VELOMO will umziehen ...

Beiträge
878
Auch wenn die Region NRW vielleicht schon feststeht, trotzdem ein paar Bilder von dem Objekt, das bei mir gerade leer steht, für den Fall, du findest nichts:
E20839AC-F425-4B36-8FA0-72C579C79618.jpeg
C8E1FF08-CAAC-4349-A23E-04DCFFB04AA9.jpeg
2DAD5934-8670-419D-BDDC-51A610CE50BB.jpeg
 

Reinhard

Team
Beiträge
22.330
Ich kann mir vorstellen, dass für Velomo eher 'ne kleine Industriehalle o.ä. in Frage kommt, aber vermutlich kein Laden mit Schaufenster.

Vielleicht sollten Steffen bzw. Patrick etwas genau spezifizieren was deren Wunschvorstellung ist, damit sinnvolle Tipps kommen.
 
Beiträge
1.956
Es ging ja um preiswert …
Das ist fürwahr hier nicht so einfach. Wobei bambuk ja auch in Bühl existieren kann. Die haben mit @VeloziPedro zusammen das Allradquad umgesetzt. Ich mein die sind erst wieder umgezogen. Auf dem alten Oechsle Areal in 77833 Ottersweier müßte noch Platz sein. Da war ne Firma drin die Traktoren verkauft und gewartet hat. Nur nicht verwechseln, es gibt noch eine Fa. Oechsle in dem Dorf, auch mit Schwerpunkt Landmaschinen. Es dreht sich aber um den alten Standort der Josef Oechsle GmbH & Co. KG
 

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
2.227
Vielleicht sollten Steffen bzw. Patrick etwas genau spezifizieren was deren Wunschvorstellung ist
Wie gesagt gibt es gerade 2 Ansatzpunkte.
  1. Vielleicht kann ich aus der Familie ein größeres Haus südlich von Köln (Brühl) übernehmen, was an sich schon gut Selbstentfaltungsplatz bietet, und wir dann nur noch eine geeignete Industriehalle (100-200m²) im nächstmöglichen Pendelradius brauchen... Dann wärs wirklich easy, auch 8€/m² beliebige Halle (150-200m²) gut zu stemmen und schon morgen kanns losgehen.
  2. Klappt das nicht, müssen wir ja sowohl Thema Wohnen als auch Arbeiten parallel klären. Dann reicht nicht der Hinweis auf günstige Gewerbeflächen, sondern fällt genauso die Wohnfläche für 2 Haushalte ins Gewicht. Bestens wäre somit ein All-Inclusive Gehöft, auf dem man sich einrichten kann. Solche geeigneten Gehöfte wird es wohl selten zur Miete statt zum Kauf geben, weshalb man dann wieder auf die Suche nach dem glücklichen Ort zurück fällt, der allg. günstige Immobilienpreise trotz guter regionaler Lage verspricht...
D.h. bzgl. 2 bleibt dann auch die bevorzugte regionale Orientierung eher südwestlich statt nordöstlich vom Ruhrgebiet - also Köln-D'dorf + 50km, wo auch immer da noch "Land" ist. In Ostwestfalen, Bergisches Land oder Eifel wird es sicher schnell wieder deutlich günstiger, hätte nur erstmal nicht so den Primärreiz wie das liebste Zielgebiet... aber das ist dann letztlich Abwägungssache zwischen Lage und Preis. Weiter runter Richtung Frankfurt-Mainhessen oder hoch Niedersachen würde ich mich aber erstmal nicht beschäftigen, sondern es geht schon irgendwie um... Moment, Google und Paint (rot = optional, gelb = ideal).
1652460218034.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
194
Nach dem Wegzug von Smart ist sicherlich in Hambach noch was zu finden
Anderes Hambach ;-) außerdem baut da ein Multimillidär doch jetzt dicke Geländewagen.

Die Schiene Düsseldorf, Köln, Bonn und 2/3 links und rechts der direkten Linie im Gelben Bereich wollt ihr nicht bezahlen.

In einigen Ecken Ruhrgebiet wollt ihr dafür vielleicht nicht zwingend wohnen.
 
Beiträge
89
4 Euro netto pro m², relativ neu, auf der gelben Linie, aber mit gutem Autobahnanschluss und Bahnhof im Ort:

Ich kenns nicht persönlich.

--edit--
Straelen wurde schon vorgeschlagen und ist ja auch schön, aber verkehrs- und preistechnisch würde ich eher Kerken vorschlagen: Weniger Konkurrenz durch den Gartenbau. Mietwohnungen sollten da auch kein Problem sein. Evtl. auch mal in Nettetal schaun, da ist mehr Industrie in der Nachbarschaft.
 
Zuletzt bearbeitet:

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
2.227
OK, das ist wirklich ne Überraschung, dass der Preis ab Gladbach so schnell abfällt... Das wär schon noch dicht genug dran an den Metropolen und sympathischer als irgendwo in den Bergdörfern JWD oder Problemvierteln im Pott. Also wenn Plan-A mit der Familie nicht klappt, sieht das nach nem Ansatz aus...
 
Beiträge
388
Sollte mit Rheinebene auch noch der Bereich Karlsruhe gemeint sein,
so steht in Philippsburg, gegenüber Germersheim, seit ca. 4-5 Jahren eine Halle vom stillgelegeten Werk von Goodyear leer. Vielleicht werden da auch Teilbereiche vermietet .. wenige km südlich gibt es auch einen Tyni-stellplatz ... obwohl auf dem Gelände wäre genug Platz. .... nachdem die Steuern von Kernkraftwerk weggefallen sind, ist die Gemeindeverwaltung dabei sicher behilflich
 
Beiträge
89
Na ja, Lagerhalle heißt wahrscheinlich (Ich kenne die Objekte beide nicht) keine Toilette und kein Gewerbegebiet. An der Toilette sollte es nicht scheitern, aber in welchem Umfang jetzt Arbeiten/Publikumsverkehr erlaubt/erwünscht/geduldet sind muss man natürlich immer schaun.
Kerken ist halt "Land", aber wie gesagt mit Bahnhof und Autobahn. Zum ganz groben Vergleich ziehe ich die Bodenrichtwerte heran: https://www.boris.nrw.de/borisplus/?lang=de
Und da liegt Kerken-Nieukerk mit seinem Minigewerbegebiet (32€) auch ziemlich günstig. Klar, es gibt keine Synergieeffekte (außer vielleicht bei Wohnwagen :D), aber wenn man zum Laserschneiden nach Krefeld muss ist das jetzt auch kein Riesenweg.

--edit--
Ja, es ist flach. Für Steigungen (knapp) höher als Autobahnbrücken müsste man zum Oermter Berg fahren, 10km...
https://www.strava.com/segments/8105354?hl=de-DE :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
743
Die gelb markierte Gegend ist schon mal ziemlich deckungsgleich mit dem flachen Land rund um den Rhein und dem Ballungsgebiet. Da sollten Probefahrten gut funktionieren können.

Ich wünsche euch viel Erfolg bei der Suche und dem Neubeginn in neuer Umgebung.
 
Oben Unten