Unfall in Berlin

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von canu, 08.10.2019.

  1. Nasenbaer76

    Nasenbaer76

    Beiträge:
    265
    Ich habe mal mit meinem PKW vor einem etwa 40cm hohen Pfosten geparkt - und mur den Stoßfänger demoliert, als ich eine Stunde später wieder losgefahren bin. Solche Dinge passieren - sollten sie nicht, kommt aber vor. Allerdings ist der Spruch mit "Man sieht Sie ja gar nicht!" einfach dämlich. Würde bei mir sen Unterschied zwischen Strafantrag wegen Körperverletzung oder Verzicht auf denselben machen.
     
    keepsmiling, TitanWolf und Lonesome Rider gefällt das.
  2. Jupp

    Jupp

    Beiträge:
    6.191
    Ort:
    53113
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    HP GrassHopper fx
    Trike:
    ICE Sprint
    Aus den Augen, aus dem Sinn.
    Ich habe selbst einige Beinahe-Kollisionen erlebt aus genau dieser Ampelsituation. Wenn ich sehe das Auto nah hinter mir hält und ich aus dem Blickfeld verschwinde, dann rolle ich ein Stück vor bis ich Fahrer wieder sehen kann, und der mich.
    Leider werden immer mehr große oder hohe KFZ von nicht sehr großen Menschen gefahren, und nicht selten von Frauen, die kaum übers Lenkrad schauen. Kein Vorwurf an die wegen ihres Geschlechts, aber ein deutliche Risikosteigerung.
     
  3. SeP

    SeP

    Beiträge:
    179
    Ort:
    Bonn
    Liegerad:
    Bacchetta Giro
    Wenn man es mit dem "richtigen" Autofahrer zu tuen hat, braucht man nicht mal mehr ein "unsichtbares" Velomobil. Mir ist in so einer Situation auch schon jemand hinten auf's Auto gefahren. :censored:
    (Nein, kein flacher Sportwagen...)
     
    TitanWolf und Lonesome Rider gefällt das.
  4. Klaus d.L.

    Klaus d.L.

    Beiträge:
    9.849
    Alben:
    1
    Ort:
    40723 Hilden
    Liegerad:
    Ostrad Presto
    Trike:
    Sonstiges
    ... und werden das eine ums andere Mal in ihrem Glauben erschüttert.
    Abgesehen davon haben die Fahrer keine Wahl, sondern folgen den Vorschriften.

    Falscher Faden, die Bilder gehören nach "Radweg des Tages"! ;)

    "Die Polizei" hat solange darauf bestanden, dass ein hiesiger Gehweg ein für mich benutzungspflichtiger Radweg ist, bis das Gericht entschied, dass es keinen Bock auf einen Prozess hat.
    "Die Polizei" hat mehrfach Bilder von angeblich "verkehrssicheren" Fahrrädern veröffentlicht, die keine StVZO-gemäße Ausstattung hatten.
    "Die Polizei" verwechselt immer mal wieder die verschiedenen Raverkehrsanlagen, gerne auch mit Gehwegen.
    "Die Polizei" hat mehrfach und für verschiedene Dienststellen Dienstfahrräder angeschafft, denen Reflektoren fehlten.
    "Die Polizei" hat schon oft behauptet, das Tragen von Kopf- oder Ohrhörern sei verboten - und dann auch Bußgelder verhängt.
    "Die Polizei" hat Fotos von mir für ihre Pressemitteilungen verwendet, ohne meine Einverständnis
    eingeholt zu haben.
    Was also "die Polizei" lobt oder bemängelt, ist völlig irrelevant, weil zu viele dort den Mund aufreißen ohne Ahnung zu haben.

    Aber nicht beim Anfahren an einer Ampel.
     
  5. bebauchterbiker

    bebauchterbiker

    Beiträge:
    1.029
    Alben:
    5
    Ort:
    A-6900 Bregenz
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Mache ich exakt SO!
    Und nehme wenn nötig das Gemaule von Fußgängern, die am Zebrastreifen rund um den Bug des VM ausweichen müssen in Kauf!
     
    Papierflieger, Lonesome Rider und olafg gefällt das.
  6. keepsmiling

    keepsmiling

    Beiträge:
    1.340
    Ort:
    bei Berlin
    Velomobil:
    DF
    Die Forderung nach einem möglichen Führerscheinentzug hat in dem wie vorliegend geschilderten Fall meiner Überzeugung nach durchaus Berechtigung.
    Es stellt sich garnicht die Frage, ob jemand generell fehlerfrei ist. Die Antwort darauf kennt jeder. Auch nicht die Frage, ob eine Gruppe von Menschen etwa fehlerfreier sei als eine andere.

    Meineserachtens stellt sich hier bloß die Frage, ob jemand bereit ist, die hohe Verantwortung, die er als Lenker eines tonnenschweren Fahrzeugs im Straßenverkehr zu tragen hat, zu übernehmen und dazu besonders auch aus seinen Fehlern mit diesem zu lernen.
    Wenn sich aber ein Kfz-Lenker in vorliegender Situation dann hinstellt und sinngemäß sagt: "ich kann garnichts für mein Verhalten, nein: Du bist schuld, weil Du bist so tief, Dich sieht man garnicht (oder oder oder...er hätte auch sagen können: "Du fährst hier auf der Straße und meine Meinung ist, da haben Fahrräder nichts zu suchen und deswegen bist Du immer Schuld" sinngemäß: ich bin nicht Schuld, egal wie klar der Fall ist).
    Ich sehe die Frage daher eher begründet in der charakterlichen Eignung Dessen, der hier den Fehler begangen hat, die Verantwortung für sein tonnenschweres Gefährt überhaupt tragen zu wollen. Wenn es aber daran schon scheitert, wird es mit der Umsetzung von der naturgegebenen Verantwortung auch in Zukunft hapern und derjenige stellt eine Gefahr für die Allgemeinheit dar, jedenfalls in einem Kraftfahrzeug (auf einem Fahrrad sicher auch, aber mit deutlich geminderten potentiellen Folgen).
    Da das kraft Gesetz nicht reicht (auch wenn es das sollte), um den Einzug eines Führerscheins zu begründen, muß man nicht, aber könnte man eben andere Wege 'ins Auge' fassen (wie passend), dem Betreffenden Druck zu machen, seine Augen (und Gehirn, zum daran denken, daß da vor ihm an der Ampel schon einer stand [so er denn überhaupt aufmerksam hingeschaut hat]) in Zukunft zu benutzen.
     
  7. Andreas S

    Andreas S

    Beiträge:
    49
    Liegerad:
    Radius Hornet
    Trike:
    HP Scorpion fs 26
    @keepsmiling:

    Ich bin seit 30 Jahren in keinem SUV mehr gesessen, mir kommt tagtäglich ein Velomobil entgegen, sehr tief. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass man das vor seinem Kühler nicht sieht. Anhalten, abgelenkt sein und schon hat man das Velomobil vor einem vergessen. Auch ohne Handy oder Navi, gibt es genügend nachvollziehbare, menschliche und verständliche Gründe abgelenkt sein.

    Und natürlich hat man als Fahrer eines 2 Tonners besondere Verantwortung, so hat der Gesetzgeber sogar festgelegt, dass sich Fahrer schwerer(er) Fahrzuge nicht auf das geltende Tempolimit berufen dürfen sondern im Hinblick auf ihr Fahrzeug langsamer fahren müssen, wenn Risiken/Gefährungen zu erwarten sind.

    Aber man kann sich seiner Verantwortung bewusst sein und trotzdem nachvollziehbar abgelenkt sein und Fehler machen.

    Und: "Euch sieht man ja gar nicht" heisst nicht zwangsweise "ich bin nicht schuld". Weisst Du wie Du Dich nach einem Unfall fühlst? Schlecht. Da sagt man einiges, was man hinterher selber bereut. Alleine um sich vor sich selber zu rechtfertigen. Ich denke das ist menschlich.

    Ich habe vor Kurzem beim Linksabbiegen ein vorfahrtsberechtigtes Motorrad übersehen. Reines Glück, dass ich sehr weit links eingeschert bin und der Fahrer wirklich gut fahren konnte und deshalb rechts an mir vorbei ist. Ich habe mir nicht erklären können (und kann es heute noch nicht), wie mir das passiert ist. Hätte ich den verletzt oder gar getötet, hätte ich vor mir selbst keine Rechtfertigung gehabt. Und ich gebe zu: Alleine deshalb hätte ich vermutlich auch versucht eine Mitschuld bei ihm zu suchen. Ich habe das Auto danach stehen lassen...
     
    dierk42, JKL, Kraeuterbutter und 8 anderen gefällt das.
  8. Klaus d.L.

    Klaus d.L.

    Beiträge:
    9.849
    Alben:
    1
    Ort:
    40723 Hilden
    Liegerad:
    Ostrad Presto
    Trike:
    Sonstiges
    Wenn man dämlich genug ist, so nahe auf das VM aufzufahren, ja.
     
  9. Ich

    Ich

    Beiträge:
    2.161
    Alben:
    1
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Nazca Fuego
    @Klaus d.L. Warum regst Du Dich eigentlich so auf?
     
    JKL und Lonesome Rider gefällt das.
  10. Andreas S

    Andreas S

    Beiträge:
    49
    Liegerad:
    Radius Hornet
    Trike:
    HP Scorpion fs 26
    Willst Du den ersten Stein werfen? ;-)
     
    JKL und Lonesome Rider gefällt das.
  11. Klaus d.L.

    Klaus d.L.

    Beiträge:
    9.849
    Alben:
    1
    Ort:
    40723 Hilden
    Liegerad:
    Ostrad Presto
    Trike:
    Sonstiges
    Ich rege mich gar nicht auf. Aber ich finde es trotzdem dämlich, so nah auf einen Verkehrsteilnehmer aufzufahren, dass man ihn nicht mehr sehen kann. Haltet Ihr das etwa für einen Beweis besonderer Intelligenz?

    Nö. Werfen ist nicht mein Ding, ich treffe schlecht. Aber ein Hämmerchen für eine Spider-App in der Windschutzscheibe hätte ich manchmal schon gerne zur Hand.
     
    Gwynfor, Little Willy, olafg und 2 anderen gefällt das.
  12. MartinL

    MartinL

    Beiträge:
    552
    Ort:
    80995 München
    Velomobil:
    Milan SL
    Meiner Einschätzung nach -- weil ich es inzwischen schon soooo oft gesehen und einmal sicher, ein anderes Mal wahrscheinlich selbst erlebt habe -- ist der Autofahrer hinter dich gefahren und hat dich sehr wohl gesehen. Dann wurde die Wartezeit mit dem Smartphone überbrückt und "vergessen", dass da noch etwas war. Oooops, schon wieder grün? Und Gas!
    --- Beitrag zusammengeführt, 09.10.2019 ---
    Das halte ich auch für einen gravierenden Fehler.
     
    heisseiliger, JKL, keepsmiling und 4 anderen gefällt das.
  13. Little Willy

    Little Willy

    Beiträge:
    812
    Alben:
    3
    Ort:
    63452
    Trike:
    HP Scorpion
    Da tut es auch ein Bügelschloss, ca 3kg Stahl, da gibt jede Windschutzscheibe nach.:whistle:
    Weiß ich aus Erfahrung, ist zum Glück mittlerweile verjährt, hoffe ich zumindest.
    LG Oliver

    P.S.: Ich möchte natürlich niemanden zu Gewalttaten anstiften, aber damals war es für mich die logischste Handlung, um mich zu wehren.
     
    MartinL, Marc und TitanWolf gefällt das.
  14. MartinL

    MartinL

    Beiträge:
    552
    Ort:
    80995 München
    Velomobil:
    Milan SL
    Bei mir hat es damals gereicht, das Stahlgliederschloss an der Ampel nur ein paarmal hin und her zu schwenken. Danach gefror den beiden Jungs mit dem nagelneuen (wahrscheinlich Papas) BMW das gehässige Lachen in den Gesichtern (ungefähr so: :confused:) und sie drängten mich nicht mehr brutal ab wie mehrfach davor. :whistle:
     
  15. Little Willy

    Little Willy

    Beiträge:
    812
    Alben:
    3
    Ort:
    63452
    Trike:
    HP Scorpion
    Naja, bei mir war es ein Golf GTI.
    Ich weiß jetzt nicht, ob die Aktion was gebracht hat, oder nicht. Heute würde ich es wohl nicht mehr so machen. Ist ja auch schon ziemlich lange her.
    LG Oliver
     
    TitanWolf und JKL gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden