Trainingsrunde Campemoor und andere Rundkurse

Beiträge
6.214
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
So, Loyde,
ich dreh mal ein paar Runden im Uhrzeigersinn. Falls jemand Bock hat, los gehts! Am besten gegen die Uhr, bis wir uns treffen, dann gemeinsam weiter :)
Bis gleich vielleicht,
Viele Grüße, Krischan
Da bin ich wieder... interessante Erfahrung. Bei der dritten Runde dachte ich: "Boah, is dat laaangweilich", aber dann gab es doch einen zarten Anflug von Flow.
Hin zum Start sind es knapp 10km, dann eine schnelle Runde, die gleich einen 34er Schnitt brachte. Erstes Päuschen bei 29km. Bisschen früh, aber okay.
Zweite Runde ging gut weiter, Schnitt gehalten, direkt weiter in die dritte Runde. Da dachte ich, niemals mach ich son 24h Rennen mit, da stirbt das Hirn ab, ogottogottogott. Aber nach 30 der 38km kam der erste Anflug vom Langstreckenflow, sehr soft und angenehm, weil man ja so gar nicht mehr auf den Weg achten muss. Die zweite Pause mit Käsebrot, Apfel und Radler wurde durch eine dritte Begegnung mit unseren ibeikenden Nachbarn verlängert, das zwiebelte dann schon eine Weile beim Beginn der vierten Tour. Nach anderthalb Kilometer lief es wieder, aber den 33,5er Schnitt konnte ich vergessen. Bei der letzten Runde freute ich mich, dass ich durch war. Mit ein paar mehr Leuten könnte das doch sehr nett sein, ist ein bisschen wie Sportplatzlaufen. Ab und zu ne feine Sache.
Insgesamt wurde ich von 10 Autos überholt, find ich auf 78km okay. Ca. 40 im Gegenverkehr und sicher über 100 Radfahrer in beide Richtungen. Haben aber kaum gestört :p
An der alten Heerstraße ist ein Sportplatz, vll eignet der sich wie das Vereinsheim am Brelinger Berg als Zwischenstopp während eines 24h Radmarathons...
Ich bin neugierig, wie Ihr die Runde findet...
Viele Grüße, Krischan
 
Beiträge
84
Liegerad
Wolf & Wolf AT1
Hi Krischan,

du Rennfahrer!;)

Ich habe heute Abend auch mein 118 kg Systemgewicht über den Evinghausener Hügel gewuchtet, um nach gut 16 km am Startpunkt zu sein.
Geplant hatte ich, gegen den Uhrzeigersinn zu radeln. Intuitiv bin ich jedoch mit dem Uhrzeiger geradelt, da das durchgängige Rechtsabbiegen deutlich angenehmer und sicherer ist.
Mit viel zu viel feinster und selbstgemachter Biopizza im Bauch o_Obin ich die Runde angemessen und nur einmal geradelt. Am Anfang der Runde schoss gleich ein Hund aus einer Einfahrt heraus und wollte Wadenleckerlie. Diese Aktion hat gleich meinen Puls sowie Schnitt erhöht:). Mit Hunden scheine ich es echt zu haben. Bereits die vierte Attacke in meiner kurzen Liegeradlaufbahn.
Insgesamt finde ich die Strecke zum Radeln prima. Einmal durfte ich beim Einfahren in die L78 stoppen, ansonsten rollt es gut und bis auf einige rechts-vor-links -Wohnstraßen in Vörden braucht es nicht so intensive Konzentration. Gut, dass es auf der L78 KEINEN Radweg gibt. Dadurch ist es dort o.k. , leicht mittig zu fahren. Der rechte Rand ist teilweise in einem sehr schlechten Zustand. Ab dem 16.07. soll die Straße gesperrt werden. Vielleicht neuer Asphalt? (y)(y).

Zahlen sind Schall und Rauch:

Mit vollem Pizzabauch bin ich einen 28,5er Schnitt gefahren. 97er Trittfrequenz, 32,5 max. (Meinen Tacho muss ich nochmal überprüfen; die BRouter gemessene Strecke passte nicht zu meiner ermittelten Strecke).

Tuningmäßig ist noch Luft nach oben:

a) Training (most important!)
b) Windfangflatterfahne abbauen
c) Tasche und Boardzuladung weglassen
d) Reifendruck erhöhen

Eine 30er Runde sollte da geschmeidig drin sein :).
Aber darum geht es ja auch nicht in erster Linie. Wie sagt mein Taiji-Meister so schön: "Fast is slow and slow is fast"!:whistle:

Einen 24 Stundenmarathon kann ich mir aktuell noch nicht vorstellen, 12 Stunden lägen jedoch im Bereich des Möglichen.

Euch einen heiteren Gruß

Michael@Biopower :cool:
 
Beiträge
6.214
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
c) Tasche und Boardzuladung weglassen
hatte ich unter einem Busch deponiert, sehr praktisch. Wer brauchte bei dem Wetter schon Regenzeug und Ersatzreifen, 2 Liter Radler, Wasser, Äpfel und Schokolade?
Flickzeug und Wasser, sonst war die Box leer.
Am Start dieses Abschnitts befindet sich ein Sportverein, am Ende mein Pausenstopp für das Depot :)
Die Bänke und Rastplätze auf dem Campemoorweg waren durchgehend belegt, ich war ganz froh über meine Platzwahl, auch der Maisacker hatte gewisse Vorteile ;) .
Gruß Krischan
 
Oben