Trommelbremsen vom Rollstuhl

Dieses Thema im Forum "Technik allgemein / Selbstbau" wurde erstellt von Jootchy, 04.11.2018.

  1. Jootchy

    Jootchy

    Beiträge:
    261
    Liegerad:
    Eigenbau
    Es werden immer wieder gebrauchte Radsätze
    aus dem Reha-Bereich in ebay angeboten.
    Oft in 70mm mit Steckachse in 24" Felgen.

    Eignet sich sowas für einen Trike oder VM-Eigenbau?
    Habe leider keine Erfahrung damit,
    dachte aber in 20" eingespeicht
    sollte so eine Rollstuhlbremse doch
    ordentlich bremsen.

    Gibt es hierzu Erfahrung?
    Was unterscheidet die Bremsen und Achsen im VM
    von denen im Rollstuhl?
     
    Kulle gefällt das.
  2. panicmechanic

    panicmechanic

    Beiträge:
    1.114
    Alben:
    6
    Ort:
    50259
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Die 70er sollten funktionieren. Du brauchst aber die dazu passenden Bremsplatten, die üblichen Sturmey Archer werden nicht direkt passen. Die Achsen bei Rollstühlen sind als Schnellspannachsen mit Kugelverschluß ausgeführt, daher haben die Rollstuhlnaben oft keine Distanzhülse zwischen den Lagern. Beim Velomobil wird üblicherweise eine 12mm Festachse verwendet, das Rad wird fest darauf verschraubt. Damit wird die Achse besser vor dem Verbiegen geschützt, weil sämtliche aufgesteckten Bauteile zusammengespannt werden. Funktioniert natürlich nur mit Distanzbuchse.
    Aufpassen mußt Du noch beim Achsdurchmesser, beim Rollstuhl gibt es 12mm und 1/2", ungefähr 12,7mm.
     
    Jootchy gefällt das.
  3. tritonmole

    tritonmole

    Beiträge:
    810
    Alben:
    1
    Ort:
    99817 Eisenach
    Du solltest auch drauf achten, daß es auch 50mm Rollstuhlbremsen gibt. Ob die für Trikes oder VM ausreichen, weiß ich nicht.
     
  4. Thomas Neubauer

    Thomas Neubauer

    Beiträge:
    1.311
    Alben:
    3
    Ort:
    95497 Goldkronach
    Velomobil:
    Strada Carbon
    Liegerad:
    Nazca Fuego
    Trike:
    HP Gekko
    Solche Rollstuhlrelikte in merkwürdigen 24"-Größen hab ich auch. Die Speichen dürften 3mm stark sein, ich fürchte, das wird schwierig, die mit "normalen" 2mm Speichen zu bestücken.
    Also: die Speichenlöcher in der Nabe überprüfen.
     
    Jootchy gefällt das.
  5. HFKLR

    HFKLR

    Beiträge:
    1.232
    Liegerad:
    Challenge Hurricane
    und dann sollten wir noch bedenken: die Rollstühle sind zwar robust aber eher für Schrittgeschwindigkeit gebaut, also so mit 80 kmh den Berg runterrasen mit dem Rollstuhleigenbau VM, wär schon eher abenteuerlich...
    --- Beitrag zusammengeführt, 06.12.2018 um 14:52 Uhr ---
    Randbemerkung: die "merkwürdige", im Rollstuhlbereich aber "Normalgröße" ist ETRTO 540, das ist schon recht nah am sportbereiften 26Zöller dran, läuft aber unter 24
    (da gibts eh die bunte Vielfalt 507,520,540, die sich aber in keinster Weise in der Reifenauswahl widerspiegelt...)
     
    Jootchy gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden