviert werden sollen (Deine Worte), dann ist ein Velomobil vielleicht sogar über's Ziel hinausgeschossen. Ich empfehle, bei Probefahrten auch Trikes zu testen. Mit einem Streamer (eine Art transparente Regenschutzschale über den Beinen) ist man schon gut wettergeschützt. Zudem ist die Technik meist deutlich besser zugänglich und dem Standardrad ähnlicher als beim Velomobil. Für eine Nicht-Tüftlerin evtl. ein Vorteil. E-Mobilität haben alle Hersteller im Angebot.

Gepäcktransport dann typischerweise mit Standardtaschen oder Anhänger.

Gruß Fetzer
 
Beiträge
1.010
Ort
Düsseldorf
Velomobil
Quest
Liegerad
Nazca Pioneer
Moin,
ich würde mich der Leitra Empfehlung von Felix anschliessen. Gerade wenn viel Stadtverkehr mit häufigen Ein und Ausstieg ansteht
ist die Leitra fast unschlagbar. Aufklappen, reinsetzen, zuklappen, fertig. Gepäck und E Unterstützung kein Problem. Schnell fahren
ist damit eher nicht, dafür traut sich bei Defekten wohl auch ein Normaler Fahrradhändler ran. Die Verkleidung läßt sich entfernen
und dann ist ist es fast ein normales Trike. Leider nicht so häufig anzutreffen.

 
Beiträge
2.447
Ort
Frankfurt an der Nidda
Velomobil
Alpha 7
Liegerad
HP GrassHopper fx
Wäre z.B. das Quest XS geeignet?
Möglich, oder auch das Alpha 7. Letzteres ist für Personen ab ~ 150 cm geeignet und ein paar kg leichter als das XS.

Ich habe vor knapp einem Jahr mein erstes VM gekauft, nun habe ich zwei… Stadtverkehr ist mit dem VM auch kein Problem. Größere Straßen sind dabei besser geeignet als verwinkelte und unübersichtliche Nebenstraßen.

So lange Du Deine Anforderungen noch nicht genau kennst hilft nur a) viel lesen b) Probe fahren. — So wie ich zwei VM jeweils unbesehen zu kaufen ist vllt. nicht jedermanns Sache. ;)
 
Beiträge
26
Ort
Bonn
Wow, so viele Antworten, danke euch!
- Die Adresse in Straelen ist auch eine gute Idee, das ist ähnlich weit, etwa 1 1/2 Stunden Autofahrt entfernt, wie "emvelomobiel" - letztere hatte ich bislang auf meiner Internetrecherche als nächsten Händlerort gefunden. Dann strecke ich da direkt mal nächste Woche meine Fühler aus. Danke, Rodge und jdreesen.
- "Dronten" - hm, das ist Intercity..., oder, Disch?
- Und das Forum Liegeradtreffen Rhein-Sieg hatte ich mir auch schon mal durchstöbert. Aber es wirkt alles sehr insidermäßig auf mich, da komme ich mir arg blöd vor und weiß nicht, was ich da soll als Außenstehende und an wen ich mich wenden soll. Aber okay, vielleicht ist das ja trotzdem eine Möglichkeit, mehr kennen zu lernen aus der Welt der Velomobile. Gibt es da regelmäßige Treffen? Habe zwar geschaut, konnte aber keinen festen Ort/Zeitpunkt entdecken.
- Das Leitramodell fand ich bislang optisch nicht so ansprechend, aber ich werde es mir nochmal anschauen, am Besten natürlich mal "in echt". Wenn die Vorzüge überwiegen, dann gewöhne ich mich sicher auch an die ungewöhnliche Optik... Und wenn normale Fahrradhändler oder Velocity in Bonn sich da eher rantrauen, ist das auch schon ein großer Vorteil.
- Okay, und Alpha 7 schaue ich mir auch mal an... Das ist recht neu und deutlich über 10.000 Euro, oder? (Gut, dass Wochenende ist, das ist ja fast ein Vollzeitstudium hier! :))
- Vor etwa 10 Jahren hatte ich mal für einige Zeit ein Trike, ein Kettwiesel von Hase. Das fand ich zwar ganz witzig zu fahren, fand es aber sehr schwerfällig und eher langsam. Die gute Aerodynamik und die Schnelligkeit der Velomobile spricht mich schon sehr an, von daher tendiere ich schon eher zu einem VM als zu einem Trike mit Strammer.
- Danke, Felix, für dein Angebot einer Testfahrt mit deinem VM ... wenn ich an die Tretkurbel rankomme... hm, wie groß bist du denn? Wo wohnst du denn? Also, wirklich gerne, wenn es für dich möglich ist.

Puh, ihr habt so viele Beiträge geschrieben - ich hoffe, ich habe jetzt alles berücksichtigt. So viele Ideen, DANKE. Es ist großartig, diese Resonanz!
Neugierige Grüße von Ina
 
Beiträge
7.000
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
Sonstiges
Trike
Sonstiges
Und das Forum Liegeradtreffen Rhein-Sieg hatte ich mir auch schon mal durchstöbert. Aber es wirkt alles sehr insidermäßig auf mich, da komme ich mir arg blöd vor und weiß nicht, was ich da soll als Außenstehende und an wen ich mich wenden soll. Aber okay, vielleicht ist das ja trotzdem eine Möglichkeit, mehr kennen zu lernen aus der Welt der Velomobile. Gibt es da regelmäßige Treffen? Habe zwar geschaut, konnte aber keinen festen Ort/Zeitpunkt entdecken.
jeden dritten Samstag im Monat, Angaben zu Ort und Zeit finden sich in der Regel in diesem Faden, dessen Überschrift keinerlei Rückschluss auf die Regelmäßigkeit des Treffens zulässt (Vorsicht, Ironie). Wenn frau dort die jüngeren Beiträge liest und einen Kalender interpretieren kann, erkennt sie schnell das Muster.
 
Beiträge
26
Ort
Bonn
Okay, danke Jupp. Jeden dritten Samstag im Monat, das wäre im Juli dann der 18., falls ihr in der Ferienzeit aktiv seid. Ich werde den Faden mal weiter verfolgen!
 
Beiträge
2.447
Ort
Frankfurt an der Nidda
Velomobil
Alpha 7
Liegerad
HP GrassHopper fx
und Alpha 7 schaue ich mir auch mal an... Das ist recht neu und deutlich über 10.000 Euro, oder?
Ja, das wird erst seit letztem Jahr in Serie produziert (Gebrauchtmarkt daher praktisch nicht existent). Hersteller–Seite / Forums–Diskussion zum Alpha.

Je effizienter ein VM ist, desto mehr Spaß macht es (mir). Das Strada war eine gute Anschaffung für den Arbeitsweg (~ 15 km, durch Ffm), nun dient es noch als Ersatzfahrzeug für den Fall der Fälle. Das Alpha ist halt eine ganz andere Klasse, z. B. seine geringe Anfälligkeit ggü Seitenwind lässt sogar Fahrer des Vorgängermodells (DF) staunen. — Ja, ich bin wirklich begeistert von diesem VM! :love:
 
Beiträge
1.302
Ort
SUMTKLM
Velomobil
Go-One 3
Trike
HP Scorpion fs 26
Ganz nebenbei: von Bonn aus sollte doch auch Wölfersheim von der Entfernung her passend sein?
Ob allerings ein Milan SL zum Fahrprofil passt, vermag ich nicht einzuschätzen.
 
Oben