Trike-X-Press

Beiträge
190
Ort
D-49681
Trike
Hase Kettwiesel
Kennt jemand die Firma Trike-X-Press?
Sind das Eigenbauten oder sind sie "nur" Händler?

Sehe gerade das der Verkauf über Ebay läuft. z.B. hier
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
71
Ort
71229 Leonberg
Aus der Beschreibung des FAT-Trike:
...Der Lack kann kleinere Kratzer aufweisen. Diese gelten nicht als Reklamationsgrund.....

"kleinere Kratzer" ist sicher eine schwammige Sache der Definition.
Ich würde ein neues Trike ohne irgendeinen Kratzer haben wollen, auch ohne "kleinere Kratzer"
 
Beiträge
2.659
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
Cool.
Mit keinem Wort ist auf der Website von Trike-X-Press erwähnt, das es sich bei den motorisierten Trikes und Quads um illegale Kraftfahrzeuge ohne Betriebserlaubnis handelt. Eine Adresse der "Werkstatt" ist auch nicht angegeben. Das schafft doch sofort Vertrauen in den Anbieter. (n)
 

Reinhard

Team
Beiträge
20.688
Ort
48599 Gronau-Epe
Mit keinem Wort ist auf der Website von Trike-X-Press erwähnt, das es sich bei den motorisierten Trikes und Quads um illegale Kraftfahrzeuge ohne Betriebserlaubnis handelt.


ine Adresse der "Werkstatt" ist auch nicht angegeben. Das schafft doch sofort Vertrauen in den Anbieter. (n)
 
Beiträge
7.045
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Wahrscheinlich einfach Importeur von Asiarädern.
Trike-X-Press eher nicht, wie ein Blick in "Unsere Marken" zeigt, da wundert mich nur, dass eine "Press Medien GmbH & Co. KG" Fahrzeuge vertreibt. Zu TrikExplor gibt's eine Website http://www.trikexplor.com, die für mich eher nach USA als nach China aussieht.

Ich finde übrigens, dass TrikExplor es mit dem Baukastensystem übertrieben hat. :LOL:
Es gibt offenbar nur eine einzige Hauptrahmenform mit Steuerkopf, Lenkerlager und Schwingenlager, auf der sowohl Trikes und Quads als auch Einspurer in gefederten und ungefederten Varianten aufgebaut werden (zumindest werden können, Einspurer habe ich nicht entdeckt). Die Trike-Vorderachse wird am Steuerkopf unter den Rahmen gehängt und am Lenkerlager gegen Verdrehen arretiert, und die ungefederten Hinterbauten werden mit Gelenkköpfen am Schwingenlager befestigt. :rolleyes:
DIe Hinterbauten könnten - abgesehen vom Gewicht, ganz nett sein, die relativ flache, filigrane Struktur federt wahrscheinlich auch ein kleines bisschen.
 
Oben