Toxy ZR-Optimierung

Beiträge
4.835
Ort
Karlsruhe
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Toxy-ZR
Wenn Du den Radauschnitt verkleinerst, dann verlierst Du mit großer Wahrscheinlichkeit auch die Möglichkeit den Sitz in Länge, Höhe und Neigung zu verstellen, was ja durchaus Sinn macht, um das ZR an verschiedene Personen anpassen zu können.
Nein, denn der Sitzwinkel lässt sich nur geringfügig verändern, was am Koffer vlt ein paar cm ausmacht. Ein anderer Aspekt ist wichtiger und zwar die Stabilität nimmt natürlich damit ab.
Stadtverkehr ist mit jedem Rad gefährlich, und wenn du nicht defensiv fährst, also mit der Annahme dass wirklich keiner auf dich Rücksicht nimmt, dann wird es dich irgendwann erwischen. Da sehe ich kaum Nachteile ggü anderen Fahrrädern.
Das kann man nicht so pauschal sagen, klar ist Radfahren im Stadtverkehr risikobehaftet. Das Risiko nimmt aber mit einem Tieflieger zu. Ich selbst habe mit dem Up ebenfalls schon beinahe einen Tieflieger auf die Schippe genommen, obwohl ich ein Auge für Liegeräder habe
Dieser Resonanzraum lässt sich nicht vom Rad entkoppeln und du hast die ganze Zeit dieses rumpelbrummen, als ob du ein Velomobil fährst.
Also mein Koffer ist ruhig. das einzige was nervt sind einzelne Gegenstände im Koffer die dann rumpeln, seit ich innen aber Luftpolsterfolie habe, ist auch das passe.
 
Beiträge
205
Ort
Bad Kreuznach
Velomobil
Milan
Liegerad
Toxy-ZR
Nein, denn der Sitzwinkel lässt sich nur geringfügig verändern, was am Koffer vlt ein paar cm ausmacht. Ein anderer Aspekt ist wichtiger und zwar die Stabilität nimmt natürlich damit ab.
Die Sitze gibt es doch auch in unterschiedlichen Längen, bevor man da anfängt den Radauschnitt abzuflexen, sollte man sich seiner Sacher sicher sein. Falls man den Koffer mal an ein anderes Rad schrauben will, verbaut man sich diese Variante u.U. auch. @Daniel wollte ja das Loch dann wieder zulaminieren, stabilitätsmäßig sollte es dann ja passen. Ansonsten müsste man alle 50km den Sand oder Schotter ausleeren...
Wenn man ein Haus baut, aber bestimm auch nicht verkehrt.


Gruß,
Mark
 
Beiträge
760
Liegerad
Toxy-ZR
Grösse
190, 180 und 170cm gehen sicher mit 170mm Kurbel. 5cm kürzer auch noch, dafür war die Kette dann zu lange.

Sitz
Man kann die vordere Halterung in der Höhe verstellen und die hintere Sattelstützenklemme! mit der Schraube nach vorne oder hinten montieren.

Licht
Halter vorne
714C1E0E-4D97-4EAE-AB51-00C240E6DEAF.jpeg


Ständer
F3754424-310D-4B9C-96D6-70AEB2DD2C19.jpeg
 
Beiträge
4.835
Ort
Karlsruhe
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Toxy-ZR
Die Sitze gibt es doch auch in unterschiedlichen Längen, bevor man da anfängt den Radauschnitt abzuflexen, sollte man sich seiner Sacher sicher sein. Falls man den Koffer mal an ein anderes Rad schrauben will, verbaut man sich diese Variante u.U. auch. @Daniel wollte ja das Loch dann wieder zulaminieren, stabilitätsmäßig sollte es dann ja passen.
Richtig, doch normalerweise schraubt man den Koffer nicht an allemöglichen Räder. Von dem wieder zulaminieren, bin ich auch ausgegangen, die Aussparung offen zu lassen wäre Blödsinn.
 
Beiträge
3
Ort
Wahlwies
Liegerad
Flevo Racer
Hi nochmal,
Schaltung
Mein Toxy hat eine Rohloff (60 Kettenblatt, 16 Ritzel, Entfaltung 1.58 - 8.31m/U) Ab einer Entfaltung unter 2m rutscht mir das Vorderrad am Berg (>10%) durch. Ich bin damit den Gavia gefahten mit ca. 6kg Gepäck. Wenn du Pässe fährst brauchst du alle 1000km einen neuen Vorderreifen.
Anstelle eines Kettenblatt grösser als 60 Zähne solltest du deine Kadenz trainieren.
Das werde ich machen! Habe dein Profilbild in groß gefunden. Gefällt mir richtig gut deine Liege. So stelle ich mir meine dann auch vor. Fährst du die Zr mit gekröpften oder geraden Kurbeln?
Der Sitz ist ebenfalls höhenverstellbar, schau mal nach, in welchen der drei Ebenen (Langlöcher) er vorn eingeschraubt ist.
Bei mir habe ich den Vorbau auch ganz unten ohne Spacer eingebaut, Pedalieren klappt da noch kollisionsfrei.
bin in unterschiedlichen Positionen gefahren, einmal vorne mittig und so flach wie möglich. Habe nach der ersten Tour den Winkel verändert, das ich meinen Steiß gespürt hab. Lag aber wohl eher an schlechter Wahl meiner Klamotten. Fällt mir grad ein, daß ich mal in den 90igern vom Bodensee/Westend nach München geradelt bin, mit dem Flevo damals. Irgendwann konnte ich nicht mehr sitzen, geschweige denn treten. Während der Pause habe ich dann gemerkt , daß ich auf irgend einem Knopf saß, der an Jacke oder Hose war:mad:
 
Beiträge
283
Ort
32339 Espelkamp
Liegerad
Troytec Revolution
Der Koffer bring bei der Aerodynamik nur wenig. Das wurde mit einer Unterverkleidung unterm Sitz viel besser.
Die Sitzwinkel liegen halt sehr blöd im Wind.

Das Heck, was ich mir mal gebaut hatte, war da schon eher etwas, aber auch erst ab 40+.
Wirklich Speed bringt das aber alles kaum und es wird so oder so unhandlicher.

Die ZR ist halt keine echte Rennziege. Es ist ein flotter Tourer. Mit den 406er Rädern und der tiefen Position gibt es halt nicht nur Vorteile,
besonders nicht im "normalen" Verkehr oder bei Touren. Es ist aber immer noch ein (m.M.) tolles und spannendes Rad. Kommt halt auf die Erwartungen an.

Zum Radau durch den Koffer: Fenstervorlegeband (Schaumstoff) zwischen Sitz und Koffer bring da deutlich etwas und ist einfach zu machen.
Das gilt auch für den Deckel, der machte bei mir sonst richtg Lärm.
Wer Schloss (Gummis nehmen) und Scharniere (ich habe Leder genommen) rauswirft kann locker 1kg Gewicht sparen.
 
Beiträge
3.597
Liegerad
Challenge Hurricane
Zum Thema ZR ist auch interessant was der Tester aus Fehmarn geschrieben hat (der grad sein challenge 24 / 26 verkaufen will)
Ich mein inzwischen, dass das Schnellste was ma mit liege einspurern erreichen kann, wird auf 2x622 rennrad Laufrädern rollen...
 
Beiträge
569
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Toxy-ZR
@Ralf Golanowsky hat das sehr treffend beschrieben (y)
Der Koffer ist sehr praktisch für längere Tagestouren (z.B.RTF).
Da ist immer genügend Patz im trockenen.
Wenn man viel reinpackt (z.B.Campingtouren), dann leiden die guten Fahreigenschaften.

Ich habe von Durano 28-406 auf Kojak 35-406 gewechselt.
Die passen noch in die Kotflügel und bringen aus meiner Sicht nur Vorteile.

Die Position des Seitenständer am Schwingenlager ist ideal, mit Koffer oder Beladung.
Ohne Beladung dürfte die vordere Sitzhalterung der ideale Punkt für den Ständer sein.
 
Beiträge
3.597
Liegerad
Challenge Hurricane
und ich hab gar nicht an MBB gedacht : )
Gut, spezifischere Antwort: ein sehr schnelles Renn-Liegerad, das dabei auch noch recht alltagstauglich ist; da ist 2x622 doch naheliegend...
Die Geschichte gibt mir Recht, vermutlich fahren mehr Enthusiasten auf m CHR durch die Gegend als mit Cobra, NoCom, NME, Baron usw.
Will aber die Herausforderungen mit schnellen "622" er Liegen auch gar nicht runterspielen, fahre selbst M-Racer, ich selbst will aber, wenn ich schon
auf der Straße fahren muss, bei dem hiesigen Autoverkehr eine etwas höhere Sitzhöhe haben und Reifen, die ich in jedem Radladen einfach so kaufenkann... aber kann jede r machen wie er sie will : )
 
Beiträge
760
Liegerad
Toxy-ZR
Du widersprichst dir mit CHR und alltagstauglich schon selber. Bist du mal mit 7° Sitzneigung im Stadtverkehr gefahren? Da nütz dir die Sitzhöhe auch nichts wenn die Augen nur 20cm über dem Sitz sind und du den Kopf nicht mehr nach Hinten drehen kannst. Kommst du mit 82cm Innenbeinlänge bei 622 noch auf den Boden mit dem Fuss? Schon mal ein Birk Comet gefahren?
 
Beiträge
3.597
Liegerad
Challenge Hurricane
Der m racer als weniger alltagstauglich gegenüber dem CHR ist ja noch niedriger und hat unter 50 cm Sitzhöhe, da komm ich super mit den Füßen auf den Boden. Alltagstauglich ist er für mich nach einiger Übung : )
Aber ich will / werde nicht weiter drüber "streiten", debattieren
Birk bin ich noch nicht gefahren, das ist doch aber letztendlich ein Liegerad und kein UFO, Wenn's mal keine Rennpellen mehr in 451 geben sollte, was machen die Birkler dann... ?
Ich wünsche dir wirklich weiterhin viele schöne Momente mit dem ZR, ich freue mich über alle, die noch Liege Einspurer fahren.
laut deinem Nutzer Namen bist da ja sowieso zu schnell : )
 
Beiträge
73
Ort
Willebadessen
Velomobil
Milan
Liegerad
Toxy-ZR
@Ralf Golanowsky , kann man die Unterverkleidung für das ZR so kaufen oder ist die selbst gebaut?
Das würde ich nämlich auch ganz gerne so machen, da ich das im original auch nicht optimal finde.
 
Beiträge
760
Liegerad
Toxy-ZR
@Ralf Golanowsky ist der Meister in der "selbst-bau-optimierung" des ZR! :love:
Schade das er es verkauft hat. Aber ich kann seine Gründe sehr gut nachvollziehen.

@HFKLR
Der M Racer ist dann auch nicht mehr so schnell wie ein CHR. Für 2x622 brauchst du am M-Racer eine Innenbeinlänge von 85cm. Für 26" hast du den Reifenvorteil auch nicht mehr und brauchst immer noch 80cm Innenbeinlänge.
Wenn es keine Rennpellen mehr in 451 geben sollte (wenn es den irgendwann wirklich soweit sein sollte), kann man immer noch 406 fahren. Oder neue Felge und Schlauchreifen kürzen.
Mein Name war als ich mich im Forum angemeldet habe ziemlich ironisch gemeint... es gab dann 2017 eine Zeit in der ich wirklich zu schnellsten gehörte... inzwischen reicht es nur noch um E-Bikes abzuhängen :X3:
 
Beiträge
283
Ort
32339 Espelkamp
Liegerad
Troytec Revolution
@Ralf Golanowsky , kann man die Unterverkleidung für das ZR so kaufen oder ist die selbst gebaut?
Das würde ich nämlich auch ganz gerne so machen, da ich das im original auch nicht optimal finde.
Das war auch ein Eigenbau mit Positivform (Einweg). Mordsaufwand und echte Bastelei, auch bei der Montage. Mein Tipp - lieber gleich ein richtiges Heck mit Kofferraum.
 
Beiträge
3.597
Liegerad
Challenge Hurricane
Bei mir mit Innenbeinlänge von 80 cm geht der M-Racer 2x622 mit eingekerbter Sitzschale und 155er Kurbeln=kurbelfrei : )
Vielleicht hilft mir auch mein megalanger Oberkörper, um trotz des megaflachen Sitzes gut übern Lenker gucken zu können...
Die Optik und das (gefühlt?) robustere Material Stahl gefallen mir beim M-Racer halt besser und die 2-3 kmh, die ich im Schnitt langsamer bin, damit kann ich leben... Aber bevor ich weggeschossen werd; hier solls ja um Toxy-ZR gehen... frohe Weihnachten !
 
Beiträge
5
Ort
Pulheim
Hallo zusammen,
Mal was ganz anderes. Hat jemand schon mal versucht das ZR mit 1x12 und dann 9 oder 11x50/52 als Kassette aufzubauen?
Mir schwebt das noch so in den Gedanken rum. Bin mir aber nicht sicher ob die 12 Fach Kassette noch breiter ist als die 11 Fach.
Hat jemand da Erfahrungen?
Gruß
Stefan
 
Oben