Trikes und Beleuchtung

Beiträge
10.492
Ich habe mir im Herbst eine Höhenverstellung für die Cheetah gebastelt (derzeit mit einem Cyo drin). In der Stadt nutze ich die nur zur Korrektur auffälliger Fehler, aber außerhalb gewöhne ich mir langsam an, sie auf Geraden länger und an Kurven wieder kürzer zu stellen.
 
Beiträge
1.392
Moin Beate,
ich habe seit längerem den B&M IQ-X am Gekko unterm Tretlager montiert, wie es vom Hersteller vorgesehen ist. Die Stromversorgung erfolgt durch einen Nabendynamo.
WP-Tour_23Jan019_1.jpg
Ich habe diesen Scheinwerfer korrekt eingestellt, so daß er Engegenkommende nachgewiesenermaßen nicht blendet. Die Hell-Dunkelgrenze ist dermaßen scharf, daß ich nachts im stockdunklen von entgegenkommenden dunkelgekleidenten Fußgängern/Joggern zunächst nur die Schuhe sehe.

Deshalb habe ich einen zweiten, akkuversorgten Scheinwerfer (IQ-XS E) eingebaut...
Gekko_IQ-X_plus_IQ-XS E_1.jpg Gekko_Flaschenhalter_1.jpg
...aber noch nicht verdrahtet, diesen will ich ein klein wenig höher einstellen und nur bei Bedarf per Taster zuschalten können, so mein Plan. Den Scheinwerfer etwas höher am Umwerfermast zu adaptieren gefällt mir "optisch" nicht. Aus dem gleichen Grund werde ich auch den Flaschenhalter wieder abbauen.

Das Problem mit der Trike Breitenmarkierung...
Trike-Rückspiegel_Reflexfolie_1.jpg Gekko_vonvorn_1.jpg WP-Tour_30Jan019_2.jpg
...habe ich, allerdings nur passiv, mit schwarzer Reflexfolie gelöst.

Ich kann mir vorstellen, daß der neue B&M IQ-XM in Verbindung mit dem bekannten Forumslader für Dich die optimale Lösung ist Und, sie wurde bereits erfolgreich erprobt, wie in diesem aktuellen Beitrag im Reiseradforum zu lesen ist.
Ich wünsche Dir eine gute Entscheidungsfindung!

Gruß aus Münster,
HeinzH.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.392
Moin moin!
Ich habe mir im Herbst eine Höhenverstellung für die Cheetah gebastelt... (....)
Bereits vor Jahren, als ich noch Hamburger war, hatte auch ich...
Flevo_Scheinwerferverst1.jpg Flevo_Scheinwerferverst2.jpg
...für mein Flevobike eine wenn auch ausführungstechnisch eher rustikale Scheinwerferverstellung per Daumenschalter gebaut. So etwas kann man (auch ich) natürlich sehr viel schöner ausführen.

Bis denne,
HeinzH.
 
Beiträge
1.392
So isses:)
Viel hab ich nicht mehr...
Zunächst habe ich eine Schablone aus Karton entworfen angepasst und dann auf die Folienrückseite übertragen und ausgeschnitten. Es ist bei gewölbten Oberflächen zu berücksichtigen, daß die Folie ziemlich unflexibel ist...
HeinzH.

https://pedalkraft.de/spezialradteile
 
Zuletzt bearbeitet:

VBG

Beiträge
40
Hat jemand mal 2 Lampen (z. B. IQ-XS mit Tagfahrlicht und schaltbarem Akku) an der Schutzblechhalterung montiert, so dass Sie über dem Schutzblech hinausragen und folglich auch ein Kurvenlicht darstellen (Ähnlich wie hier wie @Landradler dargestellt). Bei Anthrotech ist diese Halterung sehr stabil.

Dann vorn noch als Fernlicht einen Chinakracher mit Schalter am Lenker ähnlich wie @HeinzH.) und man hat für günstiges Geld

- Automatisches Taglicht / Abblendlicht
- Kurvenlicht
- schaltbares Fernlicht

Das müsste doch gut funktionieren, oder gibt es da insbesondere mit dem Schattenwurf Probleme?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
5.063
Hat jemand mal 2 Lampen (z. B. IQ-XS mit Tagfahrlicht und schaltbarem Akku) an der Schutzblechhalterung montiert, so dass Sie über dem Schutzblech hinausragen und folglich auch ein Kurvenlicht darstellen
Da die Lenkachse beim Trike geneigt ist, leuchten die Scheinwerfer beim Lenken in den Kurven nach oben, blenden dann also sehr stark den Gegenverkehr. An die Schutzblechhalterung kann man ein paar Positionslampen montieren, aber leider keine Scheinwerfer.
 
Beiträge
13.396
Dazu kommt noch, dass schon verhältnismäßig leichte Anbauten Schutzblechhalterungen zuverlässig "kaputtrappeln" können.

Gruß
Christoph
 

VBG

Beiträge
40
Hmm, eim Anthrotech ist das sehr stabil ausgeführt und soll auch als Tacho Halterung dienen (siehe Link oben). Mittels Alublech angebracht kann man die Lampen waagerecht ausrichten. Geht evtl. nicht bei jedem Trike aber Anthrotech sehe ich da im Moment keine Problem (besitze aber keins).
 
Beiträge
876
Ich habe da eine Hybridlösung:Hinter rechts eine flare, links einen Garmin Radar. Vorne tagsüber auch flare, nachts Supernova Akku.Der Akku reicht, weil nie als Tagfahrlicht genutzt. Die flare halten ca 6 Stunden, je nach Einstellung, der Garmin weniger.Dann ersetze ich ihn ihn durch Rotlicht, bei Beginn der Fahrt.
 
Beiträge
976
An meinem HP fs26S habe ich mir einen Lupine SL AF mit Lupine Akku montiert.
Eigener Lupine Akku, weil die SL zu viel für den GSD Can Lichtausgang saugt und sich kein Velomech getraut hat die Leuchte direkt an zu schliessen bzw mit eigenem Wandler.
Die runde SL AF mit einarmiger Halterung, passt auch gut durch das Loch des HP Streamer.
Bei Nachfahrten auf weligem Untergrund, schaukelt der Lichtstahl stark rauf und runter. aber es geht…
Schwieriger ist, dass die Leuchte, fs26 bedingt, so tief über Boden angebracht werden muss, was das genaue einstellen des Kreuz Lichkegels sehr schwierig macht und immer wieder Nachstellen erfordert.
Das Fernlicht leuchtet deutlich zu hoch ist aber trotzdem hilfreich.
Kurvenlicht ist sehr gut.
Was ich an der SL sehr schätze, und Hauptgrund für den Kauf war, ist das sehr helle und vorallem in einem weiten Winkel sichtbare Tagfahrlicht.
Das TFL der besten Bumm Leuchten ist nur in einem sehr viel kleinerem Winkel von vorne sichtbar.
 
Beiträge
1.841
Hat jemand mal 2 Lampen (z. B. IQ-XS mit Tagfahrlicht und schaltbarem Akku) an der Schutzblechhalterung montiert, so dass Sie über dem Schutzblech hinausragen und folglich auch ein Kurvenlicht darstellen (Ähnlich wie hier wie @Landradler dargestellt).
Ich habe die Lampen an der Innenseite an der Schutzblechhalterung montiert. Kurvenlicht ist gut, die allgemeine Ausleuchtung ist gerade im Nahbereich viel Breiter. Zusammen mit dem Edelux 2 am Ausleger wie Flutlicht.
IMG_1396.jpg IMG_1397.jpg Zusatzleuchten_02.jpg
 
Beiträge
976
Ich habe die Lampen an der Innenseite an der Schutzblechhalterung montiert. Kurvenlicht ist gut, die allgemeine Ausleuchtung ist gerade im Nahbereich viel Breiter. Zusammen mit dem Edelux 2 am Ausleger wie Flutlicht.
Anhang anzeigen 266158 Anhang anzeigen 266159 Anhang anzeigen 266160
sowas habe ich mir auch überlegt…
Ich habes es aber verworfen, weil die Sichtbarkeit bei Tag und Nacht von den vorderen Seiten so deutlich verschlechtert wird, sofern das Licht nicht oberhalb der Schutzbleche montiert wird.
Andererseits fahre IMHO die meisten Trikefahrer kaum so enge Kurven wie das am Up üblich ist und das Trike legt sich dabei nicht in die Kurve, wie das Up.
Auch leuchtet eine richtig gute Leuchte, bei mir Lupine SL AF, besser als zwei mässige Leuchten.
Cool sieht es aber alle Mal aus!
 
Beiträge
3.485
Für mein Empfinden ist das Lichtfeld aber zu schmal und zu scharf abgegrenzt. Auf meine "Standardrunde2 gibt es eine Kurve auf freiem Feld, die man damit genauso schlecht einsehen kann wie mit dem einfachen LYT.

Wenn man die Scheinwerfer etwas höher setzt, sodaß sie höher als die Reifen stehen, sollte das deutlich besser werden, ohne dass sich nach vorne etwas ändert.

Man könnte dazu Verlängerungslaschen aus Sperrholz herstellen (Buche oder Birke, sorgfältig lackiert)
 
Beiträge
1.481
Hallo, ich habe an meinem Scorpion an den Schutzblechhalterungen nach vorne und hinten Reflektoren angebracht. Damit die auch was bringen, wenn einem jemand ohne Beleuchtung entgegen kommt, habe ich von hinten LEDs eingeklebt. Blendet nicht, zeigt aber wunderbar die Breite an.
Das ist auch bei Querverkehr an Kreuzungen etc gut, weil die Reflektoren da mangels anleuchtung gar nichts bringen.
Bei Interesse kann ich nachher Fotos machen.
LG Oliver
 

VBG

Beiträge
40
Immer her damit @Little Willy. Jetzt beginnt die dunkle Zeit, Sichtbarkeit ist ein wichtiger Baustein zur Unfallvermeidung.

Ich denke 2 Lampen über den Schutzblechen ist eine optimale Lösung, gerade für Kurven.
 
Beiträge
13.396
Ich denke 2 Lampen über den Schutzblechen ist eine optimale Lösung, gerade für Kurven.
Selbst wenn die Schutzbleche das auf Dauer halten sollten, dreht sich eine der Lampen beim lenken nach oben und blendet, die andere nach unten und leuchtet nur den unmittelbaren Nahebereich aus.
@Landradler scheint das Problem der Blendung gelöst zu haben, da die Reifen die Scheinwerfer abdecken. Mich würden Leuchtbilder in Kurven (Li/Re) interessieren.

Gruß
Christoph
 
Beiträge
14.216
Jetzt beginnt die dunkle Zeit, Sichtbarkeit ist ein wichtiger Baustein zur Unfallvermeidung.
Behaupten Polizei und Versicherungen auch immer, bleiben einen Beleg bisher aber schuldig. eine von strahlendem Sonnenschein angeleuchtete, rote Jacke, zwei leuchtende Scheinwerfer, diverse Reflektoren und das Fahren mittig auf der Fahrspur haben mir zumindest nicht geholfen.
 
Oben Unten