Teile aus dem 3D Drucker

Beiträge
2.265
Hat jemand Lust und Zeit so etwas zu konstruieren,
Ja gerne.
ich bin zwar noch in der Lernphase von fusion360 mit Enten, Wasserflaschen und Schraubenziehern beschäftigt;) hab hier aber mal einen Schnellschuß produziert:
1636888198477.png

Bei der Lampe wäre sinnvoll zu schauen wie sieauf die Fusshubbel leuchtet und wie sich das mit Kopfschatten im Cabriomodus verhält um dann die richtige Position zu finden bzw. eine andere Leuchte.
Wie ist das mit der Belüftung, ich sehe da Kühlrippen.
 
Beiträge
7.441
oh wie geil (y),
Bei der Lampe wäre sinnvoll zu schauen wie sieauf die Fusshubbel leuchtet und wie sich das mit Kopfschatten im Cabriomodus verhält um dann die richtige Position zu finden
das soll ja mit der neuen Haube die wir bauen ausprobiert werden, es wird sicherlich etwas höher werden wie das Safetymodul vom Velowerk/Jens da wir etwas weiter zurück wollen
und unsere Haube höher wird.

Sieht schon sehr schön aus der Schnellschuss und so gar nicht nach Ente :)
 
Beiträge
7.441
Moin, ich kann das gerne Zeichnen
Je mehr sich an dem Projekt beteiligen um so besser, ich würde gern erst drucken und an unterschiedliche VMs anpassen bevor
ich könnte auch gleich eine Form Fräsen die ich dann verleihen könnte...
eine Form gefräst wird wo das Modul womöglich nur auf en VM passt.
Aber schön zu wissen das da noch jemand ist der fräsen kann (y)
 
Beiträge
2.265
erst drucken und an unterschiedliche VMs anpassen
Man könnte das Modul in ein Oberteil und einen Fuß unterteilen. Den Fuß gibt es dann für verschieden Modelle.

Wenn Du mir ein Video von der Hutze (kleine Vorbereitung notwendig aber einfach) schickst kann ich versuchen den Fuß in 3d anzupassen. Das Fußstück kann ich in fusion in einem Projekt teilen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.441
Man könnte das Modul in ein Oberteil und einen Fuß unterteilen. Den Fuß gibt es dann für verschieden Modelle.

Wenn Du mir ein Video von der Hutze (kleine Vorbereitung notwendig aber einfach) schickst kann ich versuchen den Fuß in 3d anzupassen. Das Fußstück könnte man in fusion in einem Projekt teilen.
mache ich gern wenn das Projekt Haube abgeschlossen ist und ich die richtige Position für das Modul gefunden ist.
Die Idee es trennbar zu machen gefällt mir gut, im Modellbau wird ähnlich gearbeitet, Tragflächen schließen sich Elektrisch auch automatisch an wenn diese an den Rumpf angedrückt werden.

Gefällt mir hier der Austausch und die Ideen.
 
Beiträge
2.469
Wo im anderen Thread gerade nach Billig Lampen gefragt wurde:
Ich habe noch eine Aldi / Bikemate Lampe, die ich gern an einem zweiten Rad betreiben würde. Hat jemand ein Modell für den Lampenhalter? Evtl. auch B&M, falls Kompatibel?

--Rainaari
 
Beiträge
1.824
Wenn man Überstunden abfeiern muß und es draußen nicht kuschelig ist. Da hängt man doch gerne mit doofen Ideen stundenlang am Rechner. Druck steht noch aus. Mal gucken.

Spiegelmimik.jpg
Das ist noch nicht Endstadium, aber aerodynamisches Aussehen und Innenverstellung wird's wohl werden.
 
Beiträge
1.824
Also, wenn ich mich von der Idee der Innenverstellung verabschieden würde wäre die Konstruktion soweit spruchreif.
Mal schauen ob ich morgen noch einen Probedruck in PLA anwerf.
Spiegelmimik-2.jpg
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
10.997
Ich glaub für diverse VMs braucht es einen verlängerten Fuss. Der Grund warum man immernoch Bumm am Stiel sieht....
 
Beiträge
1.824
naja, Fuß verlängern ist nicht so das große Problem. CAD Daten sind ja da, und solange der Abeitsraum vom Drucker ausreicht …
 
Beiträge
1.824
Da gibt es noch ganz andere Gemeinheiten, kenne die Toleranzen deines Druckers. Und hab dein CAD-System im Griff, damit du siehst wenn irgendeine Seite etwas kurz ist.
Aber bald ist Jahresendurlaub. Und die etwas fragwürdigen Versuche sollten genügen um den Verstellbereich zu überprüfen und die Position am Milan festzulegen.
Komm ich hin mit der Montage an der Karosserie kann ich auf die Innenverstellung verzichten. Kann ich damit auf die Haube, den Deckel, braucht's die Verstellung. Dann wird's nochmal spannend.
 
Beiträge
1.824
Der Wahnsinn geht weiter. Wenn jetzt noch die angedachten Bowdenzüge mit dem Biegeradius klarkommen, und auch sonst wenig Denkfehler drin sind. Und die Innenverstellung nicht zu viel Platz verbraucht. Dann könnte das was werden.
Spiegelmimik-3.jpg
 
Beiträge
2.816
Aldi / Bikemate Lampe, die ich gern an einem zweiten Rad betreiben würde. Hat jemand ein Modell für den Lampenhalter?
da es unterschiedliche Befestigungen gibt: hab 'mal mit google "aldi lampe halter 3d printer" bzw. "bikemate 3d printer" eingegeben und u.a. Folgendes gefunden: https://www.yeggi.com/q/bikemate/ bzw. https://www.thingiverse.com/thing:3998196 https://www.thingiverse.com/thing:3998196 beispielsweise. Hier z.B. sind die Masse verzeichnet: https://www.thingiverse.com/thing:3998196 bzw. https://www.thingiverse.com/thing:3998196
Edit: für die Lampen
front: Bikemate, mod. JY-7085A, art. 22410
back: Bikemate, mod. JY-6069A, art. 22412
Gegebenenfalls kann ja jemand die Masse noch anpassen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.824
Also, Realität ist schon was doofes. Der erste vollständige Probedruck hat doch gewissen Änderungsbedarf gezeigt. Die Fernverstellung aus dem Innenraum heraus ist doch lumpiger als gedacht. Nicht alles was sich konstruieren läßt, läßt sich auch drucken. Und nicht immer lassen sich dann Zukaufteile einbauen.
Dafür funktioniert mittlerweile die Parametrik so halbwegs, Änderungen in der Tabelle zerlegen also nicht immer grundsätzlich das Model. Schon mal ein Fortschritt.
Züge habe ich zuerst 0,5mm aus dem Modelbau vorgesehen, das krieg ich aber nicht verlötet, Edelstahl. Auf 1mm Zug verzinkt warte ich noch. Als Bowde hab ich mich zu Gardinenspiral aus dem Wohnmobilbedarf entschieden. Ich hoffe mal das geht mit dem 1mm Zug noch klar.
Wer mit der Software Freecad so halbwegs vertraut ist kann sich den aktuellen Stand mal anschauen. Erstellt mit Freecad 0.20, läßt sich aber auch mit der aktuellen 0.19er aus den Debianquellen öffnen und bearbeiten.
Download aktueller Stand des Disasters
Die Version ist aber noch nicht real getestet. Also bevor ihr den Drucker anwerft, mein Prusa war in petg 0,15 detail knapp über 17 Stunden beschäftigt.
Fragen zu dem Ding beantworte ich gerne, Hinweise was man besser machen kann werden wohlwollend zur Kenntnis genommen.
 

Axel-H

gewerblich
Beiträge
2.938
Moinsen,

leider kann ich das Format nicht mit Fusion 360 lesen. Gibt es die Möglichkeit, die Zeichnung in einem anderen Format anzubieten, oder gleich als STL-Datei.

Gruß
Axel
 
Beiträge
1.824
Beim Export in Fremdformate geht vermutlich die gesamte Parametrik flöten, gut die ist noch nicht vollständig umgesetzt. Aber die Gehäuselänge läßt sich in Grenzen ändern und, bei Verwendung von anderen Spiegeldimensionen passen sich alle relevanten Teile daran an.
Zum angucken müßte also ein Export taugen. Kann ich aber schlecht testen. Ich hab nur freecad am Start.
Das Desaster in *.iges
und
Das Desaster in *.step
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten