tüftis neues altes Kettwiesel

Beiträge
932
Ja, bei Hase wird es als Kettwiesel Lepus geführt.
Da missverstehst du etwas. Die Anleitung ist sowohl für das Hase Kettwiesel als auch für das Hase Lepus. Die Modelle unterscheiden sich nämlich nur in 2 Punkten: Kettwiesel hat serienmäßig den Sitz in "unten" Position, damit ist es noch kippstabiler als das Lepus und erlaubt schnellere Kurvenfahrten (der Sitz kann aber auch umgebaut werden in die "oben"-Position des Lepus); außerdem hat das Kettwiesel serienmäßig ein 20-Zoll-Vorderrad, während das Lepus ein 16-Zoll-VR hat (damit kommt der Rahmen vorne tiefer = noch einfacheres aufsteigen und der Winkel zwischen Sitz und Tretlager ist ein wenig anders als beim Kettwiesel).
 
Beiträge
4.180
Es konnte eigentlich nicht ausbleiben, dass ich mein Kettwiesel etwas mit PE-Schaum pimpe.
Heute habe ich mit der Verkleidung eine Probefahrt gemacht und war damit sehr zufrieden.
Im Fußraum ist es windstill und wenn mich nicht alles täuscht, hat es sogar geschwindigkeitsmäßig etwas gebracht.

 
Beiträge
289
Habe einen Sunstar 24v TL Motor am Kettwiesel verbaut, läuft gut. Durch die notwendige
Umformung der Lenkstange ist Lenkeinschlag kleiner geworden.
 
Beiträge
289
War gerade nicht auf dem aktuellen Stand als ich antwortete , sondern auf einen früheren Beitrag
geantwortet. Komme mit der Lenkung klar, auch wenn es nicht mehr so knackig wendet.
Das seitliche verziehen des Lenkers ist mehr geworden, beim Vorderradantrieb wäre es wohl weniger geworden.
 
Beiträge
932
Es konnte eigentlich nicht ausbleiben, dass ich mein Kettwiesel etwas mit PE-Schaum pimpe.
Heute habe ich mit der Verkleidung eine Probefahrt gemacht und war damit sehr zufrieden.
Im Fußraum ist es windstill und wenn mich nicht alles täuscht, hat es sogar geschwindigkeitsmäßig etwas gebracht.

Wie hast du die Radverkleidungen erstellt und befestigt? Die würde ich gerne nachbasteln.
 
Beiträge
4.180
Aus 5mm PE-Schaum ausgeschnitten, Kante mit Scalpell-Messer angefast und dann mit Pattex Classic an die Felge angeklebt.
Kniffelig ist das gleichmäßige Ankleben, weil die Radkappe eine ebene Scheibe ist und durch die Speichen oder Nabe in einen Kegel geformt wird. Das habe ich mit einer Vorrichtung gemacht.
 
Beiträge
282
Boah, @tüfti, das sieht ja hammermäßig aus!
Nur vom auf/absteigen hast Du kein Bild gemacht...brauchst Du nicht mehr Raum um Dein Bein beim aufsteigen überzuschwingen?? Oder Klappst Du das dann doch hoch? Ich bin noch immer nicht so recht mit meinem Streamer gefahren...bisher war einfach meist trocken ...

Auf jeden Fall ganz toll das Du das hier zeigst! Vielleicht melde ich mich irgendwann wegen des Schnittmusterbogens bei Dir...;)

Viel Spaß weiterhin
Flittchen (der gerade von seinem Kettwiesel stieg)
 
Beiträge
4.180
Jetzt hat mein Kettwiesel Nachwuchs bekommen.
Es ist ein Duramaxx Anhänger mit jetzt 20"-Rädern.
Auf der Ebene ist er kaum zu spüren.
Grund war auch, zwangsweise mehr körperliche Bewegung.
So lange es die Witterung noch zulässt habe ich vor, Einkäufe und kleine Lasten zu transportieren.
Die originalen 18"-Räder mit Stahlfelgen und Stahl-Nabe waren extrem simpel und schlecht zusammengestöpselt.

IMG_2331[1].JPG

Mehr Bilder zum Anhänger in meinem Album.
 
Beiträge
773
Deine Radkappen und oder die schwarzen Seitenverkleidungen mußt du aber nun noch stylisch mit etwas rot absetzen, dann wird das Wiesel noch etwas schneller. :)
 
Beiträge
773
Also das sieht jetzt so schnell aus, echt klasse.
So als i Tüpfelchen sollten die Streifen an den Rädern immer stromlinienförmig in der Wage stehen :cool:
Ist das vorne am Rad dein Griff zum ziehen?
 
Oben Unten