Trommelbremskörper ohne Speichenflansch

Beiträge
402
Ort
Köln
Hallo Gemeinde, da ich ja meine Laufräder nicht gespeicht auf baue, sondern Radscheiben usw verwende, habe ich bisher nur mit Scheibenbremsen gearbeitet. Da hier ja oft Trommelbremsen hoch gelobt werden, ich mit den klassischen Fahrradtrommelbremsnaben aber nix anfangen kann , hier die Frage: Gibt es Trommelbremskörper also ähnlich einer Scheibenbremsscheibe anschraubbar auch solo zu kaufen?
Danke Wilfried
 
Beiträge
1.427
Ort
50259
Velomobil
Go-One Evo Ks
Du könntest entweder eine normale Trommelbremsnabe abdrehen und über Bohrungen im Boden befestigen, oder das System von Alligt (.nl -> onderdelen) verwenden und die Scheibenräder dranschrauben.
 
Beiträge
8.720
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Go-One Evo K
Der Clou von Trommelbremsen ist doch, daß sie ein Integralbauteil sind. Sinnig wäre, Du baust Dir Dein Scheibenrad mit passender Integration.
Wichtig wäre die passende Geometrie des Stahlbremsrings und eine stabile Befestigung desselben. Ich würde eher den Weg des höheren Aufwands der jetzigen Variante gehen: Wenn Du die Räder eh selber baust, integrier einen Spritzschutz für die Scheibenbremse - dann hast Du die Vorteile beider Systeme. Wiegt halt mehr, das ist bei Scheibenrädern aber sowieso schon der Fall.

Gruß,

Tim
 
Beiträge
402
Ort
Köln
Ich würde eher den Weg des höheren Aufwands der jetzigen Variante gehen
das ist eigentlich schon sehr simpel und der Spritzschutz etc ist vernachlässigbar. Gewicht liege ich bei den Scheiben noch in der Quickanddirty Version bei ~900gr für ein 20er…
Mein "Problem" sind die Big Bremssättel, die stellen bei frischen Belägen nicht genug zurück sodas die immer mal leicht schleifen da die Scheibe nur 1mm Luft hat.
 
Beiträge
916
Ort
67XXX
Liegerad
Nazca Cruiser
Ich weiss nicht ob ich falsch liege, aber geht die Shimano-Rollerbrake nicht in die richtige Richtung? Eine Trommelbremse zum Anstecken. Gut sie braucht im Original eine passende Verzahnung aber für einen Bastler und hier gehts ja um Basteln, wäre es doch möglich eine alternative Befestigung zu basteln oder?
 

Lutz/Co

gewerblich
Beiträge
1.223
Ort
96450 Coburg
Velomobil
Milan
Liegerad
Manufactory 1.1
Trike
ManufactoryTrike
Hallo Wilfried
Das Anschrauben sollte kein Problem darstellen. Aber der Vorteil der Trommelbremse liegt ja nicht nur im wartungsarmen Betrieb und der hohen Laufleistung sondern vor allem darin, dass man die Bremse zwischen die beiden Nabenflansche setzt und so ein schmales aber symmetrisches Laufrad mit hoher Stabilität bekommt. Schmal muß es sein, damit man einen guten Lenkrollradius hinbekommt. Anschrauben würde insofern verführerisch sein, dass die Trommelausdehnung bei Wärme keinen Einfluß mehr auf dieSpeichenspannung hätte. Aber das ist ja nicht Deine Intention. Wir denken auch schon seit Jahren über sie Lösung solcher Probleme nach. Es ist uns aber auch noch keine Revolution eingefallen. Zumindest nichts was in der preislichen Rahmen der derzeitigen Bremse passen würde.

viele Grüße
Der Lutz
 
Beiträge
402
Ort
Köln
inzwischen wohl eingestellt worden
schade, das wäre es gewesen
Schmal muß es sein, damit man einen guten Lenkrollradius hinbekommt
das ist bei meinem Aufbau auch nicht das große Problem, ich kann ja in Holz (MPX) relativ leicht eine konkave Felge drehen. Das hab ich aber bisher nur Q&d gemacht um die Geometrie aufzubauen. Ob das wirklich in der Praxis funktioniert? mal sehen
 
Beiträge
402
Ort
Köln
ich sehe gerade im Hartje katalog, das es die SA Bremsplatten auch "lose" gibt. Könnte man das Mittelloch aufbohren auf 17 + mm und dann den Körper am Fahrgestell befestigen. Dann eine Trommel aus Alu drehen und die an die Radscheibe. Wie tief greifen die Beläge ein oder anders formuliert, welche höhe müßte die Trommel haben?
 
Oben