Tag der offenen Tür bei Intercitybikes

S

SchwarzerPrinz

Bilder hat die Dame mit dem roten Haar gebunkert :D. Ein Kurzbericht aus Autofahrersicht: Da ich noch kein VM habe und Anna die Haube für ihr DF abholen wollte, habe ich sie um 16.16h am örtlichen Regionalbahnhof eingesammelt. Nach einer kurzweiligen Fahrt kamen wir gegen 18.30h in Dronten an, wo sich bereits einige Velomobilisten eingefunden hatten und dabei waren, die von Ymte unermüdlich zubereiteten Pommes in sich hineinzuschaufeln. Wat lekker, vor allem mit der schweinegeilen Fritsaus :LOL:. Nachdem Daniel seine Verwirrung, dass Anna in meiner Begleitung erschien, halbwegs verdaut hatte, versorgte er mich, Robert und sich reichlich mit Gerstensaft verschiedenster Provenienz, bevor er uns zu einer Kurzkritik der im Vorraum ausgestellten Alligt-Produkte bat, wie immer im gewohnt diplomatischen Daniel-Ton :whistle:. Der Abend verging mit fröhlicher Diskutiererei diverser Farbtöne, der Verarbeitungsqualität der Mitbewerber, einer brauchbaren Rückfahrroute für DF 151, einer strengen Anleitung zum danielistisch korrekten Ein- und Aussteigen aus dem DF (und immer schön die Wirbelsäule beugen!!) , dem Beäugen der von Alligt flohmarktähnlich angebotenen Fahrradteile, noch mehr Pommes und noch mehr Bier. Da der Ausstellungsraum schon deutlich überfüllt war, haben wir uns dann ein lauschiges Plätzchen auf der Empore im neu eröffneten Velomobil-Museum gesucht, um dann nur gestört vom periodisch heftigen Prasseln des Regens auf dem Hallendach und eines überraschenden Kontrollbesuchs des Meisters, der offenbar niemanden mehr zum Spielen und Biertrinken gefunden hatte, in die Nachtruhe zu sinken. Der Sonntagmorgen begann mit noch mehr Regen, dem reichlichen Konsum von Kaffee, Pindakaas, holländischem Luftbrot und Käse, bevor gegen 10.00h die ersten Gäste eintrafen und bald danach das Velomobilmuseum offiziell eingeweiht wurde (der längere Ansprache konnte ich mangels Niederländisch-Kenntnissen nicht folgen). Ausgestellt sind u.a. eine Leitra von 1994 (mit Originalrechnung), ein Allewedder, ein Allewedder-Kinderanhänger, ein Sinclair C5 (hätte ich mir größer vorgestellt), ein C-Allewedder (Limit), ein Quest, ein Versatile (jetzt Orca) und diverse Rad- und Reifentypen, das Ganze mit gut bebilderten und kommentierten Infotafeln.
Gegen 11.30h klarte das Wetter zunehmend auf, und als sich die Velomobilisten langsam Richtung Deich aufmachten, haben wir die reichlich erworbenen Kleinteile ins Auto gepackt und den Heimweg angetreten. Fazit: Nette Veranstaltung, interessante Gespräche nicht nur über Velomobile, ich freue mich auf die Abholung meines XL :).
Bilder kommen bestimmt noch !
Beste Grüße
 
Beiträge
2.035
Velomobil
DF XL
Wenn ich das nicht erst jetzt gelesen hätte, wäre ich glatt gekommen. Gestern hätte ich Zeit gehabt :(
 
Beiträge
6.542
Ort
78465 Konstanz
Velomobil
DF
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
Ich hatte ja schon so einiges geschildert bekommen - das wäre bestimmt lustig gewesen. Aber alleine mit dem zeitlichen Aufwand für meine Anreisestrecke war mir das dann doch ein wenig viel.
 
Beiträge
3.304
Ort
Konstanz
Velomobil
DF XL
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
Trike
Velomo HiTrike GT
der hat die Dame mit dem roten Haar gebunkert :D
Da ich es ja nicht so mit den allgemeinen Ambietebildern habe, gibt es nur ein paar nette Portraits :D und ein paar Kommentierungen zu Franks schon sehr erschöpfendem Bericht.

Sehr unterhaltsam war in der Tat die Besichtigung der Fahrzeuge im Vorraum, hier mal Bilder vom Probesitzen des A6, weder Daniel noch Robert gelang es unverletzt zu pedalieren :ROFLMAO: Als Robert sich fast die Haut von den Knien rasierte beim Versuch wieder auszusteigen wurde ein schon mal von einem anderen Velomobilisten bereitgelegter Schlafsack mißbraucht um weitere Verletzungen zu verhindern. Daniel mußte natürlich noch mal die Verarbeitungsqualität untersuchen..... zum Glück blieb das Rad am Fahrzeug...

DSC_2674.JPG


DSC_2685.JPG

DSC_2710.JPG
IMG_0801.JPG

Anschließend sind wir dann in den hinteren Teil der Halle gewandert wo die Besucherfahrzeuge geparkt waren, damit Frank schon mal unter Anleitung des Meisters die Kunst des Ein- und Aussteigens üben konnte, da er ja weder klein noch schmal ist :whistle: Das war extrem unterhaltsam und hat uns eine ganze Weile beschäftigt. Sehr erheiternd war die Ausrede, er käme nicht raus, weil die Gürtelschlaufen der Hose fest hängen würden..... siiiiischer dat Frank, klar....:ROFLMAO:

IMG_0802.JPG
IMG_0800.JPG




Frank, das mußte ich hier leider rein setzen. Nachdem du so oft meinen "dicken Hintern" kommentiert hast der übrigens ohne Verrenkungen in ein DF paßt, tja..... :D

Es wurde noch etwas mehr Bier konsumiert und viel gelacht, bevor wir dann gegen Mitternacht noch mal Hunger bekamen und Ymte ohne mit der Wimper zu zucken nochmal Kartoffeln schälte und sowieso ein toller Gastgeber war. Bier und Futter sorgten für viel Gelächter und spaßige Gespräche.

Memorabel war in der Tat des Nachts vom Schein einer grellen Taschenlampe geweckt zu werden, als die Sittenpolizei in Form von Daniel anscheinend eine Kontrollrunde machte :ROFLMAO:. Mehrfach geweckt vom prasselnden Regen auf dem Hallendach waren wir sehr dankbar, das wir so schön trocken lagen und uns kein Regen auf die Nase tropfte.

Sehr schön übrigens die Sonderfarbe eines DF das zur Abholung bereit stand und die dafür sorgte, das die Farbdebatte für Franks XL schnell beendet wurde :)

IMG_2619.JPG


Vielen Dank an Ymte und die Jungs von Intercitybike die tolle Gastgeber waren und uns Sonntag morgen noch gut gelaunt mit Frühstück, Kuchen und reichlich Teilen versorgten. Ich habe meine Haube und diverse Kleinteile mitnehmen können und habe die schicke Haube heute morgen direkt ausprobiert. Und natürlich Danke an meinen Chauffeur Frank, der mir zumindest teilweise die Unwägbarkeiten der Bahn erspart hat.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Lutz/Co

gewerblich
Beiträge
1.300
Ort
96450 Coburg
Velomobil
Milan
Liegerad
Manufactory 1.1
Trike
ManufactoryTrike
Da ich es ja nicht so mit den allgemeinen Ambietebildern habe, gibt es nur ein paar nette Portraits :D und ein paar Kommentierungen zu Franks schon sehr erschöpfendem Bericht.
Warum steht den Velomobilisten bei Ein - oder Aussteigen immer der Mund offen und teilweise hängt auch noch die Zuge raus....:ROFLMAO:
:ROFLMAO:
:ROFLMAO:
Ich muß dierkt mal bei mir gucken, ob ich da auch so aussehe :oops::oops::oops:

Schade, dass alles immer soweit weg ist....

viele Gruesse
Lutz
 
Beiträge
232
Ort
NL
Velomobil
DF
I have the partial result from the race. See the attached picture.

Ymte had a flat (Schwalbe One 28-406), Daniel had his 2 front tires (Michelin Blue 35-406) that went flat, Nici had a problem with the chain roll.
The wind was really strong, 5 bft with some heavy rain. It was 11-12°c.

I did 189W average (with Zero W included), 49.7km/h average, had Schwalbe One 28-406 with latex and GP ForceIII 25-622 with extra light butyl tube from Schwalbe. Racecap + Hösen.
 

Anhänge

Oben