Unterforum für Velocars

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
1.355
Ort
07570 Weida
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Velomo HiLiner
Trike
Velomo HiTrike GT
Das ist nen Dammbruchargument: "wenn diese Klasse nen Unterordner kriegen solle dann doch wohl jede Spielart von Liegerädern auch usw."
  • Knickys sind längst Teil der ganz normalen Liegeradgemeinde, haben 5 Bastel-Anhänger, keine auch nur hypothetische Relevanz für den Rest der Gesellschaft, und würden in einem Unterordner kaum neuartigen Inhalt generieren.
  • "Velocars" legen derzeit eine rasante, professionelle Entwicklung hin, haben schon als Vorankündigung eine enorme Reichweite (YT-Millionäre) im Vgl. zu "unseren" Rädern, taugen definitiv dafür, den "Velomobil-Gedanken" deutlich über unser Milieu hinaus zu tragen...
... und darum geht es (m.E.) hauptsächlich: nicht internes Rumgeschiebe aus Lust am Ordnen, sondern aus diesem Forum heraus vorab eine Strukturvorlage zu bieten, die
  1. einen öffentlichen Klassenbegriff mitgestaltet und entgegen der einzelnen Werbe-Narrative die erste Peer-Review-Plattform bietet.
  2. attraktiv für neue User ist, die sonst mit Blick auf die vorherrschenden Diskurse eher glauben, das hier sei eine geschlossene Carbonzäpchen-Gemeinde, nichts was irgendwas mit ihren urbanen Schaeffler-Podbike-ELF-etc.-Mobilitätsgedanken zu tun habe.
Mit einer geordneten Repräsentation dieser Nicht-Aero-Ansätze würde man genau diese neuen potentiellen Leser/Aktiven/Firmen deutlich besser abholen können und das Velomobilforum auch zum digitalen Ort dieser Entwicklungen machen... (an die wir hier ggfs. nicht glauben und daher die heiße Luft lieber an uns vorüberziehen lassen?)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.622
Ort
52428 Jülich
Velocar finde ich als Begriff nicht gut, weil er ein Modellname von Mochet war. Klar, man könnte argumentieren, dass das die Urform war. Aber ich würde bei einem Link zu einem Unter-Forum mit diesem Namen eben die von Mochet erwarten.

Sind das nicht alles Leichtfahrzeuge? Klar, Velomobile auch. Aber die Dinger mit urbanem Mobilitätsgedanken werden doch vermutlich meist motorisiert, dann eben entweder als 25/45km e-bike Variante oder eben als (elektrisches)Leichtfahrzeug... Ich wäre als Unterforumsnamen für "Leichtfahrzeuge" und würde darunter Mochet, PodBike, EC/BuS-Velomo, Schaeffler, Canyon Concept, Twike, ... erwarten.
 
  • Like
Reaktionen: JKL

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
1.355
Ort
07570 Weida
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Velomo HiLiner
Trike
Velomo HiTrike GT
Es wäre aber doof, so ein allgemeines Kunstwort wie "VeloCar" auf alle Zeiten verstauben zu lassen, weil 1920 mal einer ein Produkt damit bezeichnet hat. Im Gegenteil ist es eine historische Anerkennung und Wiederbelebung, wenn die Mochet-Vorlage 100 Jahre später zum Gattungsbegriff für die hippe Mobilität im 21. Jahrhundert wird.

"Leichtfahrzeuge" ist im Kontrast dazu ein auch aktuell schon breit angewandter Term für motorisiertes, pedalloses Zeug, was eher ins ePower-Forum gehört. Bei CycleCar könnte ich die historische Verwirrung noch verstehen, weil tausende von Fahrzeuge unterschiedlicher Marken um 1910-1930 so bezeichnet wurden, die nix mit Cycle zu tun hatten (sondern Motorcyclecars). Aber VeloCar ist eigentlich bemerkenswert "frei" und prädestiniert, um spezifisch für diese Art Fahrzeuge (überdachte, v.a. vierrädrige Pedelec) genutzt zu werden. Sobald der Begriff wieder lebendig verwendet wird, denken nur noch Historiker an Mochet, für den Rest der Gesellschaft kann es aber zum griffigen Wort für all diese Schaefflers, Podbikes, ELFs usw. dieser Welt werden. Derzeit haben die noch keinen Oberbegriff - den könnten u.a. wir prägen (bevor Schaeffler seinen Gattungsbegriff etabliert).
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich möchte Folgendes vorschlagen:
NAME: Velocar. Vielleicht verstaatlichen Sie es mit Velocar auf Englisch, Veloauto oder Velowagen auf Deutsch, Velovoiture auf Französisch und Velobil für Skandinavien (bil bedeutet Auto in Dänemark, Norwegen und Schweden).
KLASSIFIZIERUNG: Alle Velocars müssen über Folgendes verfügen: elektrische Unterstützung mit Pedalsensor (EPAC / Pedelec), 3 oder 4 Rädern, Karosserie und Funktion als Pedalrad, d. H. Geeignete Fahrradinfrastruktur.

(As my German is not good I used Google translate to make the above text. The original is written in English below)

I would like to suggest the following:
NAME: Velocar. Perhaps nationalise it to Velocar in English, Veloauto or Velowagen in German, Velovoiture in French, and Velobil for Scandinavia (bil means car in Denmark, Norway and Sweden).
CLASSIFICATION: All Velocars must have: electric assist with pedal sensor (EPAC/Pedelec), 3 or 4 wheels, body, and function as a pedal cycle, i.e. fit bicycle infrastructure
 
Beiträge
879
Ort
Saint Jean de Luz, Basque Country
Velomobil
Eigenbau
Trike
Azub T-Tris 26
Ich möchte Folgendes vorschlagen:
NAME: Velocar. Vielleicht verstaatlichen Sie es mit Velocar auf Englisch, Veloauto oder Velowagen auf Deutsch, Velovoiture auf Französisch und Velobil für Skandinavien (bil bedeutet Auto in Dänemark, Norwegen und Schweden).
KLASSIFIZIERUNG: Alle Velocars müssen über Folgendes verfügen: elektrische Unterstützung mit Pedalsensor (EPAC / Pedelec), 3 oder 4 Rädern, Karosserie und Funktion als Pedalrad, d. H. Geeignete Fahrradinfrastruktur.

(As my German is not good I used Google translate to make the above text. The original is written in English below)

I would like to suggest the following:
NAME: Velocar. Perhaps nationalise it to Velocar in English, Veloauto or Velowagen in German, Velovoiture in French, and Velobil for Scandinavia (bil means car in Denmark, Norway and Sweden).
CLASSIFICATION: All Velocars must have: electric assist with pedal sensor (EPAC/Pedelec), 3 or 4 wheels, body, and function as a pedal cycle, i.e. fit bicycle infrastructure
Velocar is perfectly good in French.
 
Beiträge
3.130
Liegerad
Challenge Hurricane
wenn ich mal rüber zu der riesigen Menge an stahlblechstink rüberschiele: Auto hat sich im Alltagssprachgebrauch etabliert als alles mit drei oder vier oder wieviel Rädern auch immer plus Motor. Könnte mit "Velomobil" doch genauso werden...
Im Übrigen bin ich für die Verwendung des Begriffs "das Andere da", kurz "Dada, das können auch schon die Kleinsten aussprechen und somit selbige zu späteren VM-Benutzenden heranerzogen werden...
 

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
1.355
Ort
07570 Weida
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Velomo HiLiner
Trike
Velomo HiTrike GT
Wenn aus dem Automobil (Kraftfahrzeug, Motorwagen) umgangssprachlich das "Auto" wurde, dann würde in der Argumentation aus dem Velomobil auch wieder nur das "Velo" werden. Und klar doch sind all das Velos, was Pedale hat - d´accord.

Wenn man aber nicht nur integrativ sondern differenziert sprechen will, dann verpasst man dem Stammbegriff noch geneigte Prä- oder Suffixe (bzw. beigestellte Attribute), vom Lastwagen bis zum Rennwagen ("deutsch" statt -auto) bei den Stinkern, vom Citybike bis zum Mountainbike ("englisch" statt -velo) bei den Tretern.

Velomobil ist schon ein zusammengesetztes Kunstwort, was nicht noch mehr Zusatzattribute braucht, sondern "Mobil" eine bestimmte Teilmenge der Velos ist, während "Car" eine andere, verwandte Teilmenge der Velos werden kann, die eben auch die Richtung angibt (Schnittmenge Velo-vs.-Car) - oder im gängigeren Englisch halt aero-bikes und car-bikes. Aber Dada-bikes passt besser für Selbstbauer ohne Professionalisierungsanspruch :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.302
Ort
SUMTKLM
Velomobil
Go-One 3
Trike
HP Scorpion fs 26
Also bevor Ihr jetzt richtig tief in die Begriffsdefinitionskiste eingreift, vielleicht mal ein wenig Pragmatismus:

Über zukünftige sprachliche Entwicklungen lässt sich trefflich spekulieren. Vor allem, wenn man viel Zeit hat.



Velocar hat sich in der betreffenden Szene als Gattungsbegriff etabliert - und die Szene ist breit, sie reicht vom Oldtimer über deren unmittelbaren Nachfolgern pedalgetriebene Auto-Nachbauten bis hin zu VM-ähnlichen Rennsemmeln. Wenn man diesen Fahrzeugen hier im Forum Raum geben will, wird man nicht umhinkommen, diesen Bereich "Velocars" zu nennen. Egal, ob man den Begriff mag oder nicht. Nur so wird er von der Zielgruppe verstanden. Und DARAUF kommt es letzlich einzig und allein an.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
784
Bei Velocar denk ich als erstes an Tretautos aus Holz für mehrere Personen und als letztes an Elektromobile von kommerziellen Herstellern mit Tretkurbel als Gaspedal.
 

JKL

Beiträge
2.756
Ort
53773 Hennef
Velomobil
Sunrider
Bei Velocar denk ich als erstes an Tretautos aus Holz für mehrere Personen und als letztes an Elektromobile von kommerziellen Herstellern mit Tretkurbel als Gaspedal.
Ich muss sagen, mit Velocar finde ich mein Fz besser beschrieben, als mit 45er Velomobil.
Am Anfang habe sogar kurz drüber nachgedacht meine Firma Velocar zu nennen, die Idee dann aber wieder verworfen, da nicht nicht direkt mit einem möglichen Namensrechtstreit beginnen wollte.


Gruß Jörg
 
Beiträge
4.302
Ort
Hannover-Linden
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Sonstiges
Trike
HP Scorpion fx
Eine italienische Firma, die Geschwindigkeitsblitzer herstellt, heisst so.

Dirk aus Stuttgart hatte ein paar Jahre die Domain Velocar.de, sie steht ebenso wie Velocar.com zum Verkauf.
Johan Vrielink (flevobike-Gründer) hat velocar.nl, velocar.at ist von irgendwem geparkt und ich habe Velocar.info und Velocar.eu...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.302
Ort
SUMTKLM
Velomobil
Go-One 3
Trike
HP Scorpion fs 26
Die Frage ist, ob es außer ein paar Designstücken und ggfs. Prototypen auch etwas kauf- & lieferbares gibt? Für heiße Luft mache ich kein Unterforen auf ...
Naja, das ist ja einerseits ein historisches Segment, andererseits ein weites Feld für Selbstbauer und drittens geht es um ein Marktsegment in, sagen wir mal, embryonalen Stadium. Da gab es eine Entwicklungen, die nach einiger Zeit eingegangen sind (ELF), aus dem Podbike scheint ja halbwegs konkret etwas zu werden, aus dem EC-Velo auch. Und eigentlich gehören auch die diversen Selbstbauprojekte hier herein.

So ein Unterforum sehe ich auf jeden Fall als Vergrößerung des Blickwinkels, die die Basis der Nutzerschaft hier verbreitern. Übrigens auch um die Leute, die sich bisher schon für nicht-sportliche Alltags-Pedelec-VMs interessierten und dann oftmals frustriert wieder abgezogen sind, weil man ihnen ein Alpha 7 oder einen SL empfahl.
 
Beiträge
109
Ergänzung zu @stan:
Das Rytle dürfte auch in diese Kategorie fallen, auch wenn der Fokus hauptsächlich auf Lastentransport liegt. Es wird bereits seit 2019 in Kleinserie produziert (1, 2). Beim Podbike liegen aktuell über 2400 Vorbestellungen vor und der Bio-Hybrid darf demnächst auch reserviert werden mit angepeiltem Produktionsbeginn Q2/2021. Wenn schon ein börsennotierter Automobil-Konzern sich dem Thema widmet, dürfte das so langsam an Fahrt gewinnen.
 

seemann11

Team
Beiträge
1.075
Ort
Köln
Velomobil
Alleweder A6
Für heiße Luft mache ich kein Unterforen auf ...
Steve Jobs wurde auch belächelt als er das erste Iphone vorstellte, ein Telefon ohne Tasten, für Blackberry unmöglich.
Heute hört man kaum noch was von Blackberry.

Was ich nur sagen will: Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

Das Epower Forum läuft nicht gut, die S-Pedelec Gemeinde ist im Pedelec Forum geblieben. Mit einer eigenen Rubrik etabliert, die Differenzierung war lange überfällig und es läuft prima nebeneinander her: Die Umbauer (der alte Kern des Pedelec Forums), die FertigPedelec Käufer und die S-Pedelec Fahrer, es passt auch gefühlt zusammen Und keiner stört sich am anderen, es gibt Überkreuzungen in allen Rubriken. Langjährige Fertigpedelec Fahrer fangen plötzlich an Umbauten zu bauen usw.

So könnte es auch hier im VM Forum sein: Man sucht ein wetterfestes Pedelec und landet im VM Forum.
Die alten Hardcore VMler rümpfen die Nase und Murren rum. Dennoch bleibt man wegen guter Infos im VM Forum Abteilung „Velocar“ und kauft sich irgendwann ein Motorisiertes VM. Mit der Zeit kommt man auf den Geschmack und probiert mal das kleine schwarze und leichte ohne Motor und schwups stehen 2 VMs vor der Haustüre.......

Ein Velocar Unterordner wäre eine Einladung an die Gäste, die hier mal reinschauen und eigentlich bleiben würden.
 

Reinhard

Team
Beiträge
21.188
Ort
48599 Gronau-Epe
Was ich nur sagen will: Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.
Ich bin nun seit 1999/2000 im Forum aktiv (erst als User und dann einige Jahre später als Admin). Vor 20 Jahren wurden schon von einigen Leuten über eine Verkehrswende hin zu pedalgetriebenen Gefährten geträumt. Davon ist auch heute wenig zu sehen. Auch weil ein Velomobil keinesfalls für jedermann als Autoersatz dienen kann. Auch nicht als Pedelec und auch nicht als 45 km/h Variante. Ein Auto ist einfach universeller verwendbar und daran haben sich andere Konzepte zu messen.

Nun zu einer Rubrik "Velocar". Prinzipiell kann ich diese einrichten, kein Problem. Nur was ändert sich dadurch an der Diskussion nur weil ein Begriff nun als Rubrik existiert? Wenn man es genau nimmt, werden nur Wunsch-Vorstellungen diskutiert, weil in der Praxis so gut wie keine Fahrzeuge existieren, die in dieses Schema passen würden. Und das meinte ich mit "heiße Luft".

Es spricht ja nichts dagegen einen Thread ala "Velocar Diskussionsthread" zu starten und hier zu diskutieren. Sollte dieses Thema dann eine gewisse Aktivität entfalten, kann ich immer noch eine Rubrik einrichten.

Und zuletzt, ganz unabhängig von diesem Thema, bin ich davon überzeugt, dass ein Forum mit einem begrenztem Themenumfang mehr Sinn macht, als ein "All-In" Forum. Nicht zuletzt auch, weil die Administration / Moderation davon viel weniger Arbeit macht.
 
Oben