Tunnelzelt für Radreisen

Beiträge
12.245
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
ja.. ich bin auf der Suche nach einem ähnlich leichten 2-Mann Zelt (1,5kg)
gibt's, kosten aber das 5-7fache..
dieses Zelt hab ich für ich glaub 80 Euro bekommen
hat auch bei der ersten Ausfahrt damit 2 Regennächte überstanden

am Bild ist kein Außenzelt montiert

ist leider wirklich sehr eng...
mit Schlafsack hatte ich Probleme, den Schlafsack zuzumachen, weil ich nicht vernünftig runtergreifen konnte um den Reissverschluss zu fassen..
die Absis ist auch sehr klein,
die zweite Absis die vorhanden ist, ist nicht nutzbar, da kein Reissverschluss im zelt was nervt..
so liegt der Rucksack immer im Weg wenn man das Zelt verlassen will - obwohl eigentlich eh Raum auf der Seite gegenüber wäre..
vielleicht lass ich mir da noch einen Reissverschluss reinmachen (falls das möglich ist)
zum mit-rein-nehmen des Rucksackes ist zuwenig Platz

ansonsten: Packgröße und Gewicht ist das, was ich mir fürs Wandern und Radlfahren an Zelt so vorstelle

EDIT: achja, ich bin 1,71cm klein, und hatte schon fast von der Länge her Probleme mit dem aufblasbaren Kopfkissen, da der Kopfbereich des Zeltes spitz zusammenläuft, und der 30cm breite kleine Kopfpolster somit schon zu breit ist...

ich sag mal: viel besser als ein Biwak-Sack, aber richtiges "Zeltfeeling" kommt auch ned auf

achja.. das Innenzelt: in der Mitte hängt es durch und berührt einen beim schlafen...
da muss ich mir noch was leichtes überlegen, um das Innenzelt abspannen zu können
(ne Schnur zwischen den beiden Gestänge-Bögen ? und diese nach aussen abspannen ?
das muss halt dann noch mit dem Aussenzelt passen...

bei 80 Euro muss man halt Kompromisse eingehen
 
Beiträge
10.225
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Milan SL
geh.. alles geht... :D
Nicht bei einem Zelt, das nicht selbst steht. 3 Leute haltens, einer krabbelt zum Testen rein :ROFLMAO:
Dafür kann mans bei Sturm aufbauen, schon mal Deins so aufgebaut? :confused:

Für Euch als Pärchen wäre mein Power Lizard 1-2 P wahrscheinlich ausreichend, Fußbereich 90 cm ist das begrenzende, 230 cm Länge und >100 cm Schulterbreite sind für nicht so kräftige Leute wie mich schon machbar.
upload_2015-1-21_16-45-39.png

Ich hatte jedenfalls massig Platz beim unabgespannten Probeliegen. Videovergleich 1P Tokee/1-2P P.Lizard. Und die 250 im Fabrikverkauf waren dann nicht mehr so schlimm. Muß man halt Glück haben mit dem Angebot.

Gruß,

Tim
 
Beiträge
12.245
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
auch mein kleines Zelt muss abgespannt werden (Kopf und Fussende) -> am Bild ist eine Hantelscheibe zu sehen, die einen Hering "simuliert" ;)

dein Zelt würde MIR reichen, als Komfort-Zelt...

aber für die Freundin brauchts glaub ich ein 4kg-Zelt *g*

letztes Jahr Italien, mit einem 2-Personen-Zelt das größer war als das deinige, wars a bissal eng, weshalb wir für uns beide ein 3-Mann-Zelt kaufen werden
(dann haben auch die beiden Rucksäcke usw. drinnen Platz)
und sie will eine richtige Matratze (also eine richtige, so ein 15cm dickes Ding)

ich werds heuer für mich selber nochmal mit dem kleinen einmann-Zelt probieren

im Vergleich zu einem Biwak ists ja Luxus pur ;)
 
Beiträge
10.225
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Milan SL
dein Zelt würde MIR reichen, als Komfort-Zelt...
So hab ichs ja auch gekauft.

und sie will eine richtige Matratze (also eine richtige, so ein 15cm dickes Ding)
Öh, ich hoffe, ihr seid Schönwettercamper? @Stevie hat auf einer Standardluftmatze mal jämmerlich gefroren. Schöne Konvektionskühlung (erzwungen, sobald man sich bewegt) durch die bewegte Luft im Inneren, und der Schlafsack ist da flachgedrückt.

Gruß,

Tim
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
8.339
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Ja, ein Tunnelzelt kann man bei Sturm allein aufbauen, zumindest längs der Windrichtung. Ist aber nur für die Island-Patagonien-Fraktion relevant.
 
Beiträge
10.569
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
Nachdem unsere Therm-a-rest Prolite im Laufe der Jahre immer unbequemer geworden waren:whistle:, hatten wir uns vor 2 Jahren Exped SynMat UL besorgt. Tims Bedenken wegen "Konvektionskühlung" bei aufblasbaren Matten hatte ich zunächst auch, aber die wurden nicht bestätigt. Die Matte ist allerdings auch 3 x so dick.

Hat her jemand Erfahrungen mit den Tarptents von Henry Shires?

Gruß
Christoph
 
Beiträge
10.225
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Milan SL
Man beachte den Aufbau:
Robuste Isolierung nach unten: die SynMat 7 von Exped ist eine mit Kunstfasern gefüllte Luftmatratze mit geringem Gewicht.
Meine neue Luftmatratze ist genauso aufgebaut. Durch die fluffige Kunstfaserfüllung gibt es keine Konvektion!
Ich kenne jetzt aber keine Isolierluftmatratze mit 15 cm Stärke, die Synmat hört z.B. bei 9 auf. Daher Rückschluss: Reinhards Freundin schläft auf Luft in Plastiksack ohne Isolierfunktion.

Gruß,

Tim
 
Beiträge
621
Ort
Mittelfranken
Liegerad
Bacchetta Corsa
Hat her jemand Erfahrungen mit den Tarptents von Henry Shires?
Ich habe das Double Rainbow, es gefällt mir sehr gut. Für mich als 190 cm große Person ist es mehr als lang genug. Ich habe es noch nicht bei Wolkenbrüchen und Stürmen testen können, aber im Rad-Reiseforum gibt es Berichte, die dem Zelt eine gute Drei-Jahreszeiten-Tauglichkeit bescheinigen, wenn man mit den Details des Zelts vertraut ist (Lüftungs-Regulierung, Anpassung der Bodenwanne, etc.). Einen ganzen Regentag kann man vielleicht mal alleine drin verbringen, zu zweit wird es von der Breite her dann eher eng. Aber ich finde es gut geeignet, um schnell mal eine leichte Behausung für die Nacht zu haben. Zusammen mit 3-Jahreszeiten-Schlafsack und Matte bleibe ich unter 3 kg.

Aufgrund der Einwandigkeit gehört es zum Standard-Prozedere, nach dem Aufstehen bzw. vor dem Zusammenpacken das Zelt innen mit einem Schwammtuch von der gröbsten Feuchtigkeit zu befreien. Weil man innen aber problemlos überall hinkommt ist das kein Problem.

Und ich habe es schon am Lieger transportiert (die schwarze Wurst vor dem Sitz):


Chris
 
Beiträge
8.219
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
letztes Jahr Italien, mit einem 2-Personen-Zelt das größer war als das deinige, wars a bissal eng, weshalb wir für uns beide ein 3-Mann-Zelt kaufen werden
In der Größe hab ich mir das Mutha Hubba NX zugelegt. Die Waage zeigt mit ein paar zusätzlichen Leinen und Häringen 2,45kg an, Unterlage käme noch dazu. Mit wirklichen Erfahrungen kann ich noch nicht dienen, ich hab erst eine Nacht mit meinem Sohn drin verbracht - die allerdings am Alpenrand bei starken Fallwinden, und dafür fand ich die serienmäßige Minimalabspannung zu weich.


Viele Grüße,
Stefan
 
Beiträge
12.245
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
Ich kenne jetzt aber keine Isolierluftmatratze mit 15 cm Stärke, die Synmat hört z.B. bei 9 auf. Daher Rückschluss: Reinhards Freundin schläft auf Luft in Plastiksack ohne Isolierfunktion.
du hast mich falsch verstanden / ich mich nicht ausführlich genug ausgedrückt:

sie will eine RICHTIGE Matratze mitnehmen... also das, was du zuhause im Doppelbett liegen hast..
hinten rein ins Auto, und die dann ins Zelt...

ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass dein recht kleines Zelt ("könnte für dich und deine Freundin reichen") zu klein ist, weil meine Freundin da gewisse Komfortansprüche stellt.
Letztes Jahr beim zelten in Italien kam sie eben auf die Idee, "beim nächsten mal nehmen wir ne richtige Matratze mit"

sie war als Kind jedes Jahr 6 Wochen Zelten (3Wochen mit Vater, 3 Wochen mit Mutter) - vom Babyalter weg bis sie 16-17 war und meint, sie haben mittlerweile davon genug
also in ein Mini-Zelt für 2 Personen, dass so klein ist, damit es 1kg leichter ist krieg ich sie nicht rein

Gewicht wäre ihr wurscht, wenn wärs ja sowieso auf meinem Radl ;)

im Endeffekt: wenn wir wirklich ne Radreise gemeinsam machen, dann wird's so ausschauen:
ich werde mit dem Extrawheel hinten dran fahren, und es wird ein 3-4kg 3 Personen-Iglu-Zelt dabei sein
dazu ne dickere, bequeme Matte - zumindest für sie
 
Beiträge
10.225
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Milan SL
du hast mich falsch verstanden / ich mich nicht ausführlich genug ausgedrückt:

sie will eine RICHTIGE Matratze mitnehmen...
Hi,

lustig :)
Macht ja auch nichts, für Schönwettercamping kann man auch die 30 cm Kingsize Luftmatratze nehmen und sie auf die Wiese legen, schon erlebt. Der hat ne gute halbe Stunde gepumpt (siehe einzigen Kommentar im Shop), dann keinen Bock mehr gehabt und auf Wetterschutz = Zeltaufbau verzichtet. Morgens lag er dann halt im Tau...

Daß der Unterschied bei Euch zwischen solo und Paar so extrem ist war mir schon klar, ich wollte nur dem Unwissen vorbeugen, dem ich bis vor kurzem aufsaß, daß Luftmatratzen generell nichts taugen bei kühlerem Wetter.

Gruß,

Tim
 
Oben