Toxy ZR mit zerstörter Gabel für 400,- in BaWü

Urs

Beiträge
1.104
nö, gar nicht Wurschd!
Wenn Eigenbastelei ist Arved raus.
Wenn Serie ist sowohl die ebay-Kleinanzeige als auch dieser thread hier ein amtlicher Imageschaden für Arved ...
 
Beiträge
693
nö, gar nicht Wurschd!
Wenn Eigenbastelei ist Arved raus.
Wenn Serie ist sowohl die ebay-Kleinanzeige als auch dieser thread hier ein amtlicher Imageschaden für Arved ...
Hätte auch nur mein 'like' drunter setzen können. Klar, dem schliesse ich mich voll und ganz an. Daran hatte ich nicht gedacht.
Gut, mittlerweile hat die ZR einige Verbesserungen erfahren und fährt sich sehr souverän, gerade auch weil bei der ersten bzw. frühere/-n Gabel/-n mit Scheibenbremse und Lenkgeometrie nachgebessert wurde. Aber, ob die alten originalen Gabeln ohne Vorschaden durch Bremsen jemals so eingeknickt sind, bleibt fraglich.
 

Urs

Beiträge
1.104

ja eben.
Bei einem 28er Renner mit Scheibenbremsen ist der Hebel Radaufstandspunkt - unteres Steuerlager ja sehr viel größer, und somit auch die Gefahr einen solchen Knick zu evozieren .... Dass so ein Schaden dann ausgerechnet an einer Gabel mit niedlichem 406er Laufrad passieren soll ... hmmmm.
Wiederum andererseits kann man einen 28er Renner nicht so brachial bremsen wg. Überschlagsgefahr. Dieses Thema gibt es beim Tieflieger ja nicht ... </speculatio>
Ich hab da was mit 1,2G in Erinnerung, was man bei idealen Bedingungen erreichen kann ... also Haftung der Reibpartner Reifen / Fahrbahn
 
Beiträge
859
Ich bin jetzt hier völlig OT, aber trotzdem... Mir kommt so vor, dass beim neuen ZR die Faltversion mit längeren Hinterradschwinge und somit gröserem Radabstand weniger bestellt wird, oder liege ich falsch ? Und wenn ja, Warum?
 
Beiträge
1.099
@einrad danke fürs verlinken .

Die Gabel ist 1 Zoll .
Ist der Vorgänger meiner zR Gabel an meinem Ex Roadrunner sehr wabbelige Bauweise , meinen hatte ich verstärkt auch wegen den Bremsscheiben auf 223mm umgeschweißt.


Interesse Nein soll sich jemand anderes an dieser Zr erfreuen :) .
Interesse die Gabel herzurichten auch Nein .
Hab noch genug zu erledigen.

LG Roadrunner
 
Beiträge
5.740
Die aktuellen Gabeln sind aus Stahl (ob das bei den älteren ZR gneauso zutrifft, weiß sicherlich jemand zu berichten). Sofern diese ebenfalls aus Stahl ist, kann ich mir das kaum vorstellen, dass nur durch eine Vollbremsung alleine die Gabel solche Deformierungen bekommt. Bevor die Gabel anfängt sich so zu verbiegen, rutscht der Vorderreifen über den Asphalt.
 
Beiträge
783
Ich habe schon zwei 1“ Gabeln durch Bremsen zerstört.

Einmal eine Vollbremsung mit fieser Regenrinne quer über der Straße, also Bremskraft plus Impuls durch Schlagloch. Verbaut war eine V-Brake hinter der Gabel mit Brakebooster.

Das andere mal hatte ich eine Vierkolbenbremse mit 203mm Scheibe verbaut und machte eine Notbremsung, weil ein Tandem die Kurve schnitt und auf Kollisionskurs war.

Beides waren CroMo Gabeln.
 
Beiträge
462
Mit der neuen Gabel habe ich schon einige Vollbremsungen hinter mir, auch mit einem gemieteten ZR war eine Vollbremsung dabei und da verbiegt sich überhaupt nichts.
Meine Vermutung ist immer noch, dass es sich nicht um eine originale Toxygabel handelt, ob jetzt herumgebastelt oder Chinakopie ist ja im Grunde egal.
Die Annahme, dass sich die Lagersitze deformiert haben, sollte man bei Interesse vor Ort genau überprüfen, es wäre durchaus vorstellbar.
Vll. sollte ein Interessent einfach mal nachfragen, ob das Rad in erster Hand ist und so "vom Band gelaufen ist".
Die Frage ist ja auch, ob und wenn ja wieviele alte ZR - Gabeln noch bei Toxy lagern.
 
Beiträge
462
Ich habe schon zwei 1“ Gabeln durch Bremsen zerstört.
War denn das Schadensbild dort auch wie bei diesem ZR?
Ich vermute der kleine Steuerrohrdurchmesser war hier nicht der Auslöser.
Ich fahre ja auch einige Räder mit 1' Schaft und bei allen habe ich Vollbremsungen machen müssen, in ein Schlagloch bremsen endet leider meist mit Materialschaden.
 
Beiträge
10.405
@irg beschäftigt sich gerade damit eine 20" Gabel für ein Tandem aufzutreiben.
Ggf. hat er für hier einen Vorschlag?

Der Tieflieger ist zwar im Solobetrieb nicht so belastet wie ein Tandem, er schafft aber heftige Bremskräfte.
Es wäre also durchaus ein Thema in Richtung massiverer Gabeln zu schielen.

Dass Gabelholme so einfach abknicken, finde ich echt sch....
Da würde ich auf jeden Fall etwas massiveres suchen.
 
Beiträge
783
@CalMar
Schadensbild eins war beide Gabelscheiden recht weit oben stark verbogen (Weiterfahrt nicht möglich, weil VR den Rahmen berührte).

Schadensbild zwei war Gabel im Übergang Steuerrohr zu Gabelscheiden verbogen, Weiterfahrt war möglich.
 

irg

Beiträge
590
Ich weiß von einer Gabel gefunden, die passen müsste. 1", allerdings eine Gewindegabel. Stahl. Ist die Gabel eines Backfiets. Die kriegst du sicher auch bei dir, die Umbauteile auch. Da gehe ich davon aus, dass sie die Belastungen wegsteckt. Ob 1 oder 1 1/8" sehe ich nicht als wichtig, so lange die Materialstärke passt.

lg!
georg
 
Oben Unten