Tieflieger Höchstgeschwindigkeit?

R

_roland

Hallo,

ich habe gerade einen fujin sl 2 zum Testen da und frage mich wo da wohl die Obergrenzen an Geschwindigkeit bei der Abfahrt sind bei normalem geteertem Strassenbelag. Bei tempo 60 war bisher bei mir die Grenze an der ich mich unsicher fühle. Wie sind eure Erfahrungen bei höherem Tempo in der Abfahrt? Ab wann wird das Rad unstabil? Danke für die Infos.
Roland
 
M

_michael wandinger

Hallo Roland,

>Hallo,
>ich habe gerade einen fujin sl 2 zum Testen da und frage mich wo da wohl die Obergrenzen an Geschwindigkeit bei der Abfahrt sind bei normalem geteertem Strassenbelag. Bei tempo 60 war bisher bei mir die Grenze an der ich mich unsicher fühle. Wie sind eure Erfahrungen bei höherem Tempo in der Abfahrt? Ab wann wird das Rad unstabil? Danke für die Infos.

ich fahre eine Stinger mit 1,75" breiter Bereifung und habe mehr als einmal Tempo 90 erreicht. keinerlei Unsicherheiten.
Die Bereifung dürfte zu dem "Gefühl" wenig beisteuern, eher ein wenig die Straße glattbügeln. Die Stinger hat Heckfederung und einen sehr stabilen Rahmen.

Bei der fujin sind vor allem drei Unterschiede zur Stinger:

- bisserl längerer Radstand (1,20 - 1,30, dürfte das Fahrverhalten stabiler machen)
- 26" Hinterrad (dürfte das Fahrverhalten stabiler machen)
- keine Heckfederung

Nun kommt es wohl auf den Straßenuntergrund an. Ist der gut, sollte sich eine Fujin SL2 eher stabiler fahren.
Hat man Wellen, Unebenheiten, Schlaglöcher in der Straße wirft es einem auf dem Sitz herum, was bestimmt eine Quelle von Unsicherheit ist.
Und dann stellt sich die Frage, wie stabil der SL2-Rahmen ist.
Werden da Verformungen bei der Abfahrt spürbar, fühlt man sich wohl auch unsicher.

Ansonsten ist das Gewöhnungssache, ich hab mich da auch langsam rangetastet, am Anfang war mi 70 schon zuviel.


Grüße

Michael
 
C

_ca

ich fahre alljährlich von Barbis nach Mühlhausen mit 115km/h.
Da ist eine kurze Senke und es geht gleich wieder berghoch - bester Belag.
Einzig Angst vor Blitzplatten und Seitenplanken plagt mich.
Die Frage die sich mir stellt, was ist sicherer 85 km/h mit warmen Reifen und Felgen oder kurz 115 km/h.
Vom Fahrverhalten sind 115km/h absolut unkritisch - Zox 20 ZFrame in Bülk VV.
 
C

_chris

>Hallo,
>ich habe gerade einen fujin sl 2 zum Testen da und frage mich wo da wohl die Obergrenzen an Geschwindigkeit bei der Abfahrt sind bei normalem geteertem Strassenbelag. Bei tempo 60 war bisher bei mir die Grenze an der ich mich unsicher fühle. Wie sind eure Erfahrungen bei höherem Tempo in der Abfahrt? Ab wann wird das Rad unstabil? Danke für die Infos.
>Roland

Hallo Roland!

Ich habe bzw. fahre auch ein Fujin SL2 und einen Baron. Mit dem Fujin war mein bisheriger Rekord 89,0 km/h und dem Baron 92,1 km/h. Beide Räder liegen stabil auf der Straße - eigentlich kann man sagen wie auf Schienen. Ich hatte nie das Gefühl, dass das Fujin oder der Baron ins Schlingern gekommen ist.

Liegende Grüße

Chris.

Das alles auf einer Abfahrt bei mir in der Nähe von ca. 10%. Wenn ich eine deutlich größere Entfaltung gehabt hätte, dann wäre bestimmt schon die 100km/h Marke geknackt worden.
 
F

_flevomartin

Ahoj!

<i>ich habe gerade einen fujin sl 2 zum Testen da und frage mich wo da wohl die Obergrenzen an Geschwindigkeit bei der Abfahrt sind bei normalem geteertem Strassenbelag. Bei tempo 60 war bisher bei mir die Grenze an der ich mich unsicher fühle. Wie sind eure Erfahrungen bei höherem Tempo in der Abfahrt? Ab wann wird das Rad unstabil? Danke für die Infos. </i>

Ich hab neulich meine liegende Höchstgeschwindigkeit etwas ausgebaut: 95,5km/h, allerdings auf'm ungefederten Hochlieger (nicht Flevo) mit Heckkoffer und in einem 10%-Gefälle in 'nem Tunnel. Die Schwungmasse zweier Rennradlaufräder ist bei diesen Geschwindigkeiten schon beeindruckend, das Rad hat nicht geflattert, auch nicht beim Ausscheren zum Überholen der beiden Wohnmobile ;-)

Mittreten bringt bei so hohen Geschwindigkeiten aber auch bei ausreichender Entfaltung nicht mehr viel. Bei bestimmten Geschwindigkeiten zerstört man durchs Treten aerodynamisch mehr als man durch den zusätzlichen Antrieb dann gutmacht.

Bei meinen Hochgeschwindigkeitsfahrten war es bisher nie so, dass ich auf offener Strecke schlicht wegen zu hoher Geschwindigkeit gebremst hätte. Wenn die Straße frei und übersichtlich ist, dann trete ich soweit, wie ich kann und wie es mir sinnvoll erscheint, dann wird rollen gelassen. So bin ich auch schon mit'm Flevo 80km/h gefahren.

Ganz flotte Grüße,
Martin
 
T

_timb

>>ich fahre alljährlich von Barbis nach Mühlhausen mit 115km/h.
>Die Verkehrspolizei wacht :)

Laß sie wachen. Solang auf der Landstraße keine Geschwindigkeitsbegrenzung gilt, muß er als Nicht-Kraftfahrzeugfahrer nur §1 STVO einhalten.
Kleine Lücke im Gesetzeswerk...

Gruß,

Tim
 
R

_ralf golanowsky

>Hallo,
>ich habe gerade einen fujin sl 2 zum Testen da und frage mich wo da wohl die Obergrenzen an Geschwindigkeit bei der Abfahrt sind bei normalem geteertem Strassenbelag. Bei tempo 60 war bisher bei mir die Grenze an der ich mich unsicher fühle. Wie sind eure Erfahrungen bei höherem Tempo in der Abfahrt? Ab wann wird das Rad unstabil? Danke für die Infos.
>Roland

Lowracer uv bei 7% regelmäßig 92-95 km/h,
bei 11% letztens mit 101 km/h.
Bisher keinerlei Probleme mit der Fahrstabilität.
Eher im Gegenteil: je scheneller desdo besser.
Einziges Problem ist außreichend Strecke zum Bremsen, trotz HS 11.
Und die Bermsbelege neigen zum verglasen.

Angst? Nein nur Respekt vor:
zu langsamen Autos,
überhitzender Bremse/Felge,
Reifenplatzer.

Ganz ehrlich, Sinn macht das eigentlich nicht, aber Spaß ;-)

Ralf
 
P

_prof

>Hallo,
>ich habe gerade einen fujin sl 2 zum Testen da und frage mich wo da wohl die Obergrenzen an Geschwindigkeit bei der Abfahrt sind bei normalem geteertem Strassenbelag. Bei tempo 60 war bisher bei mir die Grenze an der ich mich unsicher fühle. Wie sind eure Erfahrungen bei höherem Tempo in der Abfahrt? Ab wann wird das Rad unstabil? Danke für die Infos.
>Roland
 
P

_prof

>>Hallo,
>>ich habe gerade einen fujin sl 2 zum Testen da und frage mich wo da wohl die Obergrenzen an Geschwindigkeit bei der Abfahrt sind bei normalem geteertem Strassenbelag. Bei tempo 60 war bisher bei mir die Grenze an der ich mich unsicher fühle. Wie sind eure Erfahrungen bei höherem Tempo in der Abfahrt? Ab wann wird das Rad unstabil? Danke für die Infos.
>>Roland

Auf die Taste gekommen...
Wollte schreiben, dass ich mich als relativ neuer Flux Z-Pro-Fahrer bei höheren Geschwindigkeiten immer Frage was wohl passieren würde, wenn das surrende Vorderrad jetzt platzt....
Das vergeht aber wohl mit der Zeit. Ansonsten habe ich Anfangs öfter mal das Knie als Lenkungsdämpfer gegen den UDK- Lenker gedrückt.
 
R

_roland

>>>ich fahre alljährlich von Barbis nach Mühlhausen mit 115km/h.
>>Die Verkehrspolizei wacht :)
>Laß sie wachen. Solang auf der Landstraße keine Geschwindigkeitsbegrenzung gilt, muß er als Nicht-Kraftfahrzeugfahrer nur §1 STVO einhalten.
>Kleine Lücke im Gesetzeswerk...
>Gruß,
>Tim

Danke für die reichhaltigen Infos. Hat denn jemand schon mal einen Sturz bei einem hohen tempo erlebt ( reifenplatzer oder was auch immer) oder ist der dann nicht mehr unter uns und somit auch nicht im Forum?
Roland
 
T

_timb

>>>>ich fahre alljährlich von Barbis nach Mühlhausen mit 115km/h.
>>>Die Verkehrspolizei wacht :)
>>Laß sie wachen. Solang auf der Landstraße keine Geschwindigkeitsbegrenzung gilt, muß er als Nicht-Kraftfahrzeugfahrer nur §1 STVO einhalten.
>>Kleine Lücke im Gesetzeswerk...
>>Gruß,
>>Tim
>Danke für die reichhaltigen Infos. Hat denn jemand schon mal einen Sturz bei einem hohen tempo erlebt ( reifenplatzer oder was auch immer) oder ist der dann nicht mehr unter uns und somit auch nicht im Forum?
>Roland

Bisher schnellster Unfall war ein abreissendes Ventil am Vorderrad des Kurzliegers mit Untenlenker bei ca. Tempo 60 und ca. 5% Gefälle. Genau weiß ichs nicht, war schon dunkel. Und die Autos um mich rum haben den Tacho nicht beleuchtet. <img src=http://bilder.parsimony.net/smilies/zwinker.gif alt=zwinker>

Folgen: Schlauch und Decke zu wechseln, ein paar Gramm Alu am Lenkerendschalthebel weg, ein ziemlich dünnhäutiger Hosenboden der Jeans und leichtes Peeling der Hornhaut am Handballen. Ach ja, und ein ziemlich aufgelöster Autofahrer, der hinter mir rechtzeitig bremsen konnte, mich aber am liebsten ins nächste Krankenhaus gebracht hätte. <img src=http://bilder.parsimony.net/smilies/smile.gif alt=smile>

Gruß,

Tim
 
E

_erwin h. schwank

>Hallo,
>ich habe gerade einen fujin sl 2 zum Testen da und frage mich wo da wohl die Obergrenzen an Geschwindigkeit bei der Abfahrt sind bei normalem geteertem Strassenbelag. Bei tempo 60 war bisher bei mir die Grenze an der ich mich unsicher fühle. Wie sind eure Erfahrungen bei höherem Tempo in der Abfahrt? Ab wann wird das Rad unstabil? Danke für die Infos.
>Roland


Hab mal in Schweden mit meinem ZOX S20 90km/h (laut Skånepolis) erreicht, als es eine langen steilen Hügel runterging. Drei Polizeiautos hinter mir, wobei ich vom ersten nur den Kühlergrill im Spiegel hatte.
Camping Gepäck für Wochen und Bücher in den Bananentaschen. Das Rad lag satt auf der Straße. Keine Unsicherheit zu spüren. Bremsen wäre kein Problem gewesen, Scheibenbremsen sind meine Wahl. Aber mach das mal wenn die Dir im Genick hängen.
Die Autos haben mich mehr irritiert, als der Gedanke an eine Schlauchplatzer.
LG

Erwin
 
M

_mandi

Hallo,

> Wollte schreiben, dass ich mich als relativ neuer Flux Z-Pro-Fahrer bei höheren Geschwindigkeiten immer Frage was wohl passieren würde, wenn das surrende Vorderrad jetzt platzt....

Fragst du dich das beim Auto auf der Autobahn mit 140 auch?

Ich nicht auch nicht beim TOXY mit 90 oder beim Steintrike mit 75.

Allerdings mach ich das auch nicht jeden Tag.

Mfg
Mandi
 
P

_prof

>Fragst du dich das beim Auto auf der Autobahn mit 140 auch?

Ehrlich gesagt habe ich mich das beim Auto auch schon oft gefragt. Mit dem Auto hatte ich auch nicht ca. alle 1000km einen Platten (wahrscheinlich weil ich damit nicht auf Radwegen fahren muss)
Allerdings habe ich mein Auto vor ca. 5 Jahren verkauft.

grüße
Prof
 
L

_labella-baron

>>Hallo,
>>ich habe gerade einen fujin sl 2 zum Testen da und frage mich wo da wohl die Obergrenzen an Geschwindigkeit bei der Abfahrt sind bei normalem geteertem Strassenbelag. Bei tempo 60 war bisher bei mir die Grenze an der ich mich unsicher fühle. Wie sind eure Erfahrungen bei höherem Tempo in der Abfahrt? Ab wann wird das Rad unstabil? Danke für die Infos.

>Hallo Roland!
>Ich habe bzw. fahre auch ein Fujin SL2 und einen Baron. Mit dem Fujin war mein bisheriger Rekord 89,0 km/h und dem Baron 92,1 km/h. Beide Räder liegen stabil auf der Straße - eigentlich kann man sagen wie auf Schienen. Ich hatte nie das Gefühl, dass das Fujin oder der Baron ins Schlingern gekommen ist.

Habe auch einen Baron und ein Fujin SL II.
Gerade mal nachgesehen: Mit letzterem bislang 'nur' 73,35km/h. Mit dem Baron schon 95,2.
Sehe nicht ein, warum bei beiden Rädern eine dreistellige Geschwindigkeit Probleme machbar sein sollte.
Aber Achtung: das Fujin steht bei Vollbremsung auf, was ich mir beim Baron absolut unmöglich erscheint - ist aber kein Drama, wenn man es weiß!
 
M

_mandi

Hallo

>>Fragst du dich das beim Auto auf der Autobahn mit 140 auch?
>Ehrlich gesagt habe ich mich das beim Auto auch schon oft gefragt. Mit dem Auto hatte ich auch nicht ca. alle 1000km einen Platten (wahrscheinlich weil ich damit nicht auf Radwegen fahren muss)
Must du Schwalbe Marathon plus verwenden, Damit bin ich auf zwei verschiedenen rädern etwa 10000 Km gefahren. Noch nie einen Platten und unsere Radwege sind teilweise gespickt mit Scherben.

>Allerdings habe ich mein Auto vor ca. 5 Jahren verkauft.
Sehr vernünftig.

Mfg
Mandi
 
P

_prof

>Must du Schwalbe Marathon plus verwenden, Damit bin ich auf zwei verschiedenen rädern etwa 10000 Km gefahren. Noch nie einen Platten und unsere Radwege sind teilweise gespickt mit Scherben.

Den fahre ich nur auf dem Stadtrad. Da ist seit dem meine Pannenquote von alle-2-bis-3-wochen auf null zurückgegangen. Ich bin damit bestimmt schon seit mehr als 15000km Plattenfrei (18km Arbeitsweg).
Für den Tieflieger ist er mir zu langsam, ein paar Watt kostet der Schutzmantel schon.
 
Beiträge
201
Ort
Hanau
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Optima Stinger
Hi also das höchste was ich geschaft habe waren 94 km/h mit einem optima stinger mit udk 75 blatt 9 fach mit einem Koffer mit ca 11%-14% gefälle .
Vom Gefühl her viel stabiler als im Schnitt mit 30km/h .
Hätte noch gerne mitgetretten aber war tritt ins Leere leider .
Gestern bin ich mit meinem ultralowracer (eigenbau) 2 mal gesprintet 48km/h ebene zuviel Radfahrer aufn Heimweg waren es 50 km/h
Der neue hat 93x10/51 und da war noch mehr als genug Saft drin hoffe an einem ausgeschlafnen Wochenende meine rollout Route mit 20% gefälle 7 km Länge die 100km/h Marke zu knacken
Screenshot_20200719-165631_Gallery.jpg
Screenshot_20200719-155640.jpg
Screenshot_20200719-154318.jpg
Screenshot_20200522-214230_Gallery.jpg
 
Oben