Tipps vor Neuanschaffung für einem Newbie

Beiträge
108
Zeigt aber das die Elastomere sich ja anscheinend auch an Scorpion nicht verhärten oder ?

Grüße Stefan
 
Beiträge
13
Ort
Nähe Augsburg
@Knarf Der Axa sieht doch etwas besser aus als der von Union. Allerdings kann ich auf den Fotos bei HP keine Aufnahme am Hinterrad sehen wo ich den Dynamo ranschrauben könnte. Bei dem Händler wo ich meine Probefahrt gemacht habe stand ein Skorpion mit BUMM-Seitenläufer Dynamo. Allerdings war das sein eigenes und der hat da einiges selber dran gebastelt, evtl. hat er eigene Bleche gebogen, hab ich leider nicht genau drauf geachtet.
Das wäre eine preiswerte halbwegs sorgenfreie Variante nach Nabendynamo.

Die Technikvideos von Icletta bezüglich der Federung sehen vielversprechend aus. Witzigerweise schreibt HP auf seiner Homepage das Elastomere im Winter verhärten, genau dass was ich aus meiner früheren Mountainbikezeit noch in Erinnerung habe. Wahrscheinlich sind die Materialien auch besser geworden.

@beate Eine normale Konfiguration des Scorpions ist leider nicht preiswerter als die Special-Edition. Zumindest für meine Anforderungen.
Die großen Preistreiber wie Schutzbleche, Gepäckträger, Sram 30Gang (wegen der Möglichkeit später einen Hinterradmotor einbauen zu können), und Handballenauflage hätte ich auch genommen. Das outet mich wahrscheinlich gleich als "Normalfahrer" denn als Speedracer bzw. Kilometerfresser. :) Aber ich denke man nimmt erst mal alles Zubehör mit, kann ich ja auch abbauen wenn ich es nicht brauche.

Ich werde wirklich erstmal die Spezi abwarten, vielleicht wird's ja doch was ganz anderes?

Vielen Dank für die ganzen Infos!

Viele Grüße
mctds
 
Beiträge
276
Ort
Waiblingen (15 km NO von Stuttgart)
Trike
HP Scorpion fs
@Knarf Der Axa sieht doch etwas besser aus als der von Union. Allerdings kann ich auf den Fotos bei HP keine Aufnahme am Hinterrad sehen wo ich den Dynamo ranschrauben könnte. Bei dem Händler wo ich meine Probefahrt gemacht habe stand ein Skorpion mit BUMM-Seitenläufer Dynamo. Allerdings war das sein eigenes und der hat da einiges selber dran gebastelt, evtl. hat er eigene Bleche gebogen, hab ich leider nicht genau drauf geachtet.
Das wäre eine preiswerte halbwegs sorgenfreie Variante nach Nabendynamo.

Die Technikvideos von Icletta bezüglich der Federung sehen vielversprechend aus. Witzigerweise schreibt HP auf seiner Homepage das Elastomere im Winter verhärten, genau dass was ich aus meiner früheren Mountainbikezeit noch in Erinnerung habe. Wahrscheinlich sind die Materialien auch besser geworden.

@beate Eine normale Konfiguration des Scorpions ist leider nicht preiswerter als die Special-Edition. Zumindest für meine Anforderungen.
Die großen Preistreiber wie Schutzbleche, Gepäckträger, Sram 30Gang (wegen der Möglichkeit später einen Hinterradmotor einbauen zu können), und Handballenauflage hätte ich auch genommen. Das outet mich wahrscheinlich gleich als "Normalfahrer" denn als Speedracer bzw. Kilometerfresser. :) Aber ich denke man nimmt erst mal alles Zubehör mit, kann ich ja auch abbauen wenn ich es nicht brauche.

Ich werde wirklich erstmal die Spezi abwarten, vielleicht wird's ja doch was ganz anderes?

Vielen Dank für die ganzen Infos!

Viele Grüße
mctds
Wenn dir der SON so arg zu teuer erscheint, sei dir bewusst:

Diese 270 Euro sind die sorgenfreiesten am ganzen Rad. Alles andere kann, nichts muss - du kommst auch ohne (vordere) Schutzbleche durch, Handauflagen sind nice to have, etc etc....

Aber die Ausfallfreiheit eines SON ist wirklich Gold wert. Plus das Sicherheitsfeature TAGLICHT. (IN Verbindung mit dem Bumm IQ-X)

Dann lieber auf das ein oder andere erst verzichten und es im Laufe des Trike-Lebens hinzusparen.... macht dann auch immer wieder neue Freude....

Aber nimm den SON in die Erstausstattung mit rein.
 
Beiträge
56
Ort
55288 Gabsheim
Liegerad
HP Streetmachine
Wenn dir der SON so arg zu teuer erscheint, sei dir bewusst:

Diese 270 Euro sind die sorgenfreiesten am ganzen Rad. Alles andere kann, nichts muss - du kommst auch ohne (vordere) Schutzbleche durch, Handauflagen sind nice to have, etc etc....

Aber die Ausfallfreiheit eines SON ist wirklich Gold wert. Plus das Sicherheitsfeature TAGLICHT. (IN Verbindung mit dem Bumm IQ-X)

Dann lieber auf das ein oder andere erst verzichten und es im Laufe des Trike-Lebens hinzusparen.... macht dann auch immer wieder neue Freude....

Aber nimm den SON in die Erstausstattung mit rein.
Hallo,
dem kann ich uneingeschränkt zustimmen.
Habe zwar kein Trike, aber den SON an meiner Streetmachine habe ich nie bereut. Funktioniert seit vielen Jahren tadellos.

Gruß
Dirk
 
Beiträge
13
Ort
Nähe Augsburg
Die grundsätzlichen Vorteile eines Nabendynamos sind mir natürlich bekannt und ich hab an meinem Stadtrad auch einen dran.
Aber tatsächlich ist die Konfiguration mit über 600€ etwas ambitioniert. Gut die Lampen sind dabei aber die Verkabelung kostet nochmal 70€.
Da spiele ich schon mit dem Gedanken eine Akkuleuchte zu nehmen (Vorteil, ich kann die auch an anderen Rädern nutzen). Zumal ich das Liegerad momentan nicht als Pendelrad benutzen wollte.
Der Seitenläufer-Dynamo wäre eine gute Alternative von „Licht immer dabei“ und günstige Komponenten. Dann natürlich ohne Tagfahrlicht, das will sich dauerhaft bestimmt keiner antun.
 

mws

Beiträge
243
Ort
Königswinter
Trike
Velomo HiTrike GT
Ich kann nur aus Erfahrung sagen spare nicht beim Licht. Ich dachte als ich mein Trike konfiguriert habe irgendwann muss auch mal Schluss sein und dass ich eh nicht über den Winter fahren will und hab ne billige Trelok Akku Lampe und Rücklicht genommen.
Es kam natürlich gänzlich anders. Ich fahre wann immer das Wetter mitspielt auch im Winter und das war mit der "Beleuchtung" echt keine Freude. Also hab ich mit bei Leampie einen Scheinwerfer geordert, der den NAmen auch verdient und seit dem bin ich Glücklich. Es ist einfach klasse, wenn man auch im Dunkeln was sieht und ich werde auch besser gesehen weil dieser Lichtkegel nicht zu übersehen ist. Von den Vorteilen des Fernlichts mal ganz abgesehen.
 
Beiträge
108
An meinem Alltagsrad (Aufrechtrad) habe ich mir eine Luxos U gegönnt und fand insbesondere den breiten Lichtkegel sehr angenehm und ich habe es nie bereut. Ich habe mich auch schon länger entschieden lieber weniger und seltener was zu kaufen und dafür dann nicht an Sicherheitssachen (zum Beispiel Bremsen und Licht) zu sparen. Lieber "spare" ich etwas an der Federung (zum Beispiel bei ICE-trikes die Vorderradfederung) und pumpe das Geld Richtung Lampen. Bei SON ist noch zu erwähnen, dass bei ihnen die Elektronikboards (Lampen) eingegossen ist. Dadurch sind sie wenigsten dicht und der Standlichtkondensator wackelt nicht raus.
Ein Seitenläuferdynamo hasse ich dermassen, da sie bei Schnee gar nicht funktionieren und bei Regen & Dreck auch nicht mehr viel geht. Ich würde eher eine recht gute Batteriebeleuchtung zulegen oder ein Nabendynamo-System. Bei ICE gäbe es auch die Option Trommelbremse und Nabendynamo die 200 Euro IMHO preiswerter ist. Ich habe da aber keine Erfahrungswerte zu diesem System ...
 
Beiträge
1.059
Ort
48153 Münster
Liegerad
Optima Stinger
Trike
HP Gekko
Moin moin!
Aber die Ausfallfreiheit eines SON ist wirklich Gold wert. Plus das Sicherheitsfeature TAGLICHT. (IN Verbindung mit dem Bumm IQ-X)
WP-Tour_23Jan019_1.jpg

Eigentlich lässt der IQ-X keine Wünsche offen... obwohl, irgendwann werde ich hier schreiben: Das Bessere ist der Feind des Guten...
Hier in MS fahren die allermeisten Fahrradfahrer tagsüber mit Licht, da ist es übel, wenn man selbst kein TFL hat.
Gekko_Greetsiel_1.jpg
Und ja, unsere drei Trikes sind mit dem SON ausgestattet, mein Gekko serienmäßig, die beiden Scorpione wurden nachträglich SONisiert.
Bis denne,
HeinzH.
 
Beiträge
13
Ort
Nähe Augsburg
Sorry war falsch geschrieben, ich meine diese Seite: www.laempie.de.
Coole Sache was der macht, vor allem das er vorhandene Scheinwerfer umbaut.
Ich habe an meinem mittlerweile fast nicht mehr benutzten Stadtrad auch einen Luxos U, muss den Steffen mal fragen ob der von Dynamostrom auf Akkustrom umgebaut werden kann, hätte ich zunächst mal was ordentliches an meinem Lasti.

Ich hab mir jetzt mal nen Katalog von Icletta zuschicken lassen, in Papier zu blättern ist was anderes wie am Bildschirm.
Allerdings scheinen sich ICE und HP von den Preisen nicht viel zu nehmen, das rechne ich mal durch.
 
Beiträge
287
Ort
Friedrichshafen
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
HP Scorpion
Fahre statt FS vorne Schwalbe Big Apple. Spart das Gewicht und den Preis der zusätzlichen Federung und ist für mich ausreichend komfortabel. Man muss allerdings entweder die Schutzbleche weglassen oder einen kleinen Adapter für den Halter basteln.
 
Beiträge
1.030
Ort
40468 Düsseldorf
Velomobil
Quattrovelo
Trike
ICE Sprint
Hallo,

zum Thema Seitenläufer:

Ich habe an meinem ICE einen. Es ging nicht anders, weil wg. Trommelbremsen und Rohloff keine Nabe mehr frei war.
Als Frontleuchte macht der/die Edelux II einen top Job.
An einem Rennreifen würde ich das Rädchen allerdings nicht schleifen lassen.. Also muss der Hinterradreifen ein für Seitenläufer geeigneter sein. Und das schränkt die Möglichkeiten ein. Hinten fuhr ich M+ bis blau kam und aktuell den Energizer und so richtig sportlich war und ist keine der Kombis.

Ansonsten schliesse ich mich @Jupp s Meinung über die Anmutung des ICE an und Candy Apple Red sieht einfach saugeil aus! Ein HP Alu-Bolide käme mir nicht ins Haus... Geschmacksfrage.

Gruß
 
Beiträge
1.030
Ort
40468 Düsseldorf
Velomobil
Quattrovelo
Trike
ICE Sprint
Die von SA. ich weiß. Die haben einen miesen Wirkungsgrad. Habe an einem UP einen Billig-Nady. Das bremst richtig, wenn er bei min.-Drehzahl loslegt. Der Seitenläufer auch, ja stimmt, aber der ist abschaltbar!
 
Oben