tüftis neues altes Kettwiesel

Beiträge
226
Ort
41179 Mönchengladbach
Trike
Steintrikes Wild One
OT aber am Rad: An dem Ausleger am Vorderrad hast du dir den Lampenhalter vorverlegt? Warum dort anstelle der üblichen Position vor dem Lenkkopf, stört sie dort für eine kommende Gepäckaufnahme?
 
Beiträge
288
Kannst du den Motor jetzt per Knopf zuschalten, z.B am Berg wenn das Rad vorne nach links ausbricht.
Wenn ja geht das schnell mit der Reibrolle bis sie angefahren ist und los legt,
dann würde es ja mit ein bissel Gefühl das Dif. "ersetzen".
Den Dreck bekommst du ja nun an den linken Arm rangesaut oder ;).

Den Motor finde ich ja schon cool weil er so klein ist, wenn er auch nunmehr leiser ist noch besser.
Ist der auf eine Radgröße getrimmt? Könnte man diese per Parameter auch ändern?
Ich frage nur weil ich hier ein Wiesel vor mir habe was mal ein Div hatte, und die lange linke Achse noch vorhanden ist.
Auf die lange Achse ne Rolle drauf und dann ......
 
Beiträge
3.900
Ort
86399 Landkreis Augsburg
Velomobil
Strada Carbon
Den Motor kann ich in 5 Stufen zuschalten. Heute habe ich am Berg mal die 600W zugeschaltet und nichts bemerkt, dass es ausbricht. Das Zuschalten geht sehr flott und für den linken Arm ist eine Verkleidung angedacht. Ich habe keinen Dreck abgekommen, weil der Fahrtwind den nach hinten bläst. Die Verkleidung ist gegen den Schall. Der Motor ist auf keine Radgrösse ausgelegt. Die Umfangsgeschwindigkeit entspricht der Fahrgeschwindigkeit und deshalb kann man den nicht auf die Achse setzen.
 
Beiträge
1.468
Ort
Ruhrgebiet
Trike
Hase Kettwiesel
Zum Glück hast u Dich ja für die allerbesten Reifen entschieden (F-Lite/GoFlevo). (y)Da bleibt kaum mal Dreck dran hängen und Du kannst die Motorposition über den ganzen Querschnitt frei wählen, da kein Profil stört.

Mir gefällt die Lösung, wenn mein Makerspace fertig ist, baue ich vielleicht auch sowas an mein Kettwiesel dran, aber mit Schnell-ab-und-dran-mach-Halterung.
 
Beiträge
178
Ort
14641 Nauen
Velomobil
Mango Sport
Liegerad
Challenge Jester
Ich habe mir kürzlich ein Kettwiesel in Stahl
mit Kettenschaltung zugelegt und habe einen 24 V Sunstar Tretlagermotor angebaut. Habe länger gesucht, vom Bln.
Umland bis Usedom gefahren um es
abzuholen. 2Tage später wurde eins in Berlin angeboten, besser und billiger mit Nabenschaltung.
Mit dem Motor läuft es gut aber es zieht
immer zur Seite.
Den Ausleger habe ich ca 10 cm ausgezogen und bin 1.78 groß. Was ist falsch ?
Gruß Frank
 
Beiträge
170
Trike
Azub T-Tris 26
Hallo!
Bei mir gab es den Effekt wenn ich zu stark getreten habe. Wenn du kein Differential hast wird die Kraft nur auf das Antriebsrad übertragen.
 
Beiträge
3.900
Ort
86399 Landkreis Augsburg
Velomobil
Strada Carbon
Mit dem Motor läuft es gut aber es zieht
immer zur Seite.
Wenn es nach links zieht, liegt es am fehlenden Differential.

Mein Add-e treibt deshalb das linke Hinterrad an.
Der störende Lenkeinfluß ist so vernachlässigbar.

Eher stören die ungekoppelten Bremsen.
Wenn ich mit Handzeichen (links) und gleichzeitigem Bremsen mit der rechten Hand nach links abbiege, gibt es Probleme, die Spur zu halten.
Da werde ich noch tüfteln müssen.
 
Beiträge
288
Könntest ja die Bremsen koppeln mit nem Doppelbremshebel. Dann haste aber das Problem das du auf der Bremshebelseite nicht mehr blinken kannst. Schalten ist dann auch doof. Motoransteuerung evt auch. Deshalb find ich am Wiesel getrennt wesentlich besser.
Und gegenüber dem Tadpole bremst sich das Wiesel einseitig doch prima.
2Tage später wurde eins in Berlin angeboten, besser und billiger mit Nabenschaltung.
35 Beobachter dann kam jemand der es in HPV entdeckt hat und nun ist er total happy weil es gab mit 800.- nen guten Preis .
Der fuhr dann gleich drei Stunden bis nach Hause mit der Kiste. Und laut Email fährt es immer noch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.900
Ort
86399 Landkreis Augsburg
Velomobil
Strada Carbon
Die getrennten Bremsen an meinem Kettwiesel sind nicht das Gelbe vom Ei.

Mir fiel es schwer, mit den Einzelbremsen den Kurs zu halten.

Also tüftelte ich mir etwas auf der Basis von der früheren Bremsen-Koppelung am Scorpion und dann mit Verbesserungen, aus.
Das System ist eine "UND" oder "ODER" Bremse und hat durchgehende Bremskabel, die auf der Alu-Scheibe miteinander Verbunden sind.
Das heißt, ich kann mit beiden Hebeln zugleich oder nur mit je einen Hebel links oder rechts beide Räder bremsen.
Die Bowdenzughülle ist am Eintritt zur Alu-Scheibe und bis zum Austritt unterbrochen.
Damit die Bremshebel gleichen Hebelweg haben , muß man die Zughüllen bis zur Alu-Scheibe genau justieren.
Damit die Bremsen gleich ansprechen, muß man die Zughüllen nach der Alu-Scheibe ebenfalls justieren.
Wenn alles eingestellt ist funktioniert die Bremsenkoppelung erstaulich gut.
Noch zwei Bilder sind in meinem Album.

IMG_E1581.JPG
 
Oben