Umlenkrolle schwergängig - Fragen dazu

Beiträge
43
Ort
München
Trike
Azub TI-Fly 26
Bin bei den ganzen Spezial-Komponenten von Liegetrikes ein Rookie, aber ein paar Sachen fand ich an meinem Azub TiFly schon sehr komisch: Die Umlenkrolle unter dem Sitz ist heftigst schwergänig. Foto dazu:

AZUB_TiFly_Umlenkrolle.jpg


Jetzt habe ich mal versucht die Schraube zu lockern, z.B. um den Verschmutzunggrad des Lagers anzusehen. Das ging nicht. Die Schraube ist festgebacken.

Was ist das korrekte Anzugsdrehmoment für die Schraube? Was verbaut AZUB hier für Umlenkrollen, falls ich mir was zum Ersetzen / Tauschen holen muss? Geht da ein unter Umständen ein simpler Tausch des Kugellager?
 
Beiträge
796
Ort
Berlin
Liegerad
M5 Carbon High Racer
Mögliche Ursachen:
  • Lager verschlissen
  • Kettenabspringschutzblech schleift an der Rolle (von den Spuren her würde ich darauf schließen). Maßnahme: Unterlegscheiben auf beiden Seiten zwischen Blech und Lager, mit einem Durchmesser, der nicht größer als der innere, feststehende Teil des Lagers ist.
  • Schraube zu fest angezogen. Maßnahme: Selbstsichernde Mutter oder Loctite, falls die Schraube in Rahmengewinde sitzt. Dann braucht die Schraube nur so fest angezogen zu werden, dass das Lager kein Spiel auf der Achse hat und das Blech sich durch Vibrationen nicht verdreht.
Ich würde versuchen, die Schraube mit WD40 zu lösen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
709
Ort
60439, Frankfurt/Main
Liegerad
Flevo GreenMachine
Trike
Azub TI-Fly 26
Die schwergängige Umlenkrolle hatte ich ich bei meinem Tricon26 auch schon. Da habe ich mir von Terracycle eine Rolle in passender Größe besorgt. Die hat gehalten. Beim Ti-Fly26 sind sogar 2 Umlenkrollen verbaut.
 
Beiträge
23
Ort
Uherský Ostroh
Trike
Hallo, tigerroy
meine hintere Umlenkrolle am Ti-Fly ist nach 13000km noch total leichtgängig. Schleift da auch wirklich nichts? Kettenabspringschutzblech (schönes Wort) verbogen?
Bei mir verläuft das Kettenleitrückrohr übrigens unter der Umlenkrolle.

DSC_1341 hintere Umlenkrolle.jpg


Die Schraube sichert Azub mit einem Kleber. Ich habe die Schraube der vorderen Umlenkrolle auch kaum lösen können. Wenn Kraft nicht hilft, hilft mehr Kraft.
Die vordere Umlenkrolle ist ja eigentlich ganz nett. Sieht gut aus, die Kette stört nicht beim Treten. Nach einem Jahr und 7000km hatte ich aber vom Geratsche die Ohren voll. Die kleine Metallrolle (12 Zähne) machte bei mir ganz schön Lärm. Jetzt läuft das Ti-Fly wieder so leise wie das Tricon.
Mit Umlenkrolle (laut):
DSC_1231 mit Umlenkrolle.jpg


Ohne Umlenkrolle (leise):
DSC_1342 ohne Umlenkrolle.jpg


Grüße aus Mähren, Steffen
 
Beiträge
1.532
Ort
82256 FFB
Trike
Steintrikes Wild One
Kettenabspringschutzblech (schönes Wort) verbogen?
So war es bei mir am W1. Als ich mal plötzlich einem spontan auftauchenden Hindernis auf den Grünstreifen ausweichen mußte, gab es hinterher rasselnde Geräusche.
Ich konnte zwar die vordere Umlenkrolle als Ursache lokalisieren. Aber das (nur) der Kettenabspringwinkel verschoben war, da kam ich nicht drauf :X3::whistle::X3:
Da mußte erst @spreehertie einen Blick draufwerfen/handanlegen. Und die Kette / Rolle lief wieder rasselfrei
Oft sind es nur Kleinigkeiten. Und ein Anderer muß draufsehen und sieht was Sache ist, weil wir oft betriebsblind sind. Zumindest ich ab und zu , geb ich gern zu :whistle:

LG, Klaus
 
Beiträge
709
Ort
60439, Frankfurt/Main
Liegerad
Flevo GreenMachine
Trike
Azub TI-Fly 26
Ohne Umlenkrolle (leise):
Interressant. Du hast die vordere Umlenkrolle weggelassen, das Kettenschutzrohr verlängert und eine andere Kettendurchführung nach vorne gesucht. Ich kann mir vorstellen, dass das TiFly nun auch leichter zu treten ist. Das werde ich mir an meinen TiFly26 auch mal anschauen, ob das möglich ist. Denn ohne Motor ist mein TiFly26 echt lahm.
 
Beiträge
23
Ort
Uherský Ostroh
Trike
@tigerroy, es ist die gleiche Kettenführung wie beim Tricon - oberhalb der Federung. Einziger Nachteil; beim Treten kommt man schon mal mit dem Bein an das Kettenschutzrohr, ist aber nicht weiter tragisch, beim Tricon ist es ja auch nicht anders.

DSC_1473_c.jpg

"TiFly26 echt lahm"? Bei mir hat der Umstieg von Tryker auf 28mm Duranos viel gebracht. Die eingesparte Umlenkrolle wird jetzt nicht so viel mehr an Geschwindigkeit bringen.
 
Beiträge
709
Ort
60439, Frankfurt/Main
Liegerad
Flevo GreenMachine
Trike
Azub TI-Fly 26
Bei mir hat der Umstieg von Tryker auf 28mm Duranos viel gebracht.
Nee, nichts für mich. Duranos gibs nichts mehr. Die Tryker vom Tricon26 hat mir AZUB wieder mitgegeben. Die haben nur knapp 600km gehalten. Die MarathonPlus 47mm haben leider nur 2600km durchgehalten. Jetzt sind Greenguard Roadcruiser drauf. Zu wenig Gummi ist Schrott. Der ist bei mir schnell abgefahren, so wie ich die Kurve kratze. Die Spur habe ich nicht nachgestellt. Beim Empfang und nach dem Zusammenbau habe ich das Trike über A4-Blätter ausgebreitet auf Fliesen fahren lassen. Die A4-Blätter haben sich beim Überfahren NICHT verdreht. Damals keine Spurfehler. Ich werde den Versuch demnächst wiederholen.

@sring Beim letzten Foto sehe ich, wie dein Kettenschutzrohr über die Blattfeder geht. Auf der Blattfeder habe ich mein Faltschloss angeklettet, was nun im Weg wäre. Den Umbau überlege ich mir noch.
 

Anhänge

Beiträge
199
Ort
Waiblingen (15 km NO von Stuttgart)
Trike
HP Scorpion fs
Ich sehe deinen Reifenverschleiss und du hast das Gefühl, das TiFly sei lahm?

Kontrolliere (oder besser: vermessen!) mal deine Spur....

Sich nicht drehende DIN A4 Bläer genügen mir als Beweis nicht!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
23
Ort
Uherský Ostroh
Trike
Zu wenig Gummi ist Schrott
@tigerroy, also das kann ich nicht bestätigen. Meine Tryker und Duranos sehen hinten wie vorn nach jeweils 5000km noch ganz gut aus.

DSC_1475_c.jpg

Die MaratonPlus sind bei mir am UP seit 15000km und werden locker noch 5000 halten...
Deinen Reifenverschleiß kann ich mir nur mit einer verstellten Spur erklären. Dann dürfte aber Dein Hinterreifen länger halten, ist das so?
Grüße,
Steffen
 
Beiträge
709
Ort
60439, Frankfurt/Main
Liegerad
Flevo GreenMachine
Trike
Azub TI-Fly 26
Kontrolliere (oder besser: vermessen!) mal deine Spur....

Sich nicht drehende DIN A4 Bläer genügen mir als Beweis nicht!
Mir schon. Auf sehr glatten Boden mein TiFly 5mal hin und her gerollt. Das ist das Ergebnis. Rechts viel stärker als links. Das muss ich korrigieren lassen. Also Spurfehler nach 3000km bestätigt.
 

Anhänge

Oben