Trike-Beleuchtung

Beiträge
26
Hallo zusammen,
wie ihr ja sicher mitbekommen habt, fahre ich mit meinem Bruder seit Freitag auch ein Trike. Nämlich das Scorpion fs 26. Da uns eine fest installierte Beleuchtungsanlage zu teuer war, haben wir uns entschieden Akku-Beleuchtung zu kaufen. Leider haben wir nicht bedacht, dass man die mal eben nicht so einfach montieren kann wie an einem Zweirad. Jetzt meine Frage dazu:
Wie habt ihr das gelöst? Gibt es spezielle Halterungen ?

Viele Grüße
Dry
 
Beiträge
12.179
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
Hallo zusammen,

Ein Lenkerhörnhen am Umwerferrohr sollte dein Problem lösen und Platz für weiteres Equipment bieten.
Da stellt sich für mich zunächst einmal die Frage: Hat das Scorpion ein Umwerferrohr? Meines hat nämlich keines.
Hat es irgendwelche Gewinde vorne am Ausleger? Meins hat deren zwei, eines oben (für den Tachohalter) und eines unten (für den Scheinwerfer vorgesehen).

Gruß, Klaus
 
Beiträge
2.867
Trike
KMX Viper
Beim Trike mußt du darauf achten, daß du nicht deine eigene Füße beleuchtest, sonst nützt dir die Beleuchtung wegen Eigenblendung recht wenig, also ganz nach vorne muß das Ding und möglichst hoch.
Ich habe mein Umwerferrohr mit einem Stück Alurohr etwas verlängert, der Tip mit dem Hörnchen ist allerdings auch super.
Wenn du allerdings an der Beleuchtung sparst und mehr willst als nur "gesehen werden" dann sparst du definitiv am falschen Ende. Das Thema Beleuchtung ist hier im Forum ein nahezu Unendliches, und für Jemanden der tatsächlich Nachts fährt ist das Beste gerade gut genug weil der Gesetzgeber uns nun mal nur vergleichsweise armselige Beleuchtung zugesteht.
 
Beiträge
277
Liegerad
Eigenbau
Wenn Löcher mit Gewinde schon vorhanden sind gibt es viele Möglichkeiten.
Hier mal mein Gebastel:

Licht_1.JPG Licht_2.JPG Licht_3.JPG

Die Blendgranate war ursprünglich für eine Lenkermontage mit einem Gummiring vorgesehen. Um sie an den Halter zu bekommen habe ich von einem Uralt-Halogen-Licht den Kunstoffsockel abgenommen und durch etwas zurechtfeilen auf die Blendgranate angepasst und dann mit Montagekleber und einer Schraube den Sockel am neuen Licht befestigt.
Das Akku bleibt immer am Fahrrad. Um den Stecker nicht wild umherbaumeln zu lassen wird er für die Fahrt mit einem Miniklettband aus dem HiFi-Bereich am Schaltzug angetüdelt.
 
Beiträge
1.075
Da stellt sich für mich zunächst einmal die Frage: Hat das Scorpion ein Umwerferrohr?......
Das ist natürlich Voraussetzung für die Hörnchen.

Ein Gewinde für Tachometer oder Beleuchtung ist aber auch nicht so prickelnd, da ist verdrehen quasi vorprogrammiert.
Ich würde zumindest eine Aufnahme aus Alu erstellen die dem Aussenradius des Auslegerrohrs entspricht und diese dort befestigen. Wie die Aufnahme gestaltet ist hängt von den Bedürfnissen des Benutzers ab.
 
Beiträge
12.179
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
Hallo,

Ein Gewinde für Tachometer oder Beleuchtung ist aber auch nicht so prickelnd, da ist verdrehen quasi vorprogrammiert.
Ich würde zumindest eine Aufnahme aus Alu erstellen die dem Aussenradius des Auslegerrohrs entspricht und diese dort befestigen. Wie die Aufnahme gestaltet ist hängt von den Bedürfnissen des Benutzers ab.
Das war bei meinen Rädern bisher nie ein Problem, aber vielleicht sind fast zwei Jahrzehnte ein zu kleiner Erfahrungszeitraum. ;)

Gruß, Klaus
 
Beiträge
1.075
Das du dies Problem zwei Jahrzehnte nicht hattest besagt nicht das es bei anderen nicht auftreten kann, es ist auch ein wenig davon abhängig wie ich mein Rad nutze.

Wie heißt es doch so schön, "Der Krug geht so lange zum Brunnen bis er bricht."
Bei manchen dauert es halt nur länger. ;)
 
Beiträge
142
Ort
41749 Viersen
Trike
Velomo HiTrike Pi
Ich hab eine Halterung selbst entworfen und dann 3D drucken lassen (ebenso eine Halterung fürs GPS) Das ist allerdings ein teuerer Spaß. Die Halterung fürs Vorderlicht kostet ca. 36 Euro plus noch mal 10 Euro Versand. Eine Halterung fürs Rücklicht ist auch schon unterwegs.

halter1.jpg halter4.jpg
 
Beiträge
12.418
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
gefällt mir
womit konstruiert man sowas ?
stell ich mir recht schwierig vor, ohne weitreichendere (3D)-CAD-Kenntnisse

Preis?
pff....
die Trikes kosten zw. 2000 und 5000Euro

da sind dann 50 Euro für Lampenhalterung die dann auch passt auch schon wurscht zumal selbstsgemacht und somit was besonderes
 
Beiträge
1.836
Ort
Darmstadt
Trike
Hase Kettwiesel
Wow, die Halterungen sehen wirklich klasse aus. Allerdings hätte ich Angst, dass das nicht hält, vor allem der auslandende Lampenhalter mit den Nylonschrauben.
 
Beiträge
142
Ort
41749 Viersen
Trike
Velomo HiTrike Pi
Ich benutze FreeCAD ( http://www.freecadweb.org/ ) Dazu gibt es auch auf Youtube etliche Tutorials. FreeCAD hat zwar ein paar Macken, aber dafür ist es kostenlos und bis jetzt hab ich alles 'irgendwie' hingekriegt.
Wegen Stabilität hab ich eigentlich weniger Bedenken. Das Material ist z.B. elastisch genug, dass man den GPS-Halter über das Rohr drüber schieben kann. Ich bin mal gespannt, wie sich Wettereinflüsse über längere Zeit auf das Material auswirken, also z.B. Regen und Sonnen- bzw. UV-Licht.
 
Beiträge
142
Ort
41749 Viersen
Trike
Velomo HiTrike Pi
Ich hab mal unter Fahrradkomponenten / Technik allgemein/Selbstbau ein eigenes Thema zu Teilen aus dem 3D Drucker erstellt. Das wird hier sonst OT ;)
 
Beiträge
26
Hallo Leute,
vielen Dank für die Ideen. Ich kann gar nicht auf alle eingehen, aber es wird definitiv Lenkerhörnchen oder einer der "Adapter", die ich oben gesehen habe.
Mein Fahrrad hat ein Umwerferrohr. Das hatte ich extra für diese Zwecke dran gelassen, obwohl ich eine SRAM DD 27 fahre. Hatte mir schon gedacht, dass mir das zu Gute kommen würde.
Nochmal besten Dank!

Zum Thema Licht allgemein. Mir ist bewusst, dass ein Nabendynamo mehr als sinnvoll ist, aber das war absolut nicht mehr im Budget drin. Da ich auch kein "Nachtfahrer" bin, würde ich erstmal auf die Akkulösung zurückgreifen. Eventuell wird dann mal nachgerüstet. Bisher hat es aber am "normalen" Rad auch immer gereicht.
 
Oben