Umbau Flux S600 von Untenlenker auf UDK

Beiträge
18
Hallo Gemeinde,

ich hatte ja schon länger mit dem Gedanken gespielt mein S600 umzubauen, fand den UL aber reizvoll genug um ihn weiterhin ein Chance zu geben.

...
Mit meinem Flux bin ich sehr gut zusammengewachsen. Ich hab jetzt ca. 650 km darauf gelegen, habe mit der Haltung auch die Ausdauer weiterentwickelt und kann nun auch Steigungen deutlich besser bezwingen. Mit dem Unterlenker komme ich zwar gut klar, finde ihn aber in vielen Situationen unpraktisch. Beim Schieben, Auf- und Absteigen, Wenden und an Engstellen wirkt es trotz Übung oft nicht sonderlich graziös - der Blick in der Spiegel ist nicht so beiläufig möglich wie an einem UDK, zudem muss man ihn ständig einstellen weil man damit irgendwo hängen bleibt.
...

Nachdem ich mich dann neulich damit zu schnell und zu steil in eine rutschige Radweg-Kurve gelegt habe, bin ich weggerutscht und nach rechts gestürzt :oops: Ich war natürlich selbst Schuld, bei mir war etwas Tapete ab und die Liege ist Hauptsächlich auf der Sitzkante gelandet. Blöd war nur dass meine Hand am Griff blieb und damit Straße über den Beton schrabbelte :rolleyes:
1632053784473.png
Mit UDK wär zwar ich genauso gestürzt nur wär meine Hand woanders gewesen ... wie auch immer: nun bau ich es um ;)

Mit meinem S60 hab ich ja noch einen Spender für den passenden Lenker, also hab mir das mal angeschaut - mir scheint ich brauch eine andere Gabel
1632054337303.png

So wie in einem anderen Faden erwähnt
...
dafür wirst Du vermutlich auch eine neue Gabel mit längerem Schaft brauchen, da üblicherweise derselbe geschlitzt und mit Klemmschelle den Lenkervorbau für den üblichen UDK-Lenker per Reibschluß aufnimmt.
...

Die vom S60 passt nicht weil die Aufnahme für die Scheibenbremse fehlt, aber was seh ich da an meinem gerade erst fertig gewordenen S-comp ? :unsure:
1632054658303.png
Die Leitungen der Magura Martha vom S600 sind natürlich auch zu kurz, die würde ich wohl gegen BB7 tauschen. Hmm ... ich fange mal mit dem fröhlichen Gabeltauschen an, damit ich zumindest eine fahrbereite Liege am Start habe - und dann schau ich mal wo mich Schrauben hinführt ...

Fröhlichen Tag @all
 
Beiträge
18
Moin,
habe wie geplant die Gabel vom S-Comp verbaut und bin mit dem Ergebnis soweit zufrieden.

Vorher:
1633860336787.png

Nachher:
1633859675283.png

Schaft und Gewinde sind so lang, dass ich einen mächtigen Spacerturm verbauen musste; möchte ich aber nicht absägen um mir den Rückweg offen zu halten.

Die BB7 habe ich nach einigen Versuchen schleiffrei einstellen können und ein Paar CCUs in 42 Breite hab ich mir auch noch gegönnt. Als gute Wahl stellen sich die SRAM-Schaltgriffe heraus, sie sind leichgängig und präzise. Die Befestigung des vorderen Schutzblechs hat etwas aufgehalten, da ich mir neue Streben biegen musste. Nun suche ich noch nach irgendeiner Art von Blindstopfen, um das Steuerlager des Untenlenkers zu verschließen und wenn es endgültig so bleibt werde ich die Zughüllen noch einkürzen und sauber fixieren.

Die Erste Probefahrt war jedenfalls vielversprechend :love:
 
Oben Unten