Velocar - Fertigungsmethoden - hier: Motor/Antrieb

Beiträge
5.041
Will man eine schlanke Fertigung von Velocars erreichen kann eine Methode die Zusammenfassung vieler Anforderungen in komplexe, von Zulieferern bezogene Baugruppen sein, analog zur Automobilfertigung.
Ein Ansatz dazu bietet die Motor-/Antriebseinheit des Velocars.

Hier ein Artikel über den neuen Valeo Mittelmotor mit Automatikgetriebe und Riemenantrieb:
Revolutionäres Antriebssystem für E-Bikes
In Kombination mit dem nur wenig Vorspannung benötigenden „advanced belt drive“ von haberstock-mobility könnte das eine interessante Vereinfachung der Fertigung ergeben, oder?
http://haberstock-mobility.com/files/PDF/Bedienungsanleitung-Zahnriemen.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.761
A gearbox that automatically decides for me what I need? No thank you, please let me decide for myself. Yes from time to time I may make a mistake - that is human...

And of course I will need something to run an "app" on. Because these days nothing runs without an "app" even though real buttons are more practical than touch screens ...

Combined motor and gearbox = single point of failure when things go wrong. Can I repair it myself? At the moment if my motor or my gearbox fail I can swap them out for another one, at home, on my own...
 
Beiträge
1.514
Revolutionäres Antriebssystem für E-Bikes
Mein Eindruck nach dem schnellen Drüberlesen des Artikels: RadFAHRER sind nicht die Zielgruppe von Valeo!
Das beginnt mit dem Foto eines zu großen Menschen auf einem zu kleinen Rad und verfestigt sich durch etliche Formulierungen im Text.
Hier soll offenbar eMobilität "so bequem wie wir Kaufschafe das vom Auto kennen" auf 2Räder verpflanzt werden.

Würde mich nicht wundern, wenn das Projekt auch bald "outgesourced" wird.
Um der Autolobby weitere "wir habens ja eh probiert aber Markt nimmt es nicht an"-Argumente zu liefern.
 
Beiträge
1.761
The Wello thread reminded me of my favorite Bafang motor:


- 250 W stamped on the casing by Bafang!
- 80 Nm of torque
- 48v, you want 48v, once you have driven 48v you never want to go back to 36v
- not particularly heavy at 3.6 kg
- PAS only, you don't have to pedal hard to get maximum power. Unless you want to ...
 
Beiträge
1.761
I think they are a revolution late...


It is a shame this never went beyond a prototype.

And then there was an Italian prototype and maybe even a Japanese one...

ho-hum, "journalists" who reprint marketing pitches without doing research are really fake news... :rolleyes:
 
Beiträge
5.041
Das ist wenig revolutionär.
Gruß Krischan
Für meine Überlegung ist die geringe verbleibende Fertigungstiefe interessant. Eine Einheit anschrauben und Motor, Getriebe, Steuerung, Lager - alles damit erledigt. Dazu das schon genannte Zahnriemensystem mit geringer Vorspannung - und gibt einige Probleme weniger im Projekt.

Werde mal mit Effigear Kontakt aufnehmen und hören, was Ihre Ideen dazu sind...
...wir werden sehen, was sich ergibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.552
Will man eine schlanke Fertigung von Velocars erreichen kann eine Methode die Zusammenfassung vieler Anforderungen in komplexe, von Zulieferern bezogene Baugruppen sein, analog zur Automobilfertigung.
Ein Ansatz dazu bietet die Motor-/Antriebseinheit des Velocars.

Hier ein Artikel über den neuen Valeo Mittelmotor mit Automatikgetriebe und Riemenantrieb:
Revolutionäres Antriebssystem für E-Bikes
In Kombination mit dem nur wenig Vorspannung benötigenden „advanced belt drive“ von haberstock-mobility könnte das eine interessante Vereinfachung der Fertigung ergeben, oder?
http://haberstock-mobility.com/files/PDF/Bedienungsanleitung-Zahnriemen.pdf
Wann und wo kann man das Antriebssystem kaufen?
 
Beiträge
24.745
Solche Systeme wurden immer wieder mal angepriesen. Kaufbar ist bisher keines. Würde den Aufbau unsrer Quads deutlich vereinfachen, Nur der Riemen ist Murks.
 

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
2.005
Hinter dem Effigear-Motorprojekt stecken meines Wissens "Strukturen", die bislang Kervelo gefördert haben und nun umgeschwenkt sind. D.h. das >fast fertige< Kervelo muss man wohl endgültig abschreiben. Dafür startet Effigear ggfs. nicht bei Null... Aber auch gerade weil wir beim QV-Projekt schon ordentlich Geld und Mühe in Kervelo gesteckt haben (und mit Conti der gleiche Mist), sind wir jetzt erstmal passiv abwartend, bis die wirklich zuverlässig am Markt sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
5.041
Effigear scheint vom System gut zu passen, etwas schwierig finde ich nur die Einbaulage „oben“ am Ende der Tretkurbelwelle.
Aber anders macht es bei einem solch integrierten System ja auch keinen Sinn.

Da es bis zur Lieferbarkeit noch etwas dauert bleibt es bei den ersten beiden bei „Lightest E-Bike“ Motoren (…die bestellt sind, allerdings auch noch nicht geliefert wurden ;-)
Dann brauche ich allerdings auch noch ein zweites Zwischengetriebe. Am liebsten hätte ich gerne noch eine zweite elektronische Shimano-3-Gang-Schalt-/ Bremsnabe mit Freilauf, Vorwärts- und Rückwärtsgängen und Tipptronic am Lenkrad…
(…falls jemand einen Tipp hat wo ich die noch bekomme gerne melden ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
5.041
Um 4 +1 gleiche Räder zu bekommen und diese schnell austauschen zu können könnte man den Scheibenbremsadapter für die Enviolo-Getriebenabe nutzen, um die Bremsscheibe und am Antriebsrad auch das Ritzel bzw. die Riemenscheibe mit einem Kugellager auf der Achse verbleibend zu montieren.
Der Adapter hat schon eine Passung für ein Kugellager eingearbeitet:
C98B6C98-056C-4C38-AEF4-70E409452A41.jpeg2573B0F9-8CC1-4C63-83BC-19A6A28D6E71.jpegD160AC52-ADA3-43C8-88CC-199B0CD97DDE.jpeg
 
Beiträge
5.041
Dann brauche ich allerdings auch noch ein zweites Zwischengetriebe. Am liebsten hätte ich gerne noch eine zweite elektronische Shimano-3-Gang-Schalt-/ Bremsnabe mit Freilauf, Vorwärts- und Rückwärtsgängen und Tipptronic am Lenkrad…
(…falls jemand einen Tipp hat wo ich die noch bekomme gerne melden ;-)
Hier tut sich was…
…werde Dienstag mal nachfragen, ob dort tatsächlich noch zu bekommen.
 
Oben