Tretroller / Footbike

Beiträge
1.393
Ich kann die Probleme mit den Schuhen nicht so ganz nachvollziehen. Ich fahre mit sehr glatten Sohlen und hatte bisher nur auf glattgetretenem Schnee Probleme. Vielleicht musst Du auf glatten Oberflächen einfach etwas steiler treten, also nicht so sehr nach hinten sondern ein wenig mehr nach unten?
Habe verschiedene Tritttechniken probiert, auch mehr Richtung unten treten. War alles nicht wirklich zufriedenstellend. Allenfalls bei sehr gemütlichem Dahinrollern bin ich nicht weggerutscht, sobald ein bisschen mehr Druck im Spiel ist, macht es auf Schotterpisten keinen Spaß mehr. Habe mich teilweise vom angrenzenden Rasen abgestoßen, weil es auf dem Schotter so nervig war. Geht aber auch nicht überall und ist unpraktisch bei Beinwechsel / Gegenverkehr.

Mit Schotter meine ich übrigens "wassergebundene Decke" der billigen Art, also mit sehr loser Deckschicht aus feinem Split. Diese Art Wege, die man in Kurven behandeln muss, als wenn man auf Eis fährt:

1631036539727.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
171
Ich habe heute dieses Kickbike Sport G4 aus Schwaben nach Oberbayern geholt. Das Reisezentrum meinte: ist ein Fahrrad - steht sogar Bike drauf. Die erste Schaffnerin wollte das Ticket nicht sehen ("ist ein Klapprad gell?). Der nächste Zugbegleiter hat das Fahrradticket verlangt und meinte, es sei Auslegungssache - wieder der Verweis aufs "Bike".
 

Anhänge

  • IMG_20210909_155745.jpg
    IMG_20210909_155745.jpg
    220,6 KB · Aufrufe: 23
Beiträge
171
In Bayern gibt es die Sonderregel, dass Fahrräder bis 20 Zoll Reifengröße gratis mitgenommen werden dürfen. Also könnte man das Vorderrad einfach ausbauen und in die Gepäckablage legen. Dann müsste die Mitnahme tatsächlich völlig regelkonform kostenlos sein...
 
Beiträge
15
Ein Tretroller ist kein Fahrrad und kein Verkehrsmittel. Genau genommen ein Gepäckstück. Man muss also nichts dafür bezahlen in Bus und Bahn. Es kann einem aber die Mitnahme verweigert werden mit dem Argument der Gefährdung der anderen Fahrgäste, zum Beispiel in einem engen Bus
 
Beiträge
15
Zum Thema Schuhe kann ich wieder nur sagen Addidas Terrex Trailrunning Schuhe. Viele haben eine Conti Gummisohle=Grip bei Nässe. Recht große Stollen für das Gelände. Strumpfartiges Oberteil= das Hinterrad wirft einem weniger Steinchen in den Schuh. I Tüpfelchen ist das Boa System mit dem man keine Schnürsenkel hat die an Rollerteilen hängen bleiben können.
 
Beiträge
4.612
Heute meinen Kumpel mit dem Tretroller auf den Schauinsland begleitet, es war Schauinslandkönig. Nun weiss ich auch, wie sich die knapp 800 Meter nach oben mit dem Tre.ro. anfühlen. Da wir die einzigen zwei TN mit Tretrollern warn, gabs schon mal den jeweils ersten Platz in unseren verschiedenen Alterskategorien : ) Da ich 3 Minuten schneller war als er gabs bei der Preisverleihung für mich einen Schwalbe One RR Reifen vom Gabentisch, auch schön. Und ganz toll: er hatte mich eingeladen, also 40 Euro Startgebühr für mich übernommen, damit er nicht so traurig alleine als einziger tretrollern muss dort. Unterwegs ist bergauf der Herr Bö. an mir locker-flockig mit dem Birk Carbon Kunstwerk vorbeipedaliert und ich konnte oben beim Gipfelparkplatz noch einige Worte mit ihm wechseln. Es gab auch ein Foto... Runter war mir der Stohren eigentlich schon zu steil mit den 18% Gefälle, aber so war wir recht schnell wieder in unseren Heimatorten, gesamt, da wir auch nach FR getretrollert sind, waren es dann doch über 60 km : ) Ach ja, die 70 Minuten, die ich für die 11 km Bergstrecke brauchte waren genau im Zeitbereich der einradfahrenden Damen; die 46 Minuten von "Birk-Bö.", da meinte er, er wäre auch schon schneller gewesen (Angeber)
 
Beiträge
4.612
tretrollern bei dem schöne Parkbild mit so blödem feinen Schotter als Deckschicht ist mit jeder Art von Schuhen doof...
 
Beiträge
15
In Kilometern kann ich es jetzt nicht genau angeben da ich 5 Roller habe, 3 davon ohne Tacho. Aber es werden so 800- 1000km gewesen sein bis die Noppen am Vorferfuß komplett weg waren bei einem Paar. Ich nutze diese Schuhe immer noch auf Asphalt da der Grip durch das Gummi auch ohne Profil immer noch super ist.
Ich habe jetzt gerade auch ein paar Schuhe mit normaler PVC Sohle runter und würde sagen die haben nicht viel länger gehalten. Eine profillose Nachnutzung ist hier aber kaum möglich.
 
Beiträge
15
Habe gerade über Schauinslandkönig gelesen. Geniale Veranstaltung! Muss ich für nächstes Jahr mal in meine Urlaubsplanung mit aufnehmen. Vor 3 Jahren war ich in Zell am See MTB fahren und mit dem Tretroller will ich auch mal hin. Vor allen Großglockner Hochalpenstraße reizt mich.
Da mein E Auto mit 200km Reichweite und ungekühlten Akku nach einer Schnelladung die Ladeleistung stark reduziert denke ich sowieso in max 500km Etappen mit Zwischenübernachtungen.
 
Beiträge
4.612
was ich noch interessant fand wegen "Z.D.F." Schauinslandkönig: ich hatte vor dem Rennen an dem Tag nix gegessen, also nüchtern hoch, ging alles gut und ich denke meine Zeit war nicht schlecht. (bin ein 16/8ler und kann lange Strecken gut ohne Essen vorher machen) Vor ein paar Jahren hatte ein Tretroller-Sportler über eine halbe Stunde länger gebraucht (War aber Sieger in der Gruppe, da damals einziger Tre.Ro. TN) und dieses Jahr im schwach besetzten Liegerad-sektor hat der zweitplatzierte fast eine Stunde länger gebraucht als der erste (Bernhard B.); ziemliche Bandbreite dort : )
 
Beiträge
4.612
wie kommst du dann im angeheiterten Zustand gut an der Flasche und der Tasche vorne mit den Beinen vorbei? Oder brauchts dafür den Rausch?
: )
Hatte heute einen anderen Rausch: der Schönheit eines ruhigen Sonnenaufgangs und mir beim Frühsport Tretrollern, super !
Jetzt sind nach den vollbrachten 1000 km Tre.ro. schon wieder 150 km obendrauf, mit Vorgänger km sinds nun gesamt ca. 1600 km und das Sind ist noch wie neu; sind halt auch kaum Verschleissteile dran : )
 
Oben Unten