Tiller Aufbau-Varianten

Beiträge
71
Ort
Iserbrook
Liegerad
Optima Lynxx
Hallo Zusammen,
ich definiere für mein bestelltes Chamsin Framekit gerade den Tiller Aufbau.
Es gibt zwei Varianten die im Moment gegenüber dem Standard Tiller bei mir Vorrang haben.
Habe jetzt einen Händler in England entdeckt der für beide Varianten gute Bar-Ends anbietet, die ich so noch nicht gesehen habe. Den wollte ich gerne mit Euch teilen.
Ich habe beide bestellt und werde mal testen welche ergonomisch gut passen.
Wer in Hamburg wohnt und sich auch damit beschäftigt kann die sich gerne ansehen bei mir, wenn sie angekommen sind.

Schmaller RennradTiller :
Diese ermöglichen einem einen sehr schmalen Rennradtiller.
Rennrad Bar-Ends



und schmaller Tiller mit vertikeln Barends für die Hände und Schaltung oder Bremse als Endhebel
Die sind lang genug um sogar mit Kürzung vor dem Bogen angedacht SRAM-Grip Shifter + Endschalter anzubringen
https://www.sjscycles.co.uk/handlebars/thorn-j-bend-bar-ends-black/


Da ich mich für die Ultregra 2x 11 entschieden habe, freue ich mich über Feedback zu Euren Erfahrungen bezüglich Eurer verwendeten Schalthebel/Endschalter und Rennradhebel. Randinfo dazu: Ich werde auf alle Fälle mechanische Bremszüge verwenden und hydraulische Sattel: Juin Tech GT-P

HG Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.255
Ort
s'Heerenberg/Niederlande
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Eigenbau
Hallo Thomas,

Mann muss gut aufpassen da mtb und rennrad lenker unterschiedlich dick sind, und auch unterschiedliche innenmasse haben. Mann kann entweder lenkerendschalthebel im rennradlenker ende verbauen, oder TT bremshebel im lenker ende. Was endschalter sind? Leider haben die meiste lenker mit 22 mm aussen innen zu wenig platz fur die 19 mm die lenkerend hebel brauchen.

Das durcheinander nutzen von teile aus mtb oder rennradbereich, von verschiede hersteller geht nicht ohne zuerst zu kontrolieren ob die teile uberhaupt mit einander wirken konnen. Vor allen wenn mann moderne 10 oder 11 fach teile nutzen will!

Frag mal deinen radhandler nach sram gripshifts die mit 11 fach shimano 105 schaltwerke funktionieren. :confused::rolleyes::X3: ( die gibt es nahmlich nicht)

Bei seilzug bremsen gibt es diverse seilzugmengen die der hebel zieht, und die die bremse selbst braucht um zu funtionieren. Daher gut aufpassen das das geht. Bremshebel fur roadbremsen und 22 mm lenker gibt es. Wenn du rennradbremshebel haben willst, die sind eher fur 26mm aussen gedacht.

11 fach shimano schaltwerk geht nur mit ein 11 fach shimano lenker end schalthebel, https://www.bike-components.de/en/S...QvTZ9OqFQyj-_xcDREyC7j3kbuyhPJLIaAgFeEALw_wcB

Meist hab ich einfach T lenker benutzt, die V form von M5 hat mich am besten gefallen. So wie ich die am Carbon lieger gebaut habe mit lenker end hebel seitlich im lenker ende und oben drauf geschraubte daumenhebel gibt es in denn handel nicht. Ich furchte deine langen hebel blocken entweder die beine oder dein sicht.

Hier gibt es auch noch einige bilder von lenker mit barends http://www.recumbents.com/forums/topic.asp?whichpage=0.8&TOPIC_ID=7337#65171

Microshift hatt auch noch einer die dazu passt. https://www.bike-components.de/de/m...lthebel-2-3-11-fach-fuer-Shimano-Road-p70314/

Rennrad kombihebel mit schalt- und bremsfunktion harmonieren oft nicht mit die gewunste handposition und die der stangen.

In mein album ein bild wie ich das selber gebastelt habe; https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?media/albums/carbon-tieflieger.1132/

Gute erfahrungen hab ich mit die sehr leichte inline bremshebel die mit ein birnennippel am zug auch selbststandig arbeiten, und mann kann den zug von beide seiten einfuhren. Im BMX bereich gibt es auch viele zuverlassige kleine bremshebel, von Dia compe.

Grusse, Jeroen
 
Beiträge
71
Ort
Iserbrook
Liegerad
Optima Lynxx
Hallo Jereon, vielen Dank für Deine vielen Tipps und besonders die Bilder. (Dein Rad sieht klasse aus)
Ich habe die Microshift Endschalter zur Ultegra 8000 2x11. Das Bild aus Deinem Link ist genau meine Idealvorstellung des Lenkers:
Ich überlege auch anstatt der Microshift und normalen Griffe (roter Pfeil) jetzt genau die SRAM Grip Shift einzusetzen. Ich habe einen Link von jemanden gefunden , der dieses schon aufgebaut hat und sagte es funktioniert sehr gut. Die langen Bar-Ends habe ich nur gekauft um die SRAM Gripshift aufzusetzen und noch Platz für die Bremsen zu haben. Was zu lang ist schneide ich ab. So kann ich beide Varianten testen. Der Rennradlenker ist aber wohl raus. Die BMX Bremsgriffe werde ich mir noch anschauen, cooler Tip, bisher hatte ich nur die Triathlonbremshebel betrachtet. Herzliche Grüße Thomas

lenker.png
 
Beiträge
198
Ort
Neubrandenburg
Liegerad
M5 Carbon High Racer
WP_20201022_002.jpg


Hier mal mein Tiller Setup. TT Bremshebel von den Magura RT8 wären natürlich schöner und weniger klobig. Vielleicht wäre dann auch keine Leitung im Sichtfeld. Aber da gewöhnt man sich dran. Für mich ist es auf jeden Fall ergonomischer als das was Bram so an seine Räder baut.


IMG_20190307_150029.jpg


mal als Vergleich zu meinem Setup. Hier mit Di2 und ebenfalls den RT Bremsen und HS 33 Hebeln.

20201005_201931.jpg


Am M Racer ist es ähnlich. Ich hab jetzt an beiden Rädern die Ritchey Comp Bar Ends. Die sind genau richtig von der Länge. Da der Einstieg zu schwer war, hab ich einen Metabike Lifting Tiller verbaut. In Kombination mit dem kleinen M 5 Lenker kann man sich das so hindrehen wie man es braucht. Die Hände (Bzw. Bar Ends) kommen auch ein Stück tiefer als mit einer geraden Stange.
 
Beiträge
71
Ort
Iserbrook
Liegerad
Optima Lynxx
Du und Jeroen nutzt den V-Lenker von M5. Hatte die Entscheidung hierfür Ergonomie Gründe?
Ich komme wenn ich auf dem Sofa liege und mit der Handposition nach relaxter Haltung suche an sich auf auf , nur enger und nach innen gerichtet in etwa so /--\. Vielen Dank für die Bilder und Tips. Ich nehme den Metabike Lifting Tiller auf meine Liste. Ich habe den Callenge Tiller noch nicht live gesehen.
 
Beiträge
71
Ort
Iserbrook
Liegerad
Optima Lynxx
Du und Jeroen nutzt den V-Lenker von M5. Hatte die Entscheidung hierfür Ergonomie Gründe?
Ich komme wenn ich auf dem Sofa liege und mit der Handposition nach relaxter Haltung suche an sich auch auf V , nur enger und nach innen gerichtet in etwa so /--\. Vielen Dank für die Bilder und Tips. Ich nehme den Metabike Lifting Tiller auf meine Liste. Ich habe den Callenge Tiller noch nicht live gesehen.
 
Beiträge
71
Ort
Iserbrook
Liegerad
Optima Lynxx
ohh cool. das kommt ja meiner Vorstellung schon ideal nahe. Was bevorzugts Du denn, die Rennradhebel oder die Version mit getrennter Bremse und Gangschaltung?
 
Beiträge
1.032
Ort
Berlin
Liegerad
M5 Carbon High Racer
Was bevorzugts Du denn, die Rennradhebel oder die Version mit getrennter Bremse und Gangschaltung?
Hat beides Vor- und Nachteile.

Vorteile der Rennradhebel:
  • Ergonomisches Einhängen der Hände
  • Großer Bremshebel, durch Einsatz der Unterarme kann viel Bremskraft aufgewendet werden
Nachteile der Rennradhebel:
  • Hakeliges Runterschalten (erfordert Umgreifen)
  • Schnellerer Verschleiß der Schaltzüge durch die starke Umlenkung im Hebel (Ok, ist vielleicht kein allgemeiner Nachteil von Rennradhebeln, ich kann nur für Ultegra sprechen)
Vorteile der Version mit getrennter Bremse und Gangschaltung:
  • sehr ergonomisches Schalten (nur mit dem Daumen, Handposition bleibt gleich)
Nachteile der Version mit getrennter Bremse und Gangschaltung:
  • Einhängen der Hände an den Bremshebeln nicht sehr komfortabel
  • Bremshebel ragen ins Blickfeld

Ich denke momentan noch über eine Tiller Version mit Bullhornlenker bzw. TT-Aufsätzen nach. Letztere hätten den Vorteil der guten Einstellbarkeit und mglw. zusätzliche Langstreckenergonomie durch die Unterarmaufsätze.
 
Beiträge
2.255
Ort
s'Heerenberg/Niederlande
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Eigenbau
Ich fahre seit viele jahre liegerad, vor allen als ich noch jung und wild war auch etwas schneller. Jetzt geht es mir eher darum die leistung bei eine normale geschwindigkeit moglichst gering zu halten.

Viele tiller o.a. Challenge und Optima haben eine T form mit leicht gewinkelte enden. Wenn mann da bilder anschaut von räder mit fahrer, wird klar das die ellenbogen oft weit zur seite aus stehen. Die M5 form bringt die hande etwas hoher und weiter nach innen. Deswegen liegen die arme dann auch etwas weiter nach innen, die schliessen bessen am bauch an.

An meinen tieflieger hab ich es dan so gebaut das die lenkerendhebel quer oben angebracht wahren, einfach und logisch mit daumen und zeigefinger zu bedienen. Die TT lenkerend hebel dann unten im lenker. Vorteil davon ist das die schaltkabel direct am tiller entlang verlaufen, und die bremskabel unter das lenkerband innerhalb vom lenker zum tiller. Daher ragt nichts uber denn tiller hinaus, die zahl der scharfe kurven in die zuge ist minimalisiert. Und der lenker befindet sich an eine sehr logische und bequeme position.

Grusse, Jeroen
 
Beiträge
71
Ort
Iserbrook
Liegerad
Optima Lynxx
Habe heute mal an meinem alten Lynx mit einem SecondHand Lenker gebastelt
Eine Erkenntnis: Grip Shift Schaltng ist an senkrechten Barends (etwas zu eng montiert)nicht ergonomisch beim drehen. Die senkrechten Barends fahren sich sonst angenehm,d müssen dann aber Endschalter ran.
Die kleinen Rennradgriffe sind durchaus angenehm beim fahren undnatürlich in der Handhaltung.
Den von Jeroen angesprochenen Tiller habe ich normalerweise am Lynx.
 

Anhänge

Beiträge
71
Ort
Iserbrook
Liegerad
Optima Lynxx
Anhang anzeigen 226322

Hier mal mein Tiller Setup. TT Bremshebel von den Magura RT8 wären natürlich schöner und weniger klobig. Vielleicht wäre dann auch keine Leitung im Sichtfeld. Aber da gewöhnt man sich dran. Für mich ist es auf jeden Fall ergonomischer als das was Bram so an seine Räder baut.


Anhang anzeigen 226324

mal als Vergleich zu meinem Setup. Hier mit Di2 und ebenfalls den RT Bremsen und HS 33 Hebeln.

Anhang anzeigen 226326

Am M Racer ist es ähnlich. Ich hab jetzt an beiden Rädern die Ritchey Comp Bar Ends. Die sind genau richtig von der Länge. Da der Einstieg zu schwer war, hab ich einen Metabike Lifting Tiller verbaut. In Kombination mit dem kleinen M 5 Lenker kann man sich das so hindrehen wie man es braucht. Die Hände (Bzw. Bar Ends) kommen auch ein Stück tiefer als mit einer geraden Stange.
Welche Bremshebel hast Du da verwendet? Genau solche mit der Bremskabelausrichung nach unten suche ich noch, bisher ohne Erfolg. Der Metabike Tiller ist schon bestellt und unterwegs zu mir. Hg Thomas PS: Info: David von Laidback bikes hat noch mehr der Tiller geordert
 
Beiträge
198
Ort
Neubrandenburg
Liegerad
M5 Carbon High Racer
Hallo Thomas.

Das sind die Tektro RL 720. Wie ich gerade gelesen habe, kann man für ein paar Euro mehr die umgelabelten Cane Creek Crosstop kaufen. Sind die gleichen nur unter anderem Namen. Die Hebel sind ganz brauchbar. Aber die Bremspower von ein paar Ultegra Rennradhebeln wird man damit nicht erzielen.
Früher hat man am Cyclocrosser noch Zusatzhebel am Oberlenker gefahren. Bei Paris Roubaix hat man solche Hebel auch schon oft gesehen. Wie das jetzt mit dem hydraulischen Scheibenbremsen aussieht, weiß ich nicht.

Gruß Mario
 
Beiträge
71
Ort
Iserbrook
Liegerad
Optima Lynxx
Hallo Mario, danke, dann werde ich mir einen erstmal bestellen und am lnyx ausprobieren. Ich habe mir vorgestern die Juin GT-P bestellt. Die dürften morgen kommen. Mit Glück kann ich es am Samstag ausprobieren.
 
Oben