Trike & Traktion

Dieses Thema im Forum "Trikes / Quads" wurde erstellt von Klausone, 01.11.2018.

  1. Klausone

    Klausone

    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    82256 FFB
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    Ich starte hier mal einen neuen Faden, damit nicht alles zum Thema im Faden Fat Trike landet.

    Mit meinem WildOne, habe ich eigentlich keine Traktionsprobleme, solange der Untergrund fest ist.
    Bei losem Untergrund schon. Aber erst bei einer Steigung ich schätze so mehr als 10%
    Mein Schwerpunkt bzw. die W1 Geometrie ist auch etwas anders als beim Nomad von @flying_squirrel seiner Frau
    IMG_20181101_084400789_HDR~01.jpg (sorry für Bildklau) bereit z.Abholung.JPG (noch mit 18"vone und Sattelstützenakku / hab noch kein Foto vom aktuellen Zustand :X3:

    Im Wald in der Nähe von der Wieskirche bei Wildsteig bekam ich auch Traktionsprobleme auf Schotter (war aber auch eine ziemlich gache Steigung) Ich machte kehrt und suchte mir einen anderen Weg
    Damals hatte ich M+ drauf. Vielleicht, würde ich die Steigung heute schaffen, wenn ich Anlauf nehme und mit den M GT365 ???
    Was ich sagen will, ist, das ich mit der Traktion des W1 zufrieden bin, wahrscheinlich, habe ich dies auch dem Nabenmotor und dem Gepäckträgerakku zu verdanken :)

    LG, Klaus
     
  2. kitenteddy

    kitenteddy

    Beiträge:
    126
    Alben:
    1
    Ort:
    59302 Oelde
    Trike:
    Steintrikes Nomad Sport
    Hi
    auf meinen touren dieses Jahr hatte ich auch mit dem Nomad Sport ( hinten 47-406 Marathon Greenguard) auch keine probleme , was natürlich zu erwarten ist mit Reisegepäck von ca. 25-30 kg. aber auch ohne Gepäck kann ich 15% Steigungen bei nicht optimalen untergrund hochfahren.
    Sehr entscheidend ist eben auch eine kleine Entfaltung ( bei mir 0,9 m im 1. Gang ) um auch bei steilen Anstiegen möglichst gleichmäßig bei mittlerer bis hoher Kadenz treten zu können..
    Meiner Erfahrung nach ist der Marathon von der Traktion deutlich besser als der Marathon Plus und der big Ben, der leider bei mir nicht mehr reinpasst ist aber noch einmal besser.

    LG Jörg
     
  3. StaubigesWiesel

    StaubigesWiesel

    Beiträge:
    110
    Ort:
    im Wehratal
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Hallo,
    mein Rezept für immer genug Traktion am Kettwiesel: Differential und Schwalbe Smart Sam! (y)
     
  4. welverwiesel

    welverwiesel

    Beiträge:
    3.707
    Alben:
    2
    Ort:
    59514 Welver
    Liegerad:
    ZOX 20 Z-frame
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    ...ist eher kein Thema (gut, Differential hilft wirklich), sondern das Abheben des Vorderrades bei ausreichender Steigung mit lockerem Untergrund!
     
  5. flying_squirrel

    flying_squirrel

    Beiträge:
    106
    Ort:
    88353
    Trike:
    Steintrikes Nomad Sport
    Salü, schön dass noch jemand ein Nomad Sport hat.

    Schön das Du 15% hoch kommst.

    Wir haben derzeit hinten einen 2,5" Schwalbe Smart Sam. Bei 1,7 bar ist er bisher das beste was wir getestet haben.

    Der Bafang Motor unterstützt hervorragend, und kann je nach Anforderung leicht umprogrammiert werden, die Nuvinci Nabe bietet meiner Frau ausreichend Spreizung, Entfaltung so daß 3 km/h bei 70er Kadenz noch geht. Höhere Kadenzen kann und will sie nicht.

    Das Hinterrad dreht durch! Wirklich! Immer, und dann wenn's am Schönsten ist.

    Da hilft keine Entfaltung nur Schieben. Und ein 24 kg Pedelec Trike mit 30 kg Gepäck eine gekieste Steigung mit 10% hochzuschieben ist nicht unsere Vorstellung von Spaß.
    Den Untergrund kann man sich nicht aussuchen, das bessere Gefährt schon.

    Ciao, Stefan
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.2018
  6. LRS

    LRS

    Beiträge:
    85
    @Klausone Also mit dem GT365 hatte ich keinerlei Probleme an Steigungen, anders der Marathon Plus, wie bereits in meinem Vergleichstest beschrieben. Der GT365 frißt sich kurzerhand in den losen Schotteruntergrund und schiebt Dich vorwärts. Selbst 20% Steigungen waren dann kein Problem mehr, ok, muß natürlich dazu sagen, mit extrem Gewicht auf der Achse.
     
    Klausone gefällt das.
  7. StaubigesWiesel

    StaubigesWiesel

    Beiträge:
    110
    Ort:
    im Wehratal
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    @welverwiesel was für Steigungen sind das (wie steil), bei denen dein Vorderrad abhebt?
     
  8. welverwiesel

    welverwiesel

    Beiträge:
    3.707
    Alben:
    2
    Ort:
    59514 Welver
    Liegerad:
    ZOX 20 Z-frame
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Kann ich gar nicht sagen. Ist eine steile Schotterauffahrt von einem Kanalradweg hoch zu einer Straße. Traktion ist ohne ende vorhanden.
     
  9. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    9.671
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark

    das gleichmässig ist ganz entscheidend...

    ich bin eine Steigung mit Schotter mal nicht hochgekommen (Motor war hinten verbaut, aber kein Akku mit)
    der Versuch noch so gleichmässig zu treten (alelrdings keine 0,9m Entfaltung, sondern 1,8m) führte trotzdem immerwieder zum "losbrechen" des Hinterrades und dann rutschen

    nächster Tag, mit Strom: es war kein Problem mehr.. der Motor "glättete" die Lastspitzen dermassen, dass Reifen nimma durchrutschte und die Steigung gripmässig zu fahren war

    also es ist nicht nur das mehr an Gewicht hinten, sonder eben: ein Motor dreht 360° das Rad immer 100% gleichmässig...

    rein RAdler schafft das mit den Beinen nicht..
    ja, nichtmal profis die mit Klickpedalen und Training einen "runden Tritt" haben..

    weil der "runde Tritt" schaut dann so aus:
    [​IMG]
     
    OldMax gefällt das.
  10. StaubigesWiesel

    StaubigesWiesel

    Beiträge:
    110
    Ort:
    im Wehratal
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    An Steigungen ist mir das Vorderrad noch nicht hochgekommen. Allerdings in einer Spurrinne mit steiler Kante hatte ich schon Probleme mit dem Vorderrad rauszukommen. Da hat dann vorne etwas Gewicht gefehlt.
     
  11. frosch_peter

    frosch_peter

    Beiträge:
    119
    Ort:
    1060 Wien
    das gleichmässig ist ganz entscheidend...

    beim weg- anfahren oder 50er-Kadenz ist's dann erst recht eine Katastrophe...

    Das die Gleichmäßigskeitsvorteile des Motors so schlagend sind, hätte ich eigentlich nicht gedacht, danke für den Tipp, das macht wieder Hoffnung, fahr ich doch ohne Motor ohnehin nicht in die Wüste...
     
    OldMax gefällt das.
  12. stan

    stan

    Beiträge:
    98
    Ich kann Krauterbutters Erfahrungen nur bestätigen. Mein HR-Motor bringt nicht nur Gewicht aus 55er Hinterrad (BigBenPlus), sondern lässt selbst bei Vollgas (ca. 400W Akkuleistung+ vielleicht 200W Tretleistung) dasselbige auf ebenem Sand erst dann durchdrehen, wenn die 47er Vorderräder beim Anfahren 10cm tief drinstecken (letztens nach der langen Trockenheit ausprobiert...).
    Allerdings gibts hier praktisch keine Steigungen, daher kann ich dazu nichts sagen. Bei der einzigen (Sandweg, 20-30 Grad, aber nur 2m hoch...), die ich dieses Jahr hochgefahren bin, war nicht die Traktion, sondern die Leistung das Problem.

    Andererseits berichtete mir mal ein Bekannter, dass er mitm HR-Up in Italien nicht die Schotterwege hochgekommen ist. Wobei

    Seit kurzem fahre ich mit Klickern, bin mal gespannt, ob das nen Unterschied macht (Nicht Wirklich Runder Tritt).
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.11.2018
  13. Raton

    Raton

    Beiträge:
    720
    Alben:
    4
    Ort:
    Berlin
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    @StaubigesWiesel
    Das mit dem Vorderrad hoch beim Wiesel schaffe ich auch fast ohne Steigung wohl aber mit Motor. Ich glaube dein Renner ist gefedert und die Räder Sitzen weiter hinten als beim Wiesel ohne Federung. Deshalb ist dein Fahrverhalten anders als beim normalen Wiesel.
    Das Kross muß sich ja irgendwie bemerkbar machen.
     
    welverwiesel gefällt das.
  14. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    9.671
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    der Tritt kann runder werden, ja... und im Peak auch mehr Power (im Schnitt nicht, die Kraft verteilt sich auf mehr Muskeln - aber die Pumpe muss gleich viel leisten nur dass es halt auf andere Muskeln verteilt wird)

    aber bei gewissen Pedalstellungen - auch mit Klickis - kannst du nur Bruchteil der Kraft aufbringen, die du bei anderen Stellungen schaffst.. und vondaher gibt es Drehmomentspitzen
    --- Beitrag zusammengeführt, 05.11.2018 ---
    ich hab eine PowerTap Messnabe...
    die kann die Kadenz - ohne Sensor - ermitteln.. wie macht die das ?
    sie weiß ja nicht, welche Übersetzung man bei den Gängen gerade fährt...
    naja - weil eben niemand einen 360°-runden Tritt hat und fahren kann
    und - sieh oben die Grafik - sie einfach die Drehmomentspitzen ermittelt - passt ziemlich gut was dabei rauskommt an Kadenz
     
    OldMax und StaubigesWiesel gefällt das.
  15. frosch_peter

    frosch_peter

    Beiträge:
    119
    Ort:
    1060 Wien
    OT: Hab meine Powertap G3-Nabe wegen defekter Lager zerlegt, an der ausgebauten Aluachse war innen mittig neben dem Dehnmessstreifen ein kleiner Magnet angebracht. Der wird das Umdrehungssignal geben.
    das ganze ist nur mit einem billigen schwarzen Elektro-Isolierband zweimal umwickelt.
    Unfassbar.
    Hab das ja nicht angerührt, die Dehnmesstreifen sind heikel.
    Die Lager wurden auch nur mit passenden Auszieh-Spreiz-Feingewindenabzieher langsam herrausgezogen. Ein einziger Schlag auf irgendein Lager und aus ist's..

    Der Hammer ist aber das der Dehnmessstreifen - der ja null Batterie oder ähnliches hat !!! - keinerlei Verbindung mit der an der Nabe außen befindlichen Elektronik-Batterie-Einheit hat ! Da er elektronisch keinerlei Verbindung hat, wie soll der Streifen seine Daten weitergeben ?
    Mit dem Magneten geht das aber ganz sicher nicht.
    Auch induktiv sehe ich kein Land, ist ja im äußeren Elektronik-Ant+-Sendeteil nur ein Witz von einer 2032er Knopfzelle drin. Da ist nix mit induktiv...
    Das ist heftig..
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.2018
    StaubigesWiesel und ThE gefällt das.
  16. StaubigesWiesel

    StaubigesWiesel

    Beiträge:
    110
    Ort:
    im Wehratal
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Gut aufgepaßt! Ich fahre tatsächlich das Kross. Und wie Du bemerkt hast, sitze ich mehr zur Mitte, bedingt durch die Hinterradfederung. Allerdings weiß ich nicht, wie sich das ungefederte Wiesel fährt, denn für meinen Kauf war Federung unverzichtbar.
     
  17. HeinzH.

    HeinzH.

    Beiträge:
    754
    Alben:
    1
    Ort:
    48153 Münster
    Liegerad:
    Optima Stinger
    Trike:
    HP Gekko
    Moin moin!
    Runder Tritt hin oder her, mit Klickies bringst Du etwas mehr "Kraft" auf die Kurbel! Ob Du willst oder nicht(y)
    Warum?: Weil die gegen die Kraftrichtung aufzubringenden Haltekräfte, welche verhindern, daß der Schuh/Fuß infolge der Schwerkraft vom Pedal nach unten abrutscht, entfallen. Dies Haltekräfte, beispielsweise des linken Beins, zehren einen kleinen Teil der Kraft auf, welche durch das (in diesem Fall) rechte, nach vorn tretende Bein aufgebracht werden. Im Grunde genommen bringen Klickpedale beim Liegerad deshalb mehr als beim traditionellen Fahrrad.
    Bis denne,
    HeinzH.
     
    Baumi und Kraeuterbutter gefällt das.
  18. OldMax

    OldMax

    Beiträge:
    1.561
    Alben:
    1
    Ort:
    Konstanz am Bodensee
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    Bei der Traktion sind die Kettwiesel wahrscheinlich kaum zu schlagen. Der Schwerpunkt weit hinten und zwei Antriebsräder plus nur einem und dann noch wenig belasteten Vorderrad lassen keinen Traktionsvergleich mit einem WW zu, das mit nur einem Hinterrad und einem Schwerpunkt viel weiter vorne zwei Vorderräder schieben muss.
    Auf Geröll und dann noch in einer Steigung mahlen sich diese dermaßen zwischen die Steine, dass es im Totpunkt der Pedale zwangsläufig zum Stopp kommt. Anfahren aber ist danach kaum noch ohne durchdrehendes Hinterrad möglich. Wie @Kraeuterbutter schreibt: auf solchem Geläuf geht nur die Gleichmäßigkeit eines Motors. Eine niedrige Entfaltung dagegen fördert sogar noch das Durchdrehen des Hinterrades, weil kaum jemand die erforderlich hohe Kadenz dauerhaft treten kann. Man kennt das vom Bergfahren auf Schnee. Auch da muss man bergauf grundsätzlich einen höheren Gang einlegen, um nicht zuviel Traktion auf die Hinterräder zu bekommen.
    Das schreibe ich wahrlich nicht "aus dem hohlen Bauch", sondern auf Basis mehrerer Erfahrungen mit und ohne Motor, mit und ohne Schlumpf. Bis zu einem gewissen Grade an Kombination aus Schottergröße und Steigung hilft die niedrige Entfaltung, ab diesem Punkt aber wird sie eher destruktiv und es hilft nur noch hohe Geschwindigkeit unter Mithilfe eines gleichmäßig unterstützenden Motors. Oder eben ein Kettwiesel...wenn man gerne solche Wege fährt oder es einfach mag.
     
  19. kitenteddy

    kitenteddy

    Beiträge:
    126
    Alben:
    1
    Ort:
    59302 Oelde
    Trike:
    Steintrikes Nomad Sport
    oder ein Quad

    ich werde mal berichten wenn ich mein -Quad Tadem Trailer Gespann von Velomo gebaut bekommen habe.
    Da haben wird sogar 2x 2mal Hinterräder die jeweils wahrscheinlich jetzt doch mit differential angetrieben werden..
    und einen BBS01 im tretlager vor der Pinion c1.12 gibt es gleich noch dazu.

    LG Jörg
     
  20. StaubigesWiesel

    StaubigesWiesel

    Beiträge:
    110
    Ort:
    im Wehratal
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    oder man lebt / fährt in einer Gegend, wo es viele solche Steigungen gibt. Allerdings sind die steilen Stücke sind meist nur kurz.
    --- Beitrag zusammengeführt, 13.11.2018 ---
    Wann bekommst Du dein Quad? Das liest sich schon mal sehr interessant.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden