Toxy ZR-Optimierung

Beiträge
4.835
Ort
Karlsruhe
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Toxy-ZR
So gut der Frontscheinwerfer auch leuchtet, so schlecht ist das Rücklicht vom Verkehr da unten rechts unterm Koffer zu sehen.
So habe ich das bei meinem ZR gelöst (auch wenn es nicht der originale Koffer ist)
01_Toxy-ZR.JPG

Der Kofferdeckel schrammt beim öffnen am oberen Rand des Koffers auf beiden Seiten in Schulternähe. Obwohl er fast neu ist, ist da schon ein guter Teil Farbe ab. Muss man da noch etwas einstellen oder lässt sich da nichts verbessern?
hatte gleiches Problem und habe die Löcher das Schaniers mit einer Feile verlängert. So lässt sich dann das Scharnier exakt einstellen.
Was kauft man als hinteres Schutzblech? Ist das original bei Toxy ein normales SKS Blümel mit zurechtgebogenen Streben auf nur einer Seite oder benutzt ihr da etwas anderes?
Wenn du einen Koffer hast, brauchst du doch kein zusätzliches Schutzblech, da der Koffer diese Funktion übernimmt
 
Beiträge
14
Bei den Scharnieren geb ich dir recht, da muss man wohl die Löcher verlängern.

Wenn du einen Koffer hast, brauchst du doch kein zusätzliches Schutzblech, da der Koffer diese Funktion übernimmt
Ja, aber ich will auch ohne Koffer bei nasser Straße fahren können. Manchmal wird man ja auch vom Regen überrascht...

Sagt mal: Platten mit Originalkoffer: Dämpfer an der Schwinge abschrauben und Schwinge umklappen oder Koffer abschrauben? Oder gibt es eine bessere Variante?
 
Beiträge
126
Bei den Scharnieren geb ich dir recht, da muss man wohl die Löcher verlängern.



Ja, aber ich will auch ohne Koffer bei nasser Straße fahren können. Manchmal wird man ja auch vom Regen überrascht...

Sagt mal: Platten mit Originalkoffer: Dämpfer an der Schwinge abschrauben und Schwinge umklappen oder Koffer abschrauben? Oder gibt es eine bessere Variante?
Also ich hab den Reifen bisher immer im eingebauten Zustand reparieren können, aufgrund der einseitigen Aufhängung kriegt man ja auch den Mantel ab. Oder die Achse rausnehmen und dann das Rad raus.
 
Beiträge
14
Also ich hab den Reifen bisher immer im eingebauten Zustand reparieren können, aufgrund der einseitigen Aufhängung kriegt man ja auch den Mantel ab. Oder die Achse rausnehmen und dann das Rad raus.
Also Achse raus mit montiertem Koffer geht keinesfalls, vielleicht ist es bei mir mit dem Nabendynamo auch anders. Den Schlauch mit montiertem Koffer in diesem Schlitz zu wechseln könnte funktionieren, wird aber vermutlich mit vielen Flüchen einhergehen...
 
Beiträge
14
Dafür muss man dann die Bremse demontieren.
Wie machen das den die ganzen VM Fahrer frage ich mich grade.
Also ich habe das Rad schon ausgebaut (allerdings ohne Koffer). Als Lefty Fahrer weiß ich auch wie man die Bremse dann wegklappt, allerdings kann man das Rad nicht innerhalb des Koffer-Rad-Schlitzes seitlich aus der Führung ziehen, dafür ist die Achse viel zu lang. Deswegen ja meine Frage, wie man MIT Koffer am einfachsten einen Schlauch wechselt.
 
Beiträge
761
Liegerad
Toxy-ZR
Für mich gibt es nur die erste Lösung. Alles andere ist mühsam.
1. Den Reifen wechseln ohne irgendetwas abschrauben. Der Ausschnitt im Koffer ist fast 10cm. Du kannst den Reifen vorzu ab der Felge hebeln und hast immer noch komfortabel Platz. So habe ich das immer gemacht.
2. Die Achsschraube lösen und die ganze Achse! herausziehen und das Rad nach hinten herausziehen.
3. Die Achsschraube lösen und die Bremse abmontieren. Danch kannst du 1h die Scheibenbremse wieder zentrieren. Das würde ich nur im absoluten Notfall machen.
4. Den Koffer abnehmen. Ich habe es gehasst den Koffer an- und weg zu schrauben.
5. Eine Dämpferschraube lösen. Dazu brauchst du aber grösseres Werkzeug (schwer) und willst du das wirklich auf Tour machen?
 
Beiträge
16
Ort
Bronnamberg
Liegerad
Toxy-ZR
Trike
ICE Sprint
Hallo @Karlsruhe
Ist der Koffer der Novosport Lowrider Midi (wie der Blaue in https://www.novosport.de/169/produkte/kofferraeume)? Novosport hat ja leider recht wenige und auch wenig aussagekräftige Bilder auf der Web-site.

Könntest du da ein paar weitere Bilder davon zeigen? Ich komme nämlich gerade von der Idee ab Schutzblech und Taschen zu kombinieren. Die einseitige Aufhängung vom Schutzblech ist wenig getestet oder ein me-too-Zubehör. Nachdem meine einseitige Klammer gebrochen war und ich das Schutzblech mit Klettband an der Tasche baumelnd heimgefahren habe, habe ich mir Ersatzklammern gekauft, die sind beidseitig, nach einem Bruch kann man sie umdrehen und bis zum nächsten Bruch weiterfahren. Meine 3. Ersatzklammer ist jetzt frisch in Aktion, noch beidseitig intakt, jetzt ist das Plastik quer durch, mein ZR hat 4.500 km runter. Das ist mehr Gebastel als mir lieb ist.

Ich hoffe ein Koffer erspart mir den häufigen Gebrauch von Klettbändern zum Schutzblechtransport. :)

Auf dem Foto steht das Licht gerade, obwohl das Fahrwerk entlastet ist, müsste das jetzt nicht nach oben schauen, damit es wenn einer draufsitzt stimmt?
 
Beiträge
4.835
Ort
Karlsruhe
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Toxy-ZR
Ist der Koffer der Novosport Lowrider Midi
Ja ist er
Könntest du da ein paar weitere Bilder davon zeigen?
Was genau möchtest du denn sehen?
Ich hoffe ein Koffer erspart mir den häufigen Gebrauch von Klettbändern zum Schutzblechtransport.
Ich benutze kein Schutzblech, diese Funktion übernimmt der Koffer
Auf dem Foto steht das Licht gerade, obwohl das Fahrwerk entlastet ist, müsste das jetzt nicht nach oben schauen, damit es wenn einer draufsitzt stimmt?
Kann ich dir jetzt nicht genau sagen, ich vermute aber das das kaum was aus macht.
 
Beiträge
191
Ort
48282 Emsdetten
Liegerad
Toxy-ZR
So gut der Frontscheinwerfer auch leuchtet, so schlecht ist das Rücklicht vom Verkehr da unten rechts unterm Koffer zu sehen
20201125_130723.jpg
20201125_130945.jpg

Vllt. wäre das eine Befestigungslösung: Ein Rohrstück (Alu oder Kunststoff) hinten am Koffer, ein zweites überstehend am Kopfende des Sitzes. Es müsste dann nach oben überstehen, damit der Koffer Platz hat. Bei Fahrten ohne Koffer kommt das Licht an diese Stelle. Das abgebildete Rücklicht ist eigentlich für Sattelstützen gedacht, funktioniert aber bei mir seit Jahren mit dieser Konstruktion perfekt.
 
Beiträge
16
Ort
Bronnamberg
Liegerad
Toxy-ZR
Trike
ICE Sprint
Was genau möchtest du denn sehen?
...
Ich benutze kein Schutzblech, diese Funktion übernimmt der Koffer
Einfach mehr vom Koffer: Ansicht von unten, Blick in den Radkasten (evtl. wenn jemand auf dem Rad sitzt und das Rad auch richtig im Radkasten drin ist, Den Schnellspanner vom Sitz, also ob der noch zugänglich und benutzbar ist wenn der Koffer montiert ist, etc.

Dass das Schutzblech und der Koffer nicht gleichzeitig dran sein können war mir schon klar, ich meinte halt, dass das Schutzblech keine alltagstaugliche Konstruktion ist, weil sie nicht hält. Der Koffer würde es entbehrlich machen und die ewige Bastelei damit fiele dann weg.
 
Beiträge
4.835
Ort
Karlsruhe
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Toxy-ZR
Einfach mehr vom Koffer: Ansicht von unten, Blick in den Radkasten (evtl. wenn jemand auf dem Rad sitzt und das Rad auch richtig im Radkasten drin ist,
Der Koffer steht ziemlich weit nach oben raus und sinkt auch beim reinsetzen relativ gering ab
Bilder müsste ich erst noch anfertigen
Den Schnellspanner vom Sitz, also ob der noch zugänglich und benutzbar ist wenn der Koffer montiert ist, etc.
Bei dem Koffer, ist der Schnellspanner vom Sitz problemlos zu errerichen. Der größte Nachteil von diesem Koffer sehe ich aber im Radkasten selbst, der innen fast bis an die Kante hochreicht und den Koffer in 2 Teile unterteilt.
 
Beiträge
3
Ort
Wahlwies
Liegerad
Flevo Racer
Hallo an Alle,
bin seit längerem auf der Suche, .... jetzt soll es kongret werden. Ich bin bin seit 1993 begeisterter Fleco-Racer Fahrer, bis ca. 2016 die Lenker-Klemmung kaputt ging. 2017 dann Schlaganfall, und im Großen Ganzen alles wieder gut. Bis auf den Racer. In der Zwischenzeitlich bin ich nur ein Rocky Alltitude mit Starrgabel und Slicks gefahren, als Alltagsrad zum Pendeln, als Reiserad mit Bob-Yak und auch zum Strecke machen.
Jetzt will ich was neues. Etwas, was möglichst viel abdeckt. Reise, Alltag und Speed. Habe mich immer wieder bei Rennstahl umgesehen, war dann mal wieder hier und habe das Zr gesehen. Hatte jetzt grad eines hier zum Probefahren und hat mir sehr Spaß gemacht.
Euer Forum habe ich die letzte Zeit hoch und runter gelesen, nach den vier Tagen radeln mit der Zr habe ich nun ein paar Fragen.

Wie fährt sich denn das Zr mit Sporthutze?
Radle hauptsächlich im Hegau/Thurgau und am Bodensee, ist also nicht nur flach. Zur Arbeit muß ich auch über nen kleinen Hügel( auf 500 m ca 10% ), ein Weg ca.10 km. Ab welcher Geschwindigkeit kommt denn die Hutze zum Tragen, und um wieviel werde ich schneller mit Hutze?
Wenn ich mit meinem Rocky unterwegs bin, habe ich im Alltag oft den Yak dranhängen, ginge das auch beim Zr?

Schaltung?
Habe an 1x11 mit Schlumpf Mountaindrive gedacht. hat da jemand Erfahrung?
Hab mal bisschen gerechnet, mit 90 U/min im schwersten und 70 U/min im leichtesten Gang:
80er Kettenblatt: 90 U/min: 57 km/h, 70 U/min: 4,6 kmh
70er Kettenblatt: -----"----- 50 km/h, -----"---- 4 km/h
60er Kettenblatt: ------"----- 42 km/h, -----"---- 3,5 km/h
Zu welcher Konfiguration würdet ihr raten?
Speed macht mir auf jedenfall Spaß, aber ich verausgabe mich auch gerne beim Berghochfahren, jadenfalls mit meinem Rocky. Bring denn das langsame sich Verausgaben auf so einer Rennliege auch Spaß?

Während der letzten vier Tage bin ich viel Zr gefahren. Erstaunlicherweise ging das nach ner 1/2 Stunde. Als ich '93 das Flevo in Karlsruhe gekauft habe, konnte ich zwar alle normalen Liegen fahren, das Flevo nicht. Hat dann so 2 Tage gedauert, ab dann ging es. Als ich vor Jahren mal auf einem Nöll-Lieger saß, ging das Fahren nur unter größter Konzentration, und völlig unsicher.
Was mir jetzt beim Fahren auffiel: mit 169 cm gehöre ich wohl eher zu den kleine Zr-Fahrern. Beim wackeligen Anfahren kollidierte schon mal Zehenspitzen mit Lenker oder Reifen. Ist das öfters ein Problem, oder hat man das dann irgendwann raus? Hatte allerdings auch 170er Kurbeln drauf. Die Schaltung im Testrad war eine Inter 7 mit irgendeinem Schimano-Schaltwerk als Kettenspanner. Lässt sich denn mit einer 155er Kurbel und Schuhgroße 42 eine 1x11 Schaltung (Microschift) fahren, am besten ohne gekröpfte Kurbeln für möglichst kleinen Q-Faktor? Oder auch was von Sram? Benutzt ihr ehr Gripshift oder andere Schalthebel. Am Racer hatte ich Daumenendschalter. Ginge das auch am Zr?
Da ich jetzt auch Nachts unterwegs war, fiel mir bei dem Testrad auf, daß der Lenker voll im Sichtfeld war. Hatte nur ein Akkulicht, das war ne schlechte Kombi! Meine Überlegung ist: Gabel mit Vorbau so flach und kurz als möglich, denn Vorbau zu mir zeigend und eventuell, wie mal im Forum gelesen, ein etwas schmaleren Lenker(glauge von Bachetta). Würde mir auf jeden fall den Son xs einbauen lassen, mit Son Lampe oder Supernova.

Also das Fahren die vier Tage hat mir echt Spaß gemacht. Wenn ich mir jetzt sowas zulege, dann sollte es eben nicht nur zum Sport treiben sein, sondern auch zum Reisen und für den Alltag. Das es ein Low-Raser ist, stört mich nicht, also will sagen, das ich auch so eine tiefe Liege durchaus im Alltag und der Stadt fahren würde.

Danke für Eure Antworten, bin mal gespannt,

liebe Grüße Daniel
 
Beiträge
761
Liegerad
Toxy-ZR
Hallo Daniel

Reise, Alltag und Speed
Für mich ist da ein Einsatzbereich zuviel. Beim ZR würde ich den Speed streichen. Mit den schnellsten Liegerädern kann es nicht mithalten - leider.

ZR mit Sporthutze
Ich habe keinen Unterschied zwischen mit und ohne Koffer gespührt. Es ist ein Koffer, keine Rennhutze. @Ralf Golanowsky hat da viel ausprobiert mit dem Koffer und einem neuen Heck. Er fährt jetzt ein Troytec.

Bob Yak
findest du hier

Schaltung
Mein Toxy hat eine Rohloff (60 Kettenblatt, 16 Ritzel, Entfaltung 1.58 - 8.31m/U) Ab einer Entfaltung unter 2m rutscht mir das Vorderrad am Berg (>10%) durch. Ich bin damit den Gavia gefahten mit ca. 6kg Gepäck. Wenn du Pässe fährst brauchst du alle 1000km einen neuen Vorderreifen.
Anstelle eines Kettenblatt grösser als 60 Zähne solltest du deine Kadenz trainieren.
Ich bevorzuge eine Schaltung mit kleineren Gangsprüngen in den schnellen Gängen. Die Rohloff hat mir da zu grosse Abstände.

Flevo Racer
wenn du den fahren kannst geht wohl alles.

Lenker
da gibt es den alten schmalen vom Flux S. Masse gibt es hier. Meiner ist nochmals enger gebogen, dass die Griffe noch paralleler sind.

Beleuchtung
Starke Lampe am Lenker beleuchtet dir die Schuhe so stark, dass die Reflexion auf die Schuhe dich blendet. Ich habe das Licht am Umwerferhalter. Wirklich toll ist das ZR in der Nacht nicht, da du dich unter der Hell/Dunkelgrenze der Abblendlichter der Autos bewegst. Du bist immer im Scheinwerfer.
Scheinwerfer zum Nabendynamo Son-XS (geht dan kein Bob Yak) würde ich den Busch und Müller IQ-X nehmen.

Ich fahre das ZR als alltagsfahrzeug in Zürich. Man ist schon sau tief.

Je nach dem was für ein Budget du hast würde ich diese Liegeräder testen:
- Birk wenn du speed willst (und Geld keine Rolle spielt)
- Peregrin zum touren (ist schneller als das ZR und ca. 4kg leichter)
- Wolf & Wolf
- Lightnigh P38 zum touren (ist langsamer als das ZR aber leichter und schneller am Berg)

Gruss Michi
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.835
Ort
Karlsruhe
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Toxy-ZR
Der Vorredner hat schon viel gesagt doch eines will ich noch hinzufügen, das Toxy hat hinten eine Einarmschwinge, somit klappt das mit dem Bobyak nicht. Der Vorteil des Koffers hinten, liegt nicht primär in der etwas besseren Aerodynamik, sondern an der Praktikabelität. Zum einen als Stauraum zum anderen als Schutzblech.
Zum Stadtverkehr, muss man faiererweise sagen, dass das Toxyfahren nicht ungefährlich ist. Weder mit meinem Up oder Quest, wurde ich so oft übersehen wie mit dem Toxy.
 
Beiträge
3
Ort
Wahlwies
Liegerad
Flevo Racer
Danke euch für die Antworten,
wie gesagt, das Zr hat mir schon gefallen. Und mein Budget reicht leider nicht für Birk. Das mit dem Speed streichen ist nicht so dramatisch. bei mir in der Gegend kann ich mich fast eh nur mit Up's vergleichen, das passt das dann schon, hoffe ich.

Das mit dem Stadtverkehr ist mir schon klar. Ich denke, da würde ich sicher anders fahren als mit meinem 26er. Wie oben beschrieben ist mir eher aufgefallen, das ich halt nicht so dolle auf den Weg gesehen hab, da der Lenker am Leihrad mittig im Sichtfeld war. Wenn ich den tiefer bekäme, so das ich trotzdem noch pedalieren kann und es mit Bein/Lenker auch noch klappt, wäre ich definitiv nicht abgeneigt, mir ein Zr zuzulegen.

Rein optisch würde mich auch noch Greenspeed Aero und Gruzebike V20 ansprechen.

Lasse das mal sacken und frag mal noch bei Toxy direkt nach.

Grüße Daniel
 
Beiträge
14
Lasse das mal sacken und frag mal noch bei Toxy direkt nach.
Viel Erfolg, meine Emailanfrage wird seit drei Wochen nicht beantwortet. Vll hast du aber mehr Erfolg, solange du noch VOR dem Kauf Kontakt aufnimmst und nicht danach.
Stadtverkehr ist mit jedem Rad gefährlich, und wenn du nicht defensiv fährst, also mit der Annahme dass wirklich keiner auf dich Rücksicht nimmt, dann wird es dich irgendwann erwischen. Da sehe ich kaum Nachteile ggü anderen Fahrrädern.
Als Schaltung würd ich Rohloff oder eine Nabenschaltung deiner Wahl nehmen, weil meine Schuhe ständig mit dem Schaltwerk kollidierten, wenn es weiter außen war. Wobei du ja schon getestet hast Es wundert mich, dass du überhaupt drauf passt, denn ich hatte den Eindruck, es passt nur bei großen Leuten. Ich bin 184cm und es passt gerade so mit Sitz maximal vorn aber auch maximal flach, Vorbau ultrakurz (35mm) und Ausleger auch nur 5cm ausgezogen. Meine Frau mit 164cm passt niemals mit der flachen Sitzneigung aufs Toxy.
Noch zum Koffer, weil du danach gefragt hattest: Ich kann die Vorredner bestätigen: Es ist ein Koffer und nicht mehr. Ich habe irgendwo bei Toxy gelesen, er soll ab 30km/h etwas mehr Speed bringen, aber in eigenen Tests kann ich das nicht bestätigen.
Im Nachhinein denke ich, Bananabags sind vll besser als der Koffer. Dieser Resonanzraum lässt sich nicht vom Rad entkoppeln und du hast die ganze Zeit dieses rumpelbrummen, als ob du ein Velomobil fährst. Er ist nicht sicher verschließbar: durch die Flexibilität der Oberfläche kannst du den Deckel einfach seitlich aus dem Schloss schieben. Obwohl ich persönlich diesen Koffer nur von Toxy kenne ist er keinesfalls für das ZR gemacht. Der Ausschnitt innerhalb des Koffers ist nicht für ein 20" Laufrad sondern vermutlich für 28" gemacht, dh trotz angeblichen 70 Litern kannst du nichtmal einen normalen Rucksack reinstellen, weil es eine recht breite und vor allem unnötig hohe Teilung gibt. Im wesentlichen hast du links und rechts einen Schlitz, um etwas unterzubringen. Wenn ich mich jetzt nochmal entscheide könnte, würde ich auf den Koffer verzichten.

Wo ich ihn jetzt aber schon habe:
Hat einer von euch schon diesen Radkasten rausgesägt und für das 20" Rad klein nachlaminiert? Ich überlege das zu machen, damit der Koffer etwas funktioneller wird. Seht ihr Nachteile?
 
Beiträge
205
Ort
Bad Kreuznach
Velomobil
Milan
Liegerad
Toxy-ZR
Hat einer von euch schon diesen Radkasten rausgesägt und für das 20" Rad klein nachlaminiert? Ich überlege das zu machen, damit der Koffer etwas funktioneller wird. Seht ihr Nachteile?
Wenn Du den Radauschnitt verkleinerst, dann verlierst Du mit großer Wahrscheinlichkeit auch die Möglichkeit den Sitz in Länge, Höhe und Neigung zu verstellen, was ja durchaus Sinn macht, um das ZR an verschiedene Personen anpassen zu können.
Mich persönlich hat das nicht gestört mit der Unterteilung, bisher habe ich alles unterbringen können, ich trage allerdings auch keine prall gefüllten Rucksäcke. Die Geräuschkulisse kann man mit zurechtgeschnittenen Isomatten deutlich dämpfen.

Wie oben beschrieben ist mir eher aufgefallen, das ich halt nicht so dolle auf den Weg gesehen hab, da der Lenker am Leihrad mittig im Sichtfeld war. Wenn ich den tiefer bekäme, so das ich trotzdem noch pedalieren kann und es mit Bein/Lenker auch noch klappt, wäre ich definitiv nicht abgeneigt, mir ein Zr zuzulegen.
Der Sitz ist ebenfalls höhenverstellbar, schau mal nach, in welchen der drei Ebenen (Langlöcher) er vorn eingeschraubt ist.
Bei mir habe ich den Vorbau auch ganz unten ohne Spacer eingebaut, Pedalieren klappt da noch kollisionsfrei.

Wenn ich mir nochmal ein ZR kaufen würde, dann entweder mit Sitz & Koffer aus Carbon oder ohne Koffer, das GFK- Trumm wiegt schon so Einiges, ist aber auch mordsstabil.


Gruß,
Mark
 
Oben